Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

963 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Prostitution, Verboten

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

27.03.2019 um 14:41
Also ich bin gerne Prostituierte. Meistens ist es ziemlich easy. Klar geht es auch oft auf die Nerven. Aber dafür das Einkommen eines Mediziners, ohne studiert zu haben, macht den Job umso aktraktiver für mich. Das blöde ist natürlich, man kann es nicht ewig machen. Es sollte also mmn nicht verboten werden.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

27.03.2019 um 22:04
Muss mir das jetzt doch noch mal von der Seele schreiben. Habe gerade Aktenzeichen XY Spezial angeschaut.
Dort war ein ehemaliges Opfer eines loverboys, sie sagte, dass freiwillige Prostitution auch immer einen Missbrauch darstellt und lobte das nordische Modell in die Höhe. Eine Dame der Organisation "no Loverboys" hatte eine ähnliche Meinung. Beide waren der Meinung Prostitution gibt es freiwillig nicht.
Habe dann ein Gästebucheintrag auf der Seite der Organisation hinterlassen, den stelle ich mal hier ein:

Hallo, schaue grad Aktenzeichen XY. Finde es nicht in Ordnung wie freiwillige Prostitution diskreditiert wird. Man muss schon unterscheiden können zwischen Zwangsprostitution und freiwilliger Prostitution.
Ich bin seit vielen Jahren Prostituierte, freiwillig.
Meinen Bürojob habe ich aufgegeben um mir einfach einen höheren Lebensstandard ermöglichen zu können. Für mich wäre es eine Katastrophe wenn Prostitution hier in Deutschland verboten werden würde (wie soll ich dann meine 1000 € Miete allein nur zahlen?einen reichen Mann suchen? Auch eine Art von Prostitution!!!)Für die deutschen Männer ebenfalls!

Wenn jemand schlechte Erfahrung oder dazu gezwungen worden ist, ist es natürlich eine andere Sache aber freiwillige Prostitution so runter zu machen...regt mich momentan wirklich etwas auf. Bitte überdenken Sie doch noch mal ihre Sicht zur freiwilligen Prostitution.
Ich kenne eine Menge Kolleginnen und viele machen es tatsächlich freiwillig! haben einen gehobenen Lebensstandard. Wir wollen unseren Job weiterhin gerne und legal ausüben! Danke!
mit freundlichen Grüßen

P.S ein Zuhälter oder Loverboy ist in dieser Branche nicht mehr von Nöten.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

27.03.2019 um 22:09
@Silvia26

Ich finde es auch albern Prostitution zu verbieten. Ich hatte auch eine Freundin, die als Prostituierte gearbeitet hat und das überhaupt nicht unangenehm fand, da es durch die ganzen Marktwebsites relativ entspannt ist und man nicht mehr auf den Strich gehen muss. Heutzutage wird das alles easy übers Internet verabredet und Du hast keinen Zuhälter der Dich dazu zwingt, jeden Freier zu nehmen. Also bei der freiwilligen Prostitution.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

27.03.2019 um 22:21
@cejar
Eben. Als freiwillige Prostituierte ist man selbstständig und entscheidet selber mit welchen Freiern mann aktiv wird und welche Praktiken man anbietet. Missbraucht habe ich mich noch nie gefühlt und wenn dann drücke ich auf den Notknopf und der Security ist auf die Schnelle da. Zuhälter sind überflüssig und da müsste der Staat einschreiten und nicht den Job verbieten wollen.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

25.04.2019 um 12:55
Silvia26 schrieb am 27.03.2019:Als freiwillige Prostituierte ist man selbstständig und entscheidet selber mit welchen Freiern mann aktiv wird und welche Praktiken man anbietet.
Das klingt gut.
Ich kenne in meinem Bekanntenkreis eine Flugbegleiterin einer renommierten europaeischen Fluggesellschaft (keine deutsche), die nebenberuflich als Escort arbeitet. Freiwilligkeit ist, glaube ich, sehr wichtig.
Wobei ich hier ganz klar sagen muss, dass die Besagte sich in ihrer Persoenlichkeit doch veraendert hat, seit sie es macht - und zwar negativ.

Trotzdem finde ich, dass man es auf keinen Fall "hauptamtlich" machen sollte, sondern wenn, nebenberuflich.

Verbieten sollte man Prostitution nicht, IMHO. Aber es gibt immer noch zu viele Nischen, auch in D, in denen Frauen zur Prostitution gezwunden werden.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

25.04.2019 um 17:48
Silvia26 schrieb am 27.03.2019:Beide waren der Meinung Prostitution gibt es freiwillig nicht.
Ich bin auch der Meinung, kein Mensch geht wirklich gerne und freiwillig Arbeiten.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

25.04.2019 um 23:46
Cantaloupe schrieb:Ich bin auch der Meinung, kein Mensch geht wirklich gerne und freiwillig Arbeiten.
Klar gibt's Menschen die ihren Job gerne machen, ja sogar lieben. Man kann ja auch von Harz IV leben, dann muss man halt damit leben sich nicht so viel leisten zu können.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

03.05.2019 um 09:59
Silvia26 schrieb am 27.03.2019:Muss mir das jetzt doch noch mal von der Seele schreiben. Habe gerade Aktenzeichen XY Spezial angeschaut.
Dort war ein ehemaliges Opfer eines loverboys, sie sagte, dass freiwillige Prostitution auch immer einen Missbrauch darstellt und lobte das nordische Modell in die Höhe.
Habe ich auch gesehen.
Es war ein gutes Beispiel warum Gesetze von Menschen gemacht werden sollten, die eine möglichst objektive Einstellung gegenüber dem jeweiligen Gesetz haben.
Schwer traumatisierte Opfer tun sich und anderen gut indem sie Aufklärung bieten und die ist grade wenn es um solche Maschen geht auch extrem wichtig.
Aber einen nüchternen Blick auf die verschiedenen Facetten der Prostitution kann man mit solch einem Trauma nicht mehr haben.
Ein derart "zerstörtes" Opfer sexueller Gewalt kann sich eher nicht in das selbständige Escort-Girl hineinversetzen, das selbständig und selbstbestimmt handelt, sich den Kunden aussuchen kann und sich mit dem richtigem, emotionalem Abstand auch definitiv nicht in einer Situation der Auslieferung befindet.
Silvia26 schrieb am 27.03.2019:Eine Dame der Organisation "no Loverboys" hatte eine ähnliche Meinung. Beide waren der Meinung Prostitution gibt es freiwillig nicht.
War das die gleiche Dame die da einen Vortrag darüber hielt, dass Prostitution IMMER ein Missbrauch von FRAUEN sei und deswegen aufgrund der Gleichstellung der Geschlechter verboten werden sollte?
Da habe ich mich ganz schön über den guten Herrn Cerne geärgert.
Respektvoller Umgang mit den geladenen Gästen ist ja schön und gut, aber wenn da jemand einen derartig hanebüchenen Unfug daher blubbert, sollte ein Moderator wirklich einschreiten.

Derart stumpfsinnig so zu tun als sei Prostitution durch und durch ausschließlich ein Greuel für arme, missbrauchte Frauen...
Diese Behauptungen setzen nicht nur selbstbestimmte Frauen die sich in absoluter Eigenverantwortung so ihr Einkommen sichern einen Hut der Unmündigkeit auf, der ihnen gar nicht passt, es wird auch zu Gunsten der eigenen Verblendung vollständig vergessen, dass es auch männliche Prostituierte und weibliche Freier gibt einfach nur um Männer in die Rolle des ewigen Täters zu schieben, damit man den angeblichen, ewigen Opferstatus armer unmündiger Frauen für die eigene Agenda vorschieben kann.
Silvia26 schrieb am 27.03.2019:P.S ein Zuhälter oder Loverboy ist in dieser Branche nicht mehr von Nöten.
Das war ja auch so ein Ding.
In der Sendung wurde behauptet, dass der deutsche Staat seine Beschützerrolle ja sooo fürchterlich vernachlässigt indem die deutsche Gesetzeslage der geschilderte Ausbeutung von Zwangsprostituierten angeblich Tür und Tor öffnet.

Dabei haben sie irgendwie (und ich hab den Eindruck, dass das nicht versehentlich passiert ist) völlig "vergessen" zu erwähnen, dass Prostitution in Deutschland zwar legal ist.
Zuhälterei hingegen ist aber ohne Ausnahme strafbar.
Der entsprechende Gesetzestext ist da sehr eindeutig.

Bei der ganzen Quatscherei wurde nicht ein einziges Mal klargestellt, dass der Täter aus dem vorgestelltem Fall sich selbstverständlich strafbar gemacht hat und nicht nur in einer Hinsicht.

Bis zu dieser Sendung habe ich nicht verstanden, warum so viele Schulen das Angebot, dass Leute aus solchen Vereinen kommen um aufzuklären ablehnen.
Nachdem ich denen zugehört habe konnte ich das aber sehr gut verstehen.
Welche Schule holt sich schon "Aufklärer" ins Haus die mit zum Teil ganz klar falschen "Argumenten" derart übers Ziel hinausschießen?

Aufklärung damit junge Menschen (es gibt ganz sicher NICHT nur weibliche Opfer) vor solchen Maschen gewarnt sind ist wichtig, aber da einen von bösen Männern und hilflosen Frauen zu erzählen, zu behaupten es gäbe so etwas wie freiwillige Prostitution nicht und dabei noch zu Verschweigen, dass sexuelle Nötigung, Zuhälterei und Menschenhandel in Deutschland selbstverständlich strafbar ist und das nicht erst seit gestern nur um Anhänger für irgendwelche Initiativen zu gewinnen die mit Hilfe dieser Scheinargumente ein Verbot der Prostitution erreichen wollen.. das geht gar nicht.

Prostitution zu verbieten wäre ein gewaltiger Rückschritt.
Nicht nur, weil solch ein Verbot in die Selbstbestimmung mündiger Menschen eingreift, sondern auch, weil es eine Gesetzmäßigkeit gibt die fast so alt sein dürfte wie die Menschheit selbst:
Schließt man von Gesetzeswegen einen Markt, dann entsteht daraus fast zwangsläufig ein Schwarzmarkt und auf dem geht es dann erfahrungsgemäß weit übler zu.
Silvia26 schrieb am 27.03.2019:Aber dafür das Einkommen eines Mediziners, ohne studiert zu haben, macht den Job umso aktraktiver für mich.
Ich hoffe Du verdienst besser. :)
Das Einkommen von Kassenärzten ist nicht grade rekordverdächtig und als Tierarzt kämpft man gerne mal eine halbe Stunde mit einem Kaninchen um dessen Zähne zu schneiden und für diesen Ringkampf, den man gar nicht immer gewinnt, kann man dann nach GOT etwa 10€ abrechnen.
Für nen Porsche reicht das nicht sooo schnell :)


melden
Clachaps
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

03.05.2019 um 11:27
Prostitution, Verkauf sexueller Dienstleitungen, kann man wohl gar nicht vermieten ohne das Grundgesetz auf den Kopf zu stellen.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

03.05.2019 um 13:07
Clachaps schrieb:Prostitution, Verkauf sexueller Dienstleitungen, kann man wohl gar nicht vermieten ohne das Grundgesetz auf den Kopf zu stellen.
Ich nehme mal an, dass Du "verbieten" meinst? :)

Das Drollige ist ja, dass diese Damen denen ein Verbot der Prostitution so wichtig erscheint genau mit dem Grundgesetz argumentieren, weil es in deren Weltbild ja absolut unmöglich ist sich zu prostituieren ohne die eigene Würde abzugeben und im Grundgesetz sei die Menschenwürde ja als unantastbar festgelegt.
Nicht meine Worte, sondern deren.

Ich bin da aber auch eher entspannt und glaube nicht, dass die große Chancen haben ein solches Verbot durchzusetzen.
Allein weil schon diese "Argumentation", dass die Legalität der Prostitution mit der Gleichstellung der Geschlechter unvereinbar wäre, weil es ja stets nur weibliche Opfer gäbe, die von den bösen Männern ausgebeutet werden.

Ich denke (und hoffe), dass wir über so etwas dann doch ein bisschen hinausgewachsen sind.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

03.05.2019 um 13:16
Es sollte nicht verboten werden. Ich finde jedoch, man sollte die Frauen besser schützen & Straftaten auf diesem Gebiet härter bestrafen.

Die Frauen sollten weniger wie Wahre angesehen werden & nicht ausgebeutet werden. Unter anderem finde ich es frech, dass sie für ihren eigenen Schutz so viel von ihrem erarbeiteten Geld an Zuhälter abdrücken müssen.

Ich weiss nicht, wie es genau mit der Gesundheitsvorsogre ist, aber man sollte, falls noch nicht geschehen, regelmäßige Arztbesuche und Kontrollen per Gesetz zwingend machen.

Es sollte auch strenger kontrolliert werden wie alt die Frauen sind und wo sie her kommen. Frauen aus dem Ausland werden in Deutschland (denke ich) von den Zuhältern noch härter ausgenutzt. Sie haben kaum Rechte.

In Frankreich ist Prostitution ja auch verboten, die ganzen Franzosen kommen deswegen in die Nachbarländer. So löst man definitiv kein Problem.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

03.05.2019 um 14:06
Die Reglementierung von Prostitution ist immer eine zweischneidige Klinge.

Auf der einen Seite könnte man so tun, als wäre es ein ganz normales Geschäft: Diesntleistung gegen Geld.
Auf der anderen Seite stimmt das schon im Ablauf nicht, da die meisten Dienstleistungen doch eine höhere Distanz zulassen als Prostitution und auch weniger gesundheitliche Risiken bergen.

Es mag ja grundsätzlich angehen, Bezahlsex ohne Kondom zu verbieten. Wie man das andererseits kontrollieren will, ist natürlich völlig offen.

Es wird immer ganz gerne das selbstbestimmte Escort Girl angeführt, das sich im Studium mehr Luxus gönnen will und dann so ein bißchen 'Pretty Woman' nachspielt und glücklich ist. In Wahrheit mag es das geben, es wird aber auch die Ringeltaube innerhalb der Prostitution sein und nicht der Regelfall.

Der Regelfall ist dann wohl doch eher die junge Rumänin oder Bulgarin, die von Profis hierhin verbracht wird. Ob sie weiss zu welchem Zweck, ist da schon fraglich. Deren Position zwischen Freiern, 'Managern', Staat und Vermietern ist aus meiner Sicht schon eine sehr Schwache, Ausnutzung wird es wenigstens sein, im Zweifelsfall Schlimmeres.

Hier gibt es wohl auch wenig Information, ob die im Regelfall 2-3 Jahre an die Decke gucken und damit dann sich und ihrer Familie wissentlich ein schönes Leben ermöglichen, oder ob sie nicht viel eher so arm wie zuvor nach vielen Jahren bei nachlassender Attraktivität ins heimische Elend zurückkehren, seelisch gebrochen. Ich weiss es genau so wenig wie viele andere, letzteres gälte es aber auch gesetzgeberisch zu verhindern.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

03.05.2019 um 14:20
Fraukie schrieb:War das die gleiche Dame die da einen Vortrag darüber hielt, dass Prostitution IMMER ein Missbrauch von FRAUEN sei und deswegen aufgrund der Gleichstellung der Geschlechter verboten werden sollte?
Ja genau.

Ja, Herr Cerne hätte auch die andere Seite mit einbringen sollen. So fühlen sich die Prostitutions Gegner nur bestätigt. Es wirft ein schlechtes Licht auf die ganze Prostitution.
Fraukie schrieb:Ich hoffe Du verdienst besser. :)
Ich bin jetzt eher von einem Chefarzt ausgegangen 😉.
Lufu schrieb:Ich weiss nicht, wie es genau mit der Gesundheitsvorsogre ist, aber man sollte, falls noch nicht geschehen, regelmäßige Arztbesuche und Kontrollen per Gesetz zwingend machen.
Regelmäßige Besuche beim Gesundheitsamt sind Pflicht. Unter 21 Jahren einmal im Jahr drüber alle zwei Jahre. Könnte eigentlich mehr sein und eine bessere Kontrolle der Zustände wäre wünschenswert aber niemals ein komplettes Verbot.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

03.05.2019 um 14:24
Silvia26 schrieb:Regelmäßige Besuche beim Gesundheitsamt sind Pflicht. Unter 21 Jahren einmal im Jahr drüber alle zwei Jahre. Könnte eigentlich mehr sein und eine bessere Kontrolle der Zustände wäre wünschenswert aber niemals ein komplettes Verbot.
Sehe ich auch so. Krankheiten können schnell verbreitet werden, da reicht 1 mal im Jahr/ alle 2 Jahre kaum aus.

Vielleicht sollte man auch mehr Seelsorgestellen/Anlaufstellen für Prostituierte anbieten. Schließlich gibts auch sowas wie die seelische Gesundheit.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

03.05.2019 um 14:27
sacredheart schrieb:Hier gibt es wohl auch wenig Information, ob die im Regelfall 2-3 Jahre an die Decke gucken und damit dann sich und ihrer Familie wissentlich ein schönes Leben ermöglichen, oder ob sie nicht viel eher so arm wie zuvor nach vielen Jahren bei nachlassender Attraktivität ins heimische Elend zurückkehren, seelisch gebrochen.
Da gibt es solche und solche, es ist ja nicht für jeden was, Klar. Es gibt die 50-Jährige Krankenschwester die es nur am Wochenende macht und die 21 jährige junge Mutter die sich nebenbei ein bisschen Geld verdient und eine Menge dazwischen. Klar hast du es als junges Mädel einfacher aber auch die 50-Jährige hat ihre Stammkundschaft.
Unsere Bardame (über 40) jammert auch dass sie nicht mehr in diesem Job arbeiten kann, weil ihr Freund es nicht will, sie hätte damals ihren Job und den verdienst geliebt und würde es gerne wieder machen. Von gebrochen, keine Spur.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

03.05.2019 um 14:30
Lufu schrieb:Vielleicht sollte man auch mehr Seelsorgestellen/Anlaufstellen für Prostituierte anbieten. Schließlich gibts auch sowas wie die seelische Gesundheit.
Das gibt es in Großstädten durchaus schon. Aber klar, die die gezwungen werden können nicht einfach mal eben dahin da wäre es vielleicht wichtig das solche Seelsorger direkt in den Bordellen, Laufhäusern et cetera vorbeischauen. Auf dem Straßenstrich gibt es sowas schon teilweise.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

03.05.2019 um 14:38
Silvia26 schrieb:Das gibt es in Großstädten durchaus schon. Aber klar, die die gezwungen werden können nicht einfach mal eben dahin da wäre es vielleicht wichtig das solche Seelsorger direkt in den Bordellen, Laufhäusern et cetera vorbeischauen. Auf dem Straßenstrich gibt es sowas schon teilweise.
Ja, ich habe auch schon die ein oder andere Dokumentation darüber gesehen. Du hast das Problem erkannt was ich meine, nicht jede Frau kann einfach so dahin spazieren ohne ihre Sicherheit aufs Spiel zu setzen.

Prostitution muss endtaburisiert (ist das ein Wort?) werden. Ich denke nur so bekommt man das Problem in den Griff.

Laut meines Wissensstandes ist dies die älteste Dienstleistung der Welt, ich verstehe nicht ganz warum es dennoch so verpöhnt wird.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

03.05.2019 um 14:39
Straßenstrich sollte meiner Meinung nach aber verboten werden. Dort herrscht oft bzw.meistens Zwang, Krankheiten und die Arbeitsbedingungen sowie der eigene Schutz sind katastrophal. Das Männer sowas nutzen..
Traurig. Das alles nur weil sie für 20 € Vögeln wollen.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

03.05.2019 um 14:39
@Silvia26

Hallo und erst mal spannend mit jemandem zu diskutieren, der offensichtlich im Thema ist.

Allerdings würde ich Dich schon aufgrund Deiner Beiträge nicht unbedingt als jemanden betrachten, der sich nicht zu wehren wüsste, was wohl auch schon viele von vorneherein abschreckt, die es darauf anlegen könnten.

Dieser Personenkreis wird sich aber umso eher auf die 19 jährige aus irgendeinem Dorf in Rumänien stürzen, deren einzige deutsche Sätze '40 Euro' und 'Nix spritze ....' lauten. Die wird sich auch in sehr schwierigen Situationen hier nicht zu helfen wissen und wird auf eine Weise ihren 'Managern' ausgeliefert sein, wie Du es offensichtlich nicht bist.

Und in solchen Fällen bin ich auch gar nicht geneigt zu glauben, sie wollte immer schon Freunden und Familie ade sagen und in einem Land, in dem sie niemanden kennt und dessen Sprache sie nicht kennt, irgendwelche Oppas an sich rumschrauben lassen, um das magere Honorar dann noch größtenteils abzugeben.

Ist das u.a. Beispiel denn Deiner Meinung nach nur Klischee oder doch verbreitete Realität?


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

03.05.2019 um 14:41
Silvia26 schrieb:Straßenstrich sollte meiner Meinung nach aber verboten werden. Dort herrscht oft bzw.meistens Zwang, Krankheiten und die Arbeitsbedingungen sowie der eigene Schutz sind katastrophal.
Darüber habe ich auch schon nachgedacht, alles von der Straße zu nehmen und nur Laufhäuser anzubieten.

Ich weiss aber nicht, ob dass umsetzbar ist. Schließlich wird es, denke ich, immer Frauen geben die sich dennoch an die Straße stellen und sich von zwielichtigen Gestalten aufgabeln lassen.

Da müsste die Polizei dann echt hart durchgreifen.


melden
237 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt