Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

1.572 Beiträge, Schlüsselwörter: Schweiz, Basisdemokratie

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:05
lieber staat, ich weiß, vor dir sind alle menschen gleich
lieber staat - ganz egal, ob arm, ob reich
manche sagen zwar, du wärst auf dem rechten auge blind
wobei die, die das behaupten, alle terroristen sind -
das lernt man bei uns schon als kind

danke, dass du mich regierst!
danke, dass du mich regierst!
und in serbien einmarschierst

lieber staat, du bist hart
aber nur, wenn es was nützt
z.b. wenn du uns vor ausländern beschützt
lieber staat, da sind ganz klar arbeitsplätze in gefahr
es gibt zu viel ausland auf der welt
und die wolln eh nur unser geld

und bevor ich es vergesse
eine kleine sache nur
ich danke dir für deine leitkultur.

lieber staat, ich habs kapiert
es ist einfach herrlich hier
die massen stehen jubelnd hinter dir
lieber staat, ohne mist:
bleib genau so, wie du bist
ich tätowier mir deine flagge ins gesicht
ich bin so schrecklich stolz auf dich

;)


melden
Anzeige
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:07
Mal gucken wann die Schweizer merken, dass es ein Fehler war.
Kühne + Nagel hat ja bereits angekündigt, sich wahrscheinlich einen neuen Standort zu suchen.
Und ob Nestle, als größtes Nahrungsmittelunternehmen weltweit, es sich leisten kann dauerhaft auf Fachkräfte aus dem Ausland zuverzichten?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:12
@aseria23
Fahrin :D

@Butterbirne
Also ich war ja auch gegen die MEI aber gewisse Unternehmen, wie zB Nestle wären mir ganz gleich wenn sie sich verp.... würden. Ich weiss eh nicht was mit der Schweiz los ist. Eigentlich waren wir mal ein bescheidenes, naturverbundenes Bergvolk ohne elitäres Gehabe. Das hat sich aber durch gewisse Kreise in Wirtschaft und Politik total verändert.


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:13
@wichtelprinz
Wenn Nestle die Schweiz verlassen würde, dann würde es der Schweiz wesentlich schlechter gehen.
Aber wenn du sie nicht haben willst, hier in Hamburg nehmen wir sie gerne :D


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:16
@Butterbirne
Wie ich schon sagte ich halte Bescheidenheit für etwas wertvolles und anzustrebendes. Und wenn man vom Niveau der Schweiz aus etwas betrachtet ist "Schlechter gehen" sehr relativ. Und wenn Du so auf profit aus bist nimm doch die Waffenlobby auch noch gleich rauf auf Hamburg ;)


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:16
@Butterbirne
Butterbirne schrieb:Fachkräfte
Das Ding nominiere ich noch zum Unwort des Jahrhunderts. Such mal als Maschinenbauingenieur eine Anstellung, in der du auch als Maschinenbauingenieur arbeitest und nicht irgendwelche Standardkost machst, welche auch ein gelernter Mechaniker erledigen kann.
Bei uns werden Master-Juristen eingestellt und sind ganz normale Sachbearbeiter. Warum? Weil es eh schon viel zu viele Juristen gibt.

Habe selbst schon so manches Stellenangebot ausgeschlagen, weil die mich bloss als gut ausgebildete Fachkraft wollten, wobei die Arbeit auf dem Niveau eines Azubis war. "Ja können sie Konstruieren." - "Kann ich..." - "müssen sie aber nicht, dafür gibts eine eigene Abteilung." You don't say?!

Wenn Nestlé die Schweiz verlassen würde, hätten wir immerhin eine Skandalnudel weniger in der Schweiz.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:17
@Sanguinius
Sanguinius schrieb:Wie bezeichnest du eigentlich Leute, welche dich erpressen und klein halten wollen, Angst vor deinem Erfolg haben, denen du unsummen an Schutzgeld zahlst, weil sich dich sonst diskreditieren?
Also wer solche Freunde hat braucht keine Feinde mehr.

Und was Solidarität betrifft. Wir reden hier nicht von Personen sondern Staaten. Wenn du Solidarität willst, dann setzt dich für ein europaweites Sozialsystem von und für alle Europäer ein. Jedoch für Unternehmen, Banken und Staaten welche sich selbst durch Misswirtschaft, Korruption, Fehlentscheidungen, mangel an Reformbereitschaft usw. selbst absägen, für die hab ich nicht das geringste übrig, die sollen Pleite gehen, damit solche Nachkommen können die es besser machen.
Manchmal ist einfach ein reset notwendig, besser ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende.
Sorry, Du redest Schwachsinn. Uns erpresst keiner, uns hält keiner klein, keiner hat Angst vor unserem Erfolg. Die Maßnahmen die Du anfürhst waren doch noch sehr geprägt von den beiden Angriffskriegen, die alleine im letzten Jahrhunder von uns ausgingen. Das Deutschland mittlerweile komplett anders aufgestellt hat, haben auch die Franzosen und Engländer gerafft.

Grundsätzlich haben wir verschiedene Ansichten. Die chauvinistische Sichtweise geht mir völlig ab. Was Banken, Unternehmen etc angeht, kann eine Umverteilung nur dann stattfinden, wenn es ein starkes Europa mit gleicher Politik im Finanzwesen, sprich die selben Regulierungen etc gibt, somit bin ich natürlich an einem starken Europa interessiert. Vom sozialen und freundschaftlichem miteinander mal ganz abgesehen.
Sanguinius schrieb:Wenn man in Mathe eine 5 oder 6 hat und durchfällt, dann ist auch nicht der mit einer 1 dafür verantwortlich, sondern man selbst für sein eigenes Versagen/Faulheit. Von einem System wo man die Punkte von den guten Schülern abzieht und auf die schlechten überträgt halte ich da einfach nichts. Es ist weder fair noch angemessen noch förderlich.
Deine Beispiele sind immer so unglaublich schlecht. In einem System wo jeder das bestmögliche erreichen kann, mnatürlich durch Einsatz, ist man natürlich selber Schuld nicht das Optimum erreicht zu haben. Es gibt aber genauso Beispiele, wo dies überhaupt nicht zutrifft, beispielsweise 100m Lauf. Da gibt es einen Gewinner, der Rest sind Verlierer. Ähnlich ist das mit der Weltwirtschaft. Dort kann es nicht nur Gewinner geben, wenn alle gleich viel Einsatz zeigen. Wo Gewinner sind, muss es Verlierer geben. Aber da es hier nicht um Sport, sondern um Menschen geht, ist es grade moralisch wichtig, das der Starke dem Schwachen hilft.


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:17
@wichtelprinz
So lange es Arbeitsplätze schaft und der Stadt Einnahmen bringt, würde ich die auch aufnehmen ;)


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:19
@Butterbirne
Ich sag ja nichts anderes als das die Moral und Ethik heutzutage am Boden liegt auch wenn alles andere auf sehr hohem Niveau abläuft ;)


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:20
@wichtelprinz
Moral und Ethik. Alles relativ ;)
Geld hingegen ist nicht relativ. Geld ist absolut.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:24
@Butterbirne

bis zur nächsten Hyperinflation.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:25
weisst rbirne
Butterbirne schrieb:Geld hingegen ist nicht relativ. Geld ist absolut.
Diese Schlussfolgerung weisst tiefe Bildungslücken auf.
Nur zwei Stichworte 1929 und SNB Fr. 1.20


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:29
@wichtelprinz
Auch in de WWK war Geld absolut, man brauchte halt nur einfach viel viel mehr Geld ;)


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:32
@Butterbirne
In den WK war eine Waffe wohl noch effektiver als Geld. Sag doch gleich Waffen seien absolut.


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:34
@wichtelprinz
Waffen sind kein legitimes Zahlungsmittel.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:35
@Butterbirne
Reichsmark auch nicht mehr^^

Und überigens SNB Fr. 1.20 war kein WK


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:38
@wichtelprinz
Mal eine blöde frage, was meinst du damit?
Finde dazu bei google kein zufriedenstellendes Ergebnis.


melden

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:44
Weil der Euro so an Wert verloren hat (der Dollar Parallel übrigens, darum ists euch nicht aufgefallen) ist der Schweizerfranken Wertmässig abgerauscht...

Die Schweizerische Nationalbank hortet nun Euros im grossen Stil um den Euro-Franken-Wechselkurs bei 1Euro=1.20CHF zu stabilieren... (Stabil war er früher bei 1.50+)

Damit entwertete die Schweiz die eigene Währung massiv, weil der Schweizer Franken international sogar als "Sicherer Hafen" gilt...

Aber fassen wir das alles mal zusammen...

Die EU ist Finanziell am Boden, weil Staatsgelder (auf Umwegen) in Firmen gepumpt wurden und die Reichen Firmen nun gut dastehen. Die Unternehmer stellen jedoch kaum "Consumerware" her, damit haben sie wenig interesse an gut bezahlten Leuten. Schliesslich kauft kein einziger Privater eine CNC-Fräsmaschine oder ein Massenspektrometer.
Diese Zone jammert mehr und mehr nach Fachkräftemangel, bloss um die Preise für selbige zu drücken.
Die Schweizer Bevölkerung hat langsam die Schnauze voll davon und fängt sich deswegen den Zorn der Götter... eh... den Zorn von Brüssel ein.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:45
@Butterbirne
Och das man den Fr. für eine sehr lange Zeit auf 1.20 gestützt hat damit die Exportwirtschaft nicht flöten geht.dabei hat man so richtig viel Volksvermögen verbraten. Soviel zu Geld ist absolut.


melden
Anzeige
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmung: Schweiz stimmt für Begrenzung der Zuwanderung.

23.05.2014 um 16:56
@wichtelprinz
Auch dort ging es also wieder um Geld. Also ist Geld doch absolut ;)
Es geht IMMER um Geld.


melden
560 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Agenda 201018 Beiträge