Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

381 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Schule, Kopftuch
Baest
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 22:29
sorry. handy spinnt nein, damit wird doch suggeriert, das die muslimische Religion an erster Stelle steht! Wer das leugnet ist engstirnig. Wir reden hier von Kindern in der Schule und nicht von Erwachsenen!!!


melden
Anzeige

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 22:30
Links/Rechts..Die Diskussion wäre ohne diese Einschätzungen wohl besser dran.
Andere Kulturen zu unterdrücken führt nicht zu Integration, die wir uns ja alle so wünschen.
Ein Kopftuch macht noch keine Religion
@Baest


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 22:32
Je nach Schule und Ort kann sowas tatsächlich als Unterwerfungsgeste der Frauen verstande werden.

In Hamburg-Mümmelmannsberg gab es an einigen Schulen schon Probleme, dass männliche, muslimische Schüler und deren ältere Verwandte Mädchen angriffen, beleidigten und auch vor Lehrerinnen nicht halt machten, die sich nicht ,,züchtig angezogen" hätten und dem Mann gegenüber unterwürfig benehmen würden.

Wenn Lehrerinnen in der Schule nun auch Kopftuch tragen, könnten grade solche Schüler sich bestätigt fühlen.
Und noch eher vertreten:,,Ey Frau Soundso, Sie ham mir gar nichts zu sagen, ich bin Mann und Muslim!"


In Zusammenhang mit dem Islam stellt das Kopftuch leider ziemlich oft eine Unterwerfungsgeste dar, die es eigentlich in unserer modernen, freiheitlichen Gesellschaft nicht geben sollte.

Nicht jede Trägerin ist zwar fundamentalistisch oder so.

Aber durch derartige Aufmachung können sich die Fundamentalisten bestätigt fühlen. Das darf nicht sein.


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 22:33
@pajerro
pajerro schrieb:Andere Kulturen zu unterdrücken führt nicht zu Integration
Und genau darum sollte das Zeichen der Unterdrückung nicht in der Schule getragen werden dürfen.


melden
Baest
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 22:35
mach das mal einem Kind klar! man. darf den Aspekt nicht ausser acht lassen, das es hier um die Denkweise unserer Kinder geht! Sollen Sie sich doch ihre eigenen Meinung bilden


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 22:36
Kc schrieb:In Zusammenhang mit dem Islam stellt das Kopftuch leider ziemlich oft eine Unterwerfungsgeste dar, die es eigentlich in unserer modernen, freiheitlichen Gesellschaft nicht geben sollte.

Nicht jede Trägerin ist zwar fundamentalistisch oder so.

Aber durch derartige Aufmachung können sich die Fundamentalisten bestätigt fühlen. Das darf nicht sein.
Das sehe ich genau so und welche Vorbildwirkung soll denn das auf muslimische Mädchen haben?
Und nicht alle, die es "freiwillig" tragen, tragen es auch freiwillig sondern stehen unter hohem Gruppendruck.


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 22:37
@Fuchs76
Fuchs76 schrieb:Das sei Dir auch unbenommen. Aber was sollen sie schon denken? Dass Deutschland ein freies Land ist und eine Frau selber entscheiden darf, wie sie sich kleiden möchte? Nicht alle Frauen, die Kopftuch tragen tun dies unfreiwillig. Du solltest also nicht zwingend von Deiner Sichtweise aus auf andere schliessen. Jedem das seine, solange kein Zwang vorliegt.
Wie von mir allerdings schon angemerkt:

Fundamentalistische Muslime können sich bestätigt fühlen, da in Zusammenhang mit Islam Kopftücher auch eine Unterwerfungsgeste darstellen.
Diese Konnotation kann man nicht leugnen.

Weibliche Lehrkräfte haben es bei Schülern mit einem machokulturellen Hintergrund ohnehin schon schwer, ich durchzusetzen.
Man hört zum Teil auch, dass regelrecht Ängste bestehen, sich mit muslimischen Eltern, jedenfalls den Vätern, auseinanderzusetzen, wenn es um schulische Dinge geht, da diese einen riesigen Radau machen, sich von Frauen gar nichts sagen lassen wollen, verlangen, sie dürften ihnen nicht in die Augen sehen beim Sprechen etc. etc.

Ich halte es auch als Mann nicht für gut, wenn in der Schule derartige Symboliken bei den Lehrkräften gezeigt werden, die Unterwerfung bedeuten.


Ob da die knappe Aussage reicht:,,Ich trage das Teil, weil ich eine stolze Muslima bin"?
Fraglich.


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 22:44
@Gute_Luise
@Baest
@Kc

Halte ich für überzogen. Wo ist das Kopftuch denn ein Zeichen der Unterdrückung und des Fanatismus?
Es gibt sicher mehr als genug Frauen die es gerne und freiwillig tragen, und ich glaube kaum das es die Denkweise
von Kindern beeinflusst.
Früher gab es viele katholische Schulen, ist denn jeder der in einer solchen Schule war fanatischer Christ geworden?


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 22:48
@pajerro
pajerro schrieb:Andere Kulturen zu unterdrücken führt nicht zu Integration, die wir uns ja alle so wünschen.
Nun, ehrlich gesagt möchte ICH jedenfalls nicht alle kulturellen Eigenheiten in die deutsche Gesellschaft integriert haben.

Es hat lange Zeit und harte Kämpfe gekostet, bis Deutschland zu einem in weiten Teilen ziemlich demokratischen, sicheren Rechtsstaat mit Wahrung von Menschenrechten und hoher Lebensqualität wurde.
Zu den entscheidenden Grundsätzen gehören Gleichberechtigung und Recht auf freie Entfaltung auch für Frauen.

In muslimisch dominierten Kulturen ist dies fraglos anders, dort haben, in verschiedenen Graden, Frauen überhaupt nichts zu sagen. Die dürfen allenfalls schön aussehen und dem Mann, IHREM Mann, zu Willen sein.
Ähnliches gilt für religiöse Minderheiten, andere Ethnien oder auch für gesellschaftliche Teilhabe und individuelle Persönlichkeitsrechte, auch die sind gering ausgeprägt in Ländern mit einer Mischung aus islamischer Religion und autoritärer, traditioneller Kultur.


Gerade WEIL es hier in Deutschland anders ist, wurden überhaupt Sicherheit und hoher Lebensstandard möglich.
Viele Menschen sind genau deshalb, weil sie hier mehr Sicherheit, Freiheit und Recht haben, nach Deutschland gekommen.

Wenn unterdrückerische Tendenzen von bestimmten Geschlechtern, Ethnien oder Religionen, wenn als archaisch zu betrachtende Regeln zu einer bestimmten Kultur gehören, dann sehe ich keinesfalls, warum wir derartige Dinge integrieren und anerkennen sollten.

Ich will sowas nicht integrieren und in Deutschland haben. Ich stehe für Gleichberechtigung von Männern und Frauen, für Wahlfreiheit hinsichtlich des Lebensstils.
Und gegen Islamismus.

Man kann nicht leugnen, dass Schüler und Eltern mit entsprechendem, islamischen Hintergrund ,,islamische Kleidervorschriften der Lehrer" als Unterwerfung betrachten können.

Das finde ich nicht besonders erstrebenswert in unserer modernen Gesellschaft.


Was Grundrechte und grundlegende Freiheiten angeht, haben sich auch traditioneller eingestellte Muslime mit der deutschen Gesellschaft zu arrangieren, nicht umgekehrt.
Wenn ihnen das nicht passt - niemand hält sie auf, sich ein Land zu suchen, in dem sie besser leben können.


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 22:58
@pajerro
pajerro schrieb:Halte ich für überzogen. Wo ist das Kopftuch denn ein Zeichen der Unterdrückung und des Fanatismus?
Nicht für Fanatismus.

Wohl aber folgt es der islamischen Auffassung, dass Frauen nicht ihr Haar sehen lassen sollen, welches in islamisch geprägten Kulturen ein erotisches Symbol darstellt. Das saug ich mir übrigens nicht aus den Fingern, nebenbei bemerkt, das kann man auch recherchieren :D

Frauen sollen ihr Haar nicht sehen lassen, um Männer nicht zu verführen. Das fällt in den ganzen Komplex der Vorschriften, wie sich Frauen zu kleiden und zu benehmen haben und steht in Zusammenhang mit einer Theologie und mit Traditionen, welche Unterwürfigkeit von Frauen fordern.

Es gibt auch solche, die das freiwillig tragen, natürlich. Weil sie das gar nicht anders kennen.
Oder weil sie sich bewusst als Frau zum Islam bekennen. Ist ja okay.

Nicht zu leugnen ist aber der weithin bestehende Zusammenhang mit dem Thema der Unterwerfung gegenüber dem Mann.
In einer modernen, freien Gesellschaft ist die Förderung solcher Denkweisen grade in der Schule nicht gut.

Und wie schon gesagt: Fundamentalisen können sich in ihren Ansichten bestätigt fühlen.

,,Genau so ist es richtig, so müssen sich Mädchen/Frauen anziehen! Wer das nicht macht, ist `ne Schlampe! Und Frauen haben generell nichts zu sagen."


Fangen wir bitte nicht wieder mit abwiegelnden Relativierungsversuchen an von wegen:,,Ja aber in anderen Religionen/bei uns ist auch nicht alles toll..." - das spielt schlicht keine Rolle bei diesem Thema.
Entscheidend ist, dass an Grundrechten und Grundfreiheiten unserer Gesellschaft nicht gerüttelt werden darf, auch nicht, um es fundamentalistischer eingestellten Muslimen angenehmer zu machen in der Hoffnung, sie würden dann ihre Opposition zur deutschen Gesellschaft aufgeben.

Betont sei nochmal: Das Kopftuch selbst ist nicht Zeichen von Extremismus.

Aber im Rahmen von Schule und Gesellschaft ist es eine Bestätigung fundamentalistischerer, islamischer Einstellungen, meine ich.


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 23:01
@pajerro
pajerro schrieb:Wo ist das Kopftuch denn ein Zeichen der Unterdrückung und des Fanatismus?
Das ist wohl das Problem, das die meisten sich mit dem Islam nicht auskennen.

In der ersten Einwanderergeneration wurde kaum KT getragen. Heute besinnt man (frau) sich wieder darauf in einer nostalgischen Form und dem Glauben, damit die Kultur zu erhalten.
Es ist wie bei vielen Sachen, wenn man die Freiheit erst mal hat, sehnt sich mancher nach der Kette zurück.

Warum ist es so schwer zu akzeptieren, das a) wie in der Türkei das KT im ÖD nichts zu suchen hat und b) Lehrer während des Unterrichts generell keine Kopfbedeckungen tragen sollten?


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 23:09
@Kc

Aber gerade wenn man diese Konnotation nicht leugnet fragt sich um so mehr, ob man den Freiheitsgedanken einem potentiellen Konflikt opfern sollte.

Gerade in der Frage wird wohl eine Lehrerin, die Deiner Argumentation folgend
Kc schrieb:Man hört zum Teil auch, dass regelrecht Ängste bestehen, sich mit muslimischen Eltern, jedenfalls den Vätern, auseinanderzusetzen, wenn es um schulische Dinge geht, da diese einen riesigen Radau machen, sich von Frauen gar nichts sagen lassen wollen, verlangen, sie dürften ihnen nicht in die Augen sehen beim Sprechen etc. etc.
mit solchen Ängsten konfrontiert wird wohl eher die Variante ohne Kopftuch für sich selber wählen.

Eine selbst- und sich der Thematik bewusste Lehrerin kann sich aber, um auf der spekulativen Ebene zu bleiben,
Kc schrieb:Fundamentalistische Muslime können sich bestätigt fühlen
auf eine solche Konfliktsituation sicher vorbereiten und diese dementsprechend erfolgreich meistern.

Das Argument, es könnte allenfalls Problem geben, reicht mir persönlich nicht einen Eingriff in die Persönlichkeitsrechte einer Lehrkraft einzugreifen. Ich selber bin Christ. Ich weiss, dass nicht gerade wenige Leute eine sehr explizit verneinende Einstellung zum Thema Glauben und Gott haben. Soll ich jetzt im Umkehrschluss meinen Glauben leugnen oder gar ablegen, nur weil mir allenfalls vielleicht irgendwann ein bisschen Gegenwind ins Gesicht wehen könnte?

Gerne wird doch mit Begriffen wie Freiheit und Grundrechten arguemntiert. Wieso sollten die nicht auch für muslimische Lehrkräfte gelten? Ich bin mir sicher, dass Verfassungsgericht hat ausreichend bedacht welche Konsequenzen ihr Urteil haben wird. Offensichtilch kommen sie nach einer Güterabwegung zum Schluss, dass eine Lösung mit Kopftuch tragbar ist in der demokratischen Gesellschaft Deutschlands.


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 23:11
„Es ist erlaubt, euch zu vergewaltigen“
Als die AKP vor zwölf Jahren an die Regierung kam, waren Kopftücher in türkischen Schulen noch ebenso verboten wie in Universitäten und staatlichen Behörden. Der AKP-Mitgründer, langjährige Ministerpräsident und jetzige Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan, nutzte den Kampf gegen die Diskriminierung der Kopftuchträgerinnen, um die konservativen religiösen Massen zu mobilisieren. 2013 wurde das Kopftuchverbot auch in Schulen aufgehoben. Erdogan erinnert gern an das Verbot, um vor dessen angeblich drohender Wiedereinführung durch die Opposition zu warnen.

Inzwischen glauben viele säkulare Türken, dass es der AKP nicht so sehr um die Rechte religiöser Frauen, als vielmehr um die Durchsetzung der islamistischen Agenda ging. Statt des Kopftuchverbots befürchten sie den Kopftuchzwang – durch Nachbarn, Imame und Lehrer, so wie man in konservativen Regionen Anatoliens schon nicht mehr wagen kann, im Fastenmonat Ramadan öffentlich einen Schluck Wasser zu trinken. AKP-Abgeordnete und der Partei nahestehende Zeitungen fordern den Kopftuchzwang für 13-Jährige und das Ende der Koedukation in Schulen.
http://www.fr-online.de/politik/tuerkei--es-ist-erlaubt--euch-zu-vergewaltigen-,1472596,30128074.html


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 23:18
Kc schrieb:Wenn ihnen das nicht passt - niemand hält sie auf, sich ein Land zu suchen, in dem sie besser leben können.
Und ewig grüsst das Murmeltier... Mal abgesehen davon, dass ein Individuum in keinem Fall in einer Demokratie alleine entscheidet, was begrüssens- und wünschenswert ist, aber dieses Totschlagargument mit dem "können sie ja woanders hingehen" mag ich eigentlich nicht mehr lesen. Wird es nun verboten? Denn es könnte bestimmte demokratisch zu rechts gesinnte Zeitgenossen (also eigneltiche Nichtdemokraten) ja unter Umständen in ihrer kruden Weltsicht bestärken, auch wenn Du selber @Kc nicht in dieser Ecke sitzt. Aber Du musst zugeben, dass Argument könnte diese Kreise tatsächlich bestärken.

Ergo ist ein könnte kein Grund für sich alleine um vorbeugend in Aktionismus zu verfallen.

Ich selber hab mehrmals neben türkischen Familien gewohnt. Familien mit Kopftuchträgerinnen und solche ohne. Ironischerweise konnten mir alle in die Augen blicken ;).
Kc schrieb:Entscheidend ist, dass an Grundrechten und Grundfreiheiten unserer Gesellschaft nicht gerüttelt werden darf,
Was rechtfertigt es also, eine Muslima, die Kopftuch tragen will in ihrer persönlichen Freiheit einzuschränken?

Ich als Ausländer, Christ, Mann, sage deshalb "Danke, Karlsruhe".


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 23:21
Gute_Luise schrieb:Warum ist es so schwer zu akzeptieren, das a) wie in der Türkei das KT im ÖD nichts zu suchen hat
Was ist so schwer daran zu akzeptieren, dass dies die Verfassungsrichter anders sehen und diese garantiert über die nötige Kompetenz verfügen in dieser Frage zu entscheiden?


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 23:23
@Gute_Luise
Kc schrieb:Fangen wir bitte nicht wieder mit abwiegelnden Relativierungsversuchen an von wegen:,,Ja aber in anderen Religionen/bei uns ist auch nicht alles toll..." - das spielt schlicht keine Rolle bei diesem Thema.
Eigentlich interessant, dass obiges für Befürworter ein no go ist gemäss @Kc, bei Gegnern aber, wie Dein copy+past Beitrag aber problemlos anwendbar :).


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 23:24
@Fuchs76
Fuchs76 schrieb:und diese garantiert über die nötige Kompetenz verfügen in dieser Frage zu entscheiden?
Das glaubst du jetzt nicht wirklich, oder?
Du weißt, das alles was mit Islam zu tun hat, in Deutschland derzeit hofiert wird.


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 23:29
@Gute_Luise

Dass die Verfassungsrichter in Karlsruhe im Gegensatz zu Dir über die notwendige Ausbildung und Kompetenz verfügen? Doch, klar denke ich das. Ansonsten wärst Du Verfassungsrichterin.
Gute_Luise schrieb:Du weißt, das alles was mit Islam zu tun hat, in Deutschland derzeit hofiert wird.
Das ist Deine subjektive Sichtweise und billigste Polemik. Allenfalls kannst Du bei einem PEGIDA-Sympathisanten mit solchen plakativen Argumenten punkten, ich selber bin aber in der Lage mich ausreichend selber zu informieren um zu wissen, dass Deine Aussage per se falsch ist.


melden
Anzeige

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

17.03.2015 um 23:31
Christentum
Hutterinnen bei der Arbeit

Im Christentum wird das Kopftuch heute hauptsächlich von Frauen der orthodoxen Kirchen und in einigen mennonitischen bzw. täuferischen Gemeinschaften, wie etwa den Hutterern, getragen.

Das aus der Bibel abgeleitete Gebot der Kopfbedeckung für Frauen während des Gebets und des Gottesdienstes wird in einigen Kirchen, vor allem in Ost- und Südeuropa, praktiziert. Auch in vereinzelten Brüdergemeinden, in der römisch-katholischen und der orthodoxen Kirche, in Pfingstgemeinden, Norweger-Gemeinden, calvinistischen Gemeinden in den Niederlanden und Schottland und in den Gemeinden der baptistischen Aussiedler aus der ehemaligen Sowjetunion bedecken viele Frauen ihren Kopf beim Gebet und beziehen sich hierbei auf eine biblische Aussage des Apostels Paulus:

„Eine Frau aber entehrt ihr Haupt, wenn sie betet oder prophetisch redet und dabei ihr Haupt nicht verhüllt. Sie unterscheidet sich dann in keiner Weise von einer Geschorenen.“

– Bibel, Einheitsübersetzung: 1. Korinther 11,5
Wikipedia: Kopftuch

So viel nochmals zum Thema Kopftuch und Kultur... hüstel.

Mal ganz abgesehen, dass früher sehr viele alte Frauen auch Wochentags Kopftuch getragen haben. Ich verweise also nochmals darauf, dass das Kopftuch sehr wohl in Kultur und Tradition der Deutschen verankert ist.


melden
363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Überfremdung313 Beiträge