Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Entlassung für Hass-Posts

707 Beiträge, Schlüsselwörter: Kündigung, Rechtsextreme, Hetzer

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:03
@derpreusse
Es ist soweit ich es weiß in JEDER Form verboten und das ist auch gut so.


melden
Anzeige

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:04
@silberhauch

Denken darfst du alles. Und sagen auch.

Man sollte dann aber auch mit den Konsequenzen klarkommen. Zu den Konsequenzen kann gehören, dass andere Mitglieder der Gesellschaft sagen:,,Sowas wollen wir auf keinen Fall akzeptieren!"

Meinungsfreiheit heisst nicht, dass man konsequenzlos alles sagen darf.

Zudem sollte einem auch bewusst sein, was man unter Umständen für psychischen Druck auf die Empfänger von Drohungen und Hassnachrichten ausübt. Wenn man beispielsweise schreibt:

,,Ich wetze schon mal die Machete, wird Zeit für einen Hausbesuch...", mögen einige das für blödes Gerede halten.
Andere kommen vielleicht nicht mehr ins Bett vor Angst. Keine gute Sache, wenn du mich fragst.


melden

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:04
Bislang hab ich immer von Geldstrafen im Zusammenhang mit rassistsichen Äusserungen gehört.
@noerdfreak
Na im Detail müssen das wohl die Juristen klären.


melden

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:05
derpreusse schrieb:Aber keinen Dunst wie man sowas rechtlich handhabt.
Ach komm, der winkt doch nur.


melden
derpreusse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:05
@Venom
Ja denn kann man denjenigen ja anzeigen.

@monster_IQ
Wie gesagt. Seine Meinung kundtun kann jeder soviel er will. Es bleibt ja jedem selbst überlassen denjenigen anzuzeigen und dann soll der Staat entscheiden ob es Volksverhetzung war oder sonst was.


melden

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:05
@Glünggi
Ist sowas schon in der Debatte unter Politikern?


melden

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:08
@Warhead
Warhead schrieb:Nö,Rassismus ist kein deutsches Alleinstellungsmerkmal...ich sehr schon,du probierst mal wieder die ausgelatschte Nummer vom deutschen Opfer das alle treten,anspucken,verprügeln,beklauen und verhöhnen dürfen...wegen,klar,Auschwitz...oh,ich hab die Zigarettenkiüpen vergessen die auf der gequälten,deutschen Kreatur ausgedrückt werden
Ich hatte mit dem ganzen Dreck in Ausschwitz nix zu tun, und genauso wenig mein Vater, Großvater oder Urgroßvater, wie viele heutzutage auch. Also warum kann ich oder wer anderer kein Opfer sein?
Es entspricht doch der Wahrheit, das wenn jemand gegen Deutsche oder Österreicher hetzt, nichts passiert.
Aber sowas gibts ja nicht ;)


melden

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:09
@noerdfreak
Soweit ich weiss haben wir schon ein Gesetz...
Kc schrieb:Meinungsfreiheit heisst nicht, dass man konsequenzlos alles sagen darf.
Wenn dieMeinung beleidigend oder hetzerisch wird stösst die Freiheit an ihre Grenzen. Auch geht Rufmord nicht unter Meinungsfreiheit. Es gibt einfach keine uneingeschränkte Meinungsfreiheit.


melden

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:09
@monster_IQ
monster_IQ schrieb:Nenne mal ein paar Beispiele bitte...
Wenn Straftaten begangen wurden, dann folgt ein Strafverfahren, ganz einfach.

Was willst Du hören...Selbstjustiz?

Und wenn eine Wiedereingliederung Sinn macht, soll man sie durchführen...gilt auch z.B. für ehemalige Kindersoldaten.


melden

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:10
Kc schrieb: Zu den Konsequenzen kann gehören, dass andere Mitglieder der Gesellschaft sagen:,,Sowas wollen wir auf keinen Fall akzeptieren!"
Ja, die Gutmenschen. Aber auch die können sich irren.

Im Hass steckt ja auch ein bisschen Wahrheit, es wird halt nur maßlos übertrieben.

Bedrohen sollte man niemanden, das ist klar.

Aber die andere "Seite" konsequent mundtot zu machen, nur weil sie sich "unschön" darstellt, das halte ich auch für falsch.

Irgendwann wird sich das "Gutmenschtum" rächen.


melden

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:11
canales schrieb:Was willst Du hören...Selbstjustiz?
Nie eine gute Möglichkeit finde ich. Im Buch "Braune Erde" wird mehr dazu gesagt.


melden

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:11
silberhauch schrieb:Ja, die Gutmenschen. Aber auch die können sich irren.

Im Hass steckt ja auch ein bisschen Wahrheit, es wird halt nur maßlos übertrieben.

Bedrohen sollte man niemanden, das ist klar.

Aber die andere "Seite" konsequent mundtot zu machen, nur weil sie sich "unschön" darstellt, das halte ich auch für falsch.

Irgendwann wird sich das "Gutmenschtum" rächen.
Als jemand der "Gutmensch" abwertend benutzt... bist du also ein Bösmensch?


melden

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:12
4li3n schrieb:Es entspricht doch der Wahrheit, das wenn jemand gegen Deutsche oder Österreicher hetzt, nichts passiert.
In welcher Welt lebst du denn ?
Derweil kannst du natürlich rechthaben, wenn ich höre das jemand hier zulande gegen 'Deutsche' hetzt dann denke ich nicht an Gesetze sondern an eine Klapse. Hetze gegen Östereicher ist natürlich was anderes, die haben es verdient. ;)


melden

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:13
Übrigens haben die Neonazis ihre Codewörter und Zeichen, also auch das sollte möglichst und wird auch hart bestraft (werden)

Zb SS18 oder HH oder 88 oder 18 usw


melden

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:14
@Nerok
Nerok schrieb:Als jemand der "Gutmensch" abwertend benutzt... bist du also ein Bösmensch?
Ich nenne sie Hassmenschen.


melden

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:14
@Venom
Sinnlos, es werden einfach neue Dinge erfunden.


melden

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:14
@Nerok
Quatsch! Ich finde nur, man sollte nicht von vornherein klassifizieren, was gut und was böse ist.
Ich versetze mich immer in beide Parteien. Vorurteilslos sozusagen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:16
@silberhauch
Unschön...ja das ist ein netter Euphemismus für die Leugnung von Völkermord,der Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener,des Gutheissen von Verbrechen gegen die Menschlichkeit oder die Forderung desselben...deine Verharmlosungsnummer zieht nicht
Meinungsfreiheit ist nicht absolut und grenzenlos,die Toleranz muss die Intoleranz der Intoleranz keinesfalls hinnehmen,schon ihres Überlebens willen.
Wer Meinungsfreiheit und Toleranz für sich einfordert um gegen selbige zu hetzen und sie baldigst abzuschaffen,oder gegen andere rassistische,religiöse oder politische Hetze betreibt,menschen anderer Herkunft als biologisch minderwertig verunglimpft,oder ihre Sexualität herabwürdigt,dem haben die Waffenkammern der Demokratie verschlossen zu bleiben


melden

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:16
Ich könnte ja beispielhaft mal einige Beiträge, um die es hier geht, bei FB raussuchen.

Dann könnte man konkret entscheiden:

,,Noch akzeptabel" oder nicht mehr - und warum.

Wie wäre das?


melden
Anzeige

Entlassung für Hass-Posts

03.09.2015 um 21:18
silberhauch schrieb:Aber die andere "Seite" konsequent mundtot zu machen, nur weil sie sich "unschön" darstellt, das halte ich auch für falsch.

Irgendwann wird sich das "Gutmenschtum" rächen.
Wird man mittlerweile schon linksfaschistisch unterdrückt, wenn man sich an die Gesetze dieses Staates halten soll?

Wahnsinn...


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt