Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kobane

3.030 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Islam, Freiheit, Türkei, Kurden, Isis, PKK, Kurdistan, Kobane, YPG, YPJ + 12 weitere
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 07:42
vycm schrieb:Hier geht es ja eher um Kobane, das US Millitär wird in der Lage sein diese Gesellen zu vernichten, warum tun sie es nicht?
Theoretisch.
Hier muss man mal die Gegebenheiten beachten.
Nur mit Kampfjets ist das ganze nicht wirklich machbar. Man kann zwar schmerzhafte Treffer landen, aber eine wirkliche Schwächung oder ein Aufhalten des Vormarsches ist da nicht drin.
Flugzeuge haben ein paar Bomben an Bord, die sich auf einzelne punktuelle Ziele beschränken. Panzer, Fahrzeuge, Gebäude,...

Kampfhubschrauber wären hier schon angebrachter, können aber derzeit nicht eingesetzt werden, weil kein Stützpunkt dafür in der Nähe ist.
Mit der BMK des Apache kann man gezielt Infanterie unter Feuer nehmen und mehrere kleinere Ziele bekämpfen, mehr in der Fläche wirken, als nur punktuell.

Aus diesem Grund ist man relativ machtlos gegen die Kerle.


melden
Anzeige

Kobane

08.10.2014 um 08:40
@StUffz
Es ist ja nicht so das die Türkei kein Nato Land ist.
Meine militärischen Kenntnisse müssten mich sehr täuschen, wenn die Türken keine entsprechenden Möglichkeiten in grenz Nähe hätten. Meiner Meinung nach ist das eine frage des Wollens. In Anbetracht der 12 toten bei Demonstrationen letzte Nacht dürften der Türkei schwierige zeiten bevorstehen. Trotzdem absolut unverständlich das ganze. Der moralische schaden wird hoch sein.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 08:49
@Aperitif
Im von mir zitierten Beitrag ging es um die US Streitkräfte, wenn ich mich korrekt entsinne.
Abgesehen davon stehen die Türken vor einem immensen Dilemma.
Auf der einen Seite drehen die Kurden durch, wenn sie nichts machen, andererseits ist die Grenze so löchrig, dass IS keine Schwierigkeiten hat, Attentäter ins Land zu schleusen...

Die können gar nicht anders als nichts zu tun...


melden
Masterblunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 09:04
Obamas Strategie gegen den IS: USA geben Kobane auf...
Luftschläge halfen nichts: Auch das US-Militär kann die kurdische Stadt Kobane nicht vor der Terrormiliz IS retten. Ein Armutszeugnis für Präsident Obama - seine Strategie gerät auch in den eigenen Reihen zunehmend in die Kritik.

weiterlesen auf :
http://www.spiegel.de/politik/ausland/is-islamischer-staat-usa-geben-kobane-auf-a-995924.html


melden

Kobane

08.10.2014 um 09:06
@EP
Ja, ganz genau.

@StUffz
Die USA können wohl was tun, aber sie werden es nicht machen:

Wäre ich Obama würde ich eine Erklärung abgeben, dass binnen 72 Stunden flächendeckende Bombadements in allen ISIS Gebieten. Alle Bomber werden von Frauen geflogen werden. Die noch verbliebenden Zivilisten sollten so schnell wie möglich alle ISIS kontrollierten Gebiete verlassen. Wenn sie es nicht tun, sind es Sympatisanten.

Für mich ist es auch nicht nachvollziehbar, dass die USA mit ihrer immensen Zerstörungskraft(B52 Bombern, Tomahawks) diese Mörderbande nicht flächendeckend einäschern. Was wollen die gegen 10-15 B52 machen, die rund um die Uhr Benzin Bomben abwerfen. Erinnert ihr euch noch an Tora Bora? Was hat da EINE einzige Benzinbombe angerichtet. Ich würde zusätzlich noch den Einsatz von Napalm empfehlen. Das sickert schön in die Unterschlüpfe ein und verbrennt diese Mörder in ihren Unterschlupfen. Man sollte die Haager Landkriegsordnung extra für ISIS in der Beziehung umformulieren und die Ächtung Napalms aufheben!

Benzinbomben für harte Ziele: Panzer, Schwere Artillerie, Bunker
Napalm für weiche Ziele: Fußtruppen, Wellblechhütten, leicht gepanzerte Fahrzeuge, Höhlen

Die Idee mit dem Napalm haben auch andere:
http://www.experienceproject.com/question-answer/Bring-Back-Napalm-And-Use-It-On-ISIS-Okay-With-That/3816743

Zusätzlich bietet ihm die neue Drohnentechnologie die Terroristen und deren Equipment punktuell wegzusieben. (Das hatte der Schorsch Dabbelju noch nicht in dieser Form).

Anschließend könnte die Türkei einmaschieren, alle strategisch wichtigen Gebiete besetzen und den letzten Widerstand im Keim ersticken.


melden

Kobane

08.10.2014 um 09:15
@Gurkenhannes
@Masterblunt
Was soll die USA denn machen, bei der Vorgeschichte, was getötete Unbeteiligte bei Luftangriffen angeht?
Ein Flächenbombardement...,klasse. Da ist das Geschrei nachher noch größer, es können halt nicht alle fliehen, manche wollen vielleicht auch nicht.
Was bringt es, Städte in Schutt und Asche zu legen, dabei eine bestimmte (relativ große) Anzahl an Zivilopfern in Kauf zu nehmen, um sich trotz aller Forderungen den Unmut anderer auf sich zu ziehen?

Meiner Meinung nach geht es nur mit Bodentruppen, die vornehmlich mal aus Reihen der arabischen Liga stammen sollten, unterstützt mit ein paar westlichen Kommandotrupps.
Bodentruppen gegen das IS-Fußvolk, die Kommandos gegen die Führungsstrukturen, jeweils unterstützt aus der Luft.
Reden kann die arabische Liga ja auch ganz toll, aber handeln?
Der oberste Mufti von Saudi-Arabien Abd al-Aziz bin Abdullah Al asch-Schaich stellte fest, dass der IS mit seinen Verbrechen im Nahen Osten die islamischen Prinzipien und Lehren verletze, und bezeichnete ihn als „Feind Nummer eins“ des Islam.[269] Der ägyptische Großmufti Schawki Ibrahim Allam kennzeichnete den IS als eine Gefahr für den Islam und die Muslime, weil er das Image des Islam zerstöre und korrumpiere,[270] sprach IS das Recht ab, sich „Islamischer Staat“ zu nennen, und forderte die Medien dazu auf, IS nur noch als „al-Qaida-Separatisten in Irak und Syrien“ zu bezeichnen.[271] Der Golf-Kooperationsrat verurteilte Ende August die Gräueltaten all jener, „die den Islam als Vorwand zum Morden und Vertreiben nehmen“.[272] Die Außenminister der Arabischen Liga kamen bei einem Treffen am 7. September 2014 in Kairo überein, dass sie die notwendigen Maßnahmen gegen terroristische Vereinigungen wie IS ergreifen werden.[273]
Wikipedia: Islamischer_Staat_(Organisation)#Ablehnung_in_der_muslimischen_Welt


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 09:16
Gurkenhannes schrieb:Für mich ist es auch nicht nachvollziehbar, dass die USA mit ihrer immensen Zerstörungskraft(B52 Bombern, Tomahawks) diese Mörderbande nicht flächendeckend einäschern.
Ja, schön, dass du meinen Beitrag gar nicht erst gelesen hast...
Applaus.
So mag ich das.

Bomber sind gegen punktuelle Ziele wirksam. Nicht gegen Infanterie und erst recht nicht in der Fläche in umkämpften Gebiet, wo man mal eben ne Schneise durch die City bombt. Da sind ja nicht nur IS Leute.
Hat man außer in Vietnam auch nirgendwo gemacht.

Wenn man reguläre Armeen mit Luftüberlegenheit beikommen kann, dann liegt es vor allem an der zentralen Führungs- und Kommunikationsstruktur. Fernmeldezentren, Kommanodzentralen und Materiallager kann man plattschmeißen, auch gerne mit viel Bomben, damit es nachhaltig zerstört wird.
Dann kann man das mit A-10 auf Konvois, Hartziele wie Panzer und halbharte Ziele wie Fahrzeuge ausdehnen.
Das funktioniert da auch wieder super, weil eine reguläre Armee das Gefecht der verbundenen Waffen nutzt, also alles gleichzeitig und unterstützend einsetzt. Also Panzer in Absprache mit Infaterie und auch da mit einer eng greifenden Kommunikation. Folglich ist die Gefechtsführung als solche schon arg gebremst, wenn es da keine Kommunikation mehr gibt.

Bei den Hansels läuft das aber nicht so, genau deswegen kann man ihnen so schlecht beikommen, eben weil es keine so klar organisierte Struktur gibt die man gezielt zerschlagen kann.


melden

Kobane

08.10.2014 um 09:19
Masterblunt schrieb:Obamas Strategie gegen den IS: USA geben Kobane auf...
Der war gut.
Was bitteschön haben die Amis gemacht, das sie berechtigt kobane aufzugeben? 12 Luftangriffe waren es wohl. Die Drecksarbeit haben die kurden gemacht, und ihre Stadt verteidigt. Wenn einer das recht hat kobane aufzugeben dann sind das die kurden.

@StUffz
Wer bitte schön will glauben das der is an der grenze haltmacht? Die sind schob längst in der Türkei. Anschläge sind nur eine frage der Zeit. Is will das kalifat. Es hat bisher keiner gesagt wie groß das sein soll. Die Türken wollten die Aussöhnung mit der pkk, das können sie sich jetzt von der backe putzen und werden trotzdem ihre Anschläge bekommen.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 09:21
Aperitif schrieb:Wer bitte schön will glauben das der is an der grenze haltmacht? Die sind schob längst in der Türkei. Anschläge sind nur eine frage der Zeit. Is will das kalifat
Die stehen doch schon an diversen Grenzübergängen, ohne sie zu überschreiten.
Sicher wollen sie das Kalifat, aber sie sind clever genug, keinen Dreifrontenkrieg zu führen und versuchen erst mal, den Irak und Syrien komplett einzunehmen, bevor sie in der Türkei weitermachen.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 09:26
Das in meinen Augen dreckigste Spiel, spielt hier die Türkei und das insbesondere Erdogan.
Jahrelang hat der diese Rebellen Terroristen unterstützt, ihnen Zuflucht gewährt und sie wohl auch mit Waffen ausgeholfen (andere Staaten im Übrigen auch).
Und jetzt will er den Kurden nur dann gegen die IS helfen, wenn die USA ihm im Gegenzug zusagen ihn, also der Türkei, aktiv im Kampf/Krieg gegen Assad zu helfen. Dem sind also die Kurden scheißegal und ich sage sogar dass es ihm sogar ganz lieb und recht ist, wenn sie abgeschlachtet werden.

Das bei dieser Erpressung keine Folgen durch die angebliche Wertgemeinschaft erfolgen, das ist die 2. große Schande.


melden

Kobane

08.10.2014 um 09:34
Banana_Joe schrieb:Denn auch der IS braucht Banken
Dachte die besitzen 2 Milliarden Cash?
Die Bank in Mosul haben sie ja geplündert.... und nicht ein Konto eröffnet.
Spendengelder laufen über Drittpersonen ab. über irgendwelche Institutionen. Oft weiss der Beschenkte nicht von wem das Geld kommt und der Spender nicht wer das Geld bekommt.
Denke der letzte Schritt läuft meist mit Bargeld ab.


@StUffz
Um solänger die Türkei wartet umso tiefer sitzen sie drin. Diese Nacht starben 12 Menschen bei einer Schiesserei zwischen Kurden und Islamisten in der Türkei.

Auch innenpolitisch sind für Erdogan die Sunniten halt die etwas besseren Türken.
Die Türkei träumt von einem sunnitischen Staat in Syrien der von der Türkei möglichst abhängig ist. Doch dieser sunnitische Extremismus den sie dafür fördern hat sich bei ihnen schon eingenistet und wird in naher Zukunft zur Macht greifen.


melden

Kobane

08.10.2014 um 09:35
@Herbstblume
genau das denke ich auch. Dieser Mann treibt ein sehr perfides Spiel. Natürlich ists ihm lieb wenn die Kurden dezimiert werden. Immerhin ist die PKK in Augen der Türkei eine Terrororganisation!


melden

Kobane

08.10.2014 um 09:48
StUffz schrieb:Bomber sind gegen punktuelle Ziele wirksam. Nicht gegen Infanterie und erst recht nicht in der Fläche in umkämpften Gebiet, wo man mal eben ne Schneise durch die City bombt.
Napalm ist nicht in der Fläche wirksam. Na dann schau mal hier:

Youtube: Historic Stock Footage - Vietnam War Airstrike 1 White Phosphorus Napalm


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 09:48
Auf FB bei
https://www.facebook.com/kawa.rajabwali
ist in einigen Videos recht gut dokumentiert dass das türkische Militär wohl schießt, nur leider eben nicht auf die ISIS sondern auf die Kurden.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 09:53
Gurkenhannes schrieb:Napalm ist nicht in der Fläche wirksam. Na dann schau mal hier:
Du bist echt merkbefreit, hab ich auch gerade beim Sichten weiterer Beiträge von dir gesehen.

Fläche ist etwas weiter gefasst, als das Bisschen Fußballfeld, welches ein Napalmanister abdeckt.
Es geht um die Fläche der gesamten Front.
Und da ist auch ein Napalmangriff eher punktuell und auch da ist die Erkennung von Freund und Fein eher schwierig.
Helikopter und Bodentruppen sind da schon eine gute Lösung.


melden

Kobane

08.10.2014 um 09:55
@StUffz
Oder zumindest Spezialeinheiten die die Ziele markieren.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 09:57
@StUffz

Eine geeigneter Möglichkeit wäre die Zerstörung der Nachschubwege und eine Politik der verbrannten Erde, denn ohne Nachschub und bei verbrannter Erde vor Ort wäre es ganz schnell vorbei.
OK, ich weiß nun nicht, wie viele Zivilisten noch in den Orten sind aber die Nachschubwege wären auf jeden Fall eine gute Möglichkeit.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kobane

08.10.2014 um 09:58
Glünggi schrieb:Oder zumindest Spezialeinheiten die die Ziele markieren.
Ja, ist halt nur schwierig.
Ziele die markiert werden müssen, kannst du auch von ner Drohne aus identifizieren.
Wenn es um Infanteriebekämpfung geht, dann wird es schwer, da recht eventuell eine Hauswand, die noch steht, um nen Haufen der Kopftuchträger zu verschonen, weil sie im Splitterschutz stehen. Ein Apache fliegt drumrum, guckt kurz und lässt noch ein paar 30mm regnen.
Die sind flexibler und können nochmal nachtreten...
Herbstblume schrieb:Eine geeigneter Möglichkeit wäre die Zerstörung der Nachschubwege und eine Politik der verbrannten Erde, denn ohne Nachschub und bei verbrannter Erde vor Ort wäre es ganz schnell vorbei.
lol

Wir haben nicht mehr Winter 44 wo die Wehrmacht vor der Sowjetarmee fliehen musste.
Heute gurken die mit ihrem Hilux einfach neben der Straße weiter, wenn die verstopft oder zerbombt ist.


melden

Kobane

08.10.2014 um 10:02
Kobane scheint ja leider nicht mehr zu retten zu sein. Damit kann man das Kalifat als fast komplett betrachten und Nuklearwaffen einsetzen. >.<


melden
Anzeige

Kobane

08.10.2014 um 10:05
@StUffz
Nur ist da noch das Problem der Boden Luft Raketen der IS?
Black Hawk down? ;)
Und ja Spezialeinheiten sind halt ein Risiko.. die müssen nahe ran und könnten in Gefangenschaft geraten.
Aber ich denke das Problem sind in erster Linie die schweren Waffen.. also die Geschütze und die Panzer der IS... bzw Fahrzeuge ... und nicht zwingend die Infanterie.
Da sind halt "Bazooka" und MG ein Problem.. aber es wäre schon viel getan wenn wenigstens die schweren Waffen aus dem Spiel wären.
Klar am besten sind Bodentruppen... am Besten wären es welche mit blauen Helmen.
Aber das liegt zeitlich auch nicht drin... die einzigen die zeitlich was tun können sind die Türken.


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt