Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Unruhen in den Vereinigten Staaten

742 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Unruhen, Vereinigte Staaten, Fergusson +

Unruhen in den Vereinigten Staaten

01.09.2020 um 22:10
@Texaslighting
Danke für dieses Foto . Man braucht für solche Fotos gar keine Überschrift .
Es spricht wie ein Kunstwerk komplett für sich selbst .
Zwei Welten in einem Tunnel . Der eine hat mit Sicherheit andere Sorgen als die vorbeiziehende Menge.
Homeless ist ja quasi ein Problem was nicht nach Black& White unterscheidet . Ebenso wie Armut und präkäre Verhältnisse .
Da liegt er nun und wird sich wundern und evtl fragt er sich , was er verkehrt gemacht hat , dass er nicht den Luxus hat , durch den Tunnel zu laufen anstatt in ihm zu hausen .



melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

01.09.2020 um 23:17
Zitat von Calligraphie
Calligraphie
schrieb:
Der junge Mann hat sich in seinem Eifer jetzt sein Leben versaut . Ich bin fast sicher , dass er zutiefst überzeugt war/ist , im Dienst der guten Sache unterwegs zu sein . Noch mehr Schaden abzuwenden , der ja offensichtlich zu Lasten der Zivilgesellschaft, durch die permanente Gewalt u Zerstörung auf der Straße angerichtet wird .
Eine Tragödie für alle Seiten . Für die einen wird er bald ein Märtyrer Symbol werden , und für die anderen ein Killer .
Ich komme nicht umhin , bei diesem Drama nur Verlierer zu sehen .
Ich stimme Ihnen zu. Fürchte nur, dass es dort noch schlimmer wird, wenn Zivilisten sich selbst überlassen bleiben Hab und Gut zu verteidigen.

Wie lange die Polizei unter diesen Umständen dort noch arbeiten wollen wird ist fraglich.

In Chicago sollen 36 Banden dazu eingeschworen haben auf Sicht Polizisten hin zu richten. https://abc7chicago.com/fbi-chicago-warns-that-gang-cabal-may-be-targeting-police-officers-/6397730/?fbclid=IwAR3nVIqd7C...



melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

01.09.2020 um 23:40
Joe Biden bittet Trump, die Gewalt genauso zu verdammen wie er es tut :D
https://twitter.com/CNNPolitics/status/1300554231691317251

Vorher hieß es immer (acuh in diesem Thread), Trump würde damit die Gewalt erst anheizen, dass er sie ständig kritisiert und unterbinden will. Dann kann man wohl keinen von beiden wählen, wenn beide diesen "legitimen" Ausdruck vón Zorn über irgendeine Unterdrückung doof finden.

Hier noch eine Zusammenfassung von demokratischen Politikern, Promis und Medien die zu besagten Riots aufrufen und die Gewalt anheizen, also das was man trump vorwirft. Aber natürlich ist er schuld. https://twitter.com/ElijahSchaffer/status/1300290897922453504

Ich bin kein Trump Supporter, mir sind die USA ziemlich egal, ich war nie da und will nicht hin, es fällt mir nur auf,dass da ein extremer Doppelstandard zu herrschen scheint.



melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

02.09.2020 um 00:03
@Texaslighting
was verlinkst Du da denn bitte? Das Video ist von Caldron Pool.
Overall, we rate Caldron Pool Questionable based on extreme right bias, promotion of propaganda, conspiracy theories and pseudoscience as well as a lack of transparency regarding ownership. (D. Van Zandt 11/29/2019)
Quelle: https://mediabiasfactcheck.com/caldron-pool/
so viel dazu. Ich würde mal vorher checken, was ich so verlinke und ob der Mist nicht einfach fake news ist.



melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

02.09.2020 um 00:07
Zitat von Tussinelda
Tussinelda
schrieb:
Das Video ist von Caldron Pool.
Das Video ist ein Zusammenschnitt von Szenen aus dem TV. Ich könnte natürlich für jede einzelne Szene die Quelle raussuchen aber das könnte dauern. Oder denkst du, irgendwer hat eine Nancy Pelosi oder Madonna usw Doppelgängerin gecastet und sie das sagen lassen?

Was soll das immer, nicht auf den Inhalt einzugehen bei offensichtlichen Sachen (TV Aufnahmen sind ja keine persönliche Meinung) sondern darauf dass der der es ursprünglich rausgebracht hat irgendwie böse ist und deshalb das Video irgendwie nicht real ist oder so? Hast du da echt keine andere Meinung zu?



melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

02.09.2020 um 00:14
@Texaslighting
es kommt doch darauf an, in welchem Zusammenhang, das hat mit zu Riots aufrufen nix zu tun. Das von Robert De Niro zum Beispiel ist von 2016. Und er sagte das, weil Trump dies gesagt hatte zu einem, der auf einer von Trumps Kundgebung es wagte, zu protestieren.....gegen Trump.
Also nix zu Riots aufrufen. Sondern mal aufzeigen wie es ist, wenn jemand sagt, dass er Dir in die Fresse hauen will, nur so. Aber das müsste man eben wissen, wenn man so einen Dreck postet, der auch noch von Caldron Pool ist, was eigentlich jeden aufhorchen lassen sollte, warum habe ich ja oben aufgezeigt.



melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

02.09.2020 um 00:31
Zitat von Tussinelda
Tussinelda
schrieb:
Also nix zu Riots aufrufen. Sondern mal aufzeigen wie es ist, wenn jemand sagt, dass er Dir in die Fresse hauen will, nur so
Zitat von Tussinelda
Tussinelda
schrieb:
Das von Robert De Niro zum Beispiel ist von 2016.
Das ist doch relativ egal. Trump wurde schon vor der Wahl öffentlich gehasst und als Buhmann dargestellt, auch in Deutschland. Ich erinnere mich noch dan das Spiegel Cover nach der Wahl, das Trumps Kopf als wütenden Meteor zeigte der auf die Erde zusteuert mit der Headline "Das Ende der Welt. Vor der Wahl 2016 habe ich auch ein US cover gesehen (ich werde es nachreichen wenn ich es finde) wo eine Grafik eines wütenden Trump Mobs mit Fackeln und MIstgabeln auf dem Cover war (also das was man jetzt in den Straßen sieht) wo drüber stand "What will they do if they think it's [the election] was stolen" sinngemäß

Das ist eine Entwicklung die immer in diese Richtung lief und jetzt langsam in eine richtig heisse Phase übergeht. Ist ziemlich egal, ob das von 2016 oder 2020 ist. Der Tenor ging immer in dieselbe richtung.
Zitat von Tussinelda
Tussinelda
schrieb:
wenn man so einen Dreck postet, der auch noch von Caldron Pool ist, was eigentlich jeden aufhorchen lassen sollte, warum habe ich ja oben aufgezeigt.
Klar, natürlich. Der weltbekannte Caldron Pool, den jeder kennt, der nicht mal einen Wikipedia Artikel oder sonst was hat, wo bei google nur Anbieter für Garten Pools angezeigt werden bis man dem Ergebnis noch andere Begriffe zufügt (jedenfalls bei mir) den du wahrscheinlich selbst nicht kanntest bis eben und es schnell recherchieren musstest. Wie konnte ich den vergessen und wie konnte ich von dem ein video verlinken. Jeder wird aufhorchen, wenn er den Namen hört, da der ja so bekannt ist - nicht. Ach komm das sind doch schwachsinnige Vorwürfe :D
Aber Dreck ist es vermutlich wirklich, aber halt Dreck von den Demokraten.



melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

02.09.2020 um 00:52
Hier ist ein Tweet eines Mannes der sagt, seine Familie kam aus dem Yemen in die USA und hat sich eine kleine Existenz aufgebaut. Die ist nun verbrannt worden, 10 Jahre seines Lebens und seiner Arbeitskarft sind in Rauch aufgegangen. Seine Familie sitzt auf 150.000$ Kosten die nicht von der Versicherung gedeckt sid. Der hat #FuckTrump in seinem Profil stehen und dass er Rassismus hasst und mag BLM jetzt aber nicht mehr.
So take your dogma, your "burn it all to the ground" and your mob mentality and shove it up your ass. I don't care about your cause.

I will see you on the street corner. You can come at me there.
Irgendwann werden die noch jeden antagonisieren. https://twitter.com/SeanDaleyCA/status/1300626891909468160

Am "besten" finde ich noch das Argument, Gebäude usw sind nicht so wichtig wie Menschenleben, als wäre das eine Entscheidung "Rette ich einen ertrinkenden mann oder lösche ich ein brennendes Haus".
Es gibt da echt welche, die zünden random Sachen an und sagen dann, wenn man das schlimm findet, dann bedeutet das, man interessiert sich nicht für Menschenleben.



melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

02.09.2020 um 08:41
@Texaslighting
Erlebnisorientierte Scheisse unter dem Deckmantel politischen Handelns. Ganz einfach. Also an die, die es betrifft.

Ich sah auch ein Video (müsste ich nochmal raussuchen, das aber als plakatives Beispiel anbei) wo vor einem Gewerbe bewaffnete Personen stehen die augenscheinlich nicht Teil der Polizeien oder Nationalgarde sind und einfach privat das Geschäft schützen und davor wütende Personen die augenscheinlich grob zu BLM gehören oder sich das Label geben. Eine Person tickt fast aus, man wäre durch schützen des Geschäfts nicht "für sie" bzw. gegen sie? Dieser Logik kann ich nicht mehr folgen.

Ich kann natürlich nicht in Köpfe schauen und weiss nicht was vor der Aufnahme ggf. abging und ob ich alles relevante hören konnte. Aber bei mir entsteht der Eindruck oder die Möglichkeit, man war vlt. auch sauer, dass man nicht überall einen Freifahrtsschein fürs Plündern hat. Oder dass man alternativ nicht jeden einfach in Beschlag nehmen kann und sich Leute nicht sofort bedingungslos solidarisieren. Komplett gaga falls ja.

Das Anliegen ist wichtig aber ich glaube Teile der Bewegung oder Personengruppen die sich das Label geben haben andere Motive als eine gesunde nachhaltige Besserung der Zustände zu erreichen. Wahllos Besitz anderer zu zerstören und sie teils in den Ruin zu treiben schafft zumindest keine breite Sympathie, wie ich finde.

Ich will den friedlichen Protest nicht ausklammern. Der ist sicherlich quantitativ stärker. Aber deswegen darf man die negativen Auswüchse nicht vernachlässigen.

Aber gut, ändern kann ich wenig an den Geschehnissen dort. Daher kann ich auch nur beobachten oder mich wundern, mehr nicht.



melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

02.09.2020 um 11:08
Zitat von Warden
Warden
schrieb:
und sich Leute nicht sofort bedingungslos solidarisieren
Da liegt eher das Problem, so wie ich das beobachte. BLM ist mir trotz aller Kritikwürdigkeit lieber als bewaffnete MAGA-Faschos, aber zwangsläufig wird die Bewegung sich differenziert mit den eigenen Strategien und Zielen auseinandersetzen müssen, um nicht als Trittbrett für ganz üble Leute zu enden.



melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

02.09.2020 um 11:24
@Tussinelda

Es war die Meinung einer Person, die du reingeworfen hast um einen "anderen Blickwinkel" zu geben. Dann sei so ehrlich und sage was der Blickwinkel gewesen ist.

Juden die sich nicht mit BLM solidarisieren, befeuern den Antisemitismus.
Ziemlich geschmacklos und schlich falsch. Aber man hat mal einen schäbigen Blickwinkel reingeworfen.



melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

02.09.2020 um 11:27
@capspauldin
es war nicht eine, sondern mehrere und das kann man dort nachlesen. Hier ist es OT und was die Quellen betrifft schlicht gelogen.



melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

02.09.2020 um 11:31
@Tussinelda

Nö, BLM ist Teil der Unruhe in den USA. Darum ist BLM hier Thema.
Zitat von paranomal
paranomal
schrieb:
aber zwangsläufig wird die Bewegung sich differenziert mit den eigenen Strategien und Zielen auseinandersetzen müssen,
Wann soll das geschehen? Die antisemitischen Strömungen sind keine neue Erscheinung und zu teilen in der Black Community tief verwurzelt.
Am besten begann man mit dem Aufarbeiten schon gestern.



melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

02.09.2020 um 11:37
@capspauldin
Deine Unterstellungen mir gegenüber sind OT. Ansonsten kannste ja Deinen Feldzug gegen BLM gerne führen.



melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

02.09.2020 um 11:44
@capspauldin
aber dazu vielleicht noch das hier:
Johnson, who has coauthored with Berlinerblau a forthcoming book on Blacks and Jews, said he has not seen evidence that the movement overall is anti-Semitic.

Widespread support of Black Lives Matter from Jewish organizations suggests that incidents of anti-Semitism have been isolated and have been overshadowed by overall agreement with the organization’s larger aims.

Support from Jewish organizations
A month after Floyd’s death, the Anti-Defamation League and more than 600 other Jewish organizations and synagogues declared support for the movement, saying: "The Black Lives Matter movement is the current-day civil rights movement in this country, and it is our best chance at equity and justice."

The Jewish Council for Public Affairs, one of the other organizations declaring support, said:

"When Jews are asked to march with or just assert ‘Black lives matter,’ we are not being asked to ‘check’ our love of Israel at the door or embrace an anti-Semitic agenda. To most invoking the phrase, Black Lives Matter is an inspiring rallying cry, a slogan, and a demand for racial justice. That fight for racial justice is also a fight for our own multiracial, multiethnic Jewish community."

Berlinerblau told us: "The majority of the Jewish community is overwhelmingly in favor of the Black Lives Matter agenda."
Quelle: https://www.politifact.com/article/2020/aug/24/ask-politifact-black-lives-matter-anti-semitic/
scheiss Quelle? Scheiss Meinung?



melden