weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

910 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Prostitution, Verboten
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 11:25
@stupormundi
stupormundi schrieb:Und dass es auch viele Menwschen gibt die ungern einem "normalen" Beruf nachgehen müssen ohne viel Spass dabei zu haben....
Das ist ein Unterschied, es gibt zu genügen Frauen die gerne in die Arbeit gehen, aber als Prostitierte zu arbeiten kann ich mir bei bessten willen nicht vorstellen daß nur eine einzige gibt
die gerne in die Arbeit geht.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 11:30
@Commonsense

richtig, ganz normalen Beruf daraus machen!

@threadkiller

Aber es gibt auch gneung Menschen, die ihrne Beruf eben nur ausüben weil sie damit gutes Geld verdienen.
Das trifft sicher auch auf manche Prostituierte zu.

@Koreander
Aber wer trägt in Deiner neuen Welt des BGE dann im Winter früh um 3 Uhr meine Tageszeitung aus? Oder besser warum soll er das machen?


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 11:40
Commonsense schrieb:Der richtige Weg ist nicht das Verbot, sondern ganz im Gegenteil die vollständige Legalisierung, einhergehend mit der Anerkennung als Beruf, Sozialversicherung usw.
Auf diese Weise würden Zwangsprostituierte automatisch illegal, wie auch Zuhälter nach wie vor illegal wären.
Sind Zwangsprostitueiret nicht Illegal? Na gut im Grund sind sie Opfer einer Illegalen Masche, aber ja dein Vorschlag wäre wohl die bessere Alternative weil er der illegalität den Saft abdrehen würde.
Commonsense schrieb:Natürlich gibt es auch dann immer noch Wege, Gesetze zu umgehen, aber sie wären einfacher zu bekämpfen. So könnten auch Prostituierte Anzeige erstatten, ohne selbst in den Focus der Justiz zu geraten
Klar, aber hey, sämtliche Straftaten existieren ja auch noch trotz verbots :)
threadkiller schrieb:Das ist ein Unterschied, es gibt zu genügen Frauen die gerne in die Arbeit gehen, aber als Prostitierte zu arbeiten kann ich mir bei bessten willen nicht vorstellen daß nur eine einzige gibt
die gerne in die Arbeit geht
warum nicht? Ich glaube es liegt daran das man aus Moralische Sicht das "Schmutzige" Sucht und entsprechend die Kundschaft vieler negativen Eigenschaften angedichet werden wie Hässlich, Schmutzig, Pervers, uvm.

Ich könnte mir denken das die meisten Freier die Prostituierten recht gut behandeln, (Wenn wir mal nicht in der Unterren Kategorie des Straßenstrichs sind)


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 11:45
@Commonsense
Commonsense schrieb:Auf diese Weise würden Zwangsprostituierte automatisch illegal, wie auch Zuhälter nach wie vor illegal wären.
In Deutschland ist doch die Prostitution legal oder vieleicht doch besser gesagt gedultet und
ilegale Prostitution und Zuhältere verboten, also wo ist dann der Unterschied die Prostitution
zwieschen legalisieren oder verbieten.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 11:52
@ stupormundi
stupormundi schrieb: Aber wer trägt in Deiner neuen Welt des BGE dann im Winter früh um 3 Uhr meine Tageszeitung aus? Oder besser warum soll er das machen?


Wenn es gut bezahlt wird? Warum sollten Arbeiten, die von den meisten nicht gern getan werden, nicht gut entlohnt werden? BGE bedeutet ja nicht, dass Du Dir nichts hinzuverdienen kannst.
Ich bezweifle auch, dass es Dich existenziell bedrohen würde, wenn Deine Zeitung erst am Abend im Briefkasten liegt.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 12:31
@Koreander

Dass das Zeitungsaustragen nur ein Beispiel für einen unbeliebten Job ist, ist schon klar, oder?
Nimm halt irgendwas anderes Unschönes....

Wenn diese Arbeiten aber gut (also wesentlich besser als jetzt) bezahlt werden, dann habe ich aber eine rasante Teuerung als Folge.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 13:39
Commonsense schrieb:Was sich möglicherweise als sinnvoll erweisen könnte, wäre die Rückkehr zu den "Sperrbezirken", um die Wohnungsprostitution einzudämmen.
Sperrbezirke sind ja glaube ich eine Sache der lokalen Behörden und können immer noch recht willkürlich von denen festgelegt werden.

Aber ich seh darin nicht unbedingt nen Vorteil, denn wenn das alles auf einen kleinen lokalen Bereich eingedämmt wird, denn dann sind die Prostituierten viel stärker abhängig von den dortigen Haus-Besitzern. Um diese begrenzten Immobilien bricht dann nen ziemlicher Kampf aus und in solchen Kämpfen setzen sich halt eher die Kriminellen durch als die netten Typen.

Am Ende hat man dann lokale Oligo- und Mono-pole von Betreibern, welche oft mit dem kriminellen Milieu verwoben sind, die den Markt bestimmen.
threadkiller schrieb: also wo ist dann der Unterschied die Prostitution
zwieschen legalisieren oder verbieten.
Für viele Polizeibehörden scheint das vor allem ne praktische Frage zu sein: Wenn man gleich alle einbuchten kann, dann kriegt man auch die Zwangsprostituierten und Menschenhändler leichter. Schließlich muss man sich ja nicht mit der schwierigen Frage kümmern, ob Zwang ausgeübt wird (Man sperrt dann halt nur zehn Gerechte für einen Kriminellen mit ein).

Das mit dem Nachweis der Zwanges ist halt keine leichte Sache, weil er ja oft sehr subtil ausgeübt wird.

Es gibt ja z.B. auch diese Lover-Boy-Masche, bei denen Typen sich an Mädchen ran machen, sie emotional Abhängig machen und sie so dazu kriegen für sie Geld anschaffen zu gehen. Wo genau will man da die Grenze ziehen, nicht jeder arbeitslose Partner einer Prostituierten, der von ihrem Geld mit lebt, ist ja gleich ein Zuhälter.

Genauso wenig wie jede Puffmutter gleich ne Zuhälterin ist oder jeder Sicherheitsmann im Bordell (Security gibts doch auch in Supermärkten und da werden die nicht für kriminell gehalten).

Ich persönlich denke aber das eine Legalisierung generell erstmal gut ist, weil sie den Markt für die freien Prostituierten öffnet. Die müssen sich ja dann nicht mehr mit dem kriminellen Milieu abgeben, wodurch diesem wiederum die Basis entzogen wird.

Nebenbei: Das Problem der Zwangsarbeit ist ja nicht nur auf die Prostitution begrenzt, das betrifft ja auch Bauarbeiter, Saisonkräfte auf Feldern, Hausmädchen usw.. Wie wird das da eigentlich geklärt? Oder werden die alle bei Antreffen gleich als Schwarzarbeiter deklariert.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 13:43
threadkiller schrieb: aber als Prostitierte zu arbeiten kann ich mir bei bessten willen nicht vorstellen daß nur eine einzige gibt
die gerne in die Arbeit geht.
Die ich kenne die als Prostituierte/Sexarbeiter und Domina arbeiten die arbeiten gerne in diesem Job.Allerdings arbeiten die auch selbstständig und ohne Luden


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 13:51
Commonsense schrieb:Was sich möglicherweise als sinnvoll erweisen könnte, wäre die Rückkehr zu den "Sperrbezirken", um die Wohnungsprostitution einzudämmen.
warum willst du Wohnungsarbeit eindämmen? Diese Frauen arbeiten oft sauberer als die in Sperrbezirken.
Warhead schrieb:.Allerdings arbeiten die auch selbstständig und ohne Luden
noch ein Grund die Wohnungsarbeit nicht zu verbieten. Diese Frauen sind registriert und werden auch besonders vom Gesundheitsamt überwacht. In den Sperrbezirken erweist sich dies oft als schwierig.


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 15:46
@threadkiller
threadkiller schrieb:Kannst du dir wirklich vorstellen daß eine Frau die jeden und mit einem anderen Man ein geschlechtsverkehr hat das als gern oder spass zu bezeichnen wäre ?
Ja das gibt es und zwar häufiger als man denkt, es gibt einfach Naturgeile Frauen die brauchen das einfach, den genügt nicht jeden Tag mal kurz Kuschelsex sondern wollen 4-5x am Tag aber richtig... am besten jedes mal mit einem Anderen dann ist es noch aufregender, und wenn ich damit noch Geld verdienen kann Perfekt.
Das weiß ich weil ich selbst mal bei so einer war, wie alt war ich da 19j oder noch 18j, die hat auch gar nicht auf die Uhr geschaut und bekam einfach nicht genug, da sagte sie komm jetzt machen wir schon 2x oder?? 1x geht noch komm...
Ich hab dann als Ausrede gesagt ne Der Zug fährt in 10 Minuten, ich hab keine Zeit mehr und bin raus..
Ich wollte einfach nicht mehr, weil ich es eigentlich nur aus Neugierde mal ausprobieren wollte.

Es gibt genügend Frauen die diesen Job gerne machen würden oder zumindest für das Geld bereit wären freiwillig diesen Job zu machen, immerhin verdient man theoretisch sehr viel Geld.
Wenn man es denn Privat machen würde auf eigene Faust, ein Stundenlohn von 100.- ist da drin in der Schweiz zum Beispiel auch 200.
Bei Escort verlangen die auch teilweise 300 für eine Stunde und für ein ganzen Tag 24Std über 1500 Euro

Wenn man denkt als normaler Arbeiter verdient man vielleicht ein Zehntel.

Das Problem ist halt das dieses Geld nicht immer dort ankommt wo es sein sollte bei den Damen.

Ein weiteres Problem ist das die diesen Job gerne freiwillig machen würden nicht immer eine Chance haben, weil eine Straße weiter die junge Russin Arbeitet für kleines Geld und 2 Straßen weiter die junge Polin die gar nicht will.
Die Kunden gehen dann eben zu diesen 2 billigen jungen Frauen, obwohl eine Frau 2 Straßen weiter es gerne freiwillig machen würde für ein paar Euro mehr.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 17:05
@SethSteiner
@kleinundgrün
@neurotikus
@Fedaykin
@stupormundi

Ich sehe nur, dass Sie alle an mir und meinem Vorschlag vorbei reden.
Ihr betrachtet alles irgendwie zu begrenzt, NUR #ja# oder NUR #nein#.
Es ist falsch!

Gerade durch diese Logik entsteht das Problem, und gerade deswegen seit Ihr nicht in der Lage dieses Problem zu LÖSEN!

@Commonsense
Commonsense schrieb: So könnten auch Prostituierte Anzeige erstatten, ohne selbst in den Focus der Justiz zu geraten.
Genau dies war mein Ausgangspunkt. Und ich finde es sehr richtig! Doch ich versuchte eine Komplettlösung zu finden, aber keiner hier hat es begriffen.

Wie ich schon sagte, für mich ist es egal ob erlaubt oder verboten, deswegen suche ich auch ganz anders wo den Lösungsweg für dieses Problem!

Ich schreibe kurz und knapp meinen Vorschlag als Beispiel und Ihr alle dürft es kritisieren.

Erstens:
Die Prostituierte wird nicht bestraft, überhaupt nicht. Sie kann sich so nennen oder sein, ist egal. (Ich habe auch nirgendwo geschrieben, dass Prostitution verboten werden soll. Seltsamerweise habt Ihr mir dies vorgeworfen.) Wir betrachten Prostituierte als unschuldige Menschen und Opfer.

Zweitens:
Es wird „der Freier“ bestraft, indem sein Besitz halbiert wird, und er eine zusätzliche Strafe an den Staat bezahlt. Die Hälfte seines Besitzes bekommt natürlich die Prostituierte. Ob es zum Sex kam oder nicht, spielt keine Rolle. Alleine die Äußerung oder Einverständnis zum Kauf der Prostituierte (und wir erkennen die Prostituierte als Menschen, also kauf des Menschen) ist genug.

Drittens:
Auch irgendwelche Zuhälter, wenn es welche gibt, werden genauso wie der Freier bestraft.

Dadurch wird folgendes erreicht.
Prostituierte werden keine Angst mehr haben und werden als Menschen behandelt. Prostituierte werden dieses Gesetz anwenden und zuerst sehr schnell reich werden, auch ohne Sex. Keiner wird dann so blöd sein, die Frau nach Sex zu fragen, oder anfassen, denn die Gefahr in eine „Falle“ zu tappen ist enorm.

Die Männer, die Frauen gerne kaufen wollen, werden entweder verarmen (durch ständige Strafen und Geldentzug), sich umstellen müssen (z.B. Heiraten), seinen Verstand einschalten (Sexroboter erfinden), oder sich zu der „Unterwelt“ wenden, wo die Preise natürlich zu hoch sind.

Man sollte dabei aber bedenken, auch heute existieren solche „Unterwelten“ und zweitens: die Männer, die „Dienste“ solcher „Unterwelten“ bewusst in Anspruch nehmen, sind keine gute Menschen. Es sind schon echte Verbrecher, die bewusst den Frauen Leid antun und „Unterwelten“ weiter bezahlen - aufrechterhalten. Dementsprechend werden die Strafen härter sein.

Dabei wird die Prostitution entscheidend reduziert und nur noch in den „Unterwelten“ sich abspielen. Aber dank unseren Technologien (Überwachungskameras, Gentechnik und weiteres), wird auch diese kriminelle Zuflucht endgültig eliminiert.

Eine neue Generation wird in einer Gesellschaft aufwachsen, wo Prostitution ein „Fremdwort“ ist. Schließlich wird dieser Begriff nur noch in den Geschichtsbüchern weiterleben!


Finden Sie Bitte Schwachpunkte an dem System.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 17:07
es sollte überall verboten werden... Sex können die Leute auch privat machen... aber die Krankheiten die man dabei verbeiten kann.. bleiben trotz Kondome zu groß... man sollte den jungen Mädchen bessere Jobchancen offenbaren... als so ein puff wo man einfach reingehn kann und anfangenkann zu arbeiten fürs schnelle Geld... das is grausaum und habgierig... aber kein Beruf... und man verletzt schon seine Gefühle dabei...


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 17:18
@UnrealUtopia
Du kapierst es nicht oder? Der Wunsch, Prostitution auszurotten, völlig egal ob durch Bestrafung von Prostituierten, von Freiern, totschweigen oder sonstiges ist ein fundamentaler Angriff auf die Selbstbestimmungsrechte von Männern und Frauen. Da kann man auch gleich wünschen, dass Morgen das Recht auf Meinungsfreiheit abgeschafft wird oder das Postgeheimnis oder körperliche Unversehrtheit. Wer den Menschen ihre Selbstbestimmung verweigert, steht auf derselben Seite wie Zuhälter und Menschenhändler. Dein Traum ist eine perverse Dystopie und die Staaten die hinter dieser Dystopie stehen, haben es nicht mal selber geschafft sie zu erreichen.

@Sarah8919
Ich kann auch privat Hamburger machen, das ist kein legitimer Grund McDonalds zu verbieten.
Wie gesagt, Geschlechtskrankheiten kann man auch in einer Partnerschaft kriegen, dazu ist ständiger Partnerwechsel gar nicht möglich, mal abgesehen davon dass es zig Jobs gibt in denen man krank werden kann, daher gibt es in all diesen Jobs ja auch entsprechende Richtlinien und Schutzmaßnahmen aber hey, es ist Prostitution, ignorieren wir doch einfach diesen Punkt, nicht wahr?
Wieso eigentlich nur junge Mädchen? Was ist mit Jungs? Und was ist mit den Prostituierten die älter sind, 30 oder 40 oder noch älter? Jobchancen gibt es wie Sand am Meer, auch vieles wo man schnell Geld machen kann, nicht nur Prostitution. Und das ist nicht grausam, es ist ein stinknormaler Job und Habgier ist nun wirklich nichts negatives.

Und ich bezweifle dass du eine Aussage darüber treffen kannst, ob irgendjemandes Gefühle verletzt werden.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 17:34
@SethSteiner
Du meinst die Prostitution stellt unsere Selbstbestimmungsrechte dar?
Einen solchen Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört!
Du stellst auch die Prostitution mit Meinungsfreiheit gleich?
Meine Meinung ist dir wohl völlig egal.
Wie kannst du reden von Meinungsfreiheit und diese mir gleichzeitig unterstellen?
Ich frage dich, was ist näher zu bringen:
1 Menschenhandel und Prostitution oder
2 Meinungsfreiheit und die Prostitution
Ich glaube erstens!

Wer den Menschen die Würde verweigert der steht auf der derselben Seite wie Zuhälter und Menschenhändler.

Dein Post ist Pervers, nicht meiner!


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 17:42
Deine Meinung ist mir nicht egal, sonst würde ich sie ja nicht kommentieren. Natürlich fällt Prostitution unter Selbstbestimmung, es ist immer noch meine Sache ob und wie weit ich meinen Körper verkaufe und da hast du gar nichts zu melden. Völlig unabhängig davon ob ich für zehn Euro jemanden einen blasen oder das Regal rauftragen würde, es fällt unter mein Recht auf Selbstbestimmung. Nicht Prositution stelle ich mit Meinungsfreiheit gleich sondern mein gottverdammtes Recht selbst zu bestimmen ob und wie ich meine Fähigkeiten einsetze und meine Wünsche erfülle, solange wie ich keinem Dritten Schade. Wie kann man von der Würde des Menschen sprechen, wenn man ihn entwürdigt, in dem man ihm dieses recht streitig machen will? Entwürdigender geht es nicht als Frauen wie Männern zu verweigern, selbstbestimmt über ihren Körper entscheiden zu können.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 17:43
@Namah

1. Nicht alle Wohnungsprostituierten sind registriert - wahrscheinlich eher die wenigsten.

2. In regulären Wohnbezirken, mit Kindergärten, Schulen usw. sind Freier nicht unbedingt gerne gesehen, was ich durchaus nachvollziehen kann.
Es gibt da etliche Beispiele.

3. Die Frauen arbeiten ohne Zuhälter (was ja positiv ist), aber leider nur zu oft auch ohne jeglichen Schutz.

Wären Prostutierte voll anerkannt, müsste man auch die im Umfeld arbeitenden Personen benennen. Ein legales Bordell mit eingetragenem Geschäftsführer, Sicherheitspersonal usw. - alle angemeldet, sozialversichert usf.

Die Frauen hätten sogar die Möglichkeit, eine Gewerkschaft zu gründen Rahmenbedingungen zu stellen. Wenn man das Kind beim Namen nennen könnte, wäre es auch möglich, genauere Auflagen zu stellen. Meldepflicht für jeden Mitarbeiter z. B., Vorlage eines Führungszeugnisses - all das wären Möglichkeiten.
Derzeit firmieren Laufhäuser z. B. als Hotelbetriebe, nicht als Bordelle.

Auf die Art könnte ein Bordell, das eben nicht angemeldet ist, sofort restlos ausgehoben werden.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 17:49
@SethSteiner
SethSteiner schrieb:Nicht Prositution stelle ich mit Meinungsfreiheit gleich sondern mein gottverdammtes Recht selbst zu bestimmen ob und wie ich meine Fähigkeiten einsetze und meine Wünsche erfülle
Wo ist dann das Problem? Ich habe es dir nicht verboten. In meinem Text schreibe ich dies auch. Prostituierte sind frei.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 17:54
Ich mache nur die Prostitution unmöglich!
Befreie es von finanziellen Zwänge, von Sklaverei und Menschenhandel, von Erniedrigung.
Was ist bitte schön schlechtes daran?


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 17:56
Das ist doch totaler Quatsch. Es ist wie zuasgen "Du darfst Hamburger zwar produzieren aber wir bestrafen jeden der sie kauft" und was dir vorschwebt ist eine Welt in der "Prostitution ein Fremdwort ist", was wiederum durch Überwachung und anderen fragwürdigen Methoden erreicht werden soll. Es ist völlig nebensächlich ob man Freier oder Prostituierte bestraft, in beiden Fällen werden weibliche wie männliche Prostituierte daran gehindert selbstbestimmt zu Leben. Finanzielle Zwänge wird es immer geben, kein Schwanz käme auf die Idee deswegen einen Berufszweig vernichten zu wollen, Sklaverei und Menschenhandel sind darüber hinaus längst verboten, das muss man nur verfolgen und Erniedrigung ist viel zu subjektiv, manche werden gern erniedrigt, andere empfinden etwas gar nicht als Erniedrigung, dämlicher Punkt.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

05.12.2013 um 18:00
@UnrealUtopia
UnrealUtopia schrieb:Doch ich denke, jeder wird einverstanden sein, dass Frauen (abgesehen von Ausnahmen) nicht freiwillig als Prostituierte arbeiten. Hier handelt es sich um materiellen Zwang.
Frag dich mal wieviele Menschen ihren Beruf wirklich ausüben wollen und wieviele es aufgrund eines materiellen Zwanges tun...
UnrealUtopia schrieb:Was ist das eigentlich für ein freier Staat, wo Frauen wegen materiellen Vorteilen als Prostituierte arbeiten gehen müssen?
Was ist das eigentlich für ein Staat indem Frauen oder Männer (wegen Materiellen Vorteilen)
Toiletten Putzen müssen?
Irgendwer wird die Toiletten aber immer Putzen müssen..
Schau es gibt Frauen die werden lieber 30 min Gefickt als dass sie für das gleiche Geld 10 Stunden toiletten zu Putzen...Du musst das nicht verstehen aber es gibt sie.

Und dann kommen natürlich noch Frauen aus anderen Ländern zur Prostitution hierher
Und in diesen Ländern ist das Bildungssystem in der Tat beschissen und das Sozialsystem nicht vorhanden ist...

Wenn du meinst dass die Lage in diesem Ländern besser sein sollte stimme ich dir sofort zu
Verstehe aber bitte dass du die Situation dieser Frauen nicht verbesserst wenn du hier die Prostitution verbietest. Die kommen hierher weil die Alternative noch schlechter ist.
Und wenn du ihnen die Option Prostitution wegnimmst ohne eine Alternative zu schaffen wird es nur noch schlimmer für sie.
UnrealUtopia schrieb:Auch Prostituierte sind Menschen und sollten als solche behandelt werden!
Ganz sicher Aber tust du das? Hast du schon ein einziges Mal mit einer Prostituierten gesprochen was sie von deinen Plänen hält ihren Beruf zu verbieten?
Du willst sie retten... aber interessierst dich nicht die Bohne dafür ob die gerettet werden wollen
Oder was deine Art sie zu retten sie kosten würde.


melden
130 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt