Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie war die DDR?

2.308 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: DDR, Gefängnis, Humanismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie war die DDR?

11.05.2014 um 18:34
@Anja-Andrea
Kannste glauben! :-)


melden

Wie war die DDR?

11.05.2014 um 18:37
@ramisha
Oder die lagen da auf dem Klo aus :-))
Und dann: "Arbeit an und für sich......."


melden

Wie war die DDR?

11.05.2014 um 18:38
@ramisha
Zitat von ramisharamisha schrieb:Also, keine Strafe für Opa - und was werden sich die Genossen amüsiert haben! ;-)
Meine damalige Freundin aus Hamburg hat mir auch immer den Bravo-Starschnitt komplett in die Briefe gepackt. Ich bekam jedesmal eine Karte, daß ich mir wenigstens die handschriftlichen Seiten beim Zoll abholen kann - hab ich nie gemacht - ob die Bravoseiten dann wirklich in die Asservatenkammer gekommen sind? Vielleicht hingen die ja dann in irgendeinem anderen "fremden" Teenager-Zimmer ...


melden

Wie war die DDR?

11.05.2014 um 18:46
@Thalassa
Als die Grenzen noch auf waren und meine S-Bahn-Station der erste Kontrollpunkt nach
dem Westen war, nahm mir der Zoll meine Kette mit einem Elvis-Medaillon weg und eine
Autogrammkarte von Marion Michael als "Liane" (wegen Pornografie). Bei dem Mädchen
sah man noch nicht mal die Brustwarzen - da waren die langen Haare drüber.
Aber mit kleinen Mädchen konnte man das ja machen - reine Willkür oder drastische
Erziehungsmaßnahme. Aber ansonsten ist mir nix weiter passiert - und von der Schule
bin ich auch nicht geflogen.

Anders dürfte es der Frau gegangen sein, die man mit zur Leibesvisitation nahm.
Handel und Wandel zwischen Ost und West blühten ja und auch der Schmuggel.
Und so verkündete ein Zöllner nach kurzer Zeit lauthals und freudestrahlend seinen
auf dem Bahnsteig befindlichen Genossen, dass man die Gute gerade von einer
Gans entbunden hätte.

Ja, so hatte eben jeder damals seine Erfolgserlebnisse!


1x zitiertmelden

Wie war die DDR?

11.05.2014 um 18:51
@ramisha
Zitat von ramisharamisha schrieb:Als die Grenzen noch auf waren und meine S-Bahn-Station der erste Kontrollpunkt nach
dem Westen war ...
Ich weiß auch noch, wenn wir aus Neukölln von meinen Großeltern kamen und in unser neues Zuhause in Weißensee fuhren - immer mal mit U-Bahn oder S-Bahn ;) - hatte meine Mutti auch oft Bücher dabei, die in der DDR aufm Index standen. Sie ist aber nie kontrolliert worden, vielleicht weil sie mich Stöpsel dabei hatte ;) .


melden

Wie war die DDR?

11.05.2014 um 19:09
Zitat von Anja-AndreaAnja-Andrea schrieb:Ich hab ja beides durch, Stasi-UHA und normale U-Haft. danach die Strafvollzugseinrichtungen Bitterfeld und Naumburg.....................und die waren ausnahmelos dem MdI unterstellt. Es gab zwar in der Haftanstalt einen Stasi-Offizier den sogenannten OKS (Offizier für Kontrolle und Sicherheit) Aber direkt geletet wurde die StVE vom MdI.
Naja, ändert jetzt an der Tatsache aber nichts. Sicher ist Einzelhaft beim MfS was anderes, aber grundsätzlich warst du in DDR-Uhaft halb Mensch, halb Verbrecher. Behandelt wurdest du wie letzterer.

Stasi U-Haft war sicher noch ne Nummer schärfer,aber man munkelte auch im "Mdi - Bereich", dass es den Leuten in MfS -Uhaft versorgungsmäßig bedeutend besser geht. Ob, das nun für die Inhaftierten oder für die Kalfs galt, kann nich nicht sagen. Ich denke mal letzteres, da diese schon SG waren.


melden

Wie war die DDR?

02.10.2014 um 10:30
Die DDR war kein gutes System, aber man kann nicht ausschließen, dass sie gute Einsprengsel hatte.

- die DDR war eine seltsame Mischung aus äußerlich rotem System und innerlich
kleinbürgerlicher (i. e. rechter) Mentalität; das sieht man heute noch an geäußerten
Werthaltungen und an einer strammen rechten Szene aus einem scheinbar linken
Staat
- die DDR wollte auch vom Regime her eine sozialistische Ordnung durchzusetzen,
die zwar autoritär war, aber von vielen auch positiv gesehen war;
so gab es z. B. wenig Graffitis im öffentlichen Bild
- durch die Beschränkung der Reisefreiheit gab es in der DDR wenig Migranten
(es gab einige aus sozialistischen Ländern wie Kuba oder Vietnam)
- die DDR hat Menschen im Normalfall nicht erlaubt, auszureisen;
wenn man es illegal versuchte, konnte man erschossen werden;
wurde jemand erschossen, wurde das oft noch gehässig kommentiert!
- die DDR sah sich als das bessere Deutschland an, und begründete das nicht nur mit
der sozialen Sicherheit, sondern auch damit, dass der Westen "imperialistisch" und
z. T. auch "faschistisch" sei;
dazu ist aber zu sagen, dass es Unsinn ist, die Altnazis nur im Westen verorten zu
wollen, da bei weitem nicht alle NSDAP-Anhänger dort waren (man wusste in den
30ern ja noch nichts von der späteren deutschen Teilung);
es ist sogar so, dass ein früher NSDAP-Durchbruch in Weimar stattfand!
- die DDR setzte insgesamt auf klare Feindbilder, verlor aber in ihrer Bürokratisierung
und Autoritarisierung auch den Anschluss an globale Entwicklungen!


ABER:

- als es die DDR noch gab, war die Bundesrepublik sozialer, weil man Angst hatte,
dass sich sonst der Arbeiter für den Sozialismus/Kommunismus entscheidet
- die DDR war unter starkem wirtschaftlichen Druck des Westens, so daß sie ihr
Bildungssystem an die Berufswelt anpassen mußte, was im Westen leider immer
noch schlecht läuft
- es gab im ehem. Ostblock einen härtern Sportunterricht, was manche als Vorteil
sehen; es gab auch mehr kollektive "Kraftmeieraktivitäten" wie Zeltlager;
allerdings war einer der Hintergründe dafür auch eine vormilitärische Erziehung
- wenn man über einen Machtmissbrauch des DDR-Regimes und eine übermässige
Abhängigkeit von der Sowjetunion redet, darf man aber nicht vergessen, dass
es auch in der BRD problematische Strukturen in Richtung Autoritarismus und
Abhängigkeit von Verbündeten wie der USA gibt


1x zitiertmelden

Wie war die DDR?

02.10.2014 um 10:49
Zitat von MomjulMomjul schrieb: als es die DDR noch gab, war die Bundesrepublik sozialer
War sie das wirklich?
Zitat von MomjulMomjul schrieb:das sieht man heute noch an geäußerten
Werthaltungen und an einer strammen rechten Szene aus einem scheinbar linken
Staat
Du darfst aber nicht vergessen, dass die Generation der heutigen Rechten beim Fall der Mauer noch Kinder waren - wenn überhaupt. Zu mindest ein Großteil von ihnen.
Zitat von MomjulMomjul schrieb:nicht nur mit
der sozialen Sicherheit
in wie fern siehst Du hier einen Unterschied zur BRD der damaligen Zeit? Die DDR hatte einige interessante Ansätze und Umsetzungen, was Kinderbetreuung angeht. Oder auch hinsichtlich der Rolle der Frau in der Gesellschaft. Aber wer nicht arbeiten wollte, der wurde auch nicht unterstützt.
Zitat von MomjulMomjul schrieb:aber man kann nicht ausschließen, dass sie gute Einsprengsel hatte
Das stimmt natürlich. Es gibt vermutlich kein System, das in allen Belangen einem anderen System überlegen ist.
Es kommt auf den Saldo an. Die Verteilung der Vor- und Nachteile.


melden

Wie war die DDR?

02.10.2014 um 14:08
ad 1:
Die Sozialgesetzgebung war deutlich besser als heute - und das unter einer konservativen Regierung! Man hatte einfach Angst, als "Frontstaat" soziale Schwächen zu zeigen.

ad 2:
Einige sind sicher durch die Wende entwurzelt worden, aber es gab vorher schon eine weit verbreitete rechte Gesinnung, die sich z. B. in der Einstellung gegenüber Afrikanern zeigte.

ad 3:
Die Rolle der Frau in der DDR wird übertrieben, um die neuen Konzepte zur Kinderbetreuung durchzusetzen. Unter den Kadern sozialistischer und kommunistischer Parteien gab es fast keine Frauen. In den Sicherheitsorganen jenseits einfacher Polizeistellen auch nicht.

ad 4:
Das jetzige ist gut, aber es braucht eine Straffung in Verwaltung und im Bildungssystem, eine offensivere Armutsbekämpfung und eine Reorganisation des Militärs.


1x zitiertmelden

Wie war die DDR?

02.10.2014 um 15:37
@Momjul
Zitat von MomjulMomjul schrieb:Die Rolle der Frau in der DDR wird übertrieben, um die neuen Konzepte zur Kinderbetreuung durchzusetzen.
Soso, und woher weißt du das?
Ich habe selbst lange genug in der DDR gelebt und gearbeitet um sagen zu können, daß da nichts übertrieben war. Einzig, wenn man so wie ich kinderlos war - und das auch noch gewollt - hatte man wirklich hier und da gewisse Nachteile.
Ansonsten hatte "Frau" , wenn sie denn wollte, die gleichen Chancen und Möglichkeiten, wie ein Mann.
Ich habe übrigens sogar einen - damals noch - ausgesprochenen Männerberuf erlernt und darin jahrelang auch gearbeitet.


melden

Wie war die DDR?

05.10.2014 um 11:15
Wie war die DDR?

Wie eine Familie -mit ganz paranoiden engstirnigen Eltern. Und wenn unsre Familie wieder mit der befreundeten Nachbarfamilie im Weltraum rumgemacht haben waren wir stolz.
Und cooler/stärker/klüger als die verzogenen Nachbarskinder von Drüben hielt man sich sowieso.
'Wir' hatten das erste ferngesteuerte Auto aufm Mond! ('Wir' = wir & der jetzige Klassenfeind.)

Ich kann mich noch aus Lehrstoff aus der frühen Schule errinnern das heute als Frage bei 'Wer wird Millionär' als 32000€ gehandelt würde.

Wäre der Opa früher gestorben, und wäre Papa wiedergekommen.... ;)

Heute ist man kein Staatsbürger mehr. Nur 'Konsument' oder 'Verbraucher'.
Und mit Weltraumbasteleien hab ich nix mehr zu tun. Nur Firmen, die bestimmt nicht solche lauteren Ziele in'n Weltraum bringen wollen.


1x zitiertmelden

Wie war die DDR?

05.10.2014 um 14:06
Sie war ein weltanschaulich gebundener Staat.
Mit einer atheistischen Staatsreligion.
Wenn man an die Staatsreligion glaubt,
ist alles prima,
aber wehe, wenn nicht.
Viele Grüße,
sandra


melden

Wie war die DDR?

10.10.2014 um 13:42
Hier eine sehr interessante Doku über den Ort Weißenfels in Sachsen Anhalt von der Zeit kurz vor der Wende bis die ersten Jahre danach.

Also eine Zeitreise in die Jahre 1990 bis 1995.

Titel:
Der lange Abschied von der DDR, Weißenfels 1990 - 1995

Dort wird in einer Zeitreise in die Jahre 1990 bis 1995 gezeigt wie sich sowohl die Menschen, als auch die Lebensbedingungen und das gesamte Stadtbild die ersten Jahre in der DDR verändert haben, am Beispiel Weißenfels.

Die beste (!) Doku, die ich zu diesem Thema im gesamten Internet über die Wendejahre und die ersten Jahre danach überhaupt gefunden habe, erzeugt jedoch eine Menge Traurigkeit und Wehmut und regt vor allem zum Nachdenken an.





https://www.youtube.com/watch?v=oOEbkBMk-Yo (Video: Der lange Abschied von der DDR, Weißenfels 1990-1995)


melden

Wie war die DDR?

10.10.2014 um 13:52
Zitat von das_Dasdas_Das schrieb am 05.10.2014:Ich kann mich noch aus Lehrstoff aus der frühen Schule errinnern das heute als Frage bei 'Wer wird Millionär' als 32000€ gehandelt würde.
Erst letztens die Frage für 125.000€ in etwa so:
"Wo ist man 1200m über dem Meer und steht dennoch auf dem Boden."
Hessen, Sachsen, Saarland, Nordrhein-Westfalen

Oh man... :X
Zitat von das_Dasdas_Das schrieb am 05.10.2014:Wie war die DDR?

Wie eine Familie -mit ganz paranoiden engstirnigen Eltern. Und wenn unsre Familie wieder mit der befreundeten Nachbarfamilie im Weltraum rumgemacht haben waren wir stolz.
Und cooler/stärker/klüger als die verzogenen Nachbarskinder von Drüben hielt man sich sowieso.
'Wir' hatten das erste ferngesteuerte Auto aufm Mond! ('Wir' = wir & der jetzige Klassenfeind.)
Cool beschrieben. :D


1x zitiertmelden

Wie war die DDR?

11.10.2014 um 23:34
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Erst letztens die Frage für 125.000€ in etwa so:
"Wo ist man 1200m über dem Meer und steht dennoch auf dem Boden."
Hessen, Sachsen, Saarland, Nordrhein-Westfalen
Ich wüsste es nicht.
Aber über den Klassenfeind weiss ich nicth jedes geographische Detail.
Vielleicht noch dass der Brocken, der ja hoch aber nicht in Sachens ist, das Berlin der Berge war. -irgendwas mit 'Grenze'.

Endmörane, Leipziger Tiefebene, Mäander der Eiszeit verfolgen mich noch. Oder methamophes, setimentäres und magmatisches Gestein.

/ Übrigens finde ich die DDR NationalHymne richtich toll. Und auch die der UDSSR/Russland. Unabhängig des politischen Hintergrundes. Die klingen einfach geil. England ist noch nett, aber der ganze Rest ist ...unwürdig, schäbig, nicht erstzunehmen. (afaik)
Youtube: Hymne der Sowjetunion
Hymne der Sowjetunion

Youtube: Auferstanden aus Ruinen DDR Hymne
Auferstanden aus Ruinen DDR Hymne



melden

Wie war die DDR?

11.10.2014 um 23:47
@das_Das

Es war der Fichtelberg in Sachsen/Erzgebierge. Alle anderen Bundesländer erheben sich wohl nichtmal über 1000m.

Ich mein das ist Geografie zwischen 4-5. Klasse. Ist ja nicht schlimm wenn man sowas nicht weiß weils einen nicht interessiert, aber fand die Frage für den Preis halt doch schon etwas lächerlich.

Völlig Wertfrei finde ich beide Hymnen auch sehr schön. Ein sehr mächtiger Text der Sowjetischen mit dieser Musik, das Kling nach Macht und Kraft. Bei der der DDR ist der Text halt schön nur leider idiologisch etwas zweifelhaft. Aber ich finde sie dennoch sehr gelungen, hat nur leider nicht zur DDR gepasst.


melden

Wie war die DDR?

11.10.2014 um 23:54
Noch ein Gedanke:

Wie mich das nervt wenn der Stein-im-Glashaus-Begriff 'Unrechtsstaat' benutzt wird. Das impliziert doch gleich alles Böse und anarchische!

/Und ich glaube es liegt nicht nur an den Demonstranten dass es friedlich abgelaufen ist. -Die Zeit war reif. Gewalteinsatz hätte nicht zur Philosophie/dem Bild der DDR gepasst.
Wie schon durch elf99 zu sehen war begann eine neue informiertere kritische Generation....


Gestern habe ich im Radio NachrichtenSendungen von ...89? gehört. Leider zu kurz, aber es hat einen schönen Einblick von früher gegeben.

Edit. Ich hatte Fichtelgebirge im Kopp. Aber das liegt ja in Bayern mit seinem Ochsenkopf als bekanntes ....Hochbergding.
Fichtelberg, Fichtelgebirge. -Hät' ich nur nen Joker gehabt.


1x zitiertmelden

Wie war die DDR?

12.10.2014 um 00:12
Zitat von das_Dasdas_Das schrieb:/Und ich glaube es liegt nicht nur an den Demonstranten dass es friedlich abgelaufen ist. -Die Zeit war reif. Gewalteinsatz hätte nicht zur Philosophie/dem Bild der DDR gepasst.
So sprach mein Vater und ich denke, er hatte Recht.


melden

Wie war die DDR?

12.10.2014 um 00:30
Ich erlaube mir nohc etwas ostalgisch zu gieren.

Youtube: Die Heimat hat sich schön gemacht - Lieder aus der DDR
Die Heimat hat sich schön gemacht - Lieder aus der DDR

"Und werden wir erst wissend sein fügt sich uns die Natur." 'Füge dich du Sau. Jetzt kriegst du alles wieder! '
Youtube: Pionierlieder - Uns're Heimat
Pionierlieder - Uns're Heimat

Youtube: O Tannenbaum, du bist ein grünes Reis
O Tannenbaum, du bist ein grünes Reis



melden

Wie war die DDR?

12.10.2014 um 11:20
Die DDR hatte entgegen der allgemeinen Darstellung auch viel positives zu bieten. Zum Beispiel FKK oder eine schöne Mauer welche man von der Westseite her schön bemalen konnte.
Nein ernsthaft, es war nicht alles so schlecht wie man es andauernd darstellt. Und selbstverständlich gab es auch Leute die die DDR liebten und sie noch heute zurückwünschen. Dazu gehörten / gehören aber ausschliesslich Leute die im Staatsapparat hoch gestellt waren und / oder zu faul und dumm waren / sind, selber ihr eigenes Leben zu gestalten. Den Leuten wurde der Job und die Wohnung ja buchstäblich vor die Füsse gelegt. Naja, mit eingrund weshalb die Wirtschaft dermassen beschissen war. Kommunismus funktioniert nunmal nicht in der Praxis, bloss in der Fantasie.


1x zitiertmelden