Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Balkankonflikt

2.642 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Balkankonflikt, Bosnienkrieg, Kroatienkrieg ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Balkankonflikt

01.06.2013 um 15:04
Zitat von wolfpackwolfpack schrieb: Das Problem ist eher, das der Kosovo nichts anderes ist als ein halbmafiöser Staat und ein Drogendrehkreuz Europas. Da bringen die Investitionen natürlich rein gar nichts, weil das Geld noch am ehsten in der Heroinherstellung landet.
Das natürlich auch.


melden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 15:10
@CrvenaZvezda


ich wollte mit den videos zeigen das die serben kein interesse an friedlichen leben zusammen mit uns Moslems oder kroaten wollten und deswegen die RS gründeten.Wie kann mann eine RS gründen in einem Land was schon Bosnien und herzegowina heisst.Verstehst du warum viele die serben nicht mögen.Sie lieben nur sich selber.Ich habe auch geschrieben das viele serben mit uns gegen serben gekämpft haben und das sind helden weil sie ihr Bosnien lieben.Der komandant fragt den serben für wes kämpft ihr und er meint für freies Bosnien(das war natürlich gelogen weil er Angst hatte) das fragt der komandant wenn ich auch für ein Bosnien kämpfe wo wir alle drei Nationen leben sollen warum schiesst ihr auf uns.Und er sagt eindeutigt das er kein Islamisches land will er möchte das wir alle zusammen leben.Und das sagt er als Moslemischer komandant zu euch serben.Aber ihr wollt uns immer nur als moslemische Terrorismus darstellen.Ich glaube du hast noch nicht mal moslemische freunde meine jetzt aus den Balkan.


1x zitiertmelden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 15:18
@ahmore74
Zitat von ahmore74ahmore74 schrieb:Ich glaube du hast noch nicht mal moslemische freunde meine jetzt aus den Balkan.
Einer meiner besten Freunde ist ein moslem aus Bosnien...ein Bosner.
Eine meiner Ex-Freundinen war aus Tirana
Mein bester Arbeitskollege bis jetzt ist ein Albaner aus Mazedonien mit islamischem Glauben
Einige der Leute mit denen ich Fussball spiele sind Kosovo-Albaner

Nein, ich schaue nicht auf die Herkunft, Hautfarbe, Religion, Geschlecht etc. Mir ist es wichtig wie der Mensch ist.
Aber das wirst du wohl nicht glauben....
Zitat von ahmore74ahmore74 schrieb:Verstehst du warum viele die serben nicht mögen
Glaub mir....das ist uns inzwischen sowas von scheissegal ob uns jemand mag oder nicht.
Und du kannst sowieso nicht pauschalisieren und sagen, eine ganze Nation mag etwas nicht...
So ein Unsinn.


melden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 15:22
@Nalia

Es ändert trotzdem nichts daran das es eine abwertende Bezeichnung ist. Genau wie wir abwertend Shkije sagen anstatt serb.
Zitat von CrvenaZvezdaCrvenaZvezda schrieb:Ja na klar...
Und wieder sind meine Links vergessen mit den vielen Erklärungen, wieso die UCK Terroristen waren und SIND. Jetzt sind sie wieder gut....
Meine Fresse
Trotzdem hat die uck die serben nicht systematisch vetrieben, weil deren Ziel war es nicht das Kosovo von Serben zu säubern sondern das Kosovo von Milosevics Armee und Polizei und von dem Paramilitärgesindel zu befreien. Uck Kommandeure haben keine Verbrechen an serbischen Zivilisten angeordnet im Gegensazu zu euren.
Hier ein uck komandant in prizren der zu den serbischen Zivilisten spricht. Gnade war für serbische Kommandeure ein Fremdwort.
Youtube: Video e rralle! Viti 1999--Civilet serbe rrethohen nga UCK ne Prizren
Video e rralle! Viti 1999--Civilet serbe rrethohen nga UCK ne Prizren



melden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 15:24
@Iliria

Wie erklärst du dir dann die über 10000 Vertriebenen Menschen durch die UCK?
Unfall? Kollateralschaden?
Und ich hoffe sie waren wenigstens so freundlich wie im Video, bevor sie die Organe entnahmen


melden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 15:29
@CrvenaZvezda

Die meisten Serben sind gegen Ende des Krieges aus Angst vor Rache geflohen als auch dann die serbische Armee zurückgezogen wurde, weil sie so niemanden hatten der sie beschützte. Ich leugne nicht das einzelne Banden Verbrechen begangen haben aber es wurde nicht befohlen Zivilisten zu töten oder sonstige Verbrechen zu begehen.
Was heißt hier Organe? Dieser Komandant, der später umgebracht wurde ist aus Prizren und das im Video sind serbische Zivilisten in Prizren.


melden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 15:30
@CrvenaZvezda


is doch gut also so schlecht als mensch kannst du ja nicht sein.


Wenn die Serben damals alle Länder in frieden in ihrer Unabhänigkeit geschickt hätten ohne Krieg
ohne vertreibung slovenien Kroatien Bosnien Kosovo dann würde man sie verehren was hätte den Serben in Kroatien oder Bosnien oder Kosovo gestört zu leben friedlich mit seine Nachbarn glaub mir keine hätte denen was getan.Es hat doch nicht Kroatien oder Bosnien oder Kosovo SERBIEN angegriffen.DAS is dieser Unterschied den du nicht verstehts.Kosovo bleibt ja weiterhin Kosovo aber die serben stört die moslemische Kosovaren dabei sind die in merheit 90 prozent glaube mir hätte es keinen krieg gegeben in kosovo und friedlich in Unabhänigkeit geschickt mit gute beziehungen zu serbien kein kosovare hätte niemals was den serben in kosovo getan.Kannste mir glauben.


2x zitiertmelden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 15:38
@Iliria

Es war die Rede von organisierten Vertreibungen....nicht von aus Angst flüchtenden Serben

@ahmore74

Erstens: Serbien hat NIEMANDEN angegriffen!
Die JNA war eine Armee ALLER Teilrepubliken.
Serbien hatte zu keinem Zeitpunkt serbische Einheiten in irgendeinem Staat.
Das verstehst su vermutlich nicht...
Zitat von ahmore74ahmore74 schrieb:kosovo und friedlich in Unabhänigkeit geschickt
Und wieder kommen wir zu dem Punkt: In der RS leben auch 90% Serben....wieso lasst Ihr sie dann nicht so ganz einfach und friedlich in die Unabhängigkeit? So wie das von Serbien verlangt wurde?


2x zitiertmelden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 15:44
@CrvenaZvezda

Erstens: Serbien hat NIEMANDEN angegriffen!
Die JNA war eine Armee ALLER Teilrepubliken.
Serbien hatte zu keinem Zeitpunkt serbische Einheiten in irgendeinem Staat.
Das verstehst su vermutlich nicht...


von wo kam zb ARKAN und seine leute? welche rolle spielte Sesselj?

viele serben haben aus serbien gekämpft gegen uns.Was war mit millosevic der mit Tjudman Bosnien teilen wollte?

Und wieder kommen wir zu dem Punkt: In der RS leben auch 90% Serben....wieso lasst Ihr sie dann nicht so ganz einfach und friedlich in die Unabhängigkeit? So wie das von Serbien verlangt wurde?

In der RS lebten vor gründung viele Moslems die verstrieben ermordet wurden.Natürlich leben heute 90 prozent weil viele vertrieben oder ermordet wurden.


melden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 15:44
Zitat von CrvenaZvezdaCrvenaZvezda schrieb:Serbien hatte zu keinem Zeitpunkt serbische Einheiten in irgendeinem Staat
Dem Wortlaut nach hast du recht, da es vor dem 4. Februar 2003 gar kein Serbien als eigenständigen Staat gab, sondern die Bundesrepublik Jugoslawien im Bund mit Montenegro.

Aber nur dem Wortlaut nach.


melden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 15:47
Zitat von CrvenaZvezdaCrvenaZvezda schrieb:Es war die Rede von organisierten Vertreibungen....nicht von aus Angst flüchtenden Serben
Monatelang waren es die Albaner, nun sind es die Serben. Laut Agenturen sollen zwischen 15.000 und 30.000 Serben auf dem Weg nach Serbien und Montenegro befinden. Laut UNHCR sind es erheblich weniger. In jedem Fall aber fürchten Tausende von Serben im Kosovo nun die Rache der albanischen Bevölkerung und der UÇK, Sie schließen sich deshalb den zurückziehenden Kolonnen der jugoslawischen Armee und der serbischen Polizisten an
http://www.taz.de/1/archiv/archiv-start/?ressort=ta&dig=1999/06/15/a0165&cHash=68561bb7e4
So viel zu organisierten Vertreibung der Serben, die die uck garnicht hätte ausführen können während des Aufenthaltes der serbischen Armee aber auch dann nicht als die Friedenstruppen kamen.


melden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 15:50
@Iliria

Wikipedia: Hufeisenplan
Der sogenannte Hufeisenplan (Operationsplan Hufeisen, im angeblichen Original: Potkova-Plan) war ein angeblicher[1][2][3][4][5][6][7][8] militärstrategischer Plan der serbisch-jugoslawischen Regierung zur systematischen Vertreibung der Kosovo-Albaner aus dem Kosovo, dessen tatsächliche Existenz jedoch nie bewiesen wurde
– die Folgerung gezogen, dass die Serben die albanische Bevölkerung durch „Zusammenziehen“ des Hufeisens Richtung Albanien vertreiben wollten, was durch Geheimdienstinformationen belegt sei. Entsprechende Beweise für diese Absicht wurden nie präsentiert.
Am 29. März 1999, also fünf Tage nach Beginn der NATO-Luftangriffe, ließ der damalige US-amerikanische Präsident Bill Clinton verkünden, dass Slobodan Milošević „ethnische Säuberungen“ seit langem geplant habe und diesen Plan auch ohne Eingreifen der NATO ausgeführt hätte. Von diesem Tag an wurde diese Ansicht auch von der NATO gegenüber der Presse vertreten, ohne jedoch näher erläutert zu werden. Nach Ansicht von Heinz Loquai, Brigadegeneral a. D. und ehemaliger militärischer Berater bei der deutschen OSZE-Vertretung in Wien, wurde diese Anschuldigung gegen die BRJ dann aber erst durch den deutschen Verteidigungsminister Rudolf Scharping über das Niveau gehoben, das noch als „allgemeine Behauptungen“ der „üblichen Kriegspropaganda“ eingestuft hätte werden können.
In der gleichen Sendung erklärte der NATO-Oberbefehlshaber, General Wesley Clark, er habe niemals irgendwelche Einzelheiten des Plans zu Gesicht bekommen, man habe diese Informationen nicht mit ihm geteilt. Die von der NATO geplante Operation sei von der politischen Führung nicht als ein Mittel zur Beendigung der ethnischen „Säuberungen“ durch die Serben gedacht gewesen. Eine solche Absicht habe nie bestanden.[25]
Ohh ohh lies dir besonders das durch
Zumindest nach Beginn der NATO-Luftangriffe hat es Vertreibungen durch serbische Truppen und Paramilitärs gegeben, allerdings auch Vertreibungen von Serben durch die albanische UÇK.
Trotz der Behauptungen Scharpings und des deutschen Verteidigungsministeriums sowie Fischers und des deutschen Außenministeriums, wonach schon 1998 und im Januar 1999 mit der Realisierung des Planes begonnen worden sei, hat das Auswärtige Amt mehrmals[41] den Gerichten in asyl- und ausländerrechtlichen Fragen Auskünfte bzw. Lageberichte übermittelt, wonach eine Gruppenverfolgung ethnischer Albaner aus dem Kosovo als nicht gegeben festgestellt wurde.[42]
Soviel zu deinen lieben UCK und den Verschwörungstheorien der NATO!


melden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 15:55
Hier aus Serbien




Am 11. Oktober 1990 gründete Ražnatović die paramilitärische Serbische Freiwilligengarde (Srpska Dobrovoljačka Garda). Der Kern dieser Truppe stammte aus den Reihen der Hooligans von Roter Stern Belgrad, Ražnatović war ihr Kommandant.[1] Am 29. November 1990 wurde Ražnatović zusammen mit einer Schar Bewaffneten beim kroatischen Dvor verhaftet.[1] Nach einer Verurteilung zu 20 Monaten Haft kam er nach einem halben Jahr frei.[3] Danach war er mit der SFG in Bosnien-Herzegowina und Kroatien, unter anderem in den Städten Vukovar, Bijeljina und Zvornik, wo die Einheit gegen kroatische und bosnische Einheiten kämpfte.[5][6]
Während des Krieges war die Serbische Freiwilligengarde an Ethnischen Säuberungen beteiligt. Hierbei kam es zu massenhaften Vergewaltigungen, Vertreibungen und Massakern, bei denen Zivilisten in großer Zahl getötet wurden; so werden „Arkans Tigern“ u. a. die Tötung von mehr als 100 Patienten des Krankenhauses von Vukovar und die Tötung von mehr als 200 Zivilisten in Bijeljina zugerechnet.[7][8][9] Später war seine Einheit auch im Kosovo-Krieg im Einsatz.[2]


melden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 15:57
@ahmore74

War Arkans Einheit eine ofizielle staatliche Armee-Abteilung?


melden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 15:58
@CrvenaZvezda



mir egal serbe aus Serbien aber gott sei dank is er weg.


melden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 16:00
Wieso musste es überhaupt zu diesen Kriegen kommen ?

Welche Auswirkungen hatten diese Kriege auf Europa ?

Welche Ereignisse aus der Geschichte spielten eine große Rolle und warum ?
-Musste nichts. Serbien wollte die Abspaltungen nicht akzeptieren und haben versucht das verlorene Territoirum durch Waffengewalt (und Völkermord) zurück zu bekommen.

-Europa hat mal wieder gezeigt dass ihnen die Menschen anderer Staaten am arsch vorbei gehen.
Dass der Balkan wirtschaftlich völlig uninteressant ist.
Es gab eine riesige Flüchtlingswelle. Die meisten Kriegsflüchtlinge haben sich in der Schweiz, Deutschland und Österreich niedergelassen.
(einige wenige sind mittlerweile wieder zurück gezogen)

-da müsstest du die geschichte des Balkans nachlesen. angefangen vor über 2000 Jahren.
Der Balkan wechselte andauernd die Herrschaften. Was auch dazu führte dass es immer wieder neue Religionseinflüsse gab. Auf dem Balkan herrschten etliche Kriege und Grenzen wurden gezogen wodurch die kulturellen hintergründe nicht berücksichtigt wurde.
Tito konnte dies einigermassen gut zusammenhalten im Jugoslawien was dann aber nach seinem tod in der 80er und 90er schliesslich zu den spannungen führte welche dann zu den Kriegen führte.


2x zitiertmelden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 16:01
Ich hab mal zwei Fragen, und vielleicht kann sie mir jemand beantworten.

Warum wurde nach dem Tito gestorben ist, der Titel Präsident Jugoslawiens auf Vorsitzender des Präsidiums der SFRJ geändert?

Und warum wurde nach einem Jahr Amtszeit der Vorsitzende des Präsidiums der SFRJ gewechselt?


melden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 16:07
@killimini
Zitat von killiminikillimini schrieb:Serbien wollte die Abspaltungen nicht akzeptieren und haben versucht das verlorene Territoirum durch Waffengewalt (und Völkermord) zurück zu bekommen
Wie oft noch?
Die JNA reagierte nach Protokoll gegen die Verfassungswiedrigen Sezessionsbestrebungen in Jugoslawien. Es war Ihre AUFGABE.
Serbien hatte zu keinem Zeitpunkt serbische Militärs in den anderen Teilrepubliken. Es war die gesammtjugoslawische Armee.

Ührigens hat Kroatien sein Gebiet doch auch durch Vertreibungen zurückgeholt?


melden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 16:07
@ahmore74
Zitat von ahmore74ahmore74 schrieb:Wenn die Serben damals alle Länder in frieden in ihrer Unabhänigkeit geschickt hätten ohne Krieg
ohne vertreibung slovenien Kroatien Bosnien Kosovo dann würde man sie verehren was hätte den Serben in Kroatien oder Bosnien oder Kosovo gestört zu leben friedlich mit seine Nachbarn glaub mir keine hätte denen was getan.Es hat doch nicht Kroatien oder Bosnien oder Kosovo SERBIEN angegriffen.DAS is dieser Unterschied den du nicht verstehts.Kosovo bleibt ja weiterhin Kosovo aber die serben stört die moslemische Kosovaren dabei sind die in merheit 90 prozent glaube mir hätte es keinen krieg gegeben in kosovo und friedlich in Unabhänigkeit geschickt mit gute beziehungen zu serbien kein kosovare hätte niemals was den serben in kosovo getan.Kannste mir glauben.
Ich möchte dich mal auf etwas hinweisen.
Wie du sicherlich weißst, haben Milosevic und Tudjman sich ins geheim getroffen und den Krieg geplant, welcher in Bosnien statt finden sollte.

Der Westen hat den Kroaten zuvor noch die nötigen Waffen geliefert und den Bosniaken im nachhinein, damit es zu keinem schnellen Ende kommt.

Da die ehemalige Teilperpublik Serbien sehr dominant war, ist heute auch so, hat man letzten Endes versucht und dies mit Erfolg alles auf Serbien zu schieben.

Klare Beweise hierzu sind, die Absprache zwischen Milosevic und Tudjman, welche überhaupt nicht ans Tageslicht gelangt, solange man selbst nicht anfängt zu rechechieren, dass kommando zum Rückzug vor Zagreb, der verweigerte Militärnachsub für die serbischen Soldaten in Bosnien etc.

Dies sind alles solche Sachen, welche geplant waren oder kann mir einer einen Rationalen grund geben, weshalb die serbische Armee vor Zagreb stand und sich von einmal zurück zog?

Man wollte, dass Serbien verliert und an Prestige einbüßt, was letzten Endes auch sehr erfolgreich gelungen ist.

Des weiteren haben auch bosniakische Generäle/Anführer an der Seite der Serben gekämpft, genau so wie die Kroaten und anders rum, somit kann man auch aus diesem Aspekt nicht genau sagen, diese Nation ist der Hauptschuldige, da jeder seine Ideologie in einem dieser (Diktatoren & Volkshetzter fand).

Die Srbianci waren für die Serben keine Serben, sondern Bosnier. (siehe Nikolic, als akutelles Beispiel)

Wenn man von seinen eigenen Lanzleuten als Fremder angestempelt wird, wie es so oft bei den Serben ist, weshalb sollte man auch für diese Fraktion kämpfen, wenn doch die Heimat in Bosnien ist und die Bosniaken, wenn zwar serbenfeindlich gesinnt sind, jedoch bessere Gastgeber sein könnten, da sie jeder Hilfe herzlich begrüßt haben...?
----------------------------------------------------------------------------------------

Noch möchte ich zufügen, dass die Ustasa Nationalextremisten sind, welche im eigentlichen nur agierten um die Serben in Kroatien auszuräuchern, währen die Cetniks patriotische Loyalisten sind, welche zum König standen und zu der serbisch Orthodoxen-Kirche.

Somit kann man Beide nicht in einen Topf schmeißen, da die Serbien, speziell die Cetniks, keine Konzentrationslager für Kinder Fragen und Babys besaßen, was man von den Kroaten nicht behaupten kann. (Jasenovac als weltweites Beispiel und ich glaube sogar größtes von allen, welches nun als Museum für solche Gräueltaten dient.)

Jeder hat sehr viele Gräueltaten begangen, aber gemessen, an dem was praktiziert wurde, waren die Kroaten ganz oben, gefolgt von den El Mujahedin in Bosnien und den Bosniaken.

Serben haben letzten Endes die meisten Opfer zu verantworten, aber die grausamsten bei weitem nicht, somit war dies auch kein Grund weiter zu machen und sich zu rächen. (Herzen rausgerissen, Babys in die Luft geschmissen und mit dem Messer durchborht, schwangere Frauen aufgeschlitzt usw...)

Dies haben die beiden Erstgenannten Parteien zu verantworten.
----------------------------------------------------------------------------------------


Somit finde ich es einfach unangebracht den Serben alles in die Schuhe zu schieben, einen Teil finde ich in Ordnung, aber alles und die eigenen Gräueltaten nicht zu nennen, aber wenn diese genannt werden nicht einzugehen nur sagen ja es war Krieg oder waren die Mujahedin und wir hatten keine Kontrolle, finde ich überhaupt nicht angebracht, in erster Linie allen Opfern gegenüber.
----------------------------------------------------------------------------------------

Merkt euch diese Worte:

Wenn der Krieg anfängt, stirbt die Wahrheit zu erst!


Dignitas


1x zitiertmelden

Balkankonflikt

01.06.2013 um 16:09
@CrvenaZvezda
es war auch die aufgabe der SS die juden zu vergasen. -.-

habe ich irgendwo geschrieben dass nur serbien kriegsverbrechen begangen hatte?


1x zitiertmelden