Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kobane

3.030 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Islam, Freiheit, Türkei, Kurden, Isis, PKK, Kurdistan, Kobane, YPG, YPJ + 12 weitere

Kobane

08.10.2014 um 01:41
@Potenzial

Und was soll mir das jetzt sagen?

Ich rede hier von der sicht der oberen Führung auf den Konflikt und warum man sich lieber raushält.
Und das man sich da raushält kannst du wohl kaum abstreiten, obwohl man es auch anders machen könnte.

Für uns bietet sich keinerlei echtes gefahrenpotential.

Man baut eine Drohkulisse auf, weil es nützlich ist, nicht weil die Gefahr so schrecklich real ist dass plötzlich mehrere neue Terrorangriffe im stile 9/11 oder London und MAdrid geschehen.

Diese Gefahr ist nicht gestiegen durch den IS


melden
Anzeige
Potenzial
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 01:43
@Shionoro
eben doch. die gefahr ist hier gestiegen. es sei denn du behauptest, die politiker lügen, das ist was anderes. in mehreren videos haben IS leute deutsche sympathisanten aufgerufen, hier anschläge zu verüben. denkst du wirklich, die würden es nicht tun? glaub mir sie werden, wenn sie können.


melden

Kobane

08.10.2014 um 01:45
@Potenzial

Und du willst mir erzählen vorher gab es nich zig Videos und Kräfte die gesagt haben man solle hier anschläge verüben?

Und du sagst mir vorher haben Politiker, gerade CDU und Rechte, nicht vor anschläge und der angeblich steigenden terrorgefahr gewarnt wegen unsinniger anlässe?

Ich bitte dich.

Politiker warnen andauernd vor irgendwas wenn es in das narrativ passt.

Das hat nichts mit Objektivität zu tun.


melden
Potenzial
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 01:45
@Shionoro
es wurden anschläge ja zum glück verhindert. man hatte glück das ist alles


melden

Kobane

08.10.2014 um 01:48
@Potenzial

Das ist so nicht richtig.

Es gab einige wenige versuche, davon sind alle gescheitert, die meisten an präventiver polizeiarbeit.

Es gab in D mehr anschläge von rechtsextremen als von Islamisten.

Dennoch ist auch die Gefahr rechtsextremer anschläge oder morde in D sehr gering, obwohl immer wiede rdavor gewarnt wird.
Beim Thema NSU sind auch alle Politiker auf den plan getreten (diesmal von links) und haben es ausgeschlachtet und von der steigenden Gefahr von rechts gefaselt, obwohl die genau gleich so hoch ist wie vorher.

hier dasselbe Spielchen.


melden

Kobane

08.10.2014 um 01:52
@Banana_Joe

Ja. Bevölkerungsforscher und Soziologen gehen ja davon aus, dass spätestens ab 2017 soziale Unruhen in D ausbrechen. Das sie kommen, dass es kein Weg daran vorbei gibt, scheint irgendwo Konsens zu sein. Eben durch das was du angesprochen hast: Der Sozial-und Wohlfahrtsstaat wird in den kommenden Jahren durch die Generation, die das System bisher am Laufen hält, nicht mehr gestützt werden können. Und ausreichender qualifizierter Nachwuchs ist aus der Alkohol-Porno-lustlos Generation kaum zu erwarten. Im Gegenteil, die etablierte wachsende Hartz4 Generation steht dem Nachwuchsbedarf feindlich gegenüber.
Banana_Joe schrieb:Ist doch alles wurscht. Es werden händeringend Facharbeiter gesucht, weil die Hälfte aller Schulabgänger irgendwas studieren möchte, nur nichts wirklich produktives wie z.B. Maschinenbau. In dem Bereich sind die Zahlen der Studierenden nämlich rückläufig und viel zu gering um den Bedarf in D zu decken während es allgemein immer mehr Studenten gibt. Lieber was mit Medien, was im sozialen Bereich oder eben was für das Allgemeinwohl noch sinnloseres. Hauptsache man muss nicht wirklich arbeiten für das Geld.
Schade, ist nicht der Thread dafür, aber dazu möchte ich auch meinen bisherigen Eindruck schreiben. Ich hab mit Maschinenbaustudenten und Abgängern gesprochen und sie nach dem Thema gefragt. Die Unternehmen in diesem Land scheinen selbst den "Fachkräftemangel" noch nicht so verinnerlicht zu haben, wie die Medien das anscheinend darstellen. Einstellungsvoraussetzungen, Löhne, Arbeitsbedingungen..zum Teil undergroundniveau. Mir wurde gesagt, viele Unternehmen tun so, als sonst wie. Die Realität noch gar nicht erfasst, oder die Medien erzählen Unwahrheiten über bestimmte Themen?

Um die Brücke zu schlagen: Selbst strenge Gläubige wie Salafisten haben Kapital-und Wohlstandsinteressen, deswegen sind sie ja wohl hier im ansonsten eher (diplomatisch ausgedrückt) nicht so sehr gemochten Land. Eines Tages, wenn der Wohlstand in D rapide zurückgeht, gehen sie alle vielleicht nach Australien oder Kanada. Das Endziel ist doch bestimmt auch das reiche Kalifat mit fließendem Wasser zu schaffen. Ansonsten sind ja die Kalifate eher arm, Strom unregelmäßig, Wasser knapp usw. Am besten gehen sie alle nach Kanada.


melden

Kobane

08.10.2014 um 01:58
@kofi

also zumeist ist es eher so, dass entsprechende Leute hier geborden oder jung hergekommen sind und daher im Wohlstand aufgewachsen ist und wenig bezug zu Arabien haben und da auch keine soziale Vernetzung.

Darum ist die rolle der Vermittler die hier die leute nach syrien schaffen ja so wichtig für den IS, weil sie diese Vernetzung schaffen.


melden
vycm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 02:04
kofi schrieb:Schade, ist nicht der Thread dafür, aber dazu möchte ich auch meinen bisherigen Eindruck schreiben. Ich hab mit Maschinenbaustudenten und Abgängern gesprochen und sie nach dem Thema gefragt. Die Unternehmen in diesem Land scheinen selbst den "Fachkräftemangel" noch nicht so verinnerlicht zu haben, wie die Medien das anscheinend darstellen. Einstellungsvoraussetzungen, Löhne, Arbeitsbedingungen..zum Teil undergroundniveau. Mir wurde gesagt, viele Unternehmen tun so, als sonst wie. Die Realität noch gar nicht erfasst, oder die Medien erzählen Unwahrheiten über bestimmte Themen?
Nur kurz dazu eine Freundin von mir ist Maschinenbau Ingenieur, Abschluß als Jahrgangsbeste. Sie hat einen Arbeitgeber nach 200 Bewerbungen gefunden. Komischer Fachkräftemangel. Der Fachkräftemangel ist eine Lüge, die unternehmen sind es einfach nicht gewohnt weniger als früher zur Auswahl zu haben und möchten die Absolventen im Lohn drücken und werben deswegen ausländische Ingenieure gerne an.

@kofi


melden

Kobane

08.10.2014 um 02:07
@Shionoro

Wenn man wirklich an etwas glaubt, ganz fest, dann sollte es keine Hindernisse geben. Auf einer Berghütte ohne fließendes Wasser und Strom zu leben sollte egal sein, Hauptsache nen Koran an der Seite. Und nebenbei ein Land, indem man den eigenen Glauben eher leben kann, als in einem Land wie D oder überhaupt ein europäisches.

Was stellt der einzelne streng-Gläubige jetzt voran? Den Wunsch nach Glaube als starkem Halt in einem Land, wo der Glaube zu 100% gelebt werden kann oder das Interesse nach Wohlstand und Komfort? Am Ende ist der Mensch immer dasselbe, habgierig, geldgeil und will es sich so angenehm machen wie möglich. Kein Glaube ist so stark, um dem Wunsch nach Wohlstand bzw. innere menschliche Triebe zu besiegen.


melden
vycm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 02:07
Hier geht es ja eher um Kobane, das US Millitär wird in der Lage sein diese Gesellen zu vernichten, warum tun sie es nicht?


melden

Kobane

08.10.2014 um 02:07
vycm schrieb:Hier geht es ja eher um Kobane, das US Millitär wird in der Lage sein diese Gesellen zu vernichten, warum tun sie es nicht?
Obama ich weiß nicht...hat die Sache zum einen halt irgendwie nicht im Griff zum zweiten hat die USA glaube ich wirklich kein Geld. Nichtmal die letzten zwei kriegerischen Aktionen sind bezahlt bzw. haben Milliardenschulden hinterlassen, die noch nicht beglichen sind.


melden

Kobane

08.10.2014 um 02:09
@kofi

Gibt es aber nunmal faktisch.
Die menschliche Psyche funktioniert halt so, dass sie ausreden findet.
Ich gehe nicht nach so und so, sondern ich mache lieber Dawa hier, sagt man sich dann.

Außerdem gibt es ja bei so radikalen kein land, was wirklich den wahren Islam umsetzt, denn alle Regierungen sind korrupt und böse, egal wo.

Jetzt wo der IS da ist gehen ja ne menge leute da hin bzw. werden da hingekarrt,

Da sehen auch viele das ganze ander swenn sie erstmal da sind, aber die dort hinzuleiten ist scheinbar nicht sehr schwer.


melden
vycm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 02:10
kofi schrieb:Am Ende ist der Mensch immer dasselbe, habgierig, geldgeil und will es sich so angenehm machen wie möglich. Kein Glaube ist so stark, um dem Wunsch nach Wohlstand bzw. innere menschliche Triebe zu besiegen.
Du hast den Menschen an sich gut identifiziert, habgierig, geldgeil und verlogen zum eigenen Nutz. Können wir aber nichts für, das hat uns die Evolution mitgegeben.


melden
vycm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 02:11
@kofi


melden
vycm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 02:16
vycm schrieb:
Hier geht es ja eher um Kobane, das US Millitär wird in der Lage sein diese Gesellen zu vernichten, warum tun sie es nicht?


Obama ich weiß nicht...hat die Sache zum einen halt irgendwie nicht im Griff zum zweiten hat die USA glaube ich wirklich kein Geld. Nichtmal die letzten zwei kriegerischen Aktionen sind bezahlt bzw. haben Milliardenschulden hinterlassen, die noch nicht beglichen sind.
Das mag sein, aber wir reden hier von einer Terroristengruppe die vermutlich Material der irakischen Armee gestohlen hat und ein paar Geldgeber hat. Die USA ist immer noch die größte Millitärmacht der Erde. Da sollte schon ein bißchen mehr möglich sein. Es sei die bekommen auch keine Kampfjets hoch weil es eklatante Mängel wie bei den Deutschen gibt, angeblich.


melden
vycm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 02:19
Angeblich haben die Amis 2000 Ziele angegriffen, wie ist es möglich das von diesen IS Affen überhaupt noch einer rumläuft, verstehe ich nicht.


melden

Kobane

08.10.2014 um 02:23
Shionoro schrieb:Die menschliche Psyche funktioniert halt so, dass sie ausreden findet.
Ich gehe nicht nach so und so, sondern ich mache lieber Dawa hier, sagt man sich dann.
Ja. Ein Argument dazu, was ich schon witzig fand: "Allah gehört so oder so die ganze Welt".
Shionoro schrieb:Außerdem gibt es ja bei so radikalen kein land, was wirklich den wahren Islam umsetzt, denn alle Regierungen sind korrupt und böse, egal wo.
Okay. Verfolgung und Folter droht unter Umständen. Saudi-Arabien und Pakistan als strengislamische Länder...aber mit staatlich verordnetem rabiaten Umgang mit seinen Bürgern und das mit Gewalt durchgesetzte ablehnen von "Extrawürsten" wie Versammlungsfreiheit oder so für sie ?
Shionoro schrieb:Da sehen auch viele das ganze ander swenn sie erstmal da sind, aber die dort hinzuleiten ist scheinbar nicht sehr schwer.
Berührt das die Diskussion, ob man potentiellen "Kämpfern" den Pass zur Verhinderung der Ausreise präventiv abnehmen oder die Wiedereinreise verweigern soll?

Diese ganze Geschichte @vycm ...wahrscheinlich ist alles einfach nur ein Mix lügender Medien und lügender Politiker....die Amerikaner haben übrigens den größten und bestfinanzierten, technisch hoch ausgerüsteten Geheimdienstapparat der Welt. Wie können alle paar Tage gravierende Pannen passieren, wie das Bin Laden sich 10 Jahre verstecken kann oder die IS einfach mal so auftaucht. Ich wäre mal dafür, dem Geheimdienstapparat wegen ohnehin Überblähung und mangelnder offensichtlicher Effektivität mind. 10 Millionen Dollar weg zu nehmen und den Armen zu geben bzw. in ordentliche Sozialpolitik zu investieren.
Snowden-Enthüllung in der "Washington Post"
US-Bericht offenbart Geheimdienst-Etat
Stand: 30.08.2013 08:56 Uhr

Neue Enthüllungen des Informanten Edward Snowden geben einen Einblick in den streng vertraulichen Haushalt der US-Geheimdienste. Die "Washington Post" veröffentlichte auf ihrer Internetseite in Auszügen das unter Verschluss gehaltene "Black Budget" der US-Regierung. Demnach veranschlagte Washington für die Arbeit der Geheimdienste im Haushaltsjahr 2013 rund 52,6 Milliarden Dollar (umgerechnet knapp 40 Milliarden Euro). Nun wird aber auch erstmals öffentlich, wie die Mittel im Detail verwendet wurden.

NSA-Zentrale in Fort Meade, Maryland (Bildquelle: picture alliance / dpa)galerieNSA-Zentrale in Fort Meade, Maryland
Demnach sind auf den 178 Seiten die Prioritäten, Ziele und Probleme des mächtigen Ausspäh-Apparates mit seinen gut 107.000 Mitarbeitern detailliert beschrieben. Der Bericht stellt den Auslandsgeheimdienst CIA als mit Abstand größte Einrichtung dar. Für ihre Operationen werden rund 14,7 Milliarden Dollar veranschlagt. Die NSA, die nach den Snowden-Enthüllungen wegen ihrer massiven Ausspähaktionen im Internet und über Telefonverbindungen derzeit weltweit kritisiert wird, hat laut dem Bericht ein Budget von 10,8 Milliarden. Das National Reconnaissance Office (NRO), das für die Spionagesatelliten verantwortlich ist, bekomme 10,3 Milliarden Dollar.
http://www.tagesschau.de/ausland/us-haushalt-geheimdienst100.html

Snowden gibt mir bestimmt recht, wenn ich sage, 10 Millionen Dollar tut diesem Geheimdienstapparat eh nicht weh.


melden
vycm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 02:30
Kapier ich auch nicht wie von heute auf morgen sowas wie IS da ist. Eine irakische Armee scheint es ja praktisch nicht zu geben. Da hat der überblähte Dienst gut aufgepasst, denen sollte man 10 Milliarden abnehmen und an notleidende verteilen. Unfähig und finanziell gefräßig, hören ihre Verbündeten zur Krönung auch noch ab. Die Bin Laden Nummer ist der Joke des Jahrhunderts, sitzt mitten in einem millitärischen Komplex der Pakis, die Baukosten für seine Hütte haben ihm die Amis vermutlich auch überwiesen. Bleib mal da bis wir dich als Arschloch mal brauchen und dann so tun können als hätten wir dich gefunden, unglaublich was uns für eine Scheiße erzählt wird.

@kofi


melden

Kobane

08.10.2014 um 02:50
vycm schrieb:Die Bin Laden Nummer ist der Joke des Jahrhunderts, sitzt mitten in einem millitärischen Komplex der Pakis, die Baukosten für seine Hütte haben ihm die Amis vermutlich auch überwiesen. Bleib mal da bis wir dich als Arschloch mal brauchen und dann so tun können als hätten wir dich gefunden, unglaublich was uns für eine Scheiße erzählt wird.
Ich musste grad schmunzeln.....darauf wollte ich hinaus.

Und selbst wenn die Amerikaner unfähig waren...sie arbeiten ja nicht alleine...die anderen Geheimdienstapparate, wohlgemerkt der israelische Mossad und der britische MI6? , waren auch unfähig oder sollen es zumindest gewesen sein?

Und natürlich haben diese Multi-Milliarden Spionagenetzwerke keine Ahnung und kein Einfluss, was in Kobane passiert. Wer die Waffen und das Kriegsgerät in diese IS versiffte Zone verkauft/ liefert.
vycm schrieb:Das mag sein, aber wir reden hier von einer Terroristengruppe die vermutlich Material der irakischen Armee gestohlen hat und ein paar Geldgeber hat.
Und der Nachschub kann nicht gestoppt werden?

Und natürlich keine Ahnung, wie man die führenden Köpfe ausschalten oder die Strukturen zerschlagen kann:
vycm schrieb:Angeblich haben die Amis 2000 Ziele angegriffen, wie ist es möglich das von diesen IS Affen überhaupt noch einer rumläuft, verstehe ich nicht.


melden
Anzeige

Kobane

08.10.2014 um 07:33
vycm schrieb:Angeblich haben die Amis 2000 Ziele angegriffen, wie ist es möglich das von diesen IS Affen überhaupt noch einer rumläuft, verstehe ich nicht.
1900 davon waren wohl im Umkreis von Ölquellen ;)


melden
169 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt