weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

216 Beiträge, Schlüsselwörter: Steuern, Mehrwertsteuer, Finanzamt
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

07.10.2013 um 17:26
scarcrow schrieb:Luxusgüter (ja damit meine ich den FlachTV usw.) Höher besteuern
fernsehn ist doch kein luxus.. und kauf mal ne neue röhre...
scarcrow schrieb:Fakt ist aber auch, der Staat brauch einahemen in höhe von X - und diese müssten dann natürlich über die Mwst generiert werden.
wie viele % sollens den sein? 400? 500?


melden
Anzeige

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

07.10.2013 um 17:39
25h.nox schrieb:Fernsehn ist doch kein luxus.. und kauf mal ne neue röhre...
ok, sorry hab mich missverständlich geäussert:

Luxusgüter (ja damit meine ich den neusten 60" flachdinger)....
ich denke auch da kann man zwischen Grundbedürfnis (was ein TV ist) und Schwanzverlängerung (die 3000 € Homekinoanlage) unterscheiden...
25h.nox schrieb:wie viele % sollens den sein? 400? 500?
verstehe ich nicht... 400% ?? das wären dann (nimmt man die Neuverschuldung weg) ja mehr 300% mehr als jetzt?

der % Satz muß natürlich erechnet werden, letztendlich ist das Model aber unrealistisch, weil niemand vorher sagen kann wie sich das auf die Wirtschaft und Kaufverhalten auswirkt... im schlimmsten Fall kauft jeder nur noch essen und trinken und zack hat der Staat kaum mehr geld ;)

Es wäre gerecht, nur funktioniert es sehr warscheinlich nicht. Finde das ist das gleiche wie ein bedingungsloses Grundeinkommen - Idee super, nur funktioniert es nicht (siehe die kleine Insel Nauru)

@25h.nox
Steuern sind halt ein heißes Thema, und irgendjemand wird sich immer benachteiligt fühlen und nörgeln usw. sieh mal, laut Staat bin ich reich und gehöre zu den oberen 30% und gelte als "reich"-> nicht falsch verstehen, mir gehts gut, ich hab wesentlich weniger Sorgen wie viele anderen, desen bin ich mir bewußt und schätze das auch -> nur merke ich nichts davon das ich reich sein soll. Wenn eine Autoreperatur kommt muß ich auch sehen das ich das Loch stopfe usw.
Zusammengefasst: Der Staat sagt ich bin reich -> nur mein Konto sagt was anderes :)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

07.10.2013 um 17:47
@scarcrow
TV is Luxusgut. Grundbedürfnise sind lebenswichtige dinge.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

07.10.2013 um 17:52
@rockandroll

Und weiterhin:

Fakt ist nun mal, seit dem die Energieunternehmen, die Banken, die Bahn, Versicherungen, Krankenhäuser, etc. privatisiert wurden gibt es doch mehr Ärger mit denen als vorher.


Diskussion: Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer? (Beitrag von kopischke)

aber irgendwie scheint er vergessen zu haben, was er vorher mal sagte

Diskussion: Keine Steuern - Wäre sowas auch in Deutschland möglich? (Beitrag von kopischke)

saki2 schrieb:
Wer soll die ganze staatliche Einrichtungen, Beamten, Soldaten, Ärzte in Krankenhäusern bezahlen.

----

Nochmal, es wäre alles möglich, einfach privatisieren und außerdem diese Stellen durch pauschale Abgaben entlohnen dann, wenn es wollte und sich kümmert, dann würde es gehen glaub mir, aber man will es nicht.
:D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

07.10.2013 um 18:23
@def du hast die unterwasserstädte vergessen...
Ayn Rand alleine ist heute nicht mehr der bringer...


melden

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

07.10.2013 um 18:59
@interrobang
interrobang schrieb:TV is Luxusgut. Grundbedürfnise sind lebenswichtige dinge.
oh ich seh gerade sogar per Gericht keines mehr: http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/tid-25513/d-d-urteil-2-fernsehen-ist-kein-grundbeduerfnis_aid_738396.html

hatte nur das im Kopf Gerichtsvollzieher der den TV (wenn nur einer da) nicht pfänden darf/durfte...


melden

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

07.10.2013 um 20:10
@scarcrow

Du hast dennoch Recht.......der 60 Zoll ist Luxus und den kann ein GV mitnehmen, wenn er Dir dafür n 20" hinstellt!


melden

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 00:35
CurtisNewton schrieb:Du hast dennoch Recht.......der 60 Zoll ist Luxus und den kann ein GV mitnehmen, wenn er Dir dafür n 20" hinstellt!
laut der quelle ist ein Fernseher generell kein Grundrecht, folglich müssen sie auch keinen 20" als Ersatz hinstellen.
Einzige Möglichkeit wäre ein Darlehn vom Jobcenter, was vermutlich viel Bürokratie bedeutet, und den harz IV Haushalt erstein mal sämtliches überschüssiges Geld für sonstige, nicht lebenswichtige ausgaben entziehen würde.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 07:03
@25h.nox

bitte was?


melden

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 10:23
nahtern schrieb:laut der quelle ist ein Fernseher generell kein Grundrecht, folglich müssen sie auch keinen 20" als Ersatz hinstellen.
Also ich weiß von meinem Gerichtsvollzieher das TV nicht gepfändet werden da er wohl schon zu den "Grundbedürfnissen" zählt.
Wenn allerdings das ein teueres Gerät vor Ort ist - kann eine Austauschpfändung stattfinden.


melden
kopischke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 13:34
Kurzschluss schrieb:Was regst Du Dich als Selbstständiger über die Mehrwertsteuer auf?
Da kann man mal sehen Du scheinst null Ahnung von der Materie zu haben, bei Import muss man Einfuhrsteuer zahlen und man muss Umsatzsteuer zahlen, Einkommenssteuern, Gewerbesteuer, etc. da bekommt man nix wieder, es sei denn man kauft teuer im Inland, was sich aber inzwischen aus 2 Gründen nicht mehr lohnt, erstens die deutschen Produkte werden immer schlechter von der Qualität und zweitens sind die wegen der hohen Produktionskosten viel zu teuer, man wäre also nicht mehr konkurrenzfähig.

Die Mehrwertsteuer interessiert mich also nicht und tausende andere Unternehmer auch nicht.

Außerdem wenn es ein durchlaufender Posten ist, warum muss man die dann erst zahlen, nur um Steuerberater noch reicher zu machen.

Wenn Schwester Welle zu seinem Wort gestanden hätte, das man die Abrechnung für die Steuer auf einem Bierdeckel machen kann, dann wären Steuerberater überflüssig geworden, da die aber sicher ne gute Lobby bei den Politikern hatten, trat es eben nie ein und die FDP ist nun raus.


melden

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 13:44
@kopischke
kopischke schrieb:muss man Einfuhrsteuer zahlen
kopischke schrieb:etc. da bekommt man nix wieder
LOL, mir scheint Du hast hier NULL Ahnung!


melden

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 13:54
@CurtisNewton
sieht man doch schon an der Antwort zur Frage: Was regst du dich über die Mwst auf - kommt er mit anderen Steuern... na was den nu?


melden

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 13:56
@scarcrow

Von Vorsteuer, Zahllast und Vorsteuerabzug bei zB Einfuhrumsatzsteuer hat er wohl auch noch nie was gehört.....und das als "Unternehmer"....uiuiui.

Eine Frage bleibt: Ist er der Dodo des Monats oder das Obst der Woche? ;)


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 13:56
@kopischke
kopischke schrieb:Die Mehrwertsteuer interessiert mich also nicht und tausende andere Unternehmer auch nicht.
Das erklärt diesen Thread... oh wait...
kopischke schrieb:Da kann man mal sehen Du scheinst null Ahnung von der Materie zu haben, bei Import muss man Einfuhrsteuer zahlen und man muss Umsatzsteuer zahlen, Einkommenssteuern, Gewerbesteuer, etc. da bekommt man nix wieder, es sei denn man kauft teuer im Inland
Ich stelle die These auf, dass du nicht viel mehr Ahnung hast..

Stichpunkte: innergemeinschaftlicher Erwerb, Reverse-charge-verfahren, Einfuhrumsatzsteuer... beließ dich einfach mal bevor du hier mit deinem gefährlichen Halbwissen hausieren gehst.
kopischke schrieb:Außerdem wenn es ein durchlaufender Posten ist, warum muss man die dann erst zahlen, nur um Steuerberater noch reicher zu machen.

Wenn Schwester Welle zu seinem Wort gestanden hätte, das man die Abrechnung für die Steuer auf einem Bierdeckel machen kann, dann wären Steuerberater überflüssig geworden, da die aber sicher ne gute Lobby bei den Politikern hatten, trat es eben nie ein und die FDP ist nun raus.
Ohjeh... da herrscht ja tiefe Feindseligkeit... weißt du, wenn Unternehmer und Bürger die Steuergesetzgebung geistig einfach nicht erfassen können braucht es die steuerberatenden Berufe... wenn du deinem mal bisschen mehr zugehört hättest würdest du auch nicht so einen Stuss daherplappern.

Ich weiß das es dich nicht juckt, aber dem Rest erläutere ich mal ein wenig dazu:

Beim Einkauf im europäischen Ausland gibt es für innergemeinschaftlichen Erwerb sonstiger Lieferungen und Leistungen ein spezielles Verfahren. Nennt sich Reverse-Charge und ist mit dem §13b UStG für Bauleistungen unter Bauleistenden vergleichbar.

Der Leistungsempfänger wird hier zum Umsatzsteuerschuldner. Kauft man also irgendwas in Frankreich führt der französische Lieferant keine Umsatzsteuer in Frankreich ab sondern der deutsche Empfänger tut dies hier in Deutschland. Da er aber auch Vorsteuer in exakt gleicher Höhe ziehen kann ist dies hier eine völlige Nullnummer. Weder in Frankreich noch in der BRD fallen Steuern an.

Kauft man im Drittland werden natürlich Zölle fällig... aber genau das ist ein Mittel zum Schutz eben dieser Mittelständler von denen wir hier ein Prachtexemplar haben.

- Einkommensteuer: Bundessteuer die private Einkünfte erfasst.

- Gewerbesteuer: Gemeindesteuer die der Gemeinde direkt zufließen (Fb: 24.500 €, diverse Hinzurechnungen und Kürzungen)

- Umsatzsteuer: "fast" ein Durchläufer. An jeder "Station" der Weiterverarbeitung wird nur der Mehrwert versteuert, da beim Einkauf bereits die dort enthaltene Umsatzsteuer als Vorsteuer behandelt wird. Es schmiert nur den Endverbraucher etwas an, da der ja keine Vorsteuer wiederbekommt.


melden
wolfpack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 14:07
Es wundert mich dann doch, dass er nur 2 Fantasieunternehmen in den Sand gesetzt hat.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 14:17
@wolfpack

Das witzige ist ja, dass es jedem frei steht seinen Steuerkram selbst zu erledigen. Keiner zwingt irgendwen zum Steuerberater oder zum Lohnsteuerhilfe Verein.

Aber sich selbst damit beschäftigen? Das wollen die wenigsten...

Klar kostet das Geld aber auch nur in Proportion zu den erzielten Gewinnen oder getätigten Umsätzen. (Steuerberatervergütungsverordnung)

Als ob Steuerberater oder Finanzbeamte einem Unternehmer schlechtes wöllten... so ein Schmarrn.


melden
kopischke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 15:47
def schrieb:Da er aber auch Vorsteuer in exakt gleicher Höhe ziehen kann ist dies hier eine völlige Nullnummer. Weder in Frankreich noch in der BRD fallen Steuern an.
Komisch davon scheint mein nicht gerade günstiger Steuerberater wohl noch nie was gehört zu haben, weil er mich gerade wegen des Imports immer wieder darauf hinweist, es sei der Sargnagel für unser Unternehmen, da wir eben keine Vorsteuer ziehen können.
Wir importieren übrigens zu 90 % aus der EU.
def schrieb:Als ob Steuerberater oder Finanzbeamte einem Unternehmer schlechtes wöllten... so ein Schmarrn
Ich weiß ja nicht ob Du Anwalt oder Steuerberater oder beides bist, aber bei beiden Berufsgruppen geht das Gehalt nach dem Umsatz bzw. der Höhe des Verfahrens.
Glasklar also man wird sicher zwar dem Unternehmen nichts schlechtes wollen, aber die Kosten und Umsätze immer so hoch wie möglich halten, obwohl es anders gehen könnte.
Aber dann würde die Entlohnung ja niedriger ausfallen, warum also sollte man es tun.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 15:55
kopischke schrieb:Komisch davon scheint mein nicht gerade günstiger Steuerberater wohl noch nie was gehört zu haben, weil er mich gerade wegen des Imports immer wieder darauf hinweist, es sei der Sargnagel für unser Unternehmen, da wir eben keine Vorsteuer ziehen können.
Wir importieren übrigens zu 90 % aus der EU.
kopischke schrieb:weil er mich gerade wegen des Imports immer wieder darauf hinweist, es sei der Sargnagel für unser Unternehmen, da wir eben keine Vorsteuer ziehen können
Du bekommst von deinem EU-Lieferanten eine NETTOrechnung... und führst darauf Umsatzsteuer und Vorsteuer ab... zahlst also EXAKT das gleiche Netto wie wenn du in D ne Bruttorechnung bekommst und Vorsteuer ziehst... gefährliches Halbwissen eben...

Ps: sollte er das tatsächlich so gesagt haben... such dir nen neuen!
kopischke schrieb:Glasklar also man wird sicher zwar dem Unternehmen nichts schlechtes wollen, aber die Kosten und Umsätze immer so hoch wie möglich halten, obwohl es anders gehen könnte.
Falsch. Geht man mir auf den Sack, bringt unordentlichste Buchhaltungen und hält sich an keine Frist (damit ich mich immer schön mit dem FA ärgern darf) wird es teurer, als wenn du fein sortierte Unterlagen zeitnah und vollständig beibringst.

Mein OLt beim Bund sagte mal "Ärgern sie uns, ärgern wir sie!"


melden

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 15:56
@kopischke
selbst ist der Mann -> kannst es ja mal für deine Lieferanten prüfen ob dich dein Sauteuer Berater richtig berät:
http://www.fm.rlp.de/fileadmin/fm/downloads/broschueren/eu_umsatzsteuer.pdf

mit vielen Lustigen Bildern -> Fluss-Diagrammen, denke da wirst du fündig

und falls er wirklich sau teuer ist: http://www.was-kosten-steuerberater.de/ hier kannst prüfen was du zu viel verlangst...


melden

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 15:57
def schrieb:Mein OLt beim Bund sagte mal "Ärgern sie uns, ärgern wir sie!"
oder: Gegen Einwurf kleiner Münzen ist vieles Möglich -> auch die Bereiningung der unordenlichen Buchhaltung...


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 15:59
kopischke schrieb:Aber dann würde die Entlohnung ja niedriger ausfallen, warum also sollte man es tun.
Noch ne Anmerkung dazu:

Es herrscht eine riesen Konkurrenz... ist man exorbitant teuer wird man Mandate verlieren.

Wenn du scheiß Erfahrungen gemacht hast... such dir verdammt nochmal nen neuen Berater. Wenn in ner Kneipe das Essen scheiße schmeckt und zu teuer ist gehts du doch auch nicht wieder hin...


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 15:59
@scarcrow
scarcrow schrieb:oder: Gegen Einwurf kleiner Münzen ist vieles Möglich -> auch die Bereiningung der unordenlichen Buchhaltung...
Korrekt!


melden
kopischke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 16:30
def schrieb:sollte er das tatsächlich so gesagt haben... such dir nen neuen!
Bin schon seit einigen Wochen dabei, denn so einiges kommt mir bei dem spanisch vor, wir zahlen uns hier kaputt, sparen von Monat zu Monat mehr, aber auf nen grünen Zweig kommen wir nicht mehr.
Desto mehr Umsatz wir machen und desto mehr wir einsparen, umso schlechter geht es uns seltsamer Weise seit Monaten.
Irgendwas scheint da schief zu laufen, habe schon bei 2 anderen Steuerberatern vorgesprochen, welche beide meinten so sauber läuft es mit dem jetzigen Steuerberater wohl nicht.
Er hat auch viel zu wenig Abschreibbungen vorgenommen und Sachen die geschäftlich sind als privat verbucht, was sie anders gemacht hätten.
def schrieb:wird es teurer, als wenn du fein sortierte Unterlagen zeitnah und vollständig beibringst.
Seit ca. 8 Jahren sortiere ich alles perfekt vor, weil ich dachte es wird dadurch billiger, aber im Gegenteil, es wurde immer teurer, weil es Anpassungen gab und unsere Umsätze zu hoch sind meinte er.

Als ich alles noch recht unsortiert damals nur abgeheftet abgabt war es viel billiger seltsamer Weise, erklärt wurde immer mit der Begründung, was würde sich den Heutzutage nicht verteuern.


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie finanzieren sich Länder ohne Mehrwertsteuer?

08.10.2013 um 16:30
Da war so ein Quatsch dabei, dass ich auch auf noch was eingehen möchte. Man entschuldige das ich es nicht in einem Post gemacht habe.
kopischke schrieb:Glasklar also man wird sicher zwar dem Unternehmen nichts schlechtes wollen, aber die Kosten und Umsätze immer so hoch wie möglich halten, obwohl es anders gehen könnte.
Welchen Einfluss haben die Berater auf deinen Einnahmen oder deine Ausgaben? Richtig, keinen! Aber genau die sind Bemessungsgrundlage für die Gebühren die berechnet werden sollen.

Was hat Einfluß auf die Steuerlast? Richtig, der Gewinn... da hat der Berater "Einfluß" drauf und DU kannst die Richtung vorgeben.

Er soll so niedrig wie möglich in diesem Jahr? Ok, bilden wir IAB, Rückstellungen oder schauen ob ne Sonderafa möglich ist.

Er soll hoch? Da haben wir nicht so die Gestaltungsmöglichkeiten...

DU nur DU sagst wohin die Richtung geht... schließlich ist es dein Geld.

PS: Irgendwie wird den Steuerberatern doch immer vorgeworfen die Gewinne kleinzurechnen... was denn nun?


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden