Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

798 Beiträge, Schlüsselwörter: Usa/russland/ukraine
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

07.04.2014 um 17:46
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Nein, Russland ist erstmal nicht Eutropa, sondern versucht eben wieder Supermacht zu Spielen, dürfte aber hinter China bleiben, Ökonomisch sowiso weit abgeschlagen. Es Ist aber eben Geographisch dazzwischen.
Geologisch und was die Größenordnung betrifft, zwischen China, Russland und "dem heutigen Europa" sind wir uns eingig.

Wo jedoch Diskepanz herrscht wäre die Einstellung, dass Russland "wieder eine Supermacht zu spielen versucht".

Also wie genau darf ich das verstehen?
Ist Russland eine Supermacht oder ist sie es nicht.
Ist Russland auf Ausdehnungs-Kurs oder ist es das nicht.

Meiner Meinung nach ist Russland nicht auf Ausweitung seiner Territorien, bzw. seiner Macht aus. Zumindest nicht "kriegerisch". Möglicherweise gaben Aussagen russischer Politiker Anlass dazu, dies zu denken.

Die Aussagen, die ich kenne geben eher das wieder, was @Anti-Imperium oben gepostet hat.


melden
Anzeige

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 11:10
Phantomeloi schrieb:Also wie genau darf ich das verstehen?
Ist Russland eine Supermacht oder ist sie es nicht.
Russland ist keine Supermacht, es wird je nach Blickpunkt an Stelle 3 oder 4 Kommen zusammen mit der EU. Mittelfristig wird Indien auch noch eine Rolle spielen.
Phantomeloi schrieb:Ist Russland auf Ausdehnungs-Kurs oder ist es das nicht.
Naja was heißt Ausdehnung, es greift gerade Gebiete ab mit starker Russische Bevölkerung und geringem Risiko.
Phantomeloi schrieb:Meiner Meinung nach ist Russland nicht auf Ausweitung seiner Territorien, bzw. seiner Macht aus. Zumindest nicht "kriegerisch". Möglicherweise gaben Aussagen russischer Politiker Anlass dazu, dies zu denken
Nun wie Definieren wir Kriegerisch? Um seine Ziele zu Erreichen oder sein Macht zu konsolidieren braucht es eben eine gewisse Stärke, in Russland dient das wohl auch dazu den Status Quo in Osten gegen CHina aufrechtzuerhalten.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 11:23
Danke für deine Antworten.
Fedaykin schrieb:Russland ist keine Supermacht, es wird je nach Blickpunkt an Stelle 3 oder 4 Kommen zusammen mit der EU. Mittelfristig wird Indien auch noch eine Rolle spielen.
Also wäre Russland mit der EU eine Supermacht? Was wäre, wenn Amerika in dieser Konstellation alleine dastehen müsste?

Sind Indien und China bereits Supermächte?
Geht es da um Größe, Wirtschaft oder militärische Präsenz, bzw. Atombomben?

Indien hat sich mit Vergewaltigungsfällen keinen Orden an die Brust geheftet, bezüglich der Anerkennung des Westens. Und China ist angeblich sehr despotisch, ob wahr oder nicht, ich kann es nicht beurteilen, da ich weder Indien noch China besucht habe.
Doch in Indien gilt ein Menschenleben wenig, das weiß ich von Leuten, die dort im "Außendienst" arbeiten.
Fedaykin schrieb:Naja was heißt Ausdehnung, es greift gerade Gebiete ab mit starker Russische Bevölkerung und geringem Risiko.
Das könnte gut möglich sein, und ist auch "legitim", vorausgesetzt die Staaten, also der russische Gürtel wird nicht unter Druck (mit Sanktionen oder Militär) gesetzt. (Weder vom Westen noch vom Osten)

Von den USA kennen wir jedoch Beides. Sie setzen ihre Ausdehnung mit allen Mitteln durch. Von Russland kenne ich das so nicht. Angeblich ist die Russische Föderation "freiwillig" entstanden. Ähnlich der EU.


@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Nun wie Definieren wir Kriegerisch? Um seine Ziele zu Erreichen oder sein Macht zu konsolidieren braucht es eben eine gewisse Stärke, in Russland dient das wohl auch dazu den Status Quo in Osten gegen CHina aufrechtzuerhalten.
Könnte es sein, dass wir jetzt gerade die Zeitzeugen sind, eine Änderung der "Weltmacht-Ordnung" mehr oder weniger live zu verfolgen?


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 11:53
Phantomeloi schrieb:Also wäre Russland mit der EU eine Supermacht? Was wäre, wenn Amerika in dieser Konstellation alleine dastehen müsste?
Naja so war das nicht gemeint, aber mit der EU ja. Die USA sind für sich alleine eine Supermacht und werden das auch bis in die 20er bleiben, dann schwankt es wohl zwischen ihnen und China
Phantomeloi schrieb:Sind Indien und China bereits Supermächte?
Geht es da um Größe, Wirtschaft oder militärische Präsenz, bzw. Atombomben?
China ist zumindest über den Status Regionalmacht hinaus. Und eine Supermachtstatus erfordert eben vieles, Wirtschaft, Einwohnerzahl, Militärische Stärke. Es ist die Kombination verschiedener Faktoren die es ausmachen. Zb ist Pakistan oder Frankreich durch den Besitz von Atombomben nicht automatisch eien Supermacht

Als Supermacht bezeichnet man einen Staat, der globale Entwicklungen aufgrund seiner überragenden Fähigkeiten und Potentiale beeinflussen und bestimmen kann bzw. dies auch tut. Einfluss besteht weltweit auf Staaten und die Beziehungen zwischen Staaten.

""Globale politische Durchsetzungsfähigkeit und Einflussmöglichkeiten ergeben sich aus dem wirtschaftlichen, industriellen, technologischen, finanziellen und militärischen Potential dieses Staates. Kennzeichnend ist insbesondere die Fähigkeit zur weltweiten militärischen Machtprojektion einschließlich des Besitzes strategischer Nuklearwaffen. Eine Supermacht hat in der Regel den Status einer Seemacht.

Antrieb politischen Handelns ist eine entwickelte Staatsphilosophie oder auch Ideologie, deren Ziele durch die Gesellschaft getragen, kulturell verinnerlicht und als Einflusspotential im Weltmaßstab wirkt (Weltmacht)."""


Diese Definition deckt die meisten Aspekte ab, wobei es natürlich keine Checklist für Supermachtstatus gibt.
Phantomeloi schrieb:Indien hat sich mit Vergewaltigungsfällen keinen Orden an die Brust geheftet, bezüglich der Anerkennung des Westens.
Du das ist für die Entwicklung in Asien ziemlich egal, zumal sowas zwar nicht gut ankommt, aber keine großartigen politischen Auswirkungen nach sich zieht.
Phantomeloi schrieb:Und China ist angeblich sehr despotisch, ob wahr oder nicht, ich kann es nicht beurteilen, da ich weder Indien noch China besucht habe.
Doch in Indien gilt ein Menschenleben wenig, das weiß ich von Leuten, die dort im "Außendienst" arbeiten.
inwiefern berührt das den Status einer Supermach oder Großmacht?


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 12:04
Phantomeloi schrieb:Das könnte gut möglich sein, und ist auch "legitim", vorausgesetzt die Staaten, also der russische Gürtel wird nicht unter Druck (mit Sanktionen oder Militär) gesetzt. (Weder vom Westen noch vom Osten)
Von den USA kennen wir jedoch Beides. Sie setzen ihre Ausdehnung mit allen Mitteln durch. Von Russland kenne ich das so nicht. Angeblich ist die Russische Föderation "freiwillig" entstanden. Ähnlich der EU.
Nun wir müssen da nicht die nur die Letzten Jahre Betrachen, im kalten Krieg schenkte man sich nix. Die USA haben natürlich im Gegensatz zu Russland ihr Militärische Macht globaler auszuwirken, sie verleiben sich aber kein "Staatsgebiet" ein. Und auch Russland hat im rahmen der Möglichkeiten sein Militär eingesetz für die Interessenwahrung, sei es in Tschetschenien oder in Georgien als Schutzmacht. Sehen wir diese Interventioen aber erstmal völlig Wertfrei sondern nur im Bezug auf Einsatz von Mitteln.

Und natürlich verzichtet Russland nicht auf solche Gelgenheiten, und ähnlich wie die Zerstückelung des Balkans sind diese Auflösungserscheinungen wie in der Ukraine auch wohl schwer händelbar.

Die Russische Föderation ist nicht wirklich wie die Eu, sondern halt die neue Staatform des eigentlichen RUsslands (Also eher sowas wie die USA) was aus der UDSSR hervorgegangen ist.
Phantomeloi schrieb:Könnte es sein, dass wir jetzt gerade die Zeitzeugen sind, eine Änderung der "Weltmacht-Ordnung" mehr oder weniger live zu verfolgen
Nun das ist man eigentlich schon seit der Jahrtausendwende, die Situation in der Ukraine hat allerdings weniger damit zu tun, als zb der Aufstieg Chinas in der Ökonmie, als auch die Entwicklungen in Indien und wenn man so will auch in Südamerika.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 12:28
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Nun wir müssen da nicht die nur die Letzten Jahre Betrachen, im kalten Krieg schenkte man sich nix.
Für mich sind die letzten 20-30 Jahre jedoch sehr maßgeblich. Russland hat sich in dieser Zeit nicht DAS zuschulden kommen lassen, was die USA getan hat. Keine Drohnen und keine Abkommen mit Ländern, die der Dollar letztendlich dann ans Hunger- und Würgetuch gebracht hat. Doch du hast recht - die USA hat es halt "amerikanisch" gemacht, Europa anders und Russland wieder anders.
Russland wirft man zum Großteil den bösen KGB und die Oligarchen vor.
Fedaykin schrieb:Die USA haben natürlich im Gegensatz zu Russland ihr Militärische Macht globaler auszuwirken, sie verleiben sich aber kein "Staatsgebiet" ein. Und auch Russland hat im rahmen der Möglichkeiten sein Militär eingesetz für die Interessenwahrung, sei es in Tschetschenien oder in Georgien als Schutzmacht. Sehen wir diese Interventioen aber erstmal völlig Wertfrei sondern nur im Bezug auf Einsatz von Mitteln.
Ja.
Fedaykin schrieb:Die Russische Föderation ist nicht wirklich wie die Eu, sondern halt die neue Staatform des eigentlichen RUsslands (Also eher sowas wie die USA) was aus der UDSSR hervorgegangen ist.
Russland kann doch gar nicht sein wie USA oder EU, wofür hat jedes Land seine eigene Geschichte, Umgebung und Prägung?

Doch die Zeit ändert sich, und mit der Zeit ändert sich die Welt und mit der Welt ändern sich die Mächte und mit den Mächten ändern sich die Einstellungen der Menschen.

Und wenn ich mir die Mehrzahl an Meinungen anhöre, dann finden mehr als 50% der Menschen den "Krieg" (in jeglicher Form) als eine Belastung für alle und jeder würde sich für eine friedliche Lösung aussprechen.

Mal sehen, ob die Menschheit sich selbst & die "Macht-Elite" im Griff hat, und den Frieden jetzt bekommt. Von mir aus auch mit einer MACHT-Verschiebung. Das wäre es wert.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 12:34
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:China ist zumindest über den Status Regionalmacht hinaus. Und eine Supermachtstatus erfordert eben vieles, Wirtschaft, Einwohnerzahl, Militärische Stärke. Es ist die Kombination verschiedener Faktoren die es ausmachen. Zb ist Pakistan oder Frankreich durch den Besitz von Atombomben nicht automatisch eien Supermacht

Als Supermacht bezeichnet man einen Staat, der globale Entwicklungen aufgrund seiner überragenden Fähigkeiten und Potentiale beeinflussen und bestimmen kann bzw. dies auch tut. Einfluss besteht weltweit auf Staaten und die Beziehungen zwischen Staaten.

""Globale politische Durchsetzungsfähigkeit und Einflussmöglichkeiten ergeben sich aus dem wirtschaftlichen, industriellen, technologischen, finanziellen und militärischen Potential dieses Staates. Kennzeichnend ist insbesondere die Fähigkeit zur weltweiten militärischen Machtprojektion einschließlich des Besitzes strategischer Nuklearwaffen. Eine Supermacht hat in der Regel den Status einer Seemacht.

Antrieb politischen Handelns ist eine entwickelte Staatsphilosophie oder auch Ideologie, deren Ziele durch die Gesellschaft getragen, kulturell verinnerlicht und als Einflusspotential im Weltmaßstab wirkt (Weltmacht)."""


Diese Definition deckt die meisten Aspekte ab, wobei es natürlich keine Checklist für Supermachtstatus gibt.
Danke für die Definition.
Das muss ich erst mal wirken lassen.


Doch eines muss ich für mich akzeptieren: die USA haben (mit ihrem Schweinespiel) bislang alles richtig gemacht - alles was eine "Supermacht" zu tun hat, haben sie geMACHT.

Ich hoffe, diese Art des Supermacht-Status und der SM-Definition wird ins Museum gestellt.


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 13:51
Phantomeloi schrieb:Für mich sind die letzten 20-30 Jahre jedoch sehr maßgeblich. Russland hat sich in dieser Zeit nicht DAS zuschulden kommen lassen, was die USA getan hat.
Nun in den 90er war Russland ja auch ziemlich mit sich selbst Beschäftigt. Dennoch fällt darin der erste tschetschenienkrieg in den Zeitraum.
Phantomeloi schrieb:Russland kann doch gar nicht sein wie USA oder EU, wofür hat jedes Land seine eigene Geschichte, Umgebung und Prägung?
es geht um die Tatsache der Staatlichen Orndung in eime Föderalen System
Phantomeloi schrieb:Und wenn ich mir die Mehrzahl an Meinungen anhöre, dann finden mehr als 50% der Menschen den "Krieg" (in jeglicher Form) als eine Belastung für alle und jeder würde sich für eine friedliche Lösung aussprechen.
Klar, deswegen gibt es ja auch relativ wenig zwischenstaatliche Krieg.
Phantomeloi schrieb:Mal sehen, ob die Menschheit sich selbst & die "Macht-Elite" im Griff hat, und den Frieden jetzt bekommt. Von mir aus auch mit einer MACHT-Verschiebung. Das wäre es wert
Warum sollte ausgerechnet jetzt etwas verschwinden was in der gesamten Menschlichen Geschichte vorhanden war.
Doch eines muss ich für mich akzeptieren: die USA haben (mit ihrem Schweinespiel) bislang alles ichtig gemacht - alles was eine "Supermacht" zu tun hat, haben sie geMACHT.
ja so wie die UDSSR eben, die USA konnte allerdings inden 90ern die Rolle als Alleinige Supermacht nicht wirklich nutzen.
Phantomeloi schrieb:Ich hoffe, diese Art des Supermacht-Status und der SM-Definition wird ins Museum gestellt.
man kann ja zumindest versuchen lustig zu sein, aber Definition bleiben eben, und auch andere Länder werden diese Definition anstreben, ob ihre Motivation dabie Nächstenliebe ist bleibt zu bezweifeln


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 13:55
Na ja Fakt ist Russland wird mittelfristig nicht von der Landkarte verschwinden und die USA auch nicht.. Ich tippe darauf, dass in Zukunft die EU und Russland sich deutlich näher kommen. Denn: Russland ist definitiv Europa, war es schon immer und wird es bleiben.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 14:05
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Nun in den 90er war Russland ja auch ziemlich mit sich selbst Beschäftigt. Dennoch fällt darin der erste tschetschenienkrieg in den Zeitraum.
Das war noch unter Jelzin. Das könnte noch eine offene Wunde Russlands sein, doch es sind 20 Jahre vergangen.
Fedaykin schrieb:Klar, deswegen gibt es ja auch relativ wenig zwischenstaatliche Krieg.
Es gibt auch nicht mehr viel zu holen. Das Einzige was interessant geworden ist, ist nun mal der Kontinent Europa in Verbindung mit Russland.
Krieg im Nadelstreifenanzug durch "Souveränitäts-Pakt" & Handelsabkommen und die Spaltung des europäischen Kontinents. Clever! aber durchschaubar.
Fedaykin schrieb:Warum sollte ausgerechnet jetzt etwas verschwinden was in der gesamten Menschlichen Geschichte vorhanden war.
Weil die Zeit dafür reif wäre?
Fedaykin schrieb:ja so wie die UDSSR eben, die USA konnte allerdings inden 90ern die Rolle als Alleinige Supermacht nicht wirklich nutzen.
Na, gottseidank.
Fedaykin schrieb:man kann ja zumindest versuchen lustig zu sein, aber Definition bleiben eben, und auch andere Länder werden diese Definition anstreben, ob ihre Motivation dabie Nächstenliebe ist bleibt zu bezweifeln
Von "Nächstenliebe im biblischen Sinne" will ich auch gar nicht anfangen, doch von Respekt könnte man reden. Und von "Korrektheit" im Sinne von "Kulturen anerkennen".

Du hast dir auch Respekt "verschafft/verdient", und den gebe ich dir gerne.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 14:07
@mrfeelgood
mrfeelgood schrieb: Ich tippe darauf, dass in Zukunft die EU und Russland sich deutlich näher kommen. Denn: Russland ist definitiv Europa, war es schon immer und wird es bleiben.
Pfff ... das tut gut!
Bin ich wenigstens nicht alleine, der denkt, dass Russland auf dem europäischen Kontinent liegt und zu Europa gehört.


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 14:30
@Phantomeloi
Auch geschichtlich betrachtet hat Russland immer zu Europa gehört. Russland und Deutschland genossen eine enge Verbundenheit, bsp. Katharina II. und Kaiser Peter III.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 14:37
@Sersch
Es wäre tatsächlich eine "Erb-Sünde" würde man sich nun von Russland trennen. Das was Russland für Europa ist, kann die USA niemals sein.


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 14:39
@Phantomeloi
@Sersch
@mrfeelgood

In jüngerer Vergangenheit haben wir den USA aber sicher mehr zu verdanken als Russland.


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 14:46
@Geisonik
Ja Vielleicht, hab mich nicht damit Beschäftigt. Hast du Beispiele?


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 14:55
@Sersch
Das größte Beispiel ist ja eigentlich das wir von der einen Seite 1945 befreit wurden, von der anderen unterdrückt...
Viel mehr braucht man dann ja auch schon nicht mehr anführen als Argument wie ich finde


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 14:56
@Geisonik
Wer die Geschichte zwischen den Kriegen Deutschlands ansieht, der erkennt, dass Deutschland nur ein Spielball war für die USA.

Doch, keine Frage - wie bereits erklärt: die USA hat alles richtig gemacht als Supermacht.


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 15:02
@Geisonik
Meinst du den Sieg über Nazi-Deutschland? Da waren aber mehr beteiligt als nur die USA.


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 15:13
@Sersch
4 Besatzungzonen und 3 waren frei.
Also ist es unabhängig davon wie viele es gab, nur eine wurde Unterdrückt und das war die von wem?


melden
Anzeige

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

08.04.2014 um 15:17
@Geisonik
Ach das meinst du, ja stimmt. Aber man könnte auch Argumentieren das wir die Wiedervereinigung den Russen zu verdanken haben, bzw. der Sowjetunion.


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden