Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

1.572 Beiträge, Schlüsselwörter: Schweiz, Basisdemokratie

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:01
Ich muss zuegeben ich habe bis jetzt nicht viel über die Ziele der Afd gewusst, aber nach dieser Sendung hat sich diese Partei bei mir defintiv disqualifiziert.


melden
Anzeige

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:05
Wie oft schon wollte man die Schweiz platt machen, die Schweiz auflösen, Sonderzoll verlangen oder sonst wie Sanktionieren. :D

Da bin ich doch mal dafür die Schweizer Grenze für Durchfahrten, Urlaub nach Italien, Frankreich etc. wie für Gütertransporte von Euroland A nach Euroland B, durch die Schweiz zu schliessen. Es sollten sämtliche Aktionen wie Schrottpapiere aufkaufen usw. eingestellt werden. Mit den Milliarden die der Schweiz so oder so flöten gehen könnte man einen Auffangtopf für Euro Kurs geschädigte einrichten. Da wird A mal das Geld nicht zum Fenster hinaus geworfen und B, der Geldfluss im eigenen Land bewegt.

Die Personenfreizügigkeit wird neu von der Regierung geregelt und nicht von der Wirtschaft diktiert. Denn die Wirtschaft und das sieht man in Deutschland, dirigiert die Politik und steht damit im Interesse der Gewinnoptimierung. Deutschland öffnet die Personenfreizügigkeit nach Osten hin. Sie begründen diesen Schritt mit dem fehlen von Fachkräften. Nun fragt es sich weshalb ein Mangel an Fachkräften besteht, bzw. wo und als was die jährlichen Schul- Lehr- und Studienabgänge arbeiten gehen und wie sie die vielen Arbeitslosen beschäftigen wollen?


Die Personenfreizügigkeit regeln ist nicht falsch sondern zwingend. Da wo geregelt wird können Missstände minimiert werden. Aldi hat in der Schweiz Land zu guten Konditionen erhalten. Der Vertrag enthielt eine Klausel die besagt man müsse zum betreiben der Aldi Geschäfte Leute aus der Region anstellen. Aldi hat gebaut, die Geschäfte eröffnet und die Arbeitskräfte auch gleich mitgebracht. Nach meinem Wissensstand wurde Aldi angezeigt und musste einlenken.


Entscheiden bedeutet alles zu bedenken.
Dann fangt damit an zu bedenken weshalb es in einem Land wie Deutschland an Fachkräften fehlt?
Wer die Lösung gefunden hat wird sehen das die Politik nicht im Namen des Bundeskanzler Eides agiert sondern mit der Wirtschaft einher zieht und von daher den Auftrag für das Volk vernachlässigt.

Die Schweizer sind Europa im Zeitgeist um einiges voraus, sie haben geschnallt das Arbeitskraft einen gesellschaftlichen Wert besitzt und die Wirtschaft das System Arbeitsleistung gegen Lohn nicht aushebeln darf. Fachkräfte werden nach wie vor in der Schweiz arbeiten können, nur wird jetzt wie es sein sollte, der Willkür Einhalt geboten und nach Bedarf geregelt.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:09
Dick schrieb:Ich muss zuegeben ich habe bis jetzt nicht viel über die Ziele der Afd gewusst, aber nach dieser Sendung hat sich diese Partei bei mir defintiv disqualifiziert.
Eine gute Entscheidung. :)


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:13
Hab vor paar Wochen noch ein paar Kilo Shishatabak aus der Schweiz nach Deutschland geschmuggelt. Wäre blöd wenn das bald nicht mehr geht...


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:17
@Bone02943

Definitiv.

Jedoch bleibt mir ein Rätsel warum ARD einen Schweizer Autoren der Rechtspopulistischen Zeitung Weltwoche einlädt. Ich hätte es gerne gesehen wenn auch ein Schweizer von der linken Seite der Sendung beigwohnt hätte.


melden
kürbiskeks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:19
@Dick
Mir gings genauso, hatte mich vorher nicht mit denen befasst jetzt bin ich absolut abgestoßen vom Auftritt Bernd Luckes.

Warum geht der Krause nicht in die Politik? Der hat wenigstens Durchblick, was man nicht von jedem anwesenden Politiker behaupten konnte.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:27
@kürbiskeks

Krause hat mir auch sehr gut gefallen. Der Mann weiss wovon er redet.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:27
Hart aber fair:

Großartige Diskussion. Leider konnte ich nur zwei Personen für voll nehmen: Herrn Köppel und Prof. Dr. Lucke.

Und es war wieder einmal köstlich mit anzusehen, wie sich die beiden Systemkasper über die AfD echauffierten.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:29
Helenus schrieb:Und es war wieder einmal köstlich mit anzusehen, wie sich die beiden Systemkasper über die AfD echauffierten.
Liegt das vielleicht daran, dass man selbst Die Partei ernster nehmen kann als die AfD?


melden
kürbiskeks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:31
@Helenus
Der ist Prof. Dr.??? o.O
Ok ich google selbst..


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:31
@e7ernity
Wenn Du eine "große Koalition" ernst nimmst, die einen flächendeckenden Mindestlohn beschließt, der weder flächendeckend noch ein Mindestlohn ist, dann ist wohl klar wes Geistes Kind Du bist.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:34
@Helenus

Verstehe nicht ganz wie du Herrn Köppel ernstnehmen kannst. Der hat in etwa die selbe denkweise wie eure Herren von der NPD. In der Schweiz verpackt man das ganze nur etwas besser und kann darauf zählen das solche Initiativen die Angst schüren auch eher fruchten beim Volk.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:34
Außerdem finde ich es völlig korrekt, dass qualifizierte Ausländer in ihren Ländern bleiben. Warum auch nicht? Hat nur Deutschland das Recht auf Fachkräfte?

Wir fischen die qualifizierten Ausländer ab, die dann in ihrer Heimat fehlen. Die Folge: Deutschland darf dann helfen die Heimatländer unserer ausländischen Fachkräfte zu sanieren. Nicht ganz so klug auf Dauer.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:36
@Dick
Ich würde gerne in deine Heimat immigrieren. Aber das dürfte in den nächsten Jahren ja nun schwieriger werden.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:37
@Helenus

Das ganze ist ja noch nicht umgesetzt, theoretisch hast du noch 3 Jahre Zeit.


melden
Allmysterio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:50
Eine tolle Rede von Bernd Lucke und Roger Köppel.
Ich hänge ab morgen die Schweizer Fahne auf. Im Garten und als Autofahne. Das war erste Sahne, was die gesagt haben. Natürlich brauchen wir qualifizierte Ausländer, damit wir jeden Berufbereich decken können, wo Arbeitsplätze fehlen. Nur das Land wo die Ausländer herkamen soll dadurch nicht belastet werden. Aber wir brauchen keine Ausländer, die unser Sozialsystem nur belasten und Hartz IV beantragen. Wer nichts einzahlt soll auch nicht mit Hartz IV belohnt werden. Natürlich ist es richtig demokratisch darüber zu entscheiden. Ich begrüße die Schweiz sehr über dieses Ergebnis.

Was garnicht geht, das war Ralf Stegner...

Glaub er wirklich das was er da sagt?

Wenn ich ihn anhöre..merkt man, dass Deutschland in einer Art EU-Diktatur befindet und die Schweiz ist frei vor der EU... Wenn eine EU, dann ein anderes.

Europaparlament AfD [X]


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:54
Allmysterio schrieb:Aber wir brauchen keine Ausländer, die unser Sozialsystem nur belasten und Hartz IV beantragen. Wer nichts einzahlt soll auch nicht mit Hartz IV belohnt werden.
Wieviele sind es denn jährlich, die herkommen um einzig und allein H4 zu beantragen?
Oder macht man sich in DE nicht teilweise selber schuldig in dem man z.B. eine Arbeitserlaubnis verweigert?
Allmysterio schrieb:Ich hänge ab morgen die Schweizer Fahne auf.
Und ich bleib bei meiner deutschen, ganz ohne AfD. :P:
Allmysterio schrieb:Wenn ich ihn anhöre..merkt man, dass Deutschland in einer Art EU-Diktatur befindet
Komisch, das viele andere sagen das Deutschland in der EU zu viel zu sagen hätte....


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 22:54
@Allmysterio
Das war erste Sahne, was die gesagt haben. Natürlich brauchen wir qualifizierte Ausländer, damit wir jeden Berufbereich decken können, wo Arbeitsplätze fehlen. Aber wir brauchen keine Ausländer, die unser Sozialsystem nur belasten und Hartz IV beantragen.
Ziemlich dämlich. Deine Meinung spielt nämlich dem ursprünglichen Grund der Initiative entgegen. Die Schweiz hat ein Problem mit Einwanderern die qualifizierter sind als die eigenen Einwohner. Die ganze Stimmung hat sich entwickelt weil z.b Deutsche Ärzte und sonstige Hochqualifizierte Arbeitskräfte kamen die für einen niedrigeren Lohn arbeiten. Keine ahnung von der Materie aber Hauptsache was dazu schreiben.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 23:06
Helenus schrieb:Wenn Du eine "große Koalition" ernst nimmst, die einen flächendeckenden Mindestlohn beschließt, der weder flächendeckend noch ein Mindestlohn ist, dann ist wohl klar wes Geistes Kind Du bist.
Ich habe nie auch nur ein Wort bzgl. der großen Koalition von mir gegeben. Und nein, ich bin kein Fan von der Merkel und Konsorten.

Trotzdem bleibt die AfD eine welfremde, nicht wählbare Partei. Ok, das "nicht wählbar" hat sie mit den anderen Parteien gemein.


melden
Anzeige
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

10.02.2014 um 23:07
e7ernity schrieb:Trotzdem bleibt die AfD eine welfremde, nicht wählbare Partei.
Da sie gewählt wurde ist sie wohl kaum "unwählbar"?

Was ist denn dein Kriterium für "wählbare" Parteien?


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt