Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bundeswehr am Boden

2.509 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bundeswehr ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bundeswehr am Boden

24.06.2024 um 19:09
Man sieht halt aber, dass es dauert, abgeschafftes Material und Know-How bei absehbarem Bedarf bzw. steigender Bedrohungslage, wieder zu beschaffen.

Das ist wie im Rechtsstreitverfahren dann erst ne Versicherung diesbezüglich abschließen zu wollen. Oder erst in IT-Schutz zu investieren wenn der Schaden angerichtet ist: Dann ist es meist zu spät.

Ich verstehe wirklich teils das Argument - andererseits war man einfach verdammt naiv.


1x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

25.06.2024 um 08:44
Zitat von WardenWarden schrieb:Man sieht halt aber, dass es dauert, abgeschafftes Material und Know-How bei absehbarem Bedarf bzw. steigender Bedrohungslage, wieder zu beschaffen.
Das ist halt immer das gleiche. Es ist ganz einfach know-how zu vernichten. Wenn man dann aber merkt, dass dies eine doofe Idee war, ist es aber so das es ewig dauert, dass know-how wieder aufzubauen. Hat die Politik leider nicht beherzigt :(


1x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

25.06.2024 um 12:38
Zitat von LoFoLoFo schrieb:Noch hat Russland die Nato nicht angegriffen.
Schlaf weiter.
Zitat von alhambraalhambra schrieb:Hat die Politik leider nicht beherzigt
Die Politik beherzigt es bis heute nicht.
108 Kampfpanzer bis 2030.
Und man feiert sich für einen Rahmenvertrag der die aktuelle, wir reden da noch garnicht von Aufwuchs, BW dazu befähigt halt mal länger durchzuhalten als zwei Tage hinsichtlich Munition.
Provokant gesagt.
Die Typen leben alle geistig noch in der Periode der letzten dreissig Jahre.
Die wurden im Überfluss und totalen Frieden sozialisiert.
Und das merkt man extrem.

Was noch ein ganz anderes Problem wird ist die Personallage.
Bis vor 2022 konnte man die mit Müh und Not zumindest halten.
Mittlerweile gehts rückwärts.
Eine Lösung wirds da nur über eine echte Wehrpflicht geben.

https://www.google.com/amp/s/www.mdr.de/nachrichten/deutschland/politik/wehrbeauftragte-hoegl-bericht-bundeswehr-zustand-personalmangel-100~amp.html


3x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

25.06.2024 um 14:49
Zitat von BerrylBerryl schrieb:108 Kampfpanzer bis 2030.
Die Artillerie soll schon 2034 voll einsatzfähig sein.
Ob Putin dann noch an der Macht ist?


2x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

25.06.2024 um 16:20
Zitat von BerrylBerryl schrieb:108 Kampfpanzer bis 2030.
Zusätzlich.
Bis Ende 2025 soll ja jetzt zunächst erstmal ein Bestand von 328 erreicht werden.

https://www.bmvg.de/resource/blob/5087620/334537aade84aac453057b3260ed28ff/20210531-download-bericht-materielle-einsatzbereitschaft-data.pdf


1x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

25.06.2024 um 16:32
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Zusätzlich
So mein ich das auch.
Bis 2030 108 Kampfpanzer.
Das ist eh schon peinlich genug.
Da schiess ich dann garnimmer gegen unsere mächtige, eventuelle vielleicht, Panzerflotte von 325 Fahrzeugen im Jahre 2025.
Zitat von RöhrichRöhrich schrieb:Die Artillerie soll schon 2034 voll einsatzfähig sein.
*Nachdem man die Ausbaupläne schon gestutzt hat.
Aber ja.
Ein absolut stabiler Zeitansatz.
Realsatire könnte man fast schon meinen.


melden

Bundeswehr am Boden

25.06.2024 um 21:31
Zitat von BerrylBerryl schrieb:Schlaf weiter.
Na dann erläutere mir das mal bitte.


1x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

25.06.2024 um 21:50
Zitat von LoFoLoFo schrieb:Na dann erläutere mir das mal bitte.
Wer 2024 immer noch meint wir befinden uns nicht im Krieg mit Russland, wenn auch nicht direkt, dem kann man nicht mehr helfen.
Genauso wie die Ausrede bezüglich tiefster Frieden spätestens seit 2014 nicht mehr zieht.


2x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

25.06.2024 um 22:16
Zitat von RöhrichRöhrich schrieb:Die Artillerie soll schon 2034 voll einsatzfähig sein.
Ich habe davon jetzt nicht so richtig Ahnung. Aber von "schon" zu sprechen wenn es um 2034 geht, das empfinde ich persönlich als eine Art schlechten Witz. Empfinde ich da falsch...?


melden

Bundeswehr am Boden

26.06.2024 um 09:37
Zitat von BerrylBerryl schrieb:Wer 2024 immer noch meint wir befinden uns nicht im Krieg mit Russland, wenn auch nicht direkt, dem kann man nicht mehr helfen.
OK... Ich wiederhole. "Noch hat Russland die Nato nicht direkt angegriffen"


2x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

26.06.2024 um 11:20
Zitat von LoFoLoFo schrieb:Ich wiederhole. "Noch hat Russland die Nato nicht direkt angegriffen"
Und ich wiederhole.
Wir befinden uns mit denen längst im Krieg.
Das einzige was die noch nicht gemacht haben ist die letzte Eskalationsstufe zu zünden.
Nämlich direkt Richtung Nato-Land zu marschieren.
Ansonsten wird fleissig spioniert, gedroht, sabotiert, hybride Kriegsführung praktiziert.
Jeder der da noch mit der Aussage: 'Ja sie haben uns aber noch nicht angegriffen' ankommt, was eh nur heisst dass sie noch keine Truppen geschickt haben, soll sich ins Bett legen und schlafen.
Kommt aufs gleiche raus.
Wobei ich es aber keinen wirklich übel nehme.
Das ganze Land schlief ja diesen Tiefschlaf.


2x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

26.06.2024 um 11:46
Zitat von BerrylBerryl schrieb:Wir befinden uns mit denen längst im Krieg.
Nein, wir befinden uns doch nicht mit denen im Krieg.

Für mich ist die Situation ähnlich wie in den 80ern:
Russland ist in Afghan... ich meine in der Ukraine :), entsprechend wird diese von der Nato unterstützt, die Palästinenser und die Israelis prügeln wieder aufeinander ein, China steht mal wieder irgendwo im Nirgendwo und alle warten auf den ewig dauernden wirtschaftlichen Start der Inder.

Alles andere wie asymmetrische Kriegsführung (<= Nannte man das mal früher nicht Stellvertreterkriege?) usw. ist nicht wirklich etwas neues.

Aber ...
Zitat von BerrylBerryl schrieb:Ansonsten wird fleissig spioniert, gedroht, sabotiert, hybride Kriegsführung praktiziert.
Jeder der da noch mit der Aussage: 'Ja sie haben uns aber noch nicht angegriffen' ankommt, was eh nur heisst dass sie noch keine Truppen geschickt haben, soll sich ins Bett legen und schlafen.
... da sollten wir selbstverständlich nicht schlafen.
Die hatten ein Kopfgeld auf Nato-Soldaten in Afghanistan ausgesetzt. Auch ist es auffallend, dass überall dort, wo Russland einen Einfluss hat, die Situation anfängt zu kochen oder bereits überkocht, zu unseren Ungunsten.

Auch wenn ich kein Fan bin der Aufrüstung, Proxy-Kriege und Geheimdienst-Aktionen, so muss doch gesagt werden, dass Putin aber auch kein Fan ist der Abrüstung, Friedensgesprächen in den Ländern und NGO-Hilfs-Aktionen.
Der will wieder 1980? Gut, dann sollten wir dem schon adäquat begegnen und Bundeswehr und co. auch wieder auf 1980er Stand bringen.


melden

Bundeswehr am Boden

26.06.2024 um 13:53
Ein anderes Problem bei der Munitionsbeschaffung ist, dass wenn größere Mengen produziert werde, man sie doch eher der Ukraine überlässt als sie im eigenen Land einzulagern. Die jammern und sagen sie brauchen jeden Schuß. Daher dauert es, bis die Bundeswehr nennenswerte Artilleriemunitionsbestände haben wird.
Die Produktion ist am Anschlag.


1x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

26.06.2024 um 14:00
Zitat von BerrylBerryl schrieb:Wer 2024 immer noch meint wir befinden uns nicht im Krieg mit Russland, wenn auch nicht direkt, dem kann man nicht mehr helfen.
Genauso wie die Ausrede bezüglich tiefster Frieden spätestens seit 2014 nicht mehr zieht.
Die Frage ist, ob Krieg das richtige Wort ist, oder ggf Konfrontation besser wäre zu nutzen. Ich würde es derzeit noch nicht als Krieg bezeichnen, auch nicht als neune kalten Krieg.
Zitat von LoFoLoFo schrieb:OK... Ich wiederhole. "Noch hat Russland die Nato nicht direkt angegriffen"
Nicht mit Waffen und Personal, im Cyberbereich wohl schon.....


1x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

26.06.2024 um 14:07
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Die Produktion ist am Anschlag.
Inwiefern?
Eigentlich geht es doch gerade erst so richtig los.


melden

Bundeswehr am Boden

26.06.2024 um 19:54
Zitat von gagitschgagitsch schrieb:Cyberbereich
Da laufen ständig irgendwelche Sachen das stimmt... Es geht aber um Truppen
Zitat von BerrylBerryl schrieb:Wir befinden uns mit denen längst im Krieg.
Das einzige was die noch nicht gemacht haben ist die letzte Eskalationsstufe zu zünden.
Nämlich direkt Richtung Nato-Land zu marschieren.
Ansonsten wird fleissig spioniert, gedroht, sabotiert, hybride Kriegsführung praktiziert.
*Gäääähn* welch guter Schlaf.

Stampf mal ordentlich auf.
Schrei ganz laut oder hau in ein Kissen.

So gern du das auch hättest. Ist es offiziell erst ein Krieg sofern er angekündigt wird. Sorry aber da musst du dich noch ein Weilchen hinlegen.


1x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

26.06.2024 um 20:00
Du meinst so wie die Wehrmacht den Überfall auf Polen angekündigt hat? Oder das faschistisch-nationalistische Russland den Überfall auf die Ukraine?

Die Kriegsankündigung durch eine Regierungserklärung im Vorhinein oder durch einen berittenen Boten findet heute nicht mehr statt.
Der hybride Krieg gegen die westlichen Länder läuft schon seit Jahren.


2x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

26.06.2024 um 20:33
Zitat von RaimundHRaimundH schrieb:Die Kriegsankündigung durch eine Regierungserklärung im Vorhinein oder durch einen berittenen Boten findet heute nicht mehr statt.
Der hybride Krieg gegen die westlichen Länder läuft schon seit Jahren.
Jesus maria.... Hat ein russischer Trupp Nato Gebiet betreten oder nicht?
Hybrid hin oder her. Eine Bodenoffensive findet nicht statt. Wäre das so dann würden die Gespräche doch ganz anders laufen. Und kein "...wenn ihr dies tut tun wir das" rauskommen


melden

Bundeswehr am Boden

26.06.2024 um 22:45
Jesus Maria!

Stimmt!
Ich würde tatsächlich nicht ausschließen dass sich Angehörige der russischen SK bereits auf dem Boden der baltischen Staaten befinden. In Urlaubsklamotten. Und die AK wird ihnen dann zufällig per Post zugeschickt. Aus Nordkorea oder so. Und eine Uniform ohne Abzeichen. Manche behaupten dass es so oder so ähnlich auch auf der Krim anfing.
Und ja, eine Bodenoffensive wie früher, Schlagbäume hoch und die Panzerkolonnen fahren ohne Anmeldung ins Nachbarland hat es noch nicht gegeben.
Gab es ja auf der Krim auch nicht.
Plötzlich haben aber komische Menschen in Uniform ohne Hoheitsabzeichen, bewaffnet behauptet dass diese auf einmal russisch sei. Und die russische Armee zum helfen kam. Völlig uneigennützig wie sie nun mal so ist.


melden

Bundeswehr am Boden

27.06.2024 um 08:49
Zitat von LoFoLoFo schrieb:Da laufen ständig irgendwelche Sachen das stimmt... Es geht aber um Truppen
Krieg kann hybrid sein. Truppen handeln nicht, das stimmt. Cyber, Spionage und Wirtschaftbeeinflussungen gehören aber auch dazu.

Was welche Wertung hat obliegt nicht meiner Einschätzung.
Zitat von RaimundHRaimundH schrieb:Der hybride Krieg gegen die westlichen Länder läuft schon seit Jahren.
Nicht Krieg, eher Kriegsführung oder Scharmützel.


1x zitiertmelden