weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

341 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Polizeistaat, Kreuzberg

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 16:58
@HeurekaAHOI
wo kein Kläger, da kein Richter, ein ANzeigenerstatter ist zum erstatten einer Anzeige nunmal erforderlich.


melden
Anzeige
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 17:00
Jetzt will auch Nordrhein Westfalen als zweites Bundesland sich davor drücken, das die Polizei nicht mehr in Fussball Stadien präsent ist, und für Sicherheit sorgt.

Begründung " zu hohen Kosten "

http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/das-wird-nrw-zu-teuer-bundesligaspiele-bald-ganz-ohne-polizei_id_4035798....


melden
Regenerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 17:07
@Kc
Kc schrieb:Tatsache ist, dass Polizisten auch nur Menschen sind, die täglich und ständig den Kopf hinhalten müssen, dafür geringe Dankbarkeit und miese Bezahlung erhalten und bei denen dann ab und zu, irgendwann, mal Schluss ist mit Freundlichkeit und Professionalität - worauf sich gewisse Kreise natürlich mit Vorliebe stürzen.
Sie haben sich diesen Job ausgesucht. Wer zur Polizei geht, muss damit rechnen, dass nicht jeder auf Knien vor der Polizei rumrutscht.
Wer in dem Beruf nicht professionell bleiben kann oder Freundlich, gehört nicht in den Dienst.
Aber kennst ja meine Meinung schon dazu, deswegen kaue ich das nicht nochmal durch. :D

Und gewisse Kreise...Ja kann mir denken wen da unter anderem meinst. :D Die so bösen Leute, die schlecht über die Polizei reden denke ich mal. Kritisieren wird man ja wohl dürfen und sowas anprangern. Erst Recht, wenn die Polizei kein Interesse hat was daran zu ändern.

@HeurekaAHOI

Die braucht man eben für Radarkontrollen! :D


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 17:21
@Regenerate
Regenerate schrieb:Sie haben sich diesen Job ausgesucht. Wer zur Polizei geht, muss damit rechnen, dass nicht jeder auf Knien vor der Polizei rumrutscht.
Wer in dem Beruf nicht professionell bleiben kann oder Freundlich, gehört nicht in den Dienst.
Heisst nicht, dass Polizisten Freiwild sind, die man anmachen und respektlos behandeln DARF.

Die wenigsten suchten sich diese Arbeit aus, weil sie unbedingt anderen Leuten sagen wollten, was die zu tun haben. Das hätten sie auch in zahlreichen, anderen Jobs tun können.

Man sollte jemandem für seine Arbeit grundlegende Wertschätzung zukommen lassen und nicht nur sagen:,,Tja, der hat sich den Job ja selbst gewählt, also soll er auch mit den Reaktionen klarkommen."

Ich missachte ja auch keine Müllmänner, weil die sich einen Stinkejob selbst erwählt haben :D


Viele Leute heute lassen es aber am grundlegendsten Respekt mangeln und sehen sich von vornherein mit der Polizei verfeindet. Selbst, wenn es nur um Tickets geht, weil sie 3 Stunden lang im Halteverbot standen.


Zum Thema Professionalität:

Es stimmt einerseits, wer dünnhäutig ist, ein Rambo oder dergleichen, der ist bei der Polizei falsch.

Allerdings kann ich mir schon vorstellen, dass auch der professionellste Typ mal einen miesen Tag hat, dann aber schlecht beim Dienstellenleiter anrufen und sagen kann:,,Chef, ich bin schlecht drauf, ich komm heut nicht!".

Und ich kann mir auch vorstellen, dass der professionellste Typ nach der hundertsten Variation von ,,fuck you, Bulle" irgendwann mal die Nase voll von Nettigkeiten hat ;)


Für mich ist sowas menschlich, wenn einem Polizist dann irgendwann mal die Hutschnur hochgeht.

Als Verkäufer im Nebenjob bin ich auch professionell freundlich. Aber kein Kunde sollte eine gewisse Grenze überschreiten, was sein eigenes Verhalten angeht, mich also wegen meiner Hörbehinderung dumm anmachen oder sogar tätlich angehen. Dann kriegt der auch einen auf die Glocke, dann ist Schluss mit Professionalität ;)


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 17:22
@HeurekaAHOI

Ich fände es richtig, Fußballvereine an Polizeieinsätzen zu beteiligen. Die Vereine verdienen haufenweise Kohle und haben bisher praktisch kostenlos von der Polizei und deren Sicherheitsdienstleistungen profitiert.

Wenn ich mich nicht irre, wird es auch auf anderen Großveranstaltungen so gehandhabt, dass der Veranstalter verantwortlich für die Kosten ist, wenn Personen in seinem Verantwortungsbereich Mist bauen.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 17:30
Na ja: keine Frage: So ein Polizei Einsatz kostet Geld. Keine Frage: Dort in den Stadien wird eine Menge an Geld umgesetzt, und die ganze Werbung, und die Medien sind da. Klar könnten die Vereine etwas für die Sicherheit aller Menschen rund um das Stadion bezahlen.

Es ist nur...

@Kc
ist das nicht eine Ausrede? Es ist jetzt schon das zweite Bundesland, das eine solche Ankündigung macht, und die Hiobsbotschaft bekanntmacht das vielleicht keine Polizei mehr in den Stadien dabei ist.

Wenn dieser Grund mit den immensen Kosten nur vorgeschoben ist,

was? - Was ist dann der wahre Grund, dafür das die Polizei sich zurück zieht?


melden
Regenerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 17:43
@Kc

Doppelpost! :D

Edit: Hast schon durchgewischt! :)
Kc schrieb:Heisst nicht, dass Polizisten Freiwild sind, die man anmachen und respektlos behandeln DARF.
Dasselbe gilt aber auch für Polizisten gegenüber anderen. Wenn man von denen ausgeht, die Leute als Freiwild sehen um draufzuprügeln oder selbst respektlos behandeln.
Kc schrieb:Die wenigsten suchten sich diese Arbeit aus, weil sie unbedingt anderen Leuten sagen wollten, was die zu tun haben. Das hätten sie auch in zahlreichen, anderen Jobs tun können.
Ja natürlich! Das hat ja auch keiner gesagt. Aber Du weisst genau wie ich über die "schwarzen Schafe" Bescheid. Die sich eben den Job aus dem Grunde aussuchen um mal einen auf "Boss" machen zu können. Und solche neigen eben gerne zur Willkür oder zum prügeln. Und die gehören sofort suspendiert. Aber meistens werden die noch geschützt von Kollegen.
Kc schrieb:Man sollte jemandem für seine Arbeit grundlegende Wertschätzung zukommen lassen und nicht nur sagen:,,Tja, der hat sich den Job ja selbst gewählt, also soll er auch mit den Reaktionen klarkommen."
Es ist aber nunmal so. In jedem Job muss man mit Dingen klarkommen. Im Klärwerk z.b dass es dort dreckig ist und man sowas aushalten muss. Als Sanitäter sollte man Blut sehen können oder auch Alkis ertragen müssen. Und bei der Polizei eben, dass nicht jeder tiefe Kniebeuge macht.
Kc schrieb:Ich missachte ja auch keine Müllmänner, weil die sich einen Stinkejob selbst erwählt haben :D
Hier gibt es aber halt auch welche, die über Müllmänner lästern oder missachten. Das ist überall so, egal in welchem Beruf.
Kc schrieb:Viele Leute heute lassen es aber am grundlegendsten Respekt mangeln und sehen sich von vornherein mit der Polizei verfeindet. Selbst, wenn es nur um Tickets geht, weil sie 3 Stunden lang im Halteverbot standen.
Bei Tickets sind sie selbst Schuld. Meistens stellen die aber Ordnungsbeamte aus. Und nicht die Polizei selbst.
Was den Respekt angeht, ich habe meist immer Respekt. Aber wenn mir einer schon dumm ankommt und unfreundlich ist, dann braucht man nicht erwarten, dass ich Respekt zeige. Dann würde ich dem schon sagen, dass es freundlicher geht. Wenn das nicht möglich ist, ist das Gespräch beendet.

Zum Thema Professionalität:
Kc schrieb:Es stimmt einerseits, wer dünnhäutig ist, ein Rambo oder dergleichen, der ist bei der Polizei falsch.
Dennoch sind sie leider da...
Kc schrieb:Allerdings kann ich mir schon vorstellen, dass auch der professionellste Typ mal einen miesen Tag hat, dann aber schlecht beim Dienstellenleiter anrufen und sagen kann:,,Chef, ich bin schlecht drauf, ich komm heut nicht!".

Und ich kann mir auch vorstellen, dass der professionellste Typ nach der hundertsten Variation von ,,fuck you, Bulle" irgendwann mal die Nase voll von Nettigkeiten hat ;)
Nö das nicht. Aber man sollte damit umgehen können. Wenn man schlechten Tag hat und es an anderen auslässt und sich dann noch wundert, dass man gehasst wird, weiss ich auch nicht weiter.

Genauso kann man im normalen Job diesen verlieren, wenn man unfreundlich zu Kunden ist.
Kc schrieb:Für mich ist sowas menschlich, wenn einem Polizist dann irgendwann mal die Hutschnur hochgeht.
Vielleicht. Aber ich sehe das halt anders. Besonders in Bayern geht oft die Hutschnur hoch. Zu oft. Da müssen die ja ständig frustriert sein. Und dann noch wundern, wieso die Polizei verpönt ist. Wenn die so schon auftreten ist es kein Wunder, wenn man nie einen freundlichen Polizisten sieht.
Kc schrieb:Als Verkäufer im Nebenjob bin ich auch professionell freundlich. Aber kein Kunde sollte eine gewisse Grenze überschreiten, was sein eigenes Verhalten angeht, mich also wegen meiner Hörbehinderung dumm anmachen oder sogar tätlich angehen. Dann kriegt der auch einen auf die Glocke, dann ist Schluss mit Professionalität ;)
Als Verkäufer kann man aber halt Kunden vergraulen. Wenn Du nicht der Chef selbst bist, kann es schnell eine Kündigung geben.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 17:52
Regenerate schrieb:Dasselbe gilt aber auch für Polizisten gegenüber anderen.
Genau mein Reden! @Regenerate . Wenn die wenigstens Respekt hätten, die Polizisten. Aber das ist für die ein Fremdwort. Respekt ist eine Einbahnstrasse bei denen. Und dann wundern sie sich, wenn sie irgendwann immer weniger respektiert werden.


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 17:53
@Regenerate
ist dir egtl bewusst, dass wir in Deutschland eine der professionellsten Polizeien haben überhaupt?
Dass die Ausbildung in Deutschland, gerade was Menschenrechte und rechts- und sozialstaatliches Verständnis angeht, sehr gut ist? gerade im direkten vergleich.

@HeurekaAHOI
ich bezweifle, dass du weißt, was denn respekt egtl bedeutet.


melden
Regenerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 17:56
@Cesair

Das mag ja sein. Aber dennoch gibt es welche, die das nicht so für Voll nehmen. Und diese sollten eben nicht im Dienst verbleiben. Es gab schon oft genug Rechtswiedrigkeiten.


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 17:59
@Regenerate
ja aber das ist halt keine neue Diskussion.
Ebenso gibt es Feuerwehrmänner, die Feuer legen.
Ärzte, die Patientinnen vergewaltigen/missbrauchen.
Rettungssanitäter, die jemanden bevorzugen und
Richter, die sich bestechen lassen.
Wäre jeder Mensch perfekt hätten wir weitaus weniger Probleme. Mit der Polizei haben halt sehr viele leute zu tun.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 18:00
Cesair schrieb:ich bezweifle, dass du weißt, was denn respekt egtl bedeutet.
Du bist ein Bulle :D ! Das erkenne ich an deinem AVA!
Regenerate schrieb:Und diese sollten eben nicht im Dienst verbleiben.
und was den Respekt angeht @Cesair : Pass auf! das ist nämlich so: Der ehrenwerte Regenerate der hat da gerade eben gesagt, das diese Polizisten eben nicht im Dienst verbleiben sollten.

Das ist genau der Punkt: Wenn man als normaler Bürger mitbestimmen könnte, wer da rausfliegt bei der Polizei. Aber das ist es ja: Du kannst ruhig eine Klage vor Gericht einklagen. Es heißt zwar so schön " Im Namen des Volkes " bei der Urteilsverkündung. Aber wenn das Urteil dann verkündet wird, stellst du ernüchternd fest, das das Gericht IMMER auf Seiten der Polizei entscheidet.

Nicht gut. Gar nicht gut...


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 18:06
@HeurekaAHOI
das ist schon der zweite Post, den ich aufgrund deiner Grammatik kaum verstehen kann >,<

Wieso sollten die Bürger über den Beamtenstatus bestimmen, wie absurd ist das denn?
Schonmal was von Rechtsprechung gehört? *kopfschüttel*
HeurekaAHOI schrieb:stellst du ernüchternd fest, das das Gericht IMMER auf Seiten der Polizei entscheidet.
und daran erkennt man wunderbar, deine selektive Auffassung.

Es ist überhaupt nicht so, dass Polizisten vor Gericht bevorzugt werden, ganz im Gegenteil, bekommen beamte ziemlich schnell eine Standpauke oder Rüge vom Richter wenn etwas falsch gelaufen ist. Ich verweise nur auf unzählige eingestellte Verfahren wegen Beleidigung, Geschwindigkeitsmessungen, oder verwendung von Symbolen verbotener Organisationen.

Diese Aussage von dir ist einfach nur absolut falsch UND unbegründet.
Du kannst dir gerne mal die zugehörigen Statistiken anschauen.

Was bist du? FußballHooligan? seh ich an deinem Ava.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 18:11
@Cesair
nein, kein Hooligan. Ehrenwort !!
Cesair schrieb:und daran erkennt man wunderbar, deine selektive Auffassung.
komisch: hat das doch jemand vorhin in einem anderen Thread schon mal jemand zu mir gesagt...


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 18:16
@HeurekaAHOI

Naja mein Argument ist:

Der Fußball ist ja der Grund für die Randale, jedenfalls bei so genannten ,,Risikospielen".
Ohne das Fußballmatch FC St. Pauli gegen Hansa Rostock würden beispielsweise in Hamburg eher nicht Rudel von gewaltbereiten und gewalttätigen Rostockfans auftreten.

Die Polizei ist zwar für die öffentliche Ordnung zuständig.

Aber sie ist kein kostenloser, staatlicher Security-Dienst. Der Einsatz aufgrund des Fußballspiels verursacht hohe Extrakosten. Klar ist der Verein auch Steuerzahler und man könnte behaupten, damit hätte er ja seinen Teil schon beigetragen.

Allerdings - wenn ich einen Feuerwehreinsatz auslöse, weil ich blöderweise mit Feuer gespielt und ein Haus abgefackelt habe, dann wird auch die Berufsfeuerwehr mir eine Rechnung schicken. Obwohl ich Steuerzahler bin und das ja ihr Job ist, bereitzustehen und Brände zu löschen und Menschen zu retten.


So kann man auch bei der Polizei argumentieren - niemand hat gesagt, dass man den Anlassgeber von Krawallen nicht auch an Kosten für diese Krawalle und Straftaten und Sachbeschädigungen beteiligen konnte.

Bisher war die Polizei für die Vereine und die Verbände sozusagen eine kostenlose Security, indirekt.


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 18:34
@Regenerate
Regenerate schrieb:Als Verkäufer kann man aber halt Kunden vergraulen. Wenn Du nicht der Chef selbst bist, kann es schnell eine Kündigung geben.
Mag sein.

Wäre mir aber ehrlich gesagt schietegal :D

Ich lass mich nicht blöd anmachen wegen meiner Behinderung. Und ich lass mich auch nicht anpacken, schubsen oder so, auch nicht von einem Kunden. Auch nicht, wenn es der Dalai Lama oder Papst Franziskus oder Angela Merkel wäre.


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 20:00
HeurekaAHOI schrieb:Es ist jetzt schon das zweite Bundesland, das eine solche Ankündigung macht, und die Hiobsbotschaft bekanntmacht das vielleicht keine Polizei mehr in den Stadien dabei ist.
In NRW soll das ja erstmal für 4 Spiele getestet werden, bei denen bei den letzten Begegnungen auch nichts passiert ist. Finde ich absolut in Ordnung dort dann auch keine Polizeikräfte vorzuhalten.

Für die anderen Vereine gilt: Wenn sich die Fans nicht beherrschen können müssen eben die Vereine für die Sicherheit blechen.


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 22:55
HeurekaAHOI schrieb:komisch: hat das doch jemand vorhin in einem anderen Thread schon mal jemand zu mir gesagt...
na glückwunsch für das Erkennen einer so genannten "Korrelanz"

@Kc
Kc schrieb:Bisher war die Polizei für die Vereine und die Verbände sozusagen eine kostenlose Security, indirekt.
so ist es, allerdings gibt es abgesehen von der AUferlegung der Kosten keine Alternative.
Die Securityfirmen alleine können das nicht durchsetzen.
Gesetzlich ist es denen z.B. verwehrt bei solchen Veranstaltungen Schutzausrüstung zu tragen und ohne Helm würde ich mich auch nicht mit Flaschen bewerfen lassen.


melden
Regenerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 23:01
@HeurekaAHOI
HeurekaAHOI schrieb:Der ehrenwerte Regenerate der hat da gerade eben gesagt, das diese Polizisten eben nicht im Dienst verbleiben sollten.
Nenn mich bitte nicht so!
Kc schrieb:Ich lass mich nicht blöd anmachen wegen meiner Behinderung. Und ich lass mich auch nicht anpacken, schubsen oder so, auch nicht von einem Kunden. Auch nicht, wenn es der Dalai Lama oder Papst Franziskus oder Angela Merkel wäre.
Würde dich ein Polizist so "dumm" anmachen, würdest auch dann so reagieren?
Menschen die andere wegen Behinderungen anmachen sind sowieso nichts Wert. Ist das schonmal vorgekommen?


melden
Anzeige

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

04.08.2014 um 23:05
@Regenerate

Ich gehe nicht davon aus, dass mir ein Polizist wegen meiner Hörbehinderung blöd käme.

Aber ja, was ich sage, gilt: Ich lasse mich von niemandem deswegen beleidigen.


Vorgekommen ist das noch nicht, nur dumme Witze zum Teil, früher in der Schule. Da hat dann auch irgendwann mal der eine oder andere die Quittung für gekriegt. Aber nur, wenn er`s wirklich zu weit getrieben hat ;)


melden
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden