Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Russland das Buhland... aber warum?

84.115 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Russland, EU ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Russland das Buhland... aber warum?

13.05.2024 um 15:48
Zitat von passatopassato schrieb:Der gezielte Versuch der Ausrottung eines ganzen Volkes mitsamt seiner Sprache und Kultur ist also kein Völkermord? Faszinierende Interpretation der Sachlage!

Wie man überhaupt eine solche Verharmlosung vorbringen kann, ist das jetzt nur Gedankenlosigkleit aufgrund von Abwesenheit von jeglichem Hintergrundwissen oder absichtlich gestreute Propaganda aus niederen Beweggründen?

Vielleicht mal ein Geschichtsbuch aufschlagen um sich die Moskvitischen Gräueltaten der letzten 500 Jahre zu Gemüte zu führen. Ist jetzt zu langwierig die alle im einzelnen aufzuzählen aber fremde Völker unterdrücken, deportieren und dann dort eigene Leute ansiedeln ist da schon seit Jahrhunderten der ganz normale Modus operandi. Und das hat sich im 21. Jahrhundert um keinen Deut geändert. Und wird sich auch nie ändern wenn man sie nicht endlich in ihre Schranken verweist.
Darf ich mal fragen, warum du mich zitierst? Ich habe lediglich auf den Beitrag von 7roses geantwortet und diese Antwort damit abgeschlossen, dass ich derartiges Verhalten als Völkermord ansehe.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

13.05.2024 um 17:50
Zitat von chrisebachriseba schrieb:Darf ich mal fragen, warum du mich zitierst? Ich habe lediglich auf den Beitrag von 7roses geantwortet und diese Antwort damit abgeschlossen, dass ich derartiges Verhalten als Völkermord ansehe.
also es sollte ja eigentlich auf den ersten Blick klar sein dass es um den Beitrag von 7roses ging. Meinst du ich durchsuche dann den ganzen Thread um zu finden auf welchen Beitrag du da geantwortet hattest? Eigentlich hätte ich erwartet dass es für jeden Normalbürger offensichtlich ist dass ich dich in deiner Argumentation da komplett unterstützt habe, aber vielleicht war das zu viel verlangt.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

13.05.2024 um 22:31
Zitat von passatopassato schrieb:Eigentlich hätte ich erwartet dass es für jeden Normalbürger offensichtlich ist dass ich dich in deiner Argumentation da komplett unterstützt habe, aber vielleicht war das zu viel verlangt.
Vielleicht einfach den passiv-aggressiven Ton weglassen, schließlich habe ich lediglich freundlich gefragt? Die @-Funktion war jedenfalls nicht in meinem Beitrag, die kam erst bei deinem, muss also aktiv geschehen sein. Sorry, dass ich dann halt mal frage.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

13.05.2024 um 22:36
Zitat von chrisebachriseba schrieb:Vielleicht einfach den passiv-aggressiven Ton weglassen, schließlich habe ich lediglich freundlich gefragt? Die @-Funktion war jedenfalls nicht in meinem Beitrag, die kam erst bei deinem, muss also aktiv geschehen sein. Sorry, dass ich dann halt mal frage.
Je nachdem wie weit man persönlich was mitbekommt und mehr oder weniger involviert ist, reagiert man eben auch mal emotional. Findest du das unverständlich?


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

13.05.2024 um 22:38
Zitat von KarakachankaKarakachanka schrieb:Je nachdem wie weit man persönlich was mitbekommt und mehr oder weniger involviert ist, reagiert man eben auch mal emotional. Findest du das unverständlich?
Nö. Aber an meiner Frage war nunmal überhaupt nichts unfreundlich. Und wenn mich dann jemand anpampt, finde ich das halt nicht witzig.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

13.05.2024 um 22:41
Zitat von chrisebachriseba schrieb:Nö. Aber an meiner Frage war nunmal überhaupt nichts unfreundlich. Und wenn mich dann jemand anpampt, finde ich das halt nicht witzig.
Ich glaube, das wurde falsch verstanden. Oder ungeschickt beantwortet. Im Thread ist nicht mehr viel los.

Ich könnte was dazu schreiben von verschleppten Kindern und so. Und auch belegen. Aber das interessiert doch auch keinen mehr.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

14.05.2024 um 08:47
Zitat von KarakachankaKarakachanka schrieb:Aber das interessiert doch auch keinen mehr.
Kriegsverbrechen sind " Vorfälle " . Begrifflichkeiten machen das mind Set. Ein grosses versagen an vielen Stellen.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

18.05.2024 um 09:17
https://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/ukraine-krieg-im-ticker-barbock-fordert-weitere-luftunterstuetzung-fuer-kiew_id_57275780.html?utm_source=browser&utm_medium=push-notification&utm_campaign=cleverpush-1716015634
Ex-Oligarch malt düsteres Zukunfts-Szenario für die Ukraine
08.29 Uhr: Der ehemalige russische Oligarch und Putin-Kritiker Michail Chodorkowski hat ein düsteres Zukunftsszenario für die Ukraine gemalt. Auf der Konferenz „Russland und der Westen“ vom „Zentrum Liberale Moderne“ sagte Chodorkowski laut „Welt“: „Bis Ende des Jahres verliert die Ukraine Charkiw, bis Mitte 2025 Odessa und Mitte 2026 wird sie einen Partisanenkrieg führen“.

Die Begründung ist für ihn „simple Arithmetik“: Russland stecke deutlich mehr Ressourcen in den Krieg als der Westen der Ukraine liefere.
...

Heftige Selenskyj-Kritik am Westen: „Der größte Vorteil, den Russland hat“
08.17 Uhr: Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat fehlende Ausrüstung in der Verteidigung gegen Russland beklagt und eine Einschränkung beim Einsatz von westlichen Waffen kritisiert. Sein Land verfüge nur über ein Viertel der benötigten Luftabwehrsysteme und brauche 120 bis 130 F-16-Kampfjets, sagte er am Freitag in einem Exklusivinterview mit der Nachrichtenagentur AFP. Die Einschränkung, westliche Waffen nicht für Angriffe auf russisches Territorium zu nutzen, bezeichnete er als „größten Vorteil“, den Russland habe.

Mit Blick auf die Luftverteidigung sagte Selenskyj, die Ukraine habe „rund 25 Prozent dessen, was wir brauchen“. Zudem würden „120 bis 130“ F-16-Kampfjets oder andere moderne Flugzeuge benötigt, um die russische Dominanz in der Luft zu beenden.
Es ist einfach nur traurig.
Der Westen hat vermutlich einfach zu viel Angst vor Russland?
Vielleicht könnte der Krieg schon längst beendet sein, wenn die Ukraine auch militärische Basen in Russland beschießen dürfte?

Denn:
Russland könne alle Waffen von seinem Territorium auf die Ukraine abfeuern. „Das ist der größte Vorteil, den Russland hat.“ Die Ukraine hingegen könne russischen Waffen, die auf russischem Territorium seien, mit westlichen Waffen nichts anhaben



3x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

18.05.2024 um 09:24
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Es ist einfach nur traurig.
Der Westen hat vermutlich einfach zu viel Angst vor Russland?
Vielleicht könnte der Krieg schon längst beendet sein, wenn die Ukraine auch militärische Basen in Russland beschießen dürfte?
Der Westen steht sich selbst im Weg. Weil er in Teilen lange naiv war, schwach wurde, etc. Mir geht es nicht darum einen aktiven militärisch geführten Krieg mit Russland zu beginnen weil das nur weiter eskaliert. Aber ich hätte mir früher mehr gewünscht. Gerade von den Europäern. Man war bequem und faul unterwegs weil die Amerikaner de-facto den Schutzschirm getragen haben und hat stiefmütterlich investiert.

Hätte man nicht lange naiv auf dem Arsch rumgesessen und hätte man besonders in Deutschland die Scheuklappen etwas früher abgelegt, wären wir nun weiter, respektive hätten auch sicherlich früh mehr machen können für die Ukraine, wäre es dann auch soweit gekommen.

Das Problem ist ja, Schwäche beeindruckt imperialistische Despoten usw. nicht. Nur militärische Stärke bzw. der Wille, resilient abwehrbereit zu sein. Das hat vermutlich in der Kalkulation Putins und seiner Clique ja erst den Anstoß gebracht: Die potentielle Abwägung, dass der Westen nicht gewillt ist, zu handeln wenn man die Ukraine resolut und massiv angreift.

Und nun sind wir hier. Die relative Schwäche des Westens bzw. die Einschätzung, dass dieser schwach und unsicher agiere, hat uns vermutlich auch erst soweit gebracht.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

18.05.2024 um 09:29
Zitat von WardenWarden schrieb:Das hat vermutlich in der Kalkulation Putins und seiner Clique ja erst den Anstoß gebracht: Die potentielle Abwägung, dass der Westen nicht gewillt ist, zu handeln wenn man die Ukraine resolut und massiv angreift.
Das sehe ich alles genauso.
Jedoch ist dieser Fakt nun "vergossene Milch".
Der Westen - als er nun sah, dass die Ukraine angegriffen wurde - reagierte auch da nur scheibchenweise. Auch das ist nun inzwischen vergossene Milch.

Warum erlaubt man nicht wenigstens JETZT und zukünftig der Ukraine, Militär auf russischen Boden anzugreifen? Damit könnte doch schon viel "gewonnen" werden, denke ich mal.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

18.05.2024 um 09:36
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Warum erlaubt man nicht wenigstens JETZT und zukünftig der Ukraine, Militär auf russischen Boden anzugreifen? Damit könnte doch schon viel "gewonnen" werden, denke ich mal.
Für mich ist das der Tropfen auf dem heißen Stein. Ein fast irrelevanter Punkt. Weil:

Teilweise hat die Ukraine kriegsrelevante Ziele in Russland schon angegriffen. Notfalls mit DIY-Drohnen. Könnte es helfen wenn auf westliche militärische Hilfsgüter ein pot. "Angriffsbann auf russ. Territorium" wegfällt? Sicher, irgendwo bestimmt.

Aber das bringt dann auch nichts wenn massiv Material an der eigentlichen Front fehlt und man dieses fehlende Material in Summe auch lieber im eigenen Land einsetzen würde als gerade einzelne milit. Ziele in Russland anzugreifen.

So denke ich zumindest. Anstatt zu erlauben dass etwa Taurus, würde man das liefern, auch Ziele in "klassisch RUS" und nicht nur auf besetztem Gebiet angreifen würde, so hätte ich lieber 50-500 mehr Kampfpanzer, dutzende Artillerie- und Luftabwehrsysteme oder weitere zehntausende bis hunderttausende Artillerie- und Mörsergranaten. Da ist die westliche Rüstungsindustrie aber augenscheinlich ziemlich runterskaliert und immer noch nur bedingt in der Lage. kompetitiv mitwirken zu können.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

18.05.2024 um 09:43
Zitat von WardenWarden schrieb:Könnte es helfen wenn auf westliche militärische Hilfsgüter ein pot. "Angriffsbann auf russ. Territorium" wegfällt? Sicher, irgendwo bestimmt.
Diesen Satz verstehe ich nicht, könntest du das bitte noch mal anders formulieren?
Zitat von WardenWarden schrieb:Anstatt zu erlauben dass etwa Taurus, würde man das liefern, auch Ziele in "klassisch RUS" und nicht nur auf besetztem Gebiet angreifen würde, so hätte ich lieber 50-500 mehr Kampfpanzer, dutzende Artillerie- und Luftabwehrsysteme oder weitere zehntausende bis hunderttausende Artillerie- und Mörsergranaten
Ja klar, an Material fehlts halt auch.
Aber man könnte ja zweigleisig fahren ... Material und Erlaubnis.

Wie ich nachträglich noch las, scheint sich bei der Erlaubnis etwas zu tun:
Großbritannien und die USA hatten in den vergangenen Tagen angedeutet, dass diese Verbote gelockert werden könnten



1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

18.05.2024 um 09:45
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Diesen Satz verstehe ich nicht, könntest du das bitte noch mal anders formulieren?
Soll heißen es wurde ja bei manchen Waffensystemen gesagt: "Aber damit keine Ziele im ursprünglichen russischen Territorium angreifen!" (um Eskalation etc. pp. zu vermeiden).

Würde das wegfallen sicherlich nett aber nicht alles - fast lieber oder parallel schauen, dass man die Rüstungsproduktion hochfährt.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

18.05.2024 um 10:18
Immer wenn man denkt, noch menschenverachtender kann das Verhalten der Russen in der Ukraine nicht mehr werden, setzen sie doch noch einen drauf.
Jetzt scheinen sie ältere Menschen als menschliche Schutzschilde zu "nutzen"
Russland hält nach ukrainischen Angaben zudem Dutzende Zivilisten in der umkämpften Grenzstadt Wowtschansk im Nordosten des Landes gefangen und nutzt sie als „menschliche Schutzschilde“. Es handele sich um 35 bis 40 Zivilisten, sagte der Leiter der Kriminalabteilung der Regionalpolizei Charkiws, Serhij Bolwinow, am Donnerstag. „Die Russen halten sie an einem Ort als menschliche Schutzschilde fest, da sich ihre Kommandozentrale in der Nähe befindet.“
Quelle: https://www.welt.de/politik/ausland/article251560412/Ukraine-Krieg-Tote-und-Verletzte-nach-Luftangriff-auf-Charkiw.html


melden

Russland das Buhland... aber warum?

18.05.2024 um 10:35
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Es ist einfach nur traurig.
Der Westen hat vermutlich einfach zu viel Angst vor Russland?
Vielleicht könnte der Krieg schon längst beendet sein, wenn die Ukraine auch militärische Basen in Russland beschießen dürfte?
Ja die Einschätzung zum Kriegsverlauf sehe in ähnlich, aktuell wird die Ukraine wahrscheinlich verlieren aber ich glaube nicht das Angriffe auf russisches Gebiet da viel ändern würden. Die Ukraine benötigt mehr Ausrüstung, allerdings fürchte ich ist das es schon zu spät sein könnte, weil durch den Mangel an Ausrüstung verliert die Ukraine halt zu viele Soldaten und das kann man nicht mehr so leicht ausgleichen. Wer dann glaubt das ein Russland nach so vielen Jahren Umstellung auf Kriegswirtschaft und Ausbau der Rüstungsindustrie aufhören wird...


melden

Russland das Buhland... aber warum?

18.05.2024 um 10:52
@Karakachanka
Zivilisten in der Gegend haben sich geweigert, evakuiert zu werden. Obwohl die Front bereits in Hörweite ist.
“Why the hell didn’t you leave earlier? We’ve been telling you all to leave for days,” shouted one policeman, voice wrought with frustration, at Olha and Mykola, an elderly couple just shy of their 50th wedding anniversary, who were standing at the evacuation hub with a few plastic bags of possessions and a bucket of eggs, perhaps the last to be laid by their chickens.

“We didn’t think it could get this bad,” said Olha, forlornly, cradling a large grey cat, swaddled in a blanket from which it was attempting to wriggle free. “We didn’t want to leave. It’s our home. We don’t know where to go.” She said they would first stay in a shelter in Kharkiv and then hoped to stay with relatives, though she was not sure if there would be space.
https://www.theguardian.com/world/article/2024/may/18/nothing-to-go-back-to-residents-of-vovchansk-relive-the-nightmare-of-a-hasty-evacuation


melden

Russland das Buhland... aber warum?

22.05.2024 um 08:39
Man darf gespannt sein, wie die BSW und sonstige "Friedenskämpfer" dies wieder erklären
Russland hat die maritimen Grenzen in der Ostsee per Regierungsbeschluss verschoben. Nun könnte Putin die schwedische Insel Gotland einnehmen, warnt Schwedens Armeechef.

Der Oberbefehlshaber der schwedischen Streitkräfte, Micael Byden, hat vor Russlands Machtambitionen in der Ostsee gewarnt. "Ich bin sicher, dass Putin sogar beide Augen auf Gotland geworfen hat. Putins Ziel ist es, die Kontrolle über die Ostsee zu erlangen", sagte der Armeechef den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland.
Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_100411004/putin-und-die-ostsee-schwedens-armeechef-warnt-vor-russlands-macht-plaenen.html


2x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

22.05.2024 um 08:43
Zitat von seliseli schrieb:Russland hat die maritimen Grenzen in der Ostsee per Regierungsbeschluss verschoben.
Ich frage mich, wie man überhaupt per Regierungsbeschluss eine Grenze verschieben kann, sofern andere Staaten davon betroffen sind.

Könnte da nicht theoretisch die deutsche Regierung per Beschluss vereinbaren, dass Königsberg wieder zu Deutschland gehört? Eigentlich müsste Putin solche Beschlüsse doch gut nachvollziehen können....


3x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

22.05.2024 um 08:49
Zitat von martenotmartenot schrieb:Ich frage mich, wie man überhaupt per Regierungsbeschluss eine Grenze verschieben kann, sofern andere Staaten davon betroffen sind.
Ich denke Putin testet aus wie weit er gehen kann und macht sowieso seine eigenen Gesetze. Schon so lange warnen die baltischen Staaten genau vor solchen Szenarien, aber der Westen hört ihnen nicht zu und das wird sich noch böse rächen.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

22.05.2024 um 14:45
Zitat von martenotmartenot schrieb:Ich frage mich, wie man überhaupt per Regierungsbeschluss eine Grenze verschieben kann, sofern andere Staaten davon betroffen sind.
1. Beschließt du die neuen Grenzen

2. Stellst du fest, dass es keine Institutionen oder Militär vor Ort hast und bringst es in Stellung

3."verteidigtst du dich" während du zu deinen Grenzen marschiert


melden