weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Missionare in der Türkei !

690 Beiträge, Schlüsselwörter: Türkei, Ausland, Missionare

Missionare in der Türkei !

16.05.2007 um 21:23
Bürgerbewegung pro Köln
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechselnzu:
Navigation, Suche

Die Bürgerbewegung pro Köln e. V. ist eine Wählergruppe,die mit
einer eigenen Fraktion im Stadtrat der Stadt Köln vertreten ist. Sie wirdüberwiegend als
rechtspopulistisch bis rechtsextremistisch eingeschätzt. Bei derKommunalwahl 2004 fielen
ein Drittel aller in Nordrhein-Westfalen für rechts von denetablierten Parteien stehende
Parteien abgegebenen Stimmen auf pro Köln. Nach diesemWahlerfolg gründete sich die
Bürgerbewegung Pro Deutschland, deren Vorsitzender derpro Köln-Ratsherr Manfred Rouhs
ist.

aus: Wikepia

Aber sicher istWikpedia AUCH zu links, gelle?


melden
Anzeige
moinmoin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Missionare in der Türkei !

16.05.2007 um 21:28
@saasvati

Geb Dir vollkommen recht.

Und ich schere auch nicht alle übereinen Kamm.

Bin selbst mit Muslima verheiratet (oje, jetzt kommen wieder dieSunniten und sprechen meiner Frau den Muslimenstand ab, da sie ja einen "Ungläubigen"geheiratet hat) ;)))

Bin das halbe Jahr in der türkei, das andere hier in BRD.

Ich seh`s halt´von beiden Seiten. Beide Seiten haben Recht aber auch zugleichUnrecht. Aber die Muslime haben in den letzten jahren einfach zu wenig für einZUSAMMENLEBEN getan. Das ist meine absolute Meinung.

Sobald ne stadt mehr als50.000 einwohner hat bilden sie selbst eine art Gettos.

Ich selbst musste eineältere Türk. Freundin ohne Führerschein zum arzt fahren, da sonst niemnd da war und siekein deutsch kann (trotz 35 jahre in deutschland!!!!).

Sie lebt nur für ihrenKebapstand und unter der familie. Das kann s echt nicht sein. das ist nun wirklich einBeispiel von vielen!
Sie schaden sich ja auch selbst mit deser Einstellung.
Und dahilft es auch nicht zu sagen: "Ja, die kommen ja aus Anatolen; da gab es wenig schulenetc. pp)

Verstehst Du was ich meine?


melden

Missionare in der Türkei !

16.05.2007 um 21:28
Also auf SOLCHE Bürgerbewegungen ist gesch... Na jedenfalls kann mir derartiges"initiatives" gestohlen bleiben...


Die blöden Bemerkungen über die Vorbeter inMoscheen zheugen auch nicht geraqde von allzuviel Fähigkeit zum Miteinander. Was seid Ihrbloss für dumme Hetzer! Für mich zum Beispiel ist das "Glockenspiel" zweier Kirchen -links ev. - rechts kath. auch nicht immer das reine Vergrügen. Und auch auf "Christen"die sich SO über moslemische Vorbeter äussern möchte ich als Nachbar erst rechtverzichten! Fanatiker sind schlimmer als Kirchenglocken!


melden

Missionare in der Türkei !

16.05.2007 um 21:39
Also in der Schweiz dürfen Moscheen gebaut werden.Man darf sie von aussen nur nichtsofort erkennen. Der Heimatschutz und die Architektur is da n Thema. Alphüten undMoscheen beissen sich visuell und verletzen das Landschaftsbild. Da sind in erster LinieMinarette ein Thema. Die dürfen, wenn auch nur klein gebaut werden.. also eherSymbolisch. Und da sind keine Vorbeter druff (zu klein) und auch keine Lautsprecher. EinAusrufen des Gebets gibts in der Schweiz nicht. Zumindest ist mir davon noch nichts zuOhren gekommen.
Die Schweiz kennt die Problematik auch. Da gings einfach nur um nebestehende Moschee (in nem Industriegebiet :) ), die nen Türmchen aufm Dach haben wollte...
Und dazu reichte eine konservative Landbevölkerung ... das ging ganz gut ohneParteien und Nazis...


melden

Missionare in der Türkei !

16.05.2007 um 21:44
@moinmoin

"Verstehst Du was ich meine?"

ehrlich gesagt, nein. denn man mussdiese "Problematik" (meiner Auffassung nach zum größten Teil selbst erschaffen) aus demGesamtkontext heraus betrachten.


"Sobald ne stadt mehr als 50.000 einwohnerhat bilden sie selbst eine art Gettos."

hm, aber die Ursache der Bildung vonsogenannten "Parallelgesellschaften" darf man auch nicht außer acht lassen.
die BRDholte damals in den 60er Jahren durch den Wirtschaftsaufschwung sehr viele Gastarbeiterins Land. darunter eben sehr viele Türken, was ja an sich sogesehen nicht tragisch ist,wenn sie denn die Gastarbeiter auch als Menschen behandelt hätten. man darf hier nichtvergessen, dass die Gastarbeiter früher wie Tiere behandelt wurden, nicht wie Menschenmit Bedürfnissen, die Familien kamen erst später nach oder durften erst sehr viel späternachkommen, als der Aufenthalt sich hier in Deutschland verlängerte.
da ist es meinerAuffassung nach kein Wunder, dass so etwas wie "Parallelgesellschaften" entstehen. und solange ist das nicht her. knapp 40 Jahre, das ist ein Furz, für kulturellesZusammenwachsen.
die "Probleme" der Fehler aus der Vergangenheit können nicht voneinem Tag auf den anderen gelöst werden. deshalb sollte unbedingt mehr Verständnis alsAblehnung gezeigt werden.

Integration ist meiner Auffassung nach unter Zwang nichtmöglich.
Integration verlangt Bereitschaft von beiden Seiten, und diese ist eben(noch) nicht vorhanden. wobei ich das eigentlich garnicht so empfinde, da wo ich lebe.


melden

Missionare in der Türkei !

16.05.2007 um 21:51
So von wegen "das ging ganz gut ohne Parteien "
guckstDu:
http://www.islamische-zeitung.de/?id=8807
Ich sollte das nächstema VOR demposten googln...
Da riechen wohl n paar konservative Lunte und machen nun damitPolitik.
Von wem sie das wohl haben? ;)


melden
moinmoin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Missionare in der Türkei !

16.05.2007 um 21:52
"""Integration ist meiner Auffassung nach unter Zwang nicht möglich.
Integrationverlangt Bereitschaft von beiden Seiten, und diese ist eben (noch) nicht vorhanden. wobeiich das eigentlich garnicht so empfinde, da wo ich lebe."""


Ohne Zwang ist sieoffensichtlich und erwesen auch nicht möglich. und nun?


melden

Missionare in der Türkei !

16.05.2007 um 21:53
vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich "Staatenbildung", und den einhergehendenNationalgedanken generell als Problem (Übel) betrachte, der so rein gar nichts zurVölkerverständigung beiträgt.


melden

Missionare in der Türkei !

16.05.2007 um 21:53
hehe, siehe Post unter dir. ;)


melden

Missionare in der Türkei !

16.05.2007 um 22:00
@moinmoin

was du daraus machst, ist deine Sache, aber Hass und Hetze werden dieVölker dieser Welt nie zusammenführen.
damit wäre meinerseits auch alles gesagteigentlich.

in dem Sinne:

Love & Peace


melden
moinmoin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Missionare in der Türkei !

16.05.2007 um 22:08
yes ;)


melden
missionar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Missionare in der Türkei !

01.08.2007 um 17:13
Link: Missionar (extern)

Hallo
İch bin so ein Missionar in der Türkei. Und von mir gibt es keine grosseMenge. Der Türkei und den Menschen hier würde es gut tun noch mehr von Jesus erfahren,der bekanntlich ja vor dem Christentum und dem İslam gelebt hat. Politisch werdenwir Thematisch von den Politikern ausgenutzt, weil die Politker für die Zukunft derTürkei keine Antwort wissen. Und da ist ja leicht jemand zu beschuldigen, der sichsowieso nicht wehren kann. Die Christen oder die Konvertiten in der Türkei sind eineverschwindene Minderheit. Warum so viel Wind gemacht wird frage ich mich selber. Worindie Türkei sich selbst belügt, ist die Tatsache das es immer Christen und Mission in derTürkei gab, gibt und immer geben wird. Das haengt damit zusammen das der sogenannte Türkesich ohne İslam keine Lebensberechtigung gibt. Mit einen türkischen Staatsbürgerdarüber zu reden ist wie wenn du den Afrikaner weiss haben möchtest.
Wie geben keineBibel mit Dolarnoten darin raus, dass ist eine Schutzlüge, um ja nicht Gottes heiligesWort die Bibel zu lesen. Ungebildete Menschen denken sich gerne sotetwas aus weil sieAngst haben, das die Bibel wirklich Menschen veraendern kann.


melden
marquis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Missionare in der Türkei !

01.08.2007 um 17:16
Ich finde es ganz toll, dass du die Menschen versuchst daran zu erinnern, dass Jesus fürunsere Erlösung unter Qualen gestorben ist, Missionar. Alle Menschen sollte das wissenund dem gedenken. Weiter so! Aber immer friedlich bleiben. ;)


melden
_rakim_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Missionare in der Türkei !

01.08.2007 um 17:24
kann mir mal einer erklären warum jesus für unsere erlösung gestorben ist? ihr verstehtes wahrscheinlich selbst nicht.


melden
_rakim_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Missionare in der Türkei !

01.08.2007 um 17:28
ich meinte natürlich "gestorben sein soll" und nicht "gestorben ist" ;)


melden
missionar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Missionare in der Türkei !

02.08.2007 um 11:09
Hallo
İch bin so ein Missionar in der Türkei. Und der Türkei und den Türken tutes gut von Jesus zu hören.


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Missionare in der Türkei !

02.08.2007 um 11:24
Die Tuerken haben genug mit Mohammed zu tun... und der Jeshua ist bei ihnen auch ziemlichwichtig.


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Missionare in der Türkei !

02.08.2007 um 11:25
Missionare gehoeren verboten, egal von welcher Religion sie kommen.
Genug Menschenleben in Frieden und Glueckseligkeit ohne Jeshua, Muhammad oder Gautama.


melden
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Missionare in der Türkei !

02.08.2007 um 11:46
@missionar

Woher diese Lügen?
Es ist kein Geheimnis das die Missionare dieschlechte Lage des Volkes ausnutzen und ihnen Brot versprechen, wenn sie die BotschaftJesu' annehmen. Das machen die neuerdings auch in Batum/Georgien, im Irak,Afghanistan.
Die Missionare wurden auch eingeschleust als im 1. Weltkrieg Istanbul vonden Westmächten besetzt wurde. Das ist nix neues. Damals hat man das auch mitBibelverteilen versucht. Es schlug fehl!

Wenn dann die Bevölkerung dann Amokläuft, wegen solch hinterhältigen Machenschaften, dann sollte man sich nicht wundern.Dieses Thema erweckt in mir eine sehr große Wut, wie dreckig und hinterlistig Menschensein können.

Wir haben kein Bedürfnis dieser Religion beizutreten, weil jede Säuleschon seit Jahrhunderten zerstört wurde und es leider, das finde ich sehr traurig, keinechristliche Identität mehr gibt! Das ist nicht böse gemeint.

Wir können noch vonTradition sprechen und es gibt noch einige viele unter den Muslimen, die 1:1 versuchennach den Traditionen des Propheten sav. zu leben. Sowas gibt es leider nicht mehr imChristentum. Deswegen ist auch die Attraktivität der Religionverlorengegangen.

Harte Worte, aber mich kotzt das Thema an!


melden
Anzeige
quinn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Missionare in der Türkei !

02.08.2007 um 12:43
"Wir haben kein Bedürfnis dieser Religion beizutreten"

Das ist aber leicht dahergesagt.Woher willst du wissen was manche Menschen in der Türkei nötig haben?

Genaudas gleiche könnte man ja von westlicher Seite zum Islam sagen.
Und ich weiss auchgenau wer dann am rumheulen ist.


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden