Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Menschenrechte = Frieden

441 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Frieden, Rechte

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 09:47
Optimist schrieb:Alles in allem bin ich aber der Meinung, es sollten Ausnahmen möglich sein, wo man zumindest hinterher nicht straft - WENN es etwas gebracht hatte.
ach Du liebe Güte, das öffnet Tür und Tor. Das empfinde ich als sehr befremdlich, so der Zweck heiligt die Mittel mäßig. Und wenn es nix gebracht hat, naja, dann gibt es eben eine Strafe für den Folterer.......ansonsten klopft man ihm auf die Schulter. Mit Rechtsstaatlichkeit hat das nix mehr zu tun.


melden
Anzeige

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 09:50
Tussinelda schrieb:Mit Rechtsstaatlichkeit hat das nix mehr zu tun.
das weiß ich.
DESHALB sprach ich von Ausnahmen - natürlich nur in gut begründeten Fällen.

Es geht nun mal gegen mein Gefühl (und sicher nicht nur meins), wenn ein Täter nicht hart angefasst werden darf und unterdessen das Opfer sterben kann.


melden

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 09:51
@Optimist
ich sprach auch von Ausnahmen. Das ist aber unmöglich, da eine Grenze zu ziehen. Und diese gesetzlich festzulegen UND mit den Menschenrechten zu vereinbaren. Aber auf Menschenrechte wird ja immer wieder mal gerne verzichtet.


melden
kingquak
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 09:53
Optimist schrieb:Sterbehilfe ist in meinen Augen auch so ein Thema, wo man Ausnahmen in gut begründeten Fällen zulassen sollte (aber dieses Fass will ich hier nun nicht noch aufmachen
Sterbehilfe tangiert in keinster weise die MR und wird in Europa zT praktiziert ganz im Sinne einer Selbstbestimmung und einem würdevollen Ableben.

mfg KQ


melden

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 09:55
@Tussinelda
noch mal zu deinem vorhergehenden Beitrag
Tussinelda schrieb:das öffnet Tür und Tor.
nein, sehe ich nicht so, deshalb (jetzt mit Unterstreichung):
...sprach ich von Ausnahmen - natürlich nur in gut begründeten Fällen.
kingquak schrieb:Sterbehilfe tangiert in keinster weise die MR und wird in Europa zT praktiziert ganz im Sinne einer Selbstbestimmung und einem würdevollen Ableben.
das finde ich gut, aber bei uns ists leider verboten.


melden

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 10:15
Optimist schrieb:Alles in allem bin ich aber der Meinung, es sollten Ausnahmen möglich sein, wo man zumindest im Nachhinein nicht straft - WENN es etwas gebracht hatte.
die Ergebnisse bei Folterverhören sind katastrophal.
Nach heftigen Kontroversen ist in den USA der bisher umfassendste Bericht über umstrittene CIA-Verhörmethoden nach den Anschlägen vom 11. September 2001 veröffentlicht worden. Das Urteil ist klar: Die brutalen Verhöre hatten kaum Geheimdienstnutzen.
https://www.focus.de/politik/ausland/usa/folterbericht-veroeffentlicht-brutale-cia-verhoere-hatten-kaum-geheimdienstnutz...

Wenn der Täter/Gegner weiß, dass er in Gefangenschaft gefoltert wird, wird es er bis zum Äußersten kämpfen.
Damit erzeugt man nur besser vorbereitete Gegner, die sich lieber sich selbst (und andere) töten, als gefoltert zu werden.

Und das für mehr als lausige Informationen ...


melden
kingquak
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 10:30
Optimist schrieb:das finde ich gut, aber bei uns ists leider verboten.
Diese Feststellung ist zwar korrekt, aber was hat dies mit den MR zu tun wenns in Europa zT erlaubt ist? Das war ja die Frage und das Thema hier, Menschenrechte.Der Zusammenhang erschliesst sich mir wieder nicht wie beim migrierten Hitler.

Sind jetzt Menschenrechte falsch weil in Deutschland die aktive Sterbehilfe verboten ist oder man einen migrierten Hitler nicht der Todesstrafe oder Folter aussetzen darf?

Ich muss zugeben ich komm mit den ganzen Gedankengängen nur erschwert zurecht.


mfg KQ


melden

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 12:37
kingquak schrieb:Geltende Gesetze sind nicht in Stein gemeiselt sonder rechtskräftig.
Wie ich sagte, du bist zu sehr auf den ISt zustand geeicht, die wirklich Tiefe der Diskussion vermeidest du.

Das ist so als wenn wir über den Brotpreis diskutieren und du sagt: DA Steht der Preis auf dem Preisschild.


melden

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 12:39
kingquak schrieb:Da Frag ich dich halt nochmals welche alternative Ethik dir da zur verfügung steht. Eine pragmatische nach Lust und Laune?
Genau, Pragmatismus Ergebniss orientiert. Ich brauche keine großartige Ethische Formel dafür. Ich suche das was am funktionalesn und besten Passt für meine Gesellschaft, um sie nach innen und außen zu gestalten.

Wie wir festgestellst haben Ethik ist beiliebig, egal worauf man sich beruft, ist auch wurscht worauf man sich beruft solange der Gesetzesrahmen funktioniert.


melden

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 12:41
Fedaykin schrieb:Wie wir festgestellst haben Ethik ist beiliebig, egal worauf man sich beruft, ist auch wurscht worauf man sich beruft solange der Gesetzesrahmen funktioniert.
Recht kuriert auch immer auf Ethik, was schon zeigt, dass die Inhalte eben nicht beliebig sind, sondern 1. Nachvollziehbar und 2. Umsetzbar sein müssen.


melden

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 12:43
kingquak schrieb:Nur gegen die EMRK nicht gegen die allg. MR.
Schön, dann braucht man erstmal nur die EMRK aufheben.
kingquak schrieb:Kriegsgesetze sind andere Gesetze als die Menschenrechte. zB wird doet Soldaten befohlen andere Menschen ohne Prozess zu töten.
WAs denn für Kriegsgesetze. ES geht um die Frage warum man Hitler einfach umbringen dürfte. Und hätte man es auch schon am 30 August 1939 gedurft, ohne gegen die Menschenrechte zu verstoßen.

Btw da wir ja im Krieg gegen diverse Terrororganisation stehen, könnten wir da auch das Kriegsrecht anwenden? Die USA waren dafür klug genu
kingquak schrieb:. Eins davon wäre die kantische Herangehensweisen der 4 Fragen. Was kann man wissen oder worauf kann man hoffen. Und doet sieht man dann das diese Fragen nicht eindeutig beantwortet werden können was den Babyhitlermord betriffr.
NEin es gibt eben noch andere Dinge als nur Kant. Mag dein Favorit sein, aber ich bediene mich verschiedener Denkmodelle, ich unterwerfe mich aber nicht zwingend einem Denkmodell. Und nein wir müssen nicht bei Baby Hitler anfangen.

siehe Oben. Ab wann wäre es mit den Menschenrechten vereinbar gewesen einen Hitler zu töten? Oder einen Dhingis Kahn. ?


melden

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 12:45
Tussinelda schrieb:Alternative zu Menschenrechten? was soll das sein? Menschenrechte können unzeitgemäß werden? Wieso gibt es sie dann überhaupt? Die genetische Zugehörigkeit? Ob man ein Mensch ist oder nicht?
Ja, können sie, in der jetzigen Form. Die Menschenrechte sind ja kein Naturgesetz sondern eine Kulturschöpfung, und wie seit anbeginn der Menschheitsgeschichts sind alle Kulturellen Errungenschaften, Gesetze, Glauben, Moral, Ehti etc verhandelbar, wandelbar..

ein Unterschied zu Naturgesetzen..


melden
kingquak
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 12:45
Fedaykin schrieb:Wie ich sagte, du bist zu sehr auf den ISt zustand geeicht, die wirklich Tiefe der Diskussion vermeidest du.
Du bist ein wenig auf mich ausgerichtet und die Diskussion über ethische Prinzipien vermeidest Du, kann das möglich sein?
Fedaykin schrieb:Genau, Pragmatismus Ergebniss orientiert. Ich brauche keine großartige Ethische Formel dafür. Ich suche das was am funktionalesn und besten Passt für meine Gesellschaft, um sie nach innen und außen zu gestalten.
Das ist ein wenig wischiwaschi wies jeder Auslegen kann wie er gerade lustig ist.
Von einer systematischen wissenschaftlichen Herangehensweise erkenne ich da leider nicht sehr viel darin.
mfg KQ


melden

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 12:48
Fedaykin schrieb:Menschenrechte sind ja kein Naturgesetz
Und deswegen für den freien Menschen nicht weniger relevant.


melden

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 12:49
Tussinelda schrieb:ch sprach auch von Ausnahmen. Das ist aber unmöglich, da eine Grenze zu ziehen. Und diese gesetzlich festzulegen UND mit den Menschenrechten zu vereinbaren. Aber auf Menschenrechte wird ja immer wieder mal gerne verzichtet.
Glückwunsch so langsam kommt du in die Diskussion dahinter. Und ja auch Menschenrechte sind Modifizierbar, warum nicht?

Genau das ist die Frage als ob man vor 70 Jahren da etwas gefunden hätte wie die Vakkumlichtgeschwindigkeit, eine Konstante.
kybela schrieb:Wenn der Täter/Gegner weiß, dass er in Gefangenschaft gefoltert wird, wird es er bis zum Äußersten kämpfen.
Damit erzeugt man nur besser vorbereitete Gegner, die sich lieber sich selbst (und andere) töten, als gefoltert zu werden.
WAs mir im Fall der Taliban recht wurscht wäre.


melden

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 12:55
paranomal schrieb:Recht kuriert auch immer auf Ethik, was schon zeigt, dass die Inhalte eben nicht beliebig sind, sondern 1. Nachvollziehbar und 2. Umsetzbar sein müssen.
Nein die Geschichte zeigt, muss es nicht. Es muss nur Funktionieren und von der breiten Masse akzeptiert werden, ansonsten wird es schwierig die Gesetze durchzusetzen.

Beliebig ist es dennoch.
kingquak schrieb:Du bist ein wenig auf mich ausgerichtet und die Diskussion über ethische Prinzipien vermeidest Du, kann das möglich sein?
Weil es für mich da über Ehtik nicht viel zu diskutieren gibt in diesem Fall. Ehtik ist beliebig, entscheidend bei den Gesetzen ob sie von der breiten Masse akzeptiert würden oder ob sie die Gesellschaft destabilisiert.

Ich sage mal ein Computer wäre Frei von Ethik, Gesetze und Regelwerk könnte man auch rein Mathematisch betrachten.
kingquak schrieb:Das ist ein wenig wischiwaschi wies jeder Auslegen kann wie er gerade lustig ist.
Naja Jeder, zumindest Jede Staatsgewalt, jede Gesellschaft kann es.
kingquak schrieb:Von einer systematischen wissenschaftlichen Herangehensweise erkenne ich da leider nicht sehr viel darin.
Muss es auch gar nicht, denn auch die jetzigen Erklärunge basieren nicht auf Wissenschaft (Philosophie ist nur bedingt eine echte Wissenschaft, selbst innerhalb des Feldes der Kulturwissenschaften, Geisteswissenschaften.)
paranomal schrieb:Und deswegen für den freien Menschen nicht weniger relevant.
Da fängt es doch an, der Freie Mensch... da fängt schon das erste Definitionsdilemma an.

Wie erwähnt sie sind kein Naturgesetz also beliebig durch den MEnschen beeinflussbar und Formulierbar.


melden
kingquak
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 12:56
Fedaykin schrieb:Und ja auch Menschenrechte sind Modifizierbar, warum nicht?
Ja das sind sie und wurden sie ja auch zab in der EMRK.
Sie sind aber nicht beliebig kastrierbar, insbesondere nicht in dem Lunkt das sie für jeden Menschen die selbe Gültigkeit besitzen. Sonst sinds ja keine Menschenrechte mehr sondern irgendwelche Rechte, Rechte der Konformen zB.

und wie du sie systematisch Begründet modifizieren willst, nach welchen philosophischen Grubdprinzipien der Ethik lässt du hier auch leider vermissen.

mfg KQ


melden
kingquak
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 12:58
Fedaykin schrieb:Weil es für mich da über Ehtik nicht viel zu diskutieren gibt in diesem Fall. Ehtik ist beliebig, entscheidend bei den Gesetzen ob sie von der breiten Masse akzeptiert würden oder ob sie die Gesellschaft destabilisiert.
Natürloch wird Ethik begründet. Selbst theologische Ethik tut dies wenn auch aus einem nicht der Vernuft zugewantem Standpunkt.

mfg KQ


melden

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 13:00
kingquak schrieb:Ja das sind sie und wurden sie ja auch zab in der EMRK.
Also ist ja klar das man alle Register ziehen könnte.
kingquak schrieb:Sie sind aber nicht beliebig kastrierbar, insbesondere nicht in dem Lunkt das sie für jeden Menschen die selbe Gültigkeit besitzen. Sonst sinds ja keine Menschenrechte mehr sondern irgendwelche Rechte, Rechte der Konformen zB.
Doch eine GEsellschaft kann sagen, wir machen unseren eigenen Kodex, der kann Dinge der Menschenrechte enthalten oder nicht. So What?

Und dann sind es eben keine Menschenrechte mehr, So What?
kingquak schrieb:und wie du sie systematisch Begründet modifizieren willst, nach welchen philosophischen Grubdprinzipien der Ethik lässt du hier auch leider vermissen.
Ich muss es nicht systematisch begründen. Das Volk will es und wünscht es ist für eine Gesellschaft als Begründung ausreichend. Wenn das nicht reicht, nimm Gott, oder einen x Beliebigen Philosophen wo es passt.

Wenn eine Gesellschaft sagt, Terroristen fliegen ausser Landes, zu Not mit nem Fallschirm abgeworfen so What? Dann macht man dass.


melden
Anzeige

Menschenrechte = Frieden

29.10.2018 um 13:02
Hitler selbst hat so gesehen wahrscheinlich keinen Menschen umgebracht, er ist nur ein Katalysator der mit seinem Gedankengut andere Menschen dazu gebracht hat zu Morden. Die Ursache liegt darin das im Militarismus das Morden nach wie vor als Legitim betrachtet wird, dies gibt dem einfachen Soldaten eine Rechtfertigung für eine Tat die nicht zu Rechtfertigen ist. Nur wenn das Morden generell als illegitim betrachtet wird hat die Menschheit zukünftig Potential zur Verbesserung. Fedaykins Thesen sind nett sind aber nur eine Rechtfertigung um sich das Morden zu erleichtern, allerdings diese Rechtfertigung kann sich jeder selbst erstellen, wie Hitler sich seine Feindbilder konstruiert hat und unter das Volk gebracht hat, kann man sich seine Feindbilder konstruieren ob sie nun IS, Terroristen, Faschisten, Sozialisten heißen.


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden