Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nazis im Dortmunder Stadtrat

198 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Dortmund, Extremismus, Stadtrat

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 10:15
@Geisonik

Das is ja ne andere Grundvorraussetzung, das sagst du ja selbst.

Also ich kenn keinen linken in irgendeinem deutschen Parlament oder Rathaus der Stalin verherrlicht.


melden
Anzeige

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 10:17
@Shionoro
Nein, so extrem wohl nicht.
Aber bei einigen Linken kann man sich da nicht so sicher sein, wenn man die reden hört.

Das der Herr Gysi überall dabei ist finde ich auch schon grenzwertig.

Aber wie gesagt, das sind andere Fälle, die müsste man gesondert zerpflücken. Das ist ja hier nicht das Thema


melden

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 11:09
@Horstinator

Was machtn der so schlimmes ausser irgendwelches Gedankengut im Kopf zu haben?

Na Horsti, dann zeig ich dir doch mal gerne, was der SS-Siggi und seine überaus netten, urtoitschen Kameraden für ein friedlicher und demokratieliebender Haufen sind:

http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2014/05/26/neonazis-ueberfallen-wahlparty-im-dortmunder-rathaus_16406

Der Pulk wurde von Siggi angeführt.

Fast alle Angreifer trugen am Sonntag einheitliche T-Shirts mit dem Aufdruck “Weg mit dem NWDO-Verbot”. Gemeint ist das Verbot der militanten Nazigruppe Nationaler Widerstand Dortmund, die jahrelang die Stadt in Atem hielt. Unter den Angreifern befanden sich bekannte Führungspersonen der gesamten lokalen Szene, viele davon wurden bereits wegen anderer Gewalttaten verurteilt. Unter anderem beteiligten sich Daniel Grebe, Alexander Deptolla, Christoph Drewer, Christian Meyer, Matthias Deyda, Patrick Brdonkalla und Lukas Bals an dem Angriff.

4700817 1 0525do-Wahl 2014-4 Schape 5

Wahlabend-25.05.2014-Neonazi-Ausschreitu

Foto-25.05.14-20-13-46

Wahlabend-25.05.2014-Neonazi-Ausschreitu

Wahlabend-25.05.2014-Neonazi-Ausschreitu

Wahlabend-25.05.2014-Neonazi-Ausschreitu

Damit ich nicht noch tausend Bilder verlinken muss. Gibt auch etliche Vids dazu, einfach danach auf Yt suchen.

Ach übrigens, hier der gefährliche Haufen an Kanaken, Feministinnen, Grüne, Vaterlandsverräter usw., die unsere mutige Hunnenversammlung mit ihren Mitteln (Bilanz: 10 Verletzte) bekämpft hat:

Wahlabend-25.05.2014-Neonazi-Ausschreitu

Ja liebe Befürworter, seid ruhig stolz auf diese parasitären Nutznießer der Demokratie.


melden

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 11:14
@univerzal
univerzal schrieb:Ach übrigens, hier der gefährliche Haufen an Kanaken, Feministinnen, Grüne, Vaterlandsverräter usw., die unsere mutige Hunnenversammlung mit ihren Mitteln (Bilanz: 10 Verletzte) bekämpft hat:
Wo wurde behauptet das die gefährlich sind?


melden

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 11:19
@Geisonik
Ich behaupte das, schließlich nötigt es ja einen Anlass für das martialische Auftreten. Muss ich es erst in Anführungszeichen setzen, damit du den Wink verstehst?


melden

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 11:21
@univerzal
Nein, aber es klang so als wäre es eine Ironie auf einen vorangegangenen Post


melden

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 11:22
@Shionoro
@univerzal
Interessant wäre es ja mal zu wissen was die drin gemacht hätten, wenn sich niemand in den Weg gestellt hätte.


melden

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 11:25
@Geisonik
Ironie war es durchaus, aber mit keinem Bezug auf dein Posting. Schließlich habe ich einen anderen User geattet.

Interessant wäre es ja mal zu wissen was die drin gemacht hätten, wenn sich niemand in den Weg gestellt hätte.

Wahrscheinlich Schutz vor dem Echo suchen, so wie ihre mitteldeutschen Kumpels: http://www.lvz-online.de/nachrichten/mitteldeutschland/hunderte-dresdner-demonstrieren-lautstark-gegen-neonazi-kundgebun...

:D


melden

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 11:28
@univerzal
Nein, ich meinte auch nicht unbedingt auf mein Post, sondern allgemein. Dachte jemand hätte das hier tatsächlich so dargestellt wie von dir ironischer Weise erläutert.
univerzal schrieb:Wahrscheinlich Schutz vor dem Echo suchen, so wie ihre mitteldeutschen Kumpels
Naja aber erst mal sind sie drin und hatten ja anscheinend irgendwas vor. Was sollte so eine Aktion sonst?
Die konnte ja nicht davon ausgehen das sich jemand in den Weg stellt.


Auf dem einen Bild sieht man ja ganz klar das Pfefferspray benutzt wird. Unscharf ist das Bild auch nicht. Ich hoffe das Anzeige erstattet wurde gegen die Person gezielt.


melden

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 11:33
@Geisonik
Nein, das hat mW keiner behauptet, außer ich. Ich wollte nochmal das Pic unterstreichen, dass Durchschnittsbürger mit politischen Engagement zeigt, die von Neo-Nazis bedroht werden.

Was sollte so eine Aktion sonst?

Schwer zu sagen, es kursieren mehrere Angaben. Fassen wir es so zusammen: Farbe bekennen.

Auf dem einen Bild sieht man ja ganz klar das Pfefferspray benutzt wird. Unscharf ist das Bild auch nicht. Ich hoffe das Anzeige erstattet wurde gegen die Person gezielt.

Viel trauriger ist, dass die Bullen rund 20 Minuten gebraucht haben, um genug Beamte ranzukarren, damit die rechten Auswüchse gestoppt werden konnten.


melden

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 11:35
@Redcommander
Redcommander schrieb:Demokratisch ist das sicher nicht.
Doch, genau das ist es.

Wenn eine politische Partei oder ein Kandidat auf dem Wahlzettel stehen und zugelassen sind, dürfen sie auch gewählt werden.

Wenn man nur Union, SPD, Linke, Grüne, FDP und vielleicht noch solustige Gruppen, wie DIE PARTEI oder die Tierschutzpartei wählen dürfen soll, müssen die Gesetze eben geändert werden.

Aber solange das nicht der Fall ist ist es eigentlich ganz normal gelaufen: Genügend Wähler haben Siegfried Borchert ihre Stimme gegeben und ihn als Vertreter in den Stadtrat entsandt ;)


melden

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 11:36
@univerzal
Der SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Martin Dulig sprach von einem unglaublichen Vorgang. „Da werden Feinde der Demokratie in das Haus der Demokratie gelassen“, sagte Dulig nach den Worten seiner Sprecherin Petra Strutz.
Aus
http://www.lvz-online.de/nachrichten/mitteldeutschland/hunderte-dresdner-demonstrieren-lautstark-gegen-neonazi-kundgebun...

Warum wird das angeprangert und nicht die Aktion der rund 400 Gegendemonstranten?

Genau das meine ich...

Hier wird tatsächlich einseitig berichtet.
Auch wenn ich natürlich nicht die Nazi Versammlung in Schutz reden will, ist es nicht richtig so zu berichten.

Angemeldete Kundgebung gegen unangemeldete Gegendemo die unter Androhung von Gewalt die Polizei in Bedrängnis bringt ihre Pflicht zu tun und dennoch werden hier die Rechten als die bösen dargestellt.

Und die linken und anderen Gegendemonstranten sind auch noch so verblendet und merken nicht mal das die Rechte Szene das doch mit Absicht macht, weil sie wissen das die Gegendemos oft in Gewalt ausaten.


melden

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 11:38
@Geisonik
Hier wird tatsächlich einseitig berichtet.

So wie du gerade:

Nach Ende der Kundgebung kam es jedoch zu Tumulten. Die Neonazis hatten lautstark verkündet, dass die Polizei sie zum Landtag eskortieren wolle. Daraufhin machten sich auch zahlreiche Gegendemonstranten auf den Weg in Richtung Lindenau-Platz. Damit war die Polizei überfordert.

Gezielte Provokation, wenn schon, dann alle Fakten beleuchten.


melden

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 11:43
@univerzal
Naja, klar ist das in gewisser Weise eine Provokation. Aber man muss dann auch drauf eingehen.
Und das sollte man eigentlich nicht, wenn man sich besser stellen will als die provozierende Gruppe.

Dennoch sagt hier ein SPD Vorsitzender sinngemäß:
Lasst die denen doch mal aufs Maul hauen.

Mit der Aussage "Feinde in ein Haus der Demokratie gelassen" sagt er ja prinzipiell die hätten lieber draussen bleiben sollen. Und da konnte die Polizei den Schutz nicht gewähren. Also logische Konsequenz, rein.

Ob das nun Rechte, Linke oder sonst wer ist. Die Gruppe die bedroht wird gehört geschützt. So ist es nun mal in Deutschland.
Sonst würden wir uns hier alle fröhlich auf die Fresse hauen frei nach dem Motto der Stärkere gewinnt.


melden

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 11:48
@Geisonik
Mir ist es ehrlich gesagt latte, was iein SPD-Dul(l)i(g) erzählt, ich fands amüsant, wie der dicke Max markiert wird und man sich dann in den Schutz der Polizei retten musste. Shio hat ja schon früher im Thread plausibel erklärt, dass die Demokratie vor allem Minderheiten schützen muss. Das gilt wahlweise auch für verblödete Rechte, ob es einen gefällt oder nicht.


melden

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 11:53
@univerzal
univerzal schrieb:ich fands amüsant, wie der dicke Max markiert wird und man sich dann in den Schutz der Polizei retten musste.
Das habe ich jetzt schon öfter auch hier in der Umgebung beobachtet und ich bin fest der Meinung das sie das mit Absicht machen. Noch nicht ein mal kam es hier zu übergriffen durch Rechte wenn die Demonstriert haben, es waren stets die Linken oder wie man hier in den Medien sagt "vermummte".

Also gehe ich davon aus das die mit Absicht nicht mit tausenden Leuten kommen um zu Demonstrieren, sondern immer nur mit so ein paar hundert, da sie genau wissen das die "vermummten" sich eh mit der Polizei prügeln und sich Straßenschlachten liefern.

Die brauchen gar keine Gewalt, das machen die Gegendemonstranten schon ganz allein.

Die sind aber scheinbar noch blöder als die rechten, denn die raffen das einfach nicht und kommen beim nächsten mal wieder....


melden

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 11:57
univerzal schrieb:Na Horsti, dann zeig ich dir doch mal gerne, was der SS-Siggi und seine überaus netten, urtoitschen Kameraden für ein friedlicher und demokratieliebender Haufen sind:
Das ist ja bei weitem nicht alles. SS-Siggi ist bereits vorbestraft wegen verschiedener Delikte und saß schon im Gefängnis. Diesen Fascho sollte man, wenn es nach mir ginge, hochkant aus dem Rathaus schmeißen.

Aber gut .. er wurde gewählt.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 12:04
Duisburg ist ja nicht soo weit weg von Dortmund, Pott eben, aber dort scheint man im Rathaus ein gänzlich anderes Verhältnis zu Rechtsradikalen zu pflegen.

Nicht das mir deutsche Faschisten sympathisch wären, türkische sind es mir aber sicher auch nicht. Woher kommt diese Doppelmoral eigentlich?

Betroffenheit und Abscheu bei deutschen Nationalisten. Straßenfest und Gastreden grüner Politiker bei türkischen Nationalisten. Toll, so habe ich mir eine tolerante, weltoffene Gesellschaft immer vorgestellt.
Deutsche Ignoranz

In Deutschland sind sich ohnehin viele Politiker wohl nicht im Klaren darüber, mit wem sie es zu tun haben. So ließ sich der frühere Duisburger Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) mit Grauen Wölfen fotografieren, der grüne Bundestagskandidat Rainer Blum trat im Sommer 2013 als Gastredner in zweifelhafter Gesellschaft auf, und der Berliner Bundestagsabgeordnete Kai Wegner (CDU) posierte vor einer Fahne türkischer Nationalisten. Hinterher zitierte ihn eine Zeitung mit den Worten: "Ich will mit Extremisten nichts zu tun haben."

Für die innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, Ulla Jelpke, ist diese Ignoranz unverständlich: "Bei einer Versammlung der Grauen Wölfe zu sprechen, ist keinen Deut besser, als auf einer NPD-Veranstaltung aufzutreten."
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/graue-woelfe-tuerkische-nationalisten-in-deutschland-a-953197.html


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 12:22
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Ich finde an diesem Umstand nichts bedenkliches.
Auch wenn man die Überzeugungen dieses Mannes nicht teilt, so ist es die größte Errungenschaft unserer Gesellschaft, dass man in ihr seine Meinung vertreten und äußern darf, solange sie sich im rechtlichen Rahmen bewegt.

Eine stabile Gesellschaft kann es aushalten, wenn einzelne diese Gesellschaft herausfordern. In der Regel bewirkt eine solche Herausforderung sogar das Gegenteil, was der Herausforderer beabsichtigt. Es werden das nächste Mal mehr gemäßigte ihr Recht der Wahl in Anspruch nehmen und es werden eher die Probleme angegangen, die den Nährboden für solches extreme Gedankengut bilden.

Auf den ersten Blick mag es so aussehen, dass solche Leute an den Grundfesten der Gesellschaft nagen. In Wahrheit nagen sie aber an ihrer eigenen Position. Jedenfalls solange die Gesellschaft in ihrer Gesamtheit eher gemäßigt ist.
Bei sowas sollte man immer vorsichtig sein, Das Ding ist das SS Siggi scheinbar selber seinen eigenen politischen diese Freiheit niemals gönnen würde, wenn er die Macht dazu hätte.


melden
Anzeige

Nazis im Dortmunder Stadtrat

18.06.2014 um 12:23
@Geisonik
Geisonik schrieb:Das habe ich jetzt schon öfter auch hier in der Umgebung beobachtet und ich bin fest der Meinung das sie das mit Absicht machen. Noch nicht ein mal kam es hier zu übergriffen durch Rechte wenn die Demonstriert haben, es waren stets die Linken oder wie man hier in den Medien sagt "vermummte".

Also gehe ich davon aus das die mit Absicht nicht mit tausenden Leuten kommen um zu Demonstrieren, sondern immer nur mit so ein paar hundert, da sie genau wissen das die "vermummten" sich eh mit der Polizei prügeln und sich Straßenschlachten liefern.
Tja.
Manche Kreise stehen eben auf ,,schlagende Argumente" ;)

Sie denken, dass es eine gute Sache ist, sich gegen Rechtsextreme zu engagieren. Ist auch absolut richtig und unterstützenswert!
Im Vergleich zu den vielen, anständigen und gewaltfreien Gegendemonstranten und Aktivisten, welche den größten Teil ausmachen, gibt es leider auch Gruppen, die der Ansicht sind, sie müssten mit Gewalt ,,Faschos" bekämpfen (wer die Faschos sind, ist ziemlich beliebig, meistens sind es ,,die Bullen" und die Rechtsextremen, gerne aber auch ,,Reiche").
Es wird angenommen, man habe quasi nicht nur das Recht, Neonazis und ,,ihre Helfer bei der Polizei" mit Wurfgeschossen, Sprengkörpern und anderen Dingen zu attackieren, sondern praktisch die Pflicht dazu.

Traurige Einstellung.


melden
174 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt