Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

341 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Polizeistaat, Kreuzberg
Berlin47
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

07.07.2014 um 16:06
@neoschamane
Erstmal müsste man wissen warum er den Ausweis sehen wollte, ohne Grund wird er nicht fragen.

Zweitens find ich das nicht doll wie sie mit ihm umgehen, da habe wir manchmal mehr Action im Supermarkt.


melden
Anzeige

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

07.07.2014 um 16:15
@neoschamane
Was ist denn da im Vorfeld passiert?


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

07.07.2014 um 16:52
@McMurdo
McMurdo schrieb:Was ist denn da im Vorfeld passiert?
Eine Massenschlägerei:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-kreuzberg-massenschlaegerei-verletzte-polizisten-festnahmen/1016...

Z.


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

07.07.2014 um 17:07
Aus der "Berliner Morgenpost":

http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-kreuzberg-massenschlaegerei-verletzte-polizisten-festnahmen/1016...
Polizei weist Vorwürfe gegen Beamte zurück

Gegenüber der Berliner Morgenpost wies Polizeisprecher Stefan Redlich die gegen die Beamten erhobenen Vorwürfe zurück. Das Video zeige zwar das Vorgehen gegen den 22-Jährigen, der Mitschnitt setze allerdings erst in der Mitte des Einsatzes ein, sagte Redlich. Was zuvor passiert sei und letztlich zu dem Vorgehen der Einsatzkräfte geführt habe, sei nicht zu sehen. So blende das geschnittene Video unter anderem aus, dass die Beamten aus der stetig wachsenden Menschenmenge heraus mehrfach attackiert worden seien, unter anderem auch mit Pfefferspray.

Wie der Sprecher weiter mitteilte, sei die Polizei gemeinsam mit der Feuerwehr wegen einer Schlägerei am späten Sonnabendnachmittag in den Görlitzer Park gerufen worden. Beim Eintreffen der Beamten habe ein 25-jähriger Afrikaner stark blutend am Boden gelegen. Während die Feuerwehr den schwerverletzten habe, hätten die Polizisten mit der Befragung der Unstehenden begonnen. "Dabei wurde sie von dem 22-Jährigen immer wieder behindert, auf mehrfache Aufforderungen, sich zu entfernen und die Ermittlungen nicht zu stören, reagierte er nicht", sagte Redlich.

Darauf hätten ihn zwei Beamte an den Armen gefasst und zum Eingang des Parks gebracht, verbunden mit der Aufforderung, den Park nicht erneut zu betreten. Als der 22-Jährige, ein Algerier, trotzdem versucht habe, an den Beamten vorbei in den Park zurückzukehren, sollte laut Redlich ein sogenannter qualifizierter Platzverweis ausgesprochen werden, für den eine Personalienfeststellung erforderlich ist.

Der Rest des Geschehens ist, beginnend mit der barschen Aufforderung "Ausweis her" auf dem Video zu sehen. Was viele Betrachter als völlig überzogenes und unverhältnismäßig hartes Vorgehen einstufen, ist laut Redlich für die Polizei zunächst nichts anderes als die Durchführung einer Maßnahme, in diesem Fall einer Personenfeststellung mit Zwangsmitteln. Zwang darf immer dann eingesetzt werden, wenn eine Maßnahme anders nicht durchgesetzt werden kann.

"Besonders schön sieht so etwas grundsätzlich nie aus", sagte ein in solchen Einsätzen erfahrener Beamter der Berliner Morgenpost. Einen sich heftig wehrenden Menschen mit körperlicher Gewalt am Boden zu "fixieren", um seinen Widerstand zu brechen, sei dabei gängiges Vorgehen. "In dem Moment, wo der Mann aufgehört hätte, Widerstand zu leisten, wäre auch der hart anmutende Einsatz gegen ihn beendet gewesen", versicherte Redlich.

Der Polizeisprecher verwies zudem darauf, dass seitens der Polizei derzeit lediglich eine erste Einschätzung aufgrund vorliegender Einsatzberichte möglich sei. Die Untersuchung des Falles dauere an, mehrere an dem Einsatz beteiligte Beamte müssten noch befragt werden, sagte Redlich, der zudem klarstellte, dass auch der Polizei an einer Klärung und der Ausräumung eines falschen Eindrucks gelegen sei.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

07.07.2014 um 17:19
@kofi
@zaeld
haha und wen verwundert das jetzt das das video erst so spät einsetzt? :D


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

07.07.2014 um 17:45
Hier auch mal die Stellungnahme der Polizei:

Nach der Veröffentlichung eines Videos im Internet, auf dem die Festnahme eines 22-jährigen Mannes am Görlitzer Park zu sehen ist, möchte die Polizei Berlin folgende Ergänzungen bekanntgeben:

Das veröffentlichte Video zeigt nur einen Ausschnitt der Ereignisse vom vergangenen Samstag, 5. Juli 2014. Vorausgegangen war ein Polizeieinsatz anlässlich einer Schlägerei am Görlitzer Park, bei der ein 25-jähriger Mann schwer am Ohr verletzt worden war. Die alarmierten Polizisten kümmerten sich zunächst um den Verletzten und alarmierten die Berliner Feuerwehr. In der weiteren Folge nahmen die Beamten die Personalien des jungen Mannes auf und versuchten nun, den Sachverhalt aufzuklären und die Täter der gefährlichen Körperverletzung zu ermitteln. Hierbei wurden die Polizisten hartnäckig gestört. Der in dem Video zu sehende Mann, ein 22-Jähriger, behinderte die Beamten mehrfach bei ihrer Arbeit und verhinderte, dass die Beteiligten der Schlägerei ermittelt werden. Der Abgebildete erhielt nun einen Platzverweis, dem er nicht nachkam, so dass er weggeführt werden musste. Nachdem sich der Einsatzbeamte nun dem mittlerweile im Rettungswagen sitzenden Verletzten zugewandt hatte, ging der 22-Jährige erneut auf die Beamten zu. Hier beginnt die Videoaufnahme.

Ein Polizist wollte die Personalien des jungen Mannes feststellen, um ihm dann einen so genannten qualifizierten Platzverweis auszusprechen. Hier widersetzte sich der auf dem Video zu sehende Mann und versuchte sich zu entfernen, so dass er von den Einsatzbeamten festgehalten werden musste und zu Boden gebracht wurde. Der Mann versuchte sich der Personalienfeststellung zu entziehen, indem er sich auf seine Arme legte und damit verhinderte, dass die Beamten ihn zur Identitätsfeststellung zu einem Polizeifahrzeug führen konnten.
Sowohl während der veröffentlichten Videosequenz als auch danach kam es zu gewalttätigen Angriffen gegen die Polizisten, die in dem Filmausschnitt nicht zu sehen sind und die Beamten vor so große Probleme stellten, dass weitere Polizisten zur Unterstützung verständigt werden mussten. Weiterhin ist in den Sequenzen nicht zu erkennen, dass ein 46-jähriger Mann und eine 23-jährige Frau versucht hatten, den 22-Jährigen zu befreien. Ein Polizist erlitt bei den Attacken eine Gehirnerschütterung und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Einem weiteren Beamten wurde in die Hand gebissen. Darüber hinaus setzte ein bislang Unbekannter Reizgas gegen die Beamten ein. Insgesamt sechs Einsatzbeamte wurden bei den Angriffen verletzt.


http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.144795.php


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

07.07.2014 um 18:35
@zaeld
Sowas in der Art dachte ich mir schon :) Ich finde es immer wieder amüsant wie sich Leute darüber aufregen wie sie oder andere behandelt werden, obwohl diese einfachsten Aufforderungen nicht nachkommen.


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

07.07.2014 um 19:18
Ist doch typisch, dass die Polizistenhasser (besserer oder 'netterer' Begriff fällt mir gerade nicht ein) ihr Weltbild haben und auch alles so drehen oder verzerren bis es in dieses passt.

Opferhaltung ist scheinbar auch in. Das fängt schon bei Videotiteln und besonders gewählten Ausschnitten an. Um Stimmung zu machen.

Heißt natürlich nicht, dass es nicht auch seitens der Polizei bzw. Polizisten zu Fehlern oder rechtswidrigem Verhalten kommen kann. Aber dieses überzeichnete allgemeine Bild von DER bösen Polizei ist irgendwo auch lächerlich, finde ich. In Einzelfällen sicher, aber vergleicht mit anderen Staaten. Uns geht es da eigentlich relativ gut!


melden
Berlin47
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

07.07.2014 um 19:26
@Warden
Vor allem tun diese sich mit solch falsch dargestellten Situationen selbst keinen gefallen.


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

07.07.2014 um 21:12
rein juristisch scheint es bei dem Tächtelmächtel in Berlin korrekt zugegangen zu sein, das einzige große Problem an der Sache war, dass der Zugriff qualitativ recht minderwertig geschah, weshalb ein unnötiges Handgemenge entstand.
Das wäre der Berliner Bereitschaftspolizei höchstwahrscheinlich nicht passiert.
Ein ordentlicher Zugriff und die Szene hätte sich nach 1-2Minuten entspannt.
So wurde es recht öffentlichkeitswirksam.


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

08.07.2014 um 15:17
Auf dem Video erkennt man auf einem Blick was in Berlin alles falsch läuft. Was ein Drecksloch.

Wie wäre es wenn wir Museen, Reichstag, Kanzleramt, Brandenburger Tor, Mahnmale, Siegessäule usw abbauen und mitten im Zentrum Deutschlands in der Pampa wieder aufbauen. Es dürften natürlich keine Siedlungen darum entstehen damit so etwas wie Berlin nicht noch einmal entsteht. Natürlich alles mit Zug, Flugzeug und Autobahn Anbindung.

Gleichzeitig wird ein Todesstreifen mit Mauer um Berlin gezogen. Dann können sich diese Untermenschen die man Berliner nennt gegenseitig anscheißen und keinen stört es. Als wenn die irgendeiner vermissen würde.

Und jeder der sich so wie die verhält kommt da auch rein.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

08.07.2014 um 15:56
Der Polizist mit der Nummer 31736 und Migrationshintergrund war zwar ziemlich barsch
im Ton, aber offensichtlich mit derartigen Situationen und der Klientel vertraut und
außerdem mit seiner Forderung im Recht.

Warum der am Boden Liegende der nicht nachkam und sich statt dessen unter Ausstoßen
von Urschreien lieber auf seine Arme legte, bleibt dem unvoreingenommenen Betrachter
des Videos verborgen, ebenso, was seine rothaarige weibliche Begleitung dazu animierte,
sich lang hinzuschmeißen.

Kurz, das Video hinterlässt mich ratlos!


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

08.07.2014 um 21:22
@ramisha
was sich in berlin abspielt und an anderen orten schlands ist übel - polizisten, die kein maß im einsatz kennen

hier was von amnesty international:

"Sie prügeln Kleinkriminelle zu Krüppeln, vergewaltigen Frauen in Gefängniszellen und schüchtern Zeugen ein: Immer wieder fallen deutsche Polizisten durch brutale Übergriffe im Dienst auf. Der Deutschlandbericht der Menschenrechtsorganisation Amnesty International dokumentiert exemplarisch 15 Fälle von Polizeigewalt. Die Organisation kritisierte eine "mangelhafte Aufklärung der gegen die Polizei erhobenen Vorwürfe". Als Konsequenz forderte Amnesty International eine Kennzeichnungspflicht für Beamte im Einsatz."



http://www.stern.de/panorama/amnesty-international-so-brutal-sind-deutsche-polizisten-1581111.html


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

08.07.2014 um 21:48
kiki1962 schrieb:Der Deutschlandbericht der Menschenrechtsorganisation Amnesty International dokumentiert exemplarisch 15 Fälle von Polizeigewalt.
15... in Worten ...Fünfzehn... ich hätte mich gar nicht getraut solch Artikel zu verlinken.


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

08.07.2014 um 21:51
@pokpok
beispiele - es gibt weitaus mehr - wer oft zu demonstrationen geht bekommt einiges mit - auch mal so lockere kommentare, die deutlich bezeugen, dass diese typen nicht "neutral" sind


melden
Berlin47
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

08.07.2014 um 21:52
@pokpok
Mich würde mal die Anzahl der jährlichen Einsätze der Polizei interessieren.


melden
Berlin47
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

08.07.2014 um 21:53
@kiki1962
Habe fast täglich mit der Polizei zutun und nie etwas negatives erlebt, sowohl auf Demonstrationen als auch bei normalen Einsätzen


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

08.07.2014 um 21:54
Berlin47 schrieb:Mich würde mal die Anzahl der jährlichen Einsätze der Polizei interessieren.
Ich könnte das nicht mal hochrechnen. 15... 15 Einsätze in Berlin. In welcher Zeit sind wohl 15 Einsätze...ich kann nur schätzen..... 2Minuten oder doch eher 30 Sek? K.A.


melden

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

08.07.2014 um 21:55
@Berlin47
habe nicht täglich mit der polizei zu tun aber das was ich als "zeugin" erlebte und wie gesagt zu demos sprach bände

das ist keine vertrauensbehörde -


melden
Anzeige

Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat

08.07.2014 um 21:58
vielleicht hilft das weiter .. allerdings vielleicht doch mal nach "kleinen anfragen" zum thema suchen ;)



Ungefähr 2.030.000 Ergebnisse (0,32 Sekunden)
Suchergebnisse

[PDF]
Polizeiliche Kriminalstatistik Berlin 2012 - Berlin.de
www.berlin.de/polizei/_assets/verschiedenes/pks/jahrbuch_2012.pdf
von D Poli
Der Polizeipräsident in Berlin. Polizeiliche ..... des BKA beteiligt sind. Die statistischen Daten der Landeskriminalämter fließen in die vom Bundeskriminalamt.


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden