Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

821 Beiträge, Schlüsselwörter: Russland, Ukraine, Putin, Nato, Präventivschlag, Crimea River, Lawrow

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 13:03
@canales
die 78% beziehen sich nicht auf die Pipeline sondern auf Transneft. Die russische Regierung hält diesen Anteil an Transneft.


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 13:05
canales schrieb:Den Stempel haben sie seit der Besetzung und dem anschließenden Anschluss der Krim.

Sollte man denn Janukowitsch wieder einsetzen vielleicht auch Somoza oder Batista?
Ich lese hier Monaten immer dieselben Vorwürfe...aber nie wie es weiter gehen soll...
Wie du doch immer wieder vergisst, dass ohne den Rechtsbruch am 21.2.2014 die Krim wahrscheinlich noch immer ukrainisch wäre...

Ist natürlich völlig daneben sich über den ursprünglichen Rechtsbruch einen Kopf zu machen nicht wahr?
Soll man den Putsch doch einfach hinnehmen und nicht so nachtragend sein...

So funktioniert ein Rechtstaat nicht @canales und das dieser am 21.2.2014 mit Füßen getreten wurde kann man nicht oft genug betonen!

Du tust ja gerade so, als würde der Wegfall der Krim den Verfassungsbruch am 21.2. rechtfertigen...


@Fedaykin

Achso... du spekulierts nur wild... im Osten nix Neues also.


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 13:06
@Chavez
Es ist eine AG an der der russische Staat 78% hält und der Rest ist an der Börse handelbar?


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 13:08
@def
Ne, ne rückwirkende Rechtfertigung gibt's schon gar nicht...ich seh nur nicht den Sinn das zum hundertsten Mal wieder einzubringen...wie wäre es mal mit Lösungsvorschlägen?


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 13:10
@canales
Anscheinend. Wikipedia: Transneft
und diesem Unternehmen will der Ukrainische Staat jetzt die Pipeline enteignen, die im besitzt von Transneft ist. Ich glaube nicht, dass dies dem Investitionsklima helfen wird.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 13:11
@canales

Mir ist gelinde gesagt wurst ob das für dich Sinn macht oder nicht... ich werde es immer wieder anbringen. Und wenn man bei Anne Will nicht wieder dümmlichst propagiert hätte, hätte ich heute keinen heise Artikel posten müssen... aber hey, da bin sicher ich schuld, und nicht die Redaktion der Will...

Und Lösungsvorschläge? Ich?

Frag doch mal die Leute, die uns die Suppe eingebrockt haben... frag doch mal in Brüssel nach, wie man sich die Zukunft der Ukraine vorstellt.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 13:19
def schrieb: frag doch mal in Brüssel nach, wie man sich die Zukunft der Ukraine vorstellt.
So wie die momentane Sachlage -und vor Allem auch Stimmung in der EU ist- wir man sie vermutlich fallen lassen wie eine heiße Kartoffel, und sie wird wieder reumütig in den Schoss von Mütterchen Russland kriechen.
Ich denke nicht, dass man das alles richtig zu Ende gedacht hatte.


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 13:20
def schrieb:Frag doch mal die Leute, die uns die Suppe eingebrockt haben... frag doch mal in Brüssel nach, wie man sich die Zukunft der Ukraine vorstellt.
Kiew stellt sich, dass sehr einfach vor, sie hoffen, dass der Westen alles zahlen wird. Brüssel hat Russland darum gebeten und verhandelt, dass Russland und die GUS nicht die Freihandelszone mit der UA aufkündigt. Man hat sich geeinigt. Jetzt kündigt die UA die GUS Mitgliedschaft selbst. Die Freihandelszone ist damit hin. Da muss man sich fragen ob die EU eventuell der UA vernünftig erklären kann, was sie von ihr möchte.
Ukrainisches Parlament will Ausstieg Kiews aus der GUS initiieren
Einige Abgeordnete der Werchowna Rada der Ukraine haben den Entwurf eines Beschlusses über den Ausstieg Kiews aus der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) registrieren lassen. Das wurde am Donnerstag in Kiew offiziell mitgeteilt.
Der Wortlaut des Dokuments ist aber noch nicht veröffentlicht. Unter den Urhebern des Papiers sind die Vorsitzende der Vaterlandspartei, Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko, Mustafa Dschemilew, Abgeordneter vom Block des Präsidenten Pjotr Poroschenko und dessen Bevollmächtigter für die Angelegenheiten des krimtatarischen Volkes, sowie Wjatscheslaw Kirilenko von der Volksfront des Regierungschefs Arseni Jazenjuk.
http://de.ria.ru/post_soviet_space/20141127/270098233.html


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 13:22
@dunkelbunt

Das sehe ich so ziemlich ähnlich... nur glaube ich, dass man in Kiew nicht bereit ist den Machttraum aufzugeben...
dunkelbunt schrieb:Ich denke nicht, dass man das alles richtig zu Ende gedacht hatte.
Wie schonmal gesagt:

Ich glaube man hat in Kiew die Gunst der Stunde nutzen wollen und den rechtsextremen Krawallbrüdern am 21.2. bewusst freie Hand gelassen. Frei nach dem Motte "Der Zweck heiligt die Mittel."... hätte man gewusst welch gesellschaftliche Ruine man dadurch erschafft hätte man in Brüssel vielleicht anders gehandelt und wäre für das eingestanden, was man unterschrieben hat.

Am Ende sind alle von den Ereignissen überrascht und -rumpelt worden.


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 13:24
dunkelbunt schrieb:So wie die momentane Sachlage -und vor Allem auch Stimmung in der EU ist- wir man sie vermutlich fallen lassen wie eine heiße Kartoffel, und sie wird wieder reumütig in den Schoss von Mütterchen Russland kriechen.
Ich denke nicht, dass man das alles richtig zu Ende gedacht hatte.
also meiner Meinung nach und das ist nur meine subjektive Meinung, hatte die EU gehofft die UA politisch an sich zu binden und Russland für die Assoziierung zahlen zu lassen, den als die Russen gesagt haben, dass die Assoziierung gegen das Freihandelsabkommen mit ihnen verstößt und man dieses dann aufkündigen wird, wurde in der EU sofort gesagt, die Russen haben nicht das Recht dies zu tun und das eine Aufkündigung Erpressung sei.
def schrieb:Das sehe ich so ziemlich ähnlich... nur glaube ich, dass man in Kiew nicht bereit ist den Machttraum aufzugeben...
Ja Poro und Co. sind durch Blut an die Macht gekommen und werden auch nur durch Blut wieder gehen. Wenn Proteste in Kiew aufkeimen werden, wird Poro kein Problem damit haben auf die Demonstranten zu schießen, da sollte man keine Illusionen haben


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 13:25
def schrieb:Achso... du spekulierts nur wild... im Osten nix Neues also.
Keine Spekulation . Es ist belegbar das sich die sepas nicht mit dem Status quo zufrieden geben und auch deshalb der Krieg andauert


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 13:32
@jedimindtricks

Sollte man es dann nicht auch belegen?

Es ist doch mit das Essentiellste wenigstens einen Link beizufügen der die eigene Aussage untermauert...

Geh doch mal mit gutem Vorbild voran und belege das es die Sepas sind die den Krieg am Laufen halten.

Aber eigentlich ist das hier OT und ich hab mich mit dem Heise Artikel eigentlich auch im Thread vertan... der sollte eigentlich in den "Buhland" Thread.


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 13:53
@def
So oft wie ich das nun aufgezeigt habe das die Rebellen unter diverser vorgeschobenen Gründe weiter Kriegen passt auf keine Seite mehr , ...
Der entsprechende thread dafür ist ja auch leider geschlossen .
Sachartschenkos aussagen vor und nach der Wahl müssten auch noch präsent sein , erst letzt untermauert


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 13:57
@jedimindtricks

Also doch "Im Osten nichts Neues."

Ich habe auch schon x-Mal aufgezeigt warum der Westen an der Krise einen enormen Anteil hat und ihm die Eskalation dienlich ist.

Ich glaube dennoch kaum, dass du mir da zustimmen wirst...


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 14:08
@def
@def
Wollt ja Eigtl nicht näher drauf eingehen weil es vermutlich tatsächlich nicht passt , aber wenn du möchtest das ich dir Belege das 1+1 zwei ist werd ich das tun

Ne angenehme Quelle hab ich mal rausgesucht
http://de.ria.ru/politics/20141030/269907364.html
Stichwort geheimklauseln


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 14:22
@jedimindtricks

Eine genehme Quelle? 1+1?

Na wenn das so ist, sollte man da auch nichts herauslassen.

Aus deiner Quelle:
Sachartschenko hatte früher geäußert, dass Mariupol neben Kramatorsk und Slawjansk entsprechend dem Abkommen über die Trennlinie zwischen der VRD und der ukrainischen Führung weiterhin unter Kontrolle Kiews stehe. Späterhin wurde allerdings bekannt, dass Kiew die Unterschrift seines Vertreters unter dem genannten Dokument zurückgerufen hat.

Der „1. Vizepremier“ der VRD, Andrej Purgin, hatte am Mittwoch darauf verwiesen, dass Kiew die Unterschrift seines Vertreters, General Dumanski, unter dem Dokument über die Trennlinie zwischen den Volkswehr-Milizen und den ukrainischen Militärkräften ohne Angabe von Gründen zurückgezogen hat. Der Sprecher des ukrainischen Sicherheits- und Verteidigungsrates, Andrej Lyssenko, äußerte dazu: „Das, was es nicht gegeben hat, kann nicht zurückgerufen werden.“
Stichwort: Vertragsbruch. Zum wiederholten Male, haben die Vertreter Kiews ein Dokument unterzeichnet und kurze Zeit später drauf geschissen...

Also bevor Sacha von Eroberung von Mariupol sprach soll es wohl einen Vertrag gegeben haben über die Aufteilung der Gebiete... dieser hat dann wohl Kiew wenig später nichtmehr gepasst.

Hätte man diese Unterschrift nicht seitens Kiews zurückgezogen wäre die Debatte über die Eroberung obsolet.

Aber ich weiß schon... irgendwie müssen wir es drehen, dass ausschließlich die Sepas als böse Buben dastehen.

Nächster Versuch!


PS:

Vielleicht sollten wir das lieber per PN fortsetzen...


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 14:52
@def

nein, die Konvois, GEfechte und co werden jeden Tag hier verlinkt.

und ich habe lediglich meinen Eindruck wiedergegeben.


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 14:54
def schrieb:Ich habe auch schon x-Mal aufgezeigt warum der Westen an der Krise einen enormen Anteil hat und ihm die Eskalation dienlich ist.
was ebenfalls nur deine Meinung ist.


melden

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 14:56
@def
Was soll das sein? Gebiete werden erobert weil der Gegner angeblich einen Vertrag, bei dem der Gegner bestreitet dass es ihn gibt, gebrochen hat? Wie billig ist das denn? Der Sachartschenko ist ein Kriegstreiber, so sieht es aus.


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ukraine in die NATO - Konsequenzen?

28.11.2014 um 15:41
Fedaykin schrieb:und ich habe lediglich meinen Eindruck wiedergegeben.
Na das klingt doch schon ganz anders. @jedimindtricks hat den Eindruck gemacht, es handle sich dabei um hier längst belegte Fakten... wir wissen ja jetzt, dass dem nicht so ist.
Fedaykin schrieb:was ebenfalls nur deine Meinung ist.
Sehr schön! Du hast verstanden worauf ich hinaus will...
Foss schrieb:Was soll das sein?
Dir ist doch augenscheinlich egal was es sein soll.... du machst doch sowieso das daraus, was du gern hättest.


melden
186 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden