Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Entlassung für Hass-Posts

707 Beiträge, Schlüsselwörter: Kündigung, Rechtsextreme, Hetzer
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entlassung für Hass-Posts

02.10.2015 um 00:57
z3001x schrieb:Als alle vor Ort waren, die Maklerin und von den Wohnungssuchenden drei Männer sowie eine verschleierte Frau, sagte der Mann, der am besten, aber immer noch gebrochen Deutsch konnte, sie wollten die Wohnung nun doch nicht besichtigen. Sie sei eine Frau und sie habe es gewagt den muslimischen Männern in die Augen zu sehen, das gehöre sich nicht. Sie solle gehen und ihre Firma sollte statt ihrer einen Mann schicken.
Falls sich das wirklich so zugetragen haben sollte, spricht das doch nur dafür, dass wir mehr Kurse für Flüchtlinge brauchen, in denen unsere Werte vermittelt werden.
Was spielt es für eine Rolle, ob die Frau verschleiert war?
z3001x schrieb:Das ist dunkelster reaktionärer bis totalitärer Konservatismus, wie es ihn hierzulande vorher überhaupt nicht gab.
Angesichts der Vergangenheit Deutschlands würde ich über diese Äußerung nochmal nachdenken.


melden
Anzeige
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entlassung für Hass-Posts

02.10.2015 um 01:27
Draiiipunkt0 schrieb:Falls sich das wirklich so zugetragen haben sollte, spricht das doch nur dafür, dass wir mehr Kurse für Flüchtlinge brauchen, in denen unsere Werte vermittelt werden.
Mehr ist gut. Gibt es einen einzigen solchen Kurs?
Es gibt Handzettel des Grundgesetz auf Arabisch. Und das hat welchen Effekt? Schätzungsweise bisschen Gekicher und sehr viel Altpapier.
Einen fundamentalistischen Muslim wird man mit VHS-artigen Unterrichtsstunde nicht spontan heilen ähm zum Anhänger die religiösen Toleranz und Gleichberechtigung der Frau machen.
Solche Ansichten sind tiefer verankert, jmd opfert nicht seien soziale Identität nur weil irgendein Lehrerchen, das der zu Bekehrende vermutlich nicht mal Ernst nehmen wird, das gern so hätte. Das ist eine dieser Illusion von oberflächlichen Menschen und ihren vielen leeren Worthülsen.
Draiiipunkt0 schrieb:Was spielt es für eine Rolle, ob die Frau verschleiert war?
Es drückt dieselbe Frauenfeindlichkeit und Anspruch auf weibliche Unterordnung aus, wie das Verweigern des Handschlags gegenüber der Maklerin, oder die anmassende Massregelung, dass die Maklerin die Männer nicht anzusehen habe.
Draiiipunkt0 schrieb:Angesichts der Vergangenheit Deutschlands würde ich über diese Äußerung nochmal nachdenken.
Im Deutschland von 2015 gibt's nicht ansatzweise derartige reaktionäre, allen Menschenrechts- und insbesondere Gleichheitsvorstellungen zuwider-laufende Lebenswelten, zumindest nicht bei in Deutschland in deutschen Bildungseinrichtungen sozialisierten Menschen.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entlassung für Hass-Posts

02.10.2015 um 01:37
Einen fundamentalistischen Muslim wird man mit VHS-artigen Unterrichtsstunde nicht spontan heilen
Religion ist keine Krankheit, sondern ein irrationaler Glaube, den Menschen auch wieder ablegen können.
Daran, dass du davon überzeugt bist, alle Flüchtlinge seien unheilbar krank, zweifle ich nicht. Deine Gesinnung hast du schon zur Genüge offenbart.
z3001x schrieb:Im Deutschland von 2015 gibt's nicht ansatzweise derartige reaktionäre, allen Menschenrechts- und insbesondere Gleichheitsvorstellungen zuwider-laufende Lebenswelten, zumindest nicht bei in Deutschland in deutschen Bildungseinrichtungen sozialisierten Menschen.
Deine Behauptung war, dass es sowas in Deutschland noch nie - also auch nicht in der Vergangenheit - gab.
z3001x schrieb:Das ist dunkelster reaktionärer bis totalitärer Konservatismus, wie es ihn hierzulande vorher überhaupt nicht gab.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entlassung für Hass-Posts

02.10.2015 um 01:47
@z3001x
Im Deutschland der Ultraevangelikalen oder der Siebentagsadventisten und ähnlicher Gruppierungen sehr wohl.
Und um deine Frage zu beantworten,ja solche Kurse gibt's.
Aber es geht auch ohne,selbst Halbanalphabeten wie Aboud, die als Schmied gearbeitet haben und mit sechs Geschwistern in einem Zimmerchen lebten,sind lernfähig.
Aboud kam her durch seinen Blog den er betrieb

http://www.taz.de/!5068551/

Der wurde von zwei Frauen an die Hand genommen und ist heute kaum noch zu unterscheiden von anderen Europäern

P.S.
In arabischen Ländern ist Lehrer noch ein Beruf der Autorität ausstrahlt,für dein Lehrerchen gäbe es erstmal ne Runde Schandkragen in der Mittagshitze und zehn Stockhiebe,für dich sind es Lehrerchen,linkes Lehrerchenpack


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entlassung für Hass-Posts

02.10.2015 um 01:53
@Draiiipunkt0
Draiiipunkt0 schrieb:Religion ist keine Krankheit, sondern ein irrationaler Glaube, den Menschen auch wieder ablegen können.
Ich schrieb auch nicht von einer Krankheit, aber eine fundamentalistische Gesinnung legt jemand nicht einfach so ab insbesondere wenn er lange in einem Umfeld gelebt hat, in dem diese Sichtweise und Lebensgewohnheiten den Status Quo darstellten. Solche Leute kommen jetzt teils schon aus Syrien und auch aus Afghanistan.
Seien eigene Lebenseinstellung hält fast jeder für normal und richtig, wenn er es nicht anders kennt. Genauso wie Du oder ich deinen hedonistischen, moralisch-relativistischen Lebensstil für richtig hältst und nicht ablegen würdest, wenn Du ein paar Jahre in Dubai leben würdest.
Und Dein Vorschlag "Mehr Kurse" zur Umsetzung interessiert Dich offenbar selbst nicht, würde ich auch als heiße Luft einordnen.
Draiiipunkt0 schrieb:Daran, dass du davon überzeugt bist, alle Flüchtlinge seien unheilbar krank, zweifle ich nicht. Deine Gesinnung hast du schon zur Genüge offenbart.
Hmm Okay ich hab also gesagt alle Flüchtlinge seien unheilbar krank...?
Zeig mal auf wo ich das gesagt hab.
Sonst ist es eben dümmliche Hetze deinerseits.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entlassung für Hass-Posts

02.10.2015 um 02:02
z3001x schrieb:Ich schrieb auch nicht von einer Krankheit
Du hast von Heilung geschrieben und damit implizierst du eine Krankheit, auch wenn du das Wort geschickt wieder durchgestrichen hast.
z3001x schrieb:Genauso wie Du oder ich deinen hedonistischen, moralisch-relativistischen Lebensstil für richtig hältst
Diese Behauptung müsstest du erstmal belegen.
z3001x schrieb:Hmm Okay ich hab also gesagt alle Flüchtlinge seien unheilbar krank...?
Das glaubst du also nicht? Dann habe ich dich wohl überschätzt.

Schreib doch einfach mal, was du wirklich glaubst. Diese pseudo-subtile Hetze von euch "besorgten Bürgern" wird langsam langweilig.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entlassung für Hass-Posts

02.10.2015 um 02:13
@Warhead
Hi danke, das ist ein interessanter Artikel und eine interessante Biografie. Es zeigt halt, dass es ein langfristiges Unterfangen ist und nur funktioniert wenn man lange "begleitet" wird und positive persönliche Beziehungen aufbaut. Aber OK, das gibts natürlich schon. muss aj nicht immer alles schwarz und katastrophistisch darstellen.

Mit den Evangelikalen hast Du natürlich auch Recht. Es spielt halt aber schon eine Rolle wie viele solche Leute es gibt. Und die Evangelikalen haben sich bei uns ja sozusagen eingerichtet, also die leben in ihrer Nische.
Warhead schrieb:In arabischen Ländern ist Lehrer noch ein Beruf der Autorität ausstrahlt,für dein Lehrerchen gäbe es erstmal ne Runde Schandkragen in der Mittagshitze und zehn Stockhiebe,für dich sind es Lehrerchen,linkes Lehrerchenpack
Nein, ich hab doch selbst Respekt vor Lehrern. Meine halbe Familie sind welche ;) Ich fand nur die Vorstellung putzig, dass man tief-verankerte Lebenseinstellungen und Gewohnheiten, die man quasi mit der Muttermilch beigebracht bekommen hat, meint einfach so im 45min Frontalunterricht wegarbeiten zu können. Letztendlich ist das ja auch überheblich. Es gibt auch gute Gründe, die, ich sag mal konservative Muslime, anführen, weshalb ihr Lebens- und Familienmodell überlegen ist. Die werfen das wohl kaum einfach so weg. Letztendlich nachvollziehbarer Weise. Es sei denn, es verläuft so wie bei dem syrischen Schmied in der taz.
Schätzungsweise ist die deutsche Neigung, dass man alles über Verbote oder einhämmernden Unterricht udn Anweisungen hinbekommen würde, ein Problem für sich.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entlassung für Hass-Posts

02.10.2015 um 02:18
@z3001x
Wir Linken machen das mit Umerziehungs ähh Einrichtungen...Gehirn Waschiwaschi macht


melden

Entlassung für Hass-Posts

02.10.2015 um 12:57
z3001x schrieb:Schätzungsweise ist die deutsche Neigung, dass man alles über Verbote oder einhämmernden Unterricht udn Anweisungen hinbekommen würde, ein Problem für sich.
Hier treffen sich eigentlich mehrere Probleme. Einerseits die Rechtshörigkeit als Ersatz für die schlecht zu verwaltene Ethik. Zweitens die hirnrissige Meinung, man wäre frei, wenn man sein eigenes Verhalten und deren Ursachen nicht reflektiert.
Ersteres hat zur Folge, das man versucht den Staat zum Gärtner zu machen und an dem Vorhaben, die Welt idiotensicher zu machen scheitert. Das zweitere passt halt sehr gut mit der liberalen Überzeugung zusammen und zersetzt damit die Grundlage der befreienden Momente die der Liberalismus einst hatte. Von Mündigkeit ist leider auch der westliche Citoyen weit entfernt, weshalb zusätzliche Probleme auftauchen, wenn man anderen Schmackhaft machen will wo denn da nun die Vorteile liegen (Was jetzt nicht so gedeutet werden soll, das ich hier Kulturrelativismus betreibe, sondern ich weise auf die Schwierigkeit der Vermittlung auf Grund von Ideologie hin).


melden

Entlassung für Hass-Posts

12.10.2015 um 12:59
@z3001x
z3001x schrieb am 02.10.2015:Sie sei eine Frau und sie habe es gewagt den muslimischen Männern in die Augen zu sehen, das gehöre sich nicht. Sie solle gehen und ihre Firma sollte statt ihrer einen Mann schicken.
tja, wer so auftritt, wird noch bei der nächsten jahrhundertwende eine wohnung suchen.


melden
Vote_against
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entlassung für Hass-Posts

14.10.2015 um 01:48
Ob das wohl auch die Kriterien eines solchen Hasspostings erfüllt?
Diesmal wird nicht geflüchtet, diesmal stellen wir uns mit der Wumme in der Hand dem Pack entgegen.
Oder jagen ihnen aus dem Hinterhalt ne Kugel in den Kopf, das ist nicht nur verfassungsmässiges Recht sondern demokratische Pflicht


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entlassung für Hass-Posts

14.10.2015 um 05:01
@Vote_against
Das hat hier nix zu suchen,ich sagte doch,du ziehst aus dem Kontext, du lügst rum, verdrehst,diffamierst.Das übliche Vorgehen.Es ging um den Fall einer drohenden Rechtsdiktatur,nicht um Hassposts.Du hast dich im Thread geirrt,wobei das eigentlich egal ist weil du ja fast in jedem Thread deine rechtsradikale Propaganda absonderst


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Dosenpfand-Chaos18 Beiträge