Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

989 Beiträge, Schlüsselwörter: Integration +

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 10:27
Zitat von Bone02943
Bone02943
schrieb:
Also erstmal sollte es bei H4 überhaupt keine Abzüge geben. Es ist eine Grundsicherung, dass Mindesmaß mit dem in diesem Land auf berechneter Weise gelebt werden kann. Vom gesetzlichen Minimum etwas abzuziehen ist m.M.n. der falsche Weg. Was glaubst wen es dann auch treffen wird? Richtig, die Kinder, denen es eigentlich besser gehen soll und nicht noch schlechter.
grundsätzlich sehe ich das ja genau so.
Nur ist doch die Frage, wie will man dann Druck aufbauen, bzw. Migranten dazu veranlassen oder motivieren, selbst als Eltern die Sprache zu lernen, damit es dann auch den Kindern leichter fallen könnte?
Ich verweise noch mal auf das Video, wonach einige Kinder mehr recht als schlecht deutsch können... gerade wenn in einer Schule die Mehrheit nur einer Nation angehört wirds besonders schwierig, da die Kinder sich dann natürlich bevorzugt in ihrer Heimatsprache unterhalten werden.



melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 10:27
Zitat von sacredheart
sacredheart
schrieb:
Wie soziale Experimente verlaufen, in denen Menschen mit besonders schwieriger Sozialisation plötzlich in ein ganz anderes Umfeld kommen, zeigt ja schon der Film 'Familie Flodder' und auch die Serie auf.
ja, die Flodders, die zeigen das sicherlich auf :shot:



melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 10:32
@Optimist

Man könnte Anreize schaffen. Statt vom absoluten Mindesmaß noch etwas abzuziehen, könnte es mehr Geld für weiterbildende Maßnahmen geben.
Wer also die deutsche Sprache lernt und zu den Kursen geht, bekommt ein wenig mehr Geld ohne Abzug von H4. Wer dann die Kurse besteht bekommt einen Bonus. Auch ohne Abzüge von H4.
Zitat von Optimist
Optimist
schrieb:
Ich verweise noch mal auf das Video, wonach einige Kinder mehr recht als schlecht deutsch können... gerade wenn in einer Schule die Mehrheit nur einer Nation angehört wirds besonders schwierig, da die Kinder sich dann natürlich bevorzugt in ihrer Heimatsprache unterhalten werden.
Wobei in diesem Video diese sog. eine Nation "arabisch" war.



melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 10:37
Zitat von Bone02943
Bone02943
schrieb:
Man könnte Anreize schaffen. Statt vom absoluten Mindesmaß noch etwas abzuziehen, könnte es mehr Geld für weiterbildende Maßnahmen geben.
okay, da gehe ich mit. (das gleiche dann auch bei Hartz4-Empfänger ... da würde es aber nen Haufen Einsprüche geben ;) )
Zitat von Bone02943
Bone02943
schrieb:
Wobei in diesem Video diese einen Nation "arabisch" war.
ja klar, aber ich hatte es bewusst allgemein gehalten. Wenn es nicht arabisch wäre, könnte es auch eine andere Nation sein, welche in einer Schule die Mehrheit bildet.



melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 10:47
@Bone02943
@Optimist

Grundsätzlich sehe ich das Problem auch.

Ich habe einen sehr lieben syrischen Kollegen, der ganz passabel deutsch spricht, wie seine ganze Familie.
Er ist vor 4 Jahren in unsere Stadt gezogen. Er konnte einen Arbeitsvertrag vorweisen mit recht gutem Gehalt. Er hat eine hübsche Wohnung gefunden, leider in einem alles andere als hübschen Stadtteil. Ich denke, ihm fehlte auch der Blick dafür, was hier ein guter Stadtteil ist und was nicht. Und mangels Kontakten zu Beginn seiner Beschäftigung konnte ihm auch noch niemand raten oder eine gute Wohnung in guter gegend vermitteln. Sein Gehalt hätte das aber hergegeben. Er freute sich, dass seine Tochter in der Grundschule dann ja ganz viel Kontakt mit Deutschen hat und wirklich noch auf Muttersprachlerniveau kommen würde.

Aber: Auf Kies gefurzt. In der Grundschule spricht niemand deutsch, allenfalls ein paar Lehrer.

So haben wir ihm dann im Kollegenkreis eine sehr adäquate Bleibe mit einer in der Nähe befindlichen sehr adäquaten Grundschule besorgt. Das konnte aber nur gelingen, weil er ein gutes Gehalt und einen guten Arbeitsplatz hat und auch noch sehr beliebt ist. Das kann man nicht bei Jedem voraussetzen.



melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 10:54
Zitat von sacredheart
sacredheart
schrieb:
In der Grundschule spricht niemand deutsch, allenfalls ein paar Lehrer. So haben wir ihm dann im Kollegenkreis eine sehr adäquate Bleibe mit einer in der Nähe befindlichen sehr adäquaten Grundschule besorgt
aber das ist doch auch schon der Anfang eines Teufelskreises.

Dein Koll. konnte Deutsch ... Seine Fam. konnte ihrem Kind gut helfen beim Lernen.
Nun nahm man ihn aber raus -> somit wieder einer Weniger in dem Kiez, der hilfreich wäre bei der Integration.
Wenn Alle so denken, passierts dann erst recht, dass in einer Schule niemand deutsch kann.
Und da es niemand kann, nimmt man immer wieder Deutsche oder gut Integrierte raus -> die Spirale dreht sich immer weiter.



melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 10:58
@Optimist

Das ist auch ein Aspekt. natürlich bot seine Umgebung neben der wenig sprachförderlichen Grundschule auch viele andere Gründe, die ihn und uns bewogen, für Alternativen zu sorgen. Wenn ganztags auf der Straße gedealt wird, Gewalt in der Umgebung an der Tagesordnung ist, und ein grundschulmädchen von Klassenkameraden bedrängt wird, ein Kopftuch gegen ihren Willen zu tragen, muss man im Interesse dieser Menschen die Reisleine ziehen, wenn man kann.

Da kann man nicht sagen: Ihr müsst da aushalten, um die Gegend durch Eure Präsenz aufzuwerten. Ich würde da ja auch im Leben nicht hinziehen.



melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 11:00
Zitat von sacredheart
sacredheart
schrieb:
Wenn ganztags auf der Straße gedealt wird, Gewalt in der Umgebung an der Tagesordnung ist, und ein grundschulmädchen von Klassenkameraden bedrängt wird, ein Kopftuch gegen ihren Willen zu tragen, muss man im Interesse dieser Menschen die Reisleine ziehen, wenn man kann.
das verstehe ich alles - ich würde es sicherlich nicht anders machen.

Dennoch bleibt das dann ein Fakt:
Zitat von Optimist
Optimist
schrieb:
die Spirale dreht sich immer weiter.
(hatte ich noch nachträglich angefügt).
Irgendwann werden die Unker Recht behalten, die sagen, sie fühlen sich im eigenen Land fremd.

Wie soll man rauskommen aus diesem Dilemma?



melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 11:15
Zitat von Optimist
Optimist
schrieb:
Wie soll man rauskommen aus diesem Dilemma?
Der Wohnraum dieser Brennpunkte muss in städtische Hand oder unter strengen Auflagen saniert werden, auch das gesammte Umfeld. Es darf auch nicht sein, dass sich solche Ghettos bilden weil(zum Teil auch verständlich) Menschen, die von Sozialhilfe leben, nirgendwo anders eine Wohnung bekommen. Dann muss eben eine Regelung her, wo die Miete unter Auflagen direkt vom Amt gezahlt wird. Ohne dass Mietnomaden diese einfach einbehalten können.
Es braucht eine gesunde Durchmischung, junge Familien, Singles, bis zu Rentnern und dazu auch Menschen mit mehr Einkommen. Vielleicht hat Buschkowsky recht, einfach abreißen diese Viertel und unter anderen Gesichtspunkten neu bauen. So das nicht nur sozialschwache Menschen dort leben, sondern alle möglichen.



melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 11:18
Zitat von Bone02943
Bone02943
schrieb:
Der Wohnraum dieser Brennpunkte muss in städtische Hand oder unter strengen Auflagen saniert werden, auch das gesammte Umfeld
Zitat von Bone02943
Bone02943
schrieb:
Dann muss eben eine Regelung her, wo die Miete unter Auflagen direkt vom Amt gezahlt wird. Ohne dass Mietnomaden diese einfach einbehalten können
Zitat von Bone02943
Bone02943
schrieb:
Es braucht eine gesunde Durchmischung, junge Familien, Singles, bis zu Rentnern und dazu auch Menschen mit mehr Einkommen
sehe ich alles genau so.
Nur wird das schwer umsetzbar sein, wenn die Kommune kein Geld hat, die Wohnungen und Grundstücke zu kaufen oder die Besitzer diese nicht verkaufen wollen.... Dann könnte man auch nichts abreißen und neu aufbauen.

Bliebe nur Enteignung, aber dann gäbe es Aufstände.

Es bleibt also nach wie vor ein Dilemma.



melden
Fidelfreak
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Fidelfreak

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 11:20
Zitat von Bone02943
Bone02943
schrieb:
Wer also die deutsche Sprache lernt und zu den Kursen geht, bekommt ein wenig mehr Geld ohne Abzug von H4. Wer dann die Kurse besteht bekommt einen Bonus. Auch ohne Abzüge von H4.
Einspruch. Wer zu den Kursen geht, erhält kein extra Geld, da er seiner Verpflichtung nachkommt fit für den Arbeitsmarkt zu werden. Die Sprache zu erlernen ist ja wohl die Mindestanforderung an Menschen die hier leben wollen. Wieso sollte es dafür extra Geld geben? Einen kleinen Bonus für bestandene Prüfung da kann man mit mir reden und da bei mir der Bonus in jedem Fall unter 100 Euro und einmalig wäre, würde es eh keinen Abzug vom Amt geben



melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 11:25
Zitat von Fidelfreak
Fidelfreak
schrieb:
Einspruch. Wer zu den Kursen geht, erhält kein extra Geld, da er seiner Verpflichtung nachkommt fit für den Arbeitsmarkt zu werden. Die Sprache zu erlernen ist ja wohl die Mindestanforderung an Menschen die hier leben wollen. Wieso sollte es dafür extra Geld geben? Einen kleinen Bonus für bestandene Prüfung da kann man mit mir reden.
Ja, nur scheint das nichts zu bringen.



melden
Fidelfreak
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Fidelfreak

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 11:26
Zitat von Bone02943
Bone02943
schrieb:
Ja, nur scheint das nichts zu bringen.
Bei Unwilligkeit oder Fehlzeiten sollte drastisch sanktioniert werden, denn über die Finanzen kann man sehr gut Druck aufbauen



melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 11:27
Zitat von Optimist
Optimist
schrieb:
Dennoch bleibt das dann ein Fakt:

Optimist schrieb:
die Spirale dreht sich immer weiter.

(hatte ich noch nachträglich angefügt).
Irgendwann werden die Unker Recht behalten, die sagen, sie fühlen sich im eigenen Land fremd.

Wie soll man rauskommen aus diesem Dilemma?
Das müsste man eigentlich die Prophetin fragen, die gesagt hat: Wir schaffen das.
Das war ja nicht meine Aussgae damals.

Was kann man jetzt tun:
Unebrechtigte Asylbewerber konsequent zurückführen
Besonders nachhaltige Rückführung von Kriminellen, die durch Straftaten bewiesen haben, keines Schutzes zu bedürfen und nicht integrierbar zu sein
Ansätze guter Integration bei einem positiven Schutzstatus unterstützen
Regelung der Sozialleistungsmigration aus EU Ländern
weiterhin eine EU weite Asylregelung anstreben



melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 11:29
Zitat von Fidelfreak
Fidelfreak
schrieb:
Bei Unwilligkeit oder Fehlzeiten sollte drastisch sanktioniert werden, denn über die Finanzen kann man sehr gut Druck aufbauen
Na das funktioniert aber scheinbar nicht.
Es gibt ja auch warscheinlich nicht wenige Mütter, die gar nicht arbeiten gehen, aber auch diese sollten einen Anreiz bekommen deutsch zu lernen. Es geht ja gerade darum den Kindern besser deutsch beizubringen. Nicht um den Arbeitsmarkt. Das wäre dann natürlich eine zusätzliche Hilfe.



melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 11:30
Zitat von Optimist
Optimist
schrieb:
Wie soll man rauskommen aus diesem Dilemma?
Zitat von sacredheart
sacredheart
schrieb:
Das müsste man eigentlich die Prophetin fragen, die gesagt hat: Wir schaffen das. Das war ja nicht meine Aussage damals.
wie recht du hast.
Zitat von sacredheart
sacredheart
schrieb:
Was kann man jetzt tun:
Unebrechtigte Asylbewerber konsequent zurückführen
gar nicht erst nach D reinlassen ... Ist aber etwas für den Asylfaden, wurde dort alles schon durchgekaut, dass das angeblich nicht geht... ;)
Zitat von sacredheart
sacredheart
schrieb:
Ansätze guter Integration bei einem positiven Schutzstatus unterstützen
bin ich auch dafür
Zitat von sacredheart
sacredheart
schrieb:
Regelung der Sozialleistungsmigration aus EU Ländern
ja
Zitat von sacredheart
sacredheart
schrieb:
weiterhin eine EU weite Asylregelung anstreben
wird nie klappen, alle zu egoistisch... Und das ist kein Vorwurf, D sollte auch nicht "der einzige Dumme" bleiben (überspitzt ausgedrückt)



melden
Fidelfreak
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Fidelfreak

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 11:32
Zitat von Bone02943
Bone02943
schrieb:
Na das funktioniert aber scheinbar nicht.
Weil es, so vermute ich, nicht konsequent angewandt wird.
Zu Sprachkursen will ich ja nicht nur Männer verpflichten, denn die Integrations- und Sprachkurse sind für alle verpflichtend, sofern sie eine Einladung von dort bekommen.



melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 11:39
@Fidelfreak

Wie geschrieben, ich bin absolut dagegen, dass bei H4 noch etwas abgezogen werden sollte.
Ich bin der Meinung das es Anreize geben soll, denn von H4 oder Sozialhilfe noch Geld abzuziehen, finde ich falsch.
Auch weil darunter die Kinder leiden, die dafür nichts können.



melden
Fidelfreak
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Fidelfreak

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 11:45
@Bone02943

Und ich wüsste nicht warum es einen Anreiz zur Erfüllung der Pflicht geben sollte, denn ihr Lebensunterhalt wird in den meisten Fällen ja schon von der Gesellschaft getragen, da ist es doch nicht zuviel verlangt, dass sie ihrer Pflicht nachkommen. Vielleicht sollte mehr Gebrauch davon gemacht werden, dass bei Nichteinhaltung der Pflicht zur Integration die Aufenthaltserlaubnis nicht mehr verlängert wird. Diese Möglichkeit besteht nämlich auch.



melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

08.09.2020 um 11:50
@Fidelfreak

So einfach ist das nicht. Es geht auch um Familien mit einem Arbeitsverhältnis, die keine staatlichen Gelder beziehen. Es geht auch um Familien mit Kindern, die die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen. Da ist nicht einfach Paragraf hier und Absatz dort, Du lernst jetzt deutsch. Da geht es wohl vornehmlich um zuletzt zugezogene Menschen(Asyl).
Bei diesen Brennpunkten aber reden wir ja auch von vielen Menschen die schon seit weit mehr als 10 Jahren dort leben. Die fallen da gar nicht mehr unter dieses Gesetz.



melden