Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

125 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Erde, Kosmos
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 19:38
ohne ihn vorher erkannt zu haben, t
wie erkennt man denn gott am besten?
ein "hochgeistiges" wesen, dass imstande anscheinend war, uns zu erschaffen, aber im endeffekt selbst lieber unkörperlich, nicht materiell blieb, weil er vielleicht schon wusste, was uns blüht, den kleinen menschen?

er hätte ja, flapsig ausgedrückt, auch einfach sich selbst körperlich gleich nochmal erschaffen können, so dass es keine probleme und zweifel mehr gibt, in bezug auf ihn, oder?


melden
Anzeige
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 19:41
Wie gesagt es weiß keiner . Es gibt nur Erklärungen . Und das sollte jeder für sich herausfinden , und dabei den anderen nicht seine Meinung einreichten . Jeder Soldat Glauben was er will und den anderen aber in Ruhe lassen.

Ich lass dich an den GLAUBEN, den Wissenschaft ist es nicht, daran dass es nichts nachdem Tod gibt. Aber bitte lass MICH damit in Ruhe.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 19:43
@Branx

Die kannst te auch selbst suchen und finden, aber dafür musst du fragen stellen und selbst denken und nicht das bereits von älteren Generationen ausgedachte Vorstellungen blind glauben versuchen.
Keysibuna schrieb:Es gibt genug Vorstellungen was es geben könnte, und diese kann man hinterfragen und herausfinden warum der Mensch solche Vorstellungen braucht. ^.^


melden
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 19:47
@Keysibuna
Oder die vielversprechende Quelle kannst DU mit sagen :D
Woher soll man der WISSEN was nach den Tod ist? Ich sah wissen nicht Glauben.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 19:49
@Branx

Du sahst Wissen? :}

Türlich!

Genau solche Aussagen wie du hier machst;
Branx schrieb:Ich sah wissen nicht Glauben.
sind eindeutige Beweis das viele an solchen Vorstellungen glauben ohne sie nachzufragen.


melden
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 20:00
@Keysibuna
Was laberst du ? Das ist die automatische Korrektur meines iphones. Sah=sag.
Darauf hättest du selber kommen können . Und mal auf meine fragen Antworten können ohne hier in Missverständnisse ab zu driften.

Woher kommt deine Quelle, dass es nichts nach dem Tod gibt. ... Was nach dem Tod kommt WEISST du nicht. Ganz einfach.

Das weiß keiner. Es wurde wissenschaftlich nicht belegt.
Uns bleibt nur der Glaube. Aber keiner ist zurückgekommen und sagte "so und so war es". Von nahtoderdahrungen halte ich nichts.


melden

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 20:02
@ thinkpad

Gott hat uns durch diese möglichkeiten dazu verholfen in ruhe leben zu können um uns zu entfallten. Es gibt Katastrophen wie gesagt dieses Leben ist vergänglich Menschen werden geprüft.
Wenn eine Katastrophe passiert dann will er vielleicht sehen wie anderen Menschen darauf reagieren das ist natürlich spekulation vielleicht gibt es einen anderen Grund dafür. Versteh mich nicht falsch wenn aber irgendwo Morde geschehen oder Gewalt Aktionen dann liegt das an dem Bösen das exsistiert. Gott hat jedem Menschen ein Gehirn gegeben den man zu einem bestimmten Prozentual Anteil nutzen kann. Jeder Mensch kann sich entscheiden ob er böses oder schlechtes tun möchte. Der einzige der euch unterdrückt sind die Menschen nicht die Religionen. Die Religionen werden seit geraumer Zeit für gewalt akte als grund von fundamentalisichen agressionen genutzt.Diese Menschen haben nichts mit irgendeiner Religion zu tun die sind Psychich am Ende. Ich bin zb muslimischer Alevite. Ich glaube daran das unser Umfeldswahrnehmung bereits als Fötüs durch erlebnise und Nahrungsaufnahme der Mutter extrem beeinflust wird. Wie gesagt selbst Albert Einstein soll am Ende selbst gesagt haben das er diese Maschinerie nie verstanden hätte. Und wenn ein so kluger Mann so etwas sagt dann sollten Einige atheisten doch noch einmal überdenken was sie von sich geben.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 20:03
@Branx

Die Entstehung solche Vorstellungen über Jenseits und übernatürliche Wesen/Mächte/Orte sind die eigentlichen Quellen, mit ihren Widersprüchen!

Wie bereits geschrieben, beschäftige dich damit und frage warum Menschen solche Vorstellungen nötig haben, dann wird auch dir einiges Glasklar.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 20:09
marxloh schrieb:Wie gesagt selbst Albert Einstein soll am Ende selbst gesagt haben das er diese Maschinerie nie verstanden hätte. Und wenn ein so kluger Mann so etwas sagt dann sollten Einige atheisten doch noch einmal überdenken was sie von sich geben.
„Primitiver Aberglaube“: Einstein über Religion


„Für mich ist die unverfälschte jüdische Religion wie alle anderen Religionen eine Incarnation des primitiven Aberglaubens. Und das jüdische Volk, zu dem ich gerne gehöre und mit dessen Mentalität ich tief verwachsen bin, hat für mich doch keine andersartige Dignität als alle anderen Völker. Soweit meine Erfahrung reicht ist es auch um nichts besser als andere menschliche Gruppen wenn es auch durch Mangel an Macht gegen die schlimmsten Auswüchse gesichert ist. Sonst kann ich nichts 'Auserwähltes' an ihm wahrnehmen.“

http://hpd.de/node/4584


:}


melden

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 20:10
@ Keysibuna

Dieses Leben mein Freund ist für nicht für die Ewigkeit Menschen sollen auch Sterben. Deine Taten werden dein Lebensverlauf sehr prägen. Ich verstehe nicht wie du ohne Angst zu haben einen Gott ablehnen kannst. Vielleicht sind deine Eindrücke die dir eigentlich sooo Logisch vorkommen total falsch.

Wie kannst du dir so sicher sein? Du kennst es nicht wie du aus meinem ersten Text rauslesen kann. Niemand kann es.

Du bist auf einem " Staubkorn gefangen" in wie vielen Ländern warst du bereits? Weisst du eigentlich wie groß die Erde ist :D die Welt besteht nicht nur aus Oberbayern :D unser Planet hat genug zu bieten glaub mir mal ;)


melden

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 20:14
@ Keysibuna

Hör aber 2:50 das war die andere Meinung als er krank wurde ;) Menschen erkennen die Wahrheit erst wenn sie sterben. Und das hat Alber Einstein wirklich über unsere Welt gedacht.




melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 20:15
@marxloh

Interessante Aussage machst du da und und mit diesem Begriff sagst du sehr viel;
marxloh schrieb:Ich verstehe nicht wie du ohne Angst zu haben einen Gott ablehnen kannst.
Angst ist die magische Wort warum ein Glaube an einem fiktiven Wesen so gut funktioniert!

Auch an Dich, die Entstehung diese "Glaube" beinhaltet ganze Antworten in den Widersprüchen. Und machen deutlich das diese Glaube an einen fiktiven Wesen eigentlich eine menschliche Bedürfnis ist und auch sehr effektive Machtinstrument um andere Menschen zu manipulieren!

Du bist lesens mächtig oder nicht? In dem Link kann man sehr schön nachlesen was er eigentlich wirklich dachte :}


melden
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 20:22
@Keysibuna
Ob diese Menschen das nötig haben wage ich zu bezweifeln . Jede Kultur hat irgendwie versucht das leben nach dem Tod zu beschreiben und tut es immer noch. Aber viele dieser erklärungsmethoden sind inzwischen veraltet. Und die Wahrheit für sich zu beanspruchen ist nur der rechte weg. Rein mathematisch kann nur ein Erklärungsmodell das richtige sein. Also sind alle anderen falsch.
KEINER weiß was nach dem Tod passiert. Du auch nicht.

Das es kein leben nach den Tod gibt ,. Kannst du nicht beweisen. Und das weißt du auch. Das ist halt das Ding mit "übernatürlichen" . Was wir wissen das jedes Lebewesen sterben muss . Und damit sollte man sich befassen.


melden

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 20:23
@ Keysibuna

Ehrfurcht würde ich mal lieber sagen. Wie gesagt du hast deine Meinung ich habe meine Meinung ;)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 20:25
@Branx

Wenn die ganzen Behauptungen und Aussagen die einen angeblichen Weiterexistez beschreiben/versprechen unwahr sind und so viele Widersprüche beinhalten so wird über etwas ausgesagt das so wie man es überliefert nicht gibt :}

@marxloh

Hab dazu noch Argumente, die man bei Bedarf selbst nachprüfen kann :}

Wer aber sich aus Bequemlichkeitsgründen dem eigenen Denken verschließt, der muss halt mit den altmodischen Vorstellungen leben, die ihm die selbst gewählten Vordenker zur Verfügung stellen. :)


melden

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 20:29
@ Keysibuna

Bequemlichkeit sagst du? Aha. Ich denke doch das ich genug über sowelche Dinge nachgedacht habe. Meiner Meinung nach bist du zu bequemlich eine Religion in betracht zu ziehen weil es auch Regeln mit sich bringt die man einzuhalten hat und diese nicht zu befolgen ist um einiges bequemlicher. Jemanden unterschwelig als Idioten zu beleidgen ist das letzte nur weil er eine andere Meinung hat. Aber so sind nunmal selbstgefällige Menschen die andere nicht akzeptieren können. Wie gesagt du hast deine und ich habe meine Meinung.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 20:33
@marxloh

Sind die sachlich Argumente ausgegangen und du mit Unterstellungen und unsachlichen Dingen dich noch über Wasser halten muss? :}

Hier mal nur ne kleine Kostprobe womit ich mich wie intensiv beschäftige;

Ahnenkult – Geisterglaube (Blog von Keysibuna)

denke auch andere Einträge zu lesen könnte dir einiges Verständlich machen ^.^


melden

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 20:40
Haben die Ungläubigen nicht gesehen, daß die Himmel und die Erde eine Einheit waren, die Wir dann zerteilten?)[Die Propheten:30]

und den Himmel haben wir mit unseren Händen gebaut,und wir expandieren (verbreiten) ihn


Hier sind Pulsare gemeint Bei dem Himmel und bei At-Tariq (dem Klopfenden)! Und was lehrt dich wissen, was At-Tariq (der Klopfende) ist? (Es ist) ein durchdringender Stern)

Entdeckung des kosmischen Gewebes............ (Und bei dem Himmel mit seiner gewebeartigen Bauweise!


Und Wir schmückten den untersten Himmel mit Leuchten, (welche auch) zum Schutz (dienen). Das ist die Schöpfung des Erhabenen, des Allwissenden)


Wie können sowelche dinge in einem Buch stehen das Hunderte Jahre alt ist und von einem Propheten geschrieben wurden?

DER LINK DAZU da kannst du es noch einmal durchlesen.

http://kaheel7.com/de/index.php?option=com_content&view=article&id=77:der-koran-offenbart-zehn-erstaunliche-universelle-...


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 20:42
@marxloh

Synkretismus bedeutet die Vermischung religiöser Ideen oder Philosophien zu einem neuen System oder Weltbild.

Verschmelzung von realer Wirklichkeit (greifbar, sichtbar, rational) und magischer Realität (Halluzinationen, Träume) bringen uns kein Stück weiter!

:}


melden
Anzeige
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott erschafft Menschen,die mit der Zeit den glauben verlieren?!

30.04.2013 um 20:43
@Keysibuna
Weil andere Erklärungsmodelle deiner Ansicht nach nicht wahr sind, muss dein Erklärungsmodell einer nichtexistenz eines leben nach den Todes zwangsweise auch nicht wahr sein. Vielleicht sind beide einfach nicht wahr und ein ganz anderes Erklärungsmodell könnte sich als wahr herausstellen. Das weiß man nicht.

Die Existenzberechtigung deiner Meinung Stütz sich nicht auf Unwahrheiten und Widersprüche anderer Erklärungsmodelle. Das ist etwas mager Und unbefriedigend. Mit wirklichen beweisen hat es nichts zu tuen. Keiner kann wirklich sagen, was nach dem Tod passiert.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden