Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sollten die Menschen Gott spielen?

106 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Gott, Welt, Moral, Macht, Verantwortung, Geweissen
Schwann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 16:43
@Optimist
Optimist schrieb:Wenn Du alle Kriegslust und Kriminalität abgeschafft hast (innerhalb eines Tages), wozu willst Du dann noch einen kleinen Teil Waffen aufheben?
Für Notfälle. Denn die Menschen haben ja schließlich nicht so große Macht. Aber die werden dann nur freigegeben, wenn wirklich ein Notfall eintritt z.b, so unwahrscheinlich es auch klingt, durch einen Angriff von außen bzw. nicht irdischen Ursprungs etc..

@trance3008
trance3008 schrieb:Dazu müsstest du wohl alle Menschen auslöschen und durch neue ersetzen, oder aber alle lebenden Menschen umpolen, sodass da gar nicht erst die Tendenz zu gewaltsamen Ausschreitungen oder anderweitigen Charakterschwächen zustandekommen kann. Dann aber wären die Menschen nichts anderes als deine Handpuppen und Marionetten, programmierte Roboter und willenlose Sklaven, die nur nach deinem gusto funktionieren. Ich weiß nicht, ob dieses gegenteilige Extrem wirklich soviel besser wäre, als das jetzige Extrem, in dem wir zurzeit leben...
Also zu willenlose Marionetten würd ich die sicher nicht machen wollen! Alles hat eine Ursache, die Gier, der Krieg etc.. Die Gier entsteht z.b aus Gier nach mehr Geld, dass wiederrum kann die Ursache sein, weil man verarmt ist, alles teurer wird etc.. Der Krieg, wenn sich zwei Parteien nicht verstehen, oder aber auch aus Religionsgründen.
Was ich bekämpfen würde wären nur diejenigen, die diese Korruption auch an den Tag bringen, oder die das eigene Volk ausbeuten, Kriminelle usw..
trance3008 schrieb:Auch um Religiösität abzuschaffen müsstest du entweder den absoluten Großteil aller Menschen vernichten, oder alle menschen umpolen, weil es nun mal die Natur des Menschen ist, an etwas Stärkeres, Größeres und Mächtigeres als alles, was sie kennen, zu glauben. Etwas, das den Lauf der Dinge lenkt und aufpasst. So erklären die modernen Menschen sich seit Anbeginn ihrer Existenz viele Dinge, die sie nicht begreifen, schöpfen Kraft und Zuversicht aus ihrem Glauben und die Hoffnung auf ein Jenseits, wo sie auf ihre Liebsten nach dem Tod treffen und ein glückliches Dasein fristen können.
Ok, da hast Du Recht, das war bisschen blöd durchdacht. Was ich damit meine ist, diese fremde Weltanschauung, die Religionen verbreiten um die Menschen zu kontrollieren. Es gibt viele Gründe, ich denke Du kennst sicher einige. Beispiel: Es wird Nächstenliebe gepredigt, aber halten tut man sich nicht daran, wenn man immer noch andere verurteilt. Oder man soll nicht töten, hat aber im Namen Gottes, der das töten ja "verbietet", früher Hexen hingerichtet. Oder der Islam, der ein Problem mit Christen hat und und und.. Die Menschen stehen sich somit selbst im Weg, es schränkt sie ein.

Wäre es nicht interessant zu erfahren, was passieren würde, wenn man für einen Tag die Kirche bzw. die bekannten Religionen mal aus den Gedächtnis der Menschen löscht? Wie würden sie reagieren, würden sie friedlicher miteinander Leben? Würden sich das Christentum und der Islam besser verstehen?

Also um es zusammenzufassen, ich würde die Religionen wie wir sie kennen abschaffen. Denn diese Religionen schränken die Menschen nur ein.

Noch zu sagen: Ich glaube selbst an das Leben nach dem Tode und bin fest davon überzeugt, dass es das auch gibt. Aber ich glaube nicht an Himmel oder Hölle. Das halte ich eben für eine Erfindung der Religion. Wenn man danach geht, würde jeder in die Hölle kommen.
trance3008 schrieb:Wenn du die Menschen erst nach deinen Vorstellungen umgepolt hast, würde das Militär und die Waffen ganz von allein überflüssig werden. Aber, wie gesagt, du gehst von einem Extrem ins andere, jedoch weder das eine noch das andere wäre die optimale Lösung für die Probleme dieser Welt.
Wie gesagt, ich möchte sie nicht zu Marionetten machen. Was ich möchte ist, dass die endlich einsehen, welche Fehler sie gemacht haben. Das sie einsehen, dass Kriege etc. nutzlos sind.

Ich gebe zu, dass ich oft ziemlich utopische Träume haben. Ich wünsche mir oft, dass die Welt besser ist, als sie in der Realität zu sehen ist, auch wenn es nicht möglich zu sein scheint.
Eine Welt, wo alle miteinander firedlich leben, egal welche Rasse, egal welche Sexualität, egal ob schwarz oder weiß.

800px-Illustration Das Volk im Zukunftss

Quelle: Wikipedia: Utopie
trance3008 schrieb:Nun, offenbar hat der liebe Gott genau das vor ewigen Zeiten bereits getan ;)
Wenn es diesen Gott gibt, dann mit Sicherheit! Dem kann ich nur zustimmen! ;)


melden
Anzeige

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 17:04
@Schwann
Schwann schrieb:Ich gebe zu, dass ich oft ziemlich utopische Träume haben. Ich wünsche mir oft, dass die Welt besser ist, als sie in der Realität zu sehen ist, auch wenn es nicht möglich zu sein scheint.
Eine Welt, wo alle miteinander firedlich leben, egal welche Rasse, egal welche Sexualität, egal ob schwarz oder weiß.
Warum nur ein Traum?
Schwann schrieb:auch wenn es nicht möglich zu sein scheint
... und warum so pessimistisch?

Ist doch alles genau das, was in der Bibel beschrieben ist... :)


melden

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 17:12
Wir können kein Spiel richtig Spielen desen Regeln wir nicht wirklich kennen.
Die Fragen des Threadstellers sind schlicht Menschlicher Natur entsprungen u. haben nichts mit Göttlichem Spiel zu tun.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 17:15
Ausgang dieses "göttlichen" Spiel kennen wir ja bereits, Er selbst soll und es verraten haben :}

Spielverderber eben :P:


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 20:02
Weltfrieden machen und dann die macht vernichten.


melden

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 23:02
@killimini
Bist Du sicher dass die Reihenfolge richtig ist? :D


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 23:03
@Optimist
na nachdem die macht weg ist kann ich doch keinen weltfrieden mehr herstellen. :P:


melden

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 23:06
@killimini
killimini schrieb:na nachdem die macht weg ist kann ich doch keinen weltfrieden mehr herstellen. :P:
Ach so :)
Dachte mit "Macht" hast Du die Iluminati usw. gemeint ;) , aber Du hast wohl Dich selbst als Gott gemeint :)

Na gut, Du hast also den Weltfrieden hergestellt, dann vernichtest Du Dich selbst und nun glaubst Du, der Friede bleibt ein Selbstläufer, wenn Du die Menschen vorher NICHT verändert hast? ;)


melden
Schwann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 23:08
@Optimist
Optimist schrieb:Warum nur ein Traum?
Nja weils ein Traum ist...weil...
Optimist schrieb:... und warum so pessimistisch?
kannst Du Dir vorstellen, dass die Menschheit eines Tages in Frieden leben würde? Ich nicht! Deswegen ist es ein Traum. Jeden Tag gibt es in der Welt neuen Mord&Totschlag.
Glaubst Du ernsthaft, dass sich das je ändert? Da müsste sich die Erde schon rückwärts drehen.

Damit sowas möglich wäre, bräuchte es schon jemanden, der Gotteskräfte hat, egal wer das ist. Der die Menschen mal Grenzen aufzeigt und das schlechte verbannt.
Optimist schrieb:Ist doch alles genau das, was in der Bibel beschrieben ist... :)
Hab die Bibel nie gelesen! ;)


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 23:08
@Optimist
nein bleibt es nicht.
Aber so gebe ich den menschen eine zweite chance in der hoffnung dass sie ihn nutzen werden. ;)


melden

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 23:21
@Schwann
Ist doch alles genau das, was in der Bibel beschrieben ist... :)

-->
Hab die Bibel nie gelesen! ;)
DARAN liegt es, dass Du meine Argumente nicht verstehst ;)
killimini schrieb:Aber so gebe ich den menschen eine zweite chance in der hoffnung dass sie ihn nutzen werden. ;)
Die Menschen werden von sich aus (ohne "äußere Einwirkung") nie fehlerlos werden, sie werden immer wieder die gleichen Fehler machen - steht auch sinngemäß in der Bibel.

Selbst wenn ich nicht gläubig wäre, wäre ich davon überzeugt.
Sieht man doch schon alleine am Wirtschaftssystem und Politik wie sich die Geschichte immer wiederholt.
Solche Verhältnisse (Wirtschaftskrise, Überschuldung fast aller Staaten, Rattenfänger die das alles zu nutzen wissen, "teile und herrsche"...) hatten wir z.B. auch anno dazumal und dann ist Einer aufgestanden und hat sich als Retter und Führer der Menschheit aufgespielt...

Nein, solange die Menschheit im Allgemeinen ihren Charakter (Gier, Neid, Missgunst, Machtstreben...) nicht ändert, wird sich nie was ändern.
Es werden nicht alle Menschen schaffen, sich vollständig zum Guten zu ändern, es wird immer Machtgierige geben, die Andere ausnutzen und unterdrücken. Das war schon immer so und wird immer so bleiben.

Die Menschen bräuchten die Hilfe eines "guten Geistes" (in der Bibel "heiliger Geist" genannt), um zur Besinnung zu kommen. Und in der Bibel steht es eben auch wieder drin, dass es der Mensch ohne die Hilfe Gottes (also NICHT aus sich heraus) schaffen kann.

Das fällt Atheisten schwer zu glauben, ich weiß und das kann ich auch gut verstehen. War ja selbst mal einer.
Und ich will da auch niemanden von seinen Überzeugungen abbringen, jeder kann glauben was er mag oder auch nicht :)


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 23:26
@Optimist
Grundsätzlich hast du recht und um das zu erkennen muss man wirklich nur einen Blick in unser Geschichtsbuch werfen. Aber wenn man dies tut stellt man unweigerlich auch fest dass wir uns bessern. Zwar elend langsam aber es ist mit jedem Jahrhundert, je nachdem sogar Jahrzehtn ein gewisser Fortschritt an Menschlichkeit erkennbar. ;)

Nehmen wir mal an es würde Weltfrieden herschen. Allmählich tanzen wenige aus der Reihe. Begehen Strafdelikte. Dann werden diese entsprechend behandelt sprich der "Virus" wird im Keim erstickt. Die Menscvhen wissen dann was sie zu verlieren haben und kämpfen wohl eher um die Aufrecht erhaltung des Friedens.


melden

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 23:31
@killimini
killimini schrieb:Aber wenn man dies tut stellt man unweigerlich auch fest dass wir uns bessern. Zwar elend langsam aber es ist mit jedem Jahrhundert, je nachdem sogar Jahrzehtn ein gewisser Fortschritt an Menschlichkeit erkennbar. ;)
Ich nenne mich zwar Optimist und bin es normalerweise auch.
Aber in diesem Punkt bin ich entweder zu pessimistisch oder Du hast vielleicht eine zu "rosarote Brille" auf? ;)

Ich nehme das ganze jedenfalls genau umgekehrt wahr.
Schau Dir doch die Finanzelite z.B. an, die werden immer skrupeloser wenn es um ihre Gewinne geht, da zählen keine Menschenleben, keine Umwelt und Natur.
Früher waren die Menschen da schon noch etwas naturverbundener.

Das war jetzt nur ein Punkt von vielen.
Es gibt noch viel mehr, z.B. der zunehmende Egoismus, der auch dem System geschuldet ist (jeder versucht mit dem Ar... an die Wand zu kommen).

Dann schon alleine auch die Massentierhaltungen im Vergleich zu den Kleinbauern von damals....

Wie gesagt, es gäbe noch einiges Andere, aber da möchte ich jetzt gar nicht drüber nachdenken.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 23:34
@Optimist
stimmt aber denk mal an etwas anderes.

Rassendiskriminierung, Kolonien, Weltkriege, Diktaturen...

Vor einigen Jahrzehnten gab es das alles noch. Heute? Ein gross teil davon verschwunden bzw. zurückgegangen.


melden

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 23:47
@killimini
killimini schrieb:Rassendiskriminierung, Kolonien, Weltkriege, Diktaturen...

Vor einigen Jahrzehnten gab es das alles noch. Heute? Ein gross teil davon verschwunden bzw. zurückgegangen.
Ja im Moment ist es so. Das könnte aber auch ganz schnell mal wieder kippen, wenn es den Menschen flächendeckend schlechter geht.

Schau doch mal z.B. die Südländer an, die jetzt schon wieder in Deutschland den Buhmann für ihre Krise sehen. Dies wird ihnen von bestimmten Kreisen suggeriert und die Masse glaubt es eben was ihnen vorgesetzt wird.
Das war damals nicht anders, als den Deutschen Feindbilder vorgesetzt wurden und die Masse des Volkes den "Rattenfängern" glaubte.

Wie gesagt, die Tendenzen sind heutzutage schon wieder zu sehen, nur mit etwas anderen Vorzeichen.
Fest steht, dass der Euro keinen Frieden gebracht hat, sondern Spannungen und Zerwürfnisse wie man in vielen Ländern beobachten kann.
Wenn da noch bissel geschürt wird (von den "Strippenziehern ganz oben"), dann ist es nicht mehr weit bis zum nächsten Weltkrieg.

Was meinst Du wie die Staaten sich entschulden können und wie das in der Geschichte immer funktionierte?
-> meist durch eine Hyperinflation mit nachfolgenden Enteignungen. Das bringt dann soziale Gefälle und Spannungen, die sich irgendwie entladen müssen.
In der weiteren Folge werden Schuldige gesucht und gefunden...
... sh. z.B. Deutschland was nun schon wieder zunehmend als Buhmann fungiert (ob zu recht oder unrecht sei jetzt mal dahingestellt).

Schuldenabbau wurde in der Geschichte auch gerne durch Kriege erreicht (einen Grund dafür ließ sich immer leicht finden ...)
Aber das ist "höhere Politik" und würde hier den Rahmen sprengen, aber kannst mir glauben, SO funktionieren die wirtschaftlichen "Gesetzmäßigkeiten" immer wieder.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 23:51
@Optimist
das zieht sich doch schon seit Jahrhunderten so hin. Aber dennoch haben wir einen gewissen fortschritt erreicht. Mach mal deinem Namen alle Ehren. ;)


melden

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 23:52
@killimini
killimini schrieb:Mach mal deinem Namen alle Ehren. ;)
Würde ich gerne, aber in DER Hinsicht kann ich es schon lange nicht mehr ;)

Aber gut, sieht halt jeder anders, einigen wir uns eben darauf :)


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten die Menschen Gott spielen?

30.03.2013 um 23:59
@Optimist
genau. ;)

Hach, ich bin eh einer der immer das gute im Menschen sieht.


melden
Schwann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten die Menschen Gott spielen?

31.03.2013 um 15:24
@Optimist
Optimist schrieb:DARAN liegt es, dass Du meine Argumente nicht verstehst ;)
Ja scheint wohl so! :) Dann erkläre es mir mal bitte. ;)
killimini schrieb:das zieht sich doch schon seit Jahrhunderten so hin. Aber dennoch haben wir einen gewissen fortschritt erreicht. Mach mal deinem Namen alle Ehren. ;)
Aber nur einen ganz, ganz kleinen Fortschritt. Das einzige worin die Menschheit Fortschritte macht sind im führen von Kriegen und Gewalt.


melden
Anzeige
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten die Menschen Gott spielen?

31.03.2013 um 15:28
@Schwann
er ist klein ja. aber er zeigt dass es möglich ist. ;)


melden
164 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Lebensphilosophie77 Beiträge