Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

505 Beiträge, Schlüsselwörter: Diktatur, Polen, Faschismus, Kaczynski, PIS
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

22.04.2017 um 12:18
@scriptum
Nein jetzt kommt das Mediengesetz zur Polonisierung der Auslandsmedien
Und den anderen Schiet hab ich mir nicht ausgedacht,lief vor ein.paar Wochen ein Feature im Radio,wenn ich nur wüsste welcher Sender


melden
Anzeige

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

22.04.2017 um 14:56
Warhead schrieb:Nein jetzt kommt das Mediengesetz zur Polonisierung der Auslandsmedien
Nun das ist auch für mich umstritten (für viele Polen ebenfalls).
Warhead schrieb:Und den anderen Schiet hab ich mir nicht ausgedacht,lief vor ein.paar Wochen ein Feature im Radio,wenn ich nur wüsste welcher Sender
Dann bleibt nur zu hoffen, dass es kein Propagandasender war :)


melden
Fabs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

22.04.2017 um 15:17
scriptum schrieb:Nun das ist auch für mich umstritten (für viele Polen ebenfalls).
Die polnische Gesellschaft ist ja auch wehrhaft, obendrein westlich orientiert und reagiert auf negative Entwicklungen. Beispielsweise hat sie das Abtreibungsgesetz durch massiven Protest zu Fall gebracht. Kritische Medien wie die regierungskritische "Gazeta Wyborca" hat das Land ja auch noch.

Der antipolnische Groll der Deutschen ergibt sich aus dem klaren Nein Polens zur Merkel'schen Flüchtlingsverteilung und der Hinwendung zu Amerika. Beides ist ein Affront gegen ein herrisch von Deutschland geführtes Europa. Und Polens Regierung ist russlandkritisch, was vielen putinistischen deutschen Politikern ebenfalls missfällt. Mit dem Putinfreund Orban kann man hierzulande aber ganz gut, obwohl er die PiS und viele ihrer hässlichen Punkte sogar noch übertrumpft bzw. in nichts nachsteht.


melden

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

24.04.2017 um 13:33
Fabs schrieb:Der antipolnische Groll der Deutschen ergibt sich aus dem klaren Nein Polens zur Merkel'schen Flüchtlingsverteilung und der Hinwendung zu Amerika.
Eben, wo bei die Flüchtlinge ohnehin nicht in Polen bleiben wollen, obwohl sie dort auch unterstützt werden:

Syryjczycy mieli sfinansowane lekcje polskiego, dach nad głową, zapewniono im też wyżywienie. Podstawą prawną ich przyjazdu były trzymiesięczne wizy Schengen wystawione „w celu odwiedzin" przez fundację.

Laut der Stiftung Estera, die sich mit der Übersiedlung syrischer Flüchtlinge nach Polen beschäftigt, haben Syrer in Polen kostenlose Polnischkurse, ein Dach über dem Kopf. Ebenso haben sie auch Verpflegung erhalten. Allerdings haben sie auch ein dreimonatiges Schengenvisum erhalten, weshalb sie wieder weitergezogen sind:

Według nieoficjalnych informacji z Polski wyjechali prawie wszyscy Syryjczycy, których sprowadziła Fundacja Estera.


http://www.rp.pl/Uchodzcy/303289891-Syryjczycy-nie-chca-byc-uchodzcami-w-Polsce.html#ap-2

Die Hinwendung zu Amerika hat denke ich auch strategische Gründe. Man hofft durch die Präsenz der USA in Polen Russland Paroli bieten zu können.


melden

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

28.06.2017 um 20:57
Berliner Schulklasse wird auf einer Klassenreise in Polen beleidigt, bedroht und angespuckt ... Polizei lacht sie aus und hilft ihnen nicht ...

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-06/polen-rassismus-schule-berlin-muslime-islam-fluechtlinge

Zur Ehrenrettung der Polen: Es gab auch welche, die sich für das Verhalten ihrer Mitbürger geschämt und entschuldigt haben. Das zeigt, wie weit die Hetze der Regierung wirkt und wie gespalten die Gesellschaft dort ist ...

Da hatten die Schüler eine vage Selbst-Erfahrung, wie es Juden im 3. Reich gegangen ist ...


melden

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

28.06.2017 um 21:31
Die Weigerungen Flüchtlinge aufzunehmen könnten für Polen und Ungarn teuer werden.....
Laut einem Reflexionspapier, das Oettinger am Mittwoch gemeinsam mit Regionalpolitik-Kommissarin Corinna Cretu vorstellte, soll die Lücke jeweils zur Hälfte durch Kürzungen und Umschichtungen im EU-Haushalt und "frischem Geld" aus den Mitgliedstaaten gefüllt werden. Oettinger bekräftigte, was er zuvor bereits im Interview mit dem SPIEGEL gesagt hatte: Die Mitgliedstaaten müssten bereit sein, mehr für Europa auszugeben. Ohnehin gebe ein EU-Bürger von 100 Euro, die er verdiene, 50 Euro an den Staat ab - und nur ein Euro davon fließe in den EU-Haushalt. In den USA gingen dagegen 30 von 50 Dollar nach Washington.
Wo es konkret zu Kürzungen kommen könnte, ließ Oettinger offen. Infrage komme grundsätzlich jeder Bereich: "Wenn wir über Kürzungen nachdenken, kann es von vornherein keinen Schutzzaun geben."

Allerdings liegt es auf der Hand, zuerst einen Blick auf die größten Ausgabenposten zu werfen: die Landwirtschafts- und die Strukturpolitik. Sie machen gemeinsam rund zwei Drittel des EU-Haushalts aus, und von ihnen profitieren vor allem osteuropäische Länder - also jene Staaten, die sich der Aufnahme von Flüchtlingen weiterhin verweigern oder, wie Polen und Ungarn, gegen EU-Grundwerte verstoßen.
Sie könnten bei den Verhandlungen über den nächsten EU-Haushalt, der ab 2020 gilt, die Rechnung bekommen. Es gebe "eine klare Beziehung zwischen der Rechtsstaatlichkeit und einer effizienten Umsetzung der privaten und öffentlichen Investitionen, die vom EU-Haushalt unterstützt werden", heißt es in Oettingers Reflexionspapier.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/eu-guenther-oettinger-droht-polen-und-ungarn-mit-geldentzug-a-1154841.html


melden

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

03.07.2017 um 10:08
Polen geht eindeutig nach rechts, das ist gar keine Frage. Ob es eine Diktatur ist oder wird, ist etwas anderes.

Auffällig ist, dass dort viele rechte Politiker und Journalisten Merkel als die Ursache für die Flüchtlingsproblematik sehen und nicht den Syrienkrieg selber oder gar den Irakkrieg, den Polen damals (2003) selber unterstützt hat!


melden

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

08.07.2017 um 09:09
@born_in_th_usa
Wenn Trump Polen besucht schwächt er  also die EU? Na dann alles klar . Und gebe mal paar Belege das Polen gegen die EU .
Nun,wie der überspitzte Name des Threads schon sagt regiert in Polen ein rechtskonservative Partei die so ziemlich gegen alles wettert was nicht auf Linie ist .

Von Abschaffung der Pressefreiheit über das wettern gegen Flüchtlinge,Merkel ,allgemein westliche Werte (Europäische Verfassung ) . 27:1 hast du wohl noch nicht gehört ?

Nagut ,hier etwas politische Bildung http://m.bpb.de/internationales/europa/polen/40679/polens-rolle-in-der-eu  über  Polens Rolle in der Eu bis russische Soft Power die die narrative bedient oder umschreibt http://m.bpb.de/internationales/europa/polen/247581/analyse-die-russische-soft-power-in-polen findet man dort etliches Material zum Lesen .
Und in dem Moment kommt Trump und redet Polen zum Herz Europas ,wie toll alles ist .

Wohlgemerkt Sprech ich von  der Regierenden Partei , junge Polen wissen die eu zu schätzen .


melden

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

08.07.2017 um 11:13
@Jedimindtricks

Hat er nicht auch die Ukraine mit ins Gespräch genommen. Ich habe da sehr gut mit gelesen im Russland Tobic was Russland da anstellt und auch in den Ukraine Tobic. Und Polen selbst bekam nun von den USA unter Trump ein Signal wir sind bei euch.
Polen macht sich da berechtige Sorgen  was Russland betrifft und sucht natürlich die USA wem sonst. Deutschland?
Auch wenn die Regierung evtl seltsam ist  ich kann ich jetzt nicht beurteilen . Und Regierungen  werden gewählt oder abgewählt in einer Demokratie .
Zum Thema Flüchtline und Verteilung. ich erinner mich war es jetzt in Polen oder in Litauen wo man Flüchtlinge aufgenommen hat die paar Tage später verschwunden waren. Und scheinbar wir da keiner bleiben also ist viel staub um nichts und das keine Lösung.
Polens neue Ausrede in der Flüchtlingsfrage
Dreieinhalb Jahre nach seiner ersten Polen-Reise als Außenminister kam Frank-Walter Steinmeier nun als Bundespräsident nach Warschau. Im Anschluss an die offizielle Zeremonie findet er deutliche Worte.
Der Gastgeber, Präsident Andrzej Duda, machte noch einmal deutlich, warum Polen – als einer von mehreren EU-Staaten – sich nicht an einer Umverteilung der Flüchtlinge aus dem Süden beteiligen wird. „Polen ist offen für die, die nach Polen wollen und das brauchen“, sagte der Präsident. Aber eine Lösung, „wo jemand unter Zwang nach Polen gebracht und hier festgehalten wird“, sei nicht zu verwirklichen. Eine Zwangslösung sei „eine ganz gewöhnliche Menschenrechtsverletzung“.
https://www.welt.de/politik/ausland/article164754026/Polens-neue-Ausrede-in-der-Fluechtlingsfrage.html


Frage noch wie sieht es den mit den Ukrainsichen Flüchtlingen aus die in Polen und Ungarn Tschechien inwischen Asyl beantragen. Können die auch nach Deutschland (Donnbass)


melden

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

08.07.2017 um 11:38
@born_in_th_usa
Gut , weg vom Thema aber  weiter im Text ..
Auch dieser Version hat Kaczynski nun eine klare Absage erteilt. Wenn Polen Flüchtlinge aufnehmen würde, müsste es seine Kultur ändern und das Land könnte dabei untergehen, sagte Kaczynski. „Allein um unsere Frauen zu schützen, müssten wir Repressionen anwenden – und man würde uns Nazis schimpfen“, warnte Kaczynski. Aus all diesen Gründen sei es besser, wie bisher keinen einzigen Flüchtling ins Land zu lassen.

Die Aufnahme würde „einer gesellschaftlichen Katastrophe gleichkommen“, warnte Kaczynski. „Außer einem Anstieg des Terrorismus in Polen lauern eine Menge anderer Gefahren“
Wie im Fall Lisa gesehen müssen wir unsere Frauen und Kinder beschützen  , jedem  rechtskonservativen wie Trump geht das Herz auf .
We must secure the existence of our people and a future for western children
https://www.whitehouse.gov/the-press-office/2017/07/06/remarks-president-trump-people-poland-july-6-2017


Schon sowas wie die gute alte Rhetorik aus dem letzten jahrhundert , es fehlt nurnoch weiße Zivilisation.


The Racial and Religious Paranoia of Trump's Warsaw Speech
https://www.theatlantic.com/international/archive/2017/07/trump-speech-poland/532866/


Dürfte bannon geschrieben haben....


melden

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

08.07.2017 um 11:50
@Jedimindtricks

echt jetzt wir Deutsche wollen Polen etwas über rechts und so zeug erklären?. Wir sollten dringend einen Brief nach Warschau schicken die brauchen dringend Unterricht. Ne so einfach wird das alles nicht funktionieren. Die Flüchtlinge stehen nicht erst seit gestern an den EU Außengrenzen sondern schon seit Jahren in Griechenland und Italien. Da hat es auch die Deutsche Regierung wenig Interessiert. Erst seit dem alles über Hand nahm ging es los. Und nicht nur Polen Ungarn wehrt sich auch Österreich und andere Länder machen das so nicht mit. Da dies keine Lösung ist. Nicht für die EU im ganzen. Und da einfach mal nach Polen zeigen ist schon einfach gel.
Jedimindtricks schrieb:Wie im Fall Lisa gesehen müssen wir unsere Frauen und Kinder beschützen  , jedem  rechtskonservativen wie Trump geht das Herz auf .
seltsamen Vergleich machst Du da. Und das es übergriffe gab ist hier ganz gut nachzulesen was Deutschland Frankreich betrifft. Tobic wirst du kennen oder?

Wir werden hier nicht zum Ziel kommen. Türkei ist eh prisanter wo ja Frau Merkel ein Ziel hatte. Flüchtlinge dort mal zu lassen gegen Bezahlung . Finde den Fehler .


melden

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

08.07.2017 um 12:04
born_in_th_usa schrieb:seltsamen Vergleich machst Du da. Und das es übergriffe gab ist hier ganz gut nachzulesen was Deutschland Frankreich betrifft.
Hurra, es lebe das Klischee! Wie wärs denn mit dem vom klauenden Polen. Das beste wird sein, wir schmeißen die hier alle raus und bauen ne Mauer an Oder und Neiße, bevor die Regale aller Läden leer geklaut sind!

mfg
kuno


melden

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

08.07.2017 um 12:09
kuno7 schrieb:Hurra, es lebe das Klischee! Wie wärs denn mit dem vom klauenden Polen. Das beste wird sein, wir schmeißen die hier alle raus und bauen ne Mauer an Oder und Neiße, bevor die Regale aller Läden leer geklaut sind!
Kein Klitsche so wird es keine Lösung geben auf EU sicht bitte voran Lesen wie Antworten entstehen danke.
Und der Tobic existiert.


melden

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

08.07.2017 um 12:17
born_in_th_usa schrieb:eltsamen Vergleich machst Du da. Und das es übergriffe gab ist hier ganz gut nachzulesen was Deutschland Frankreich betrifft. Tobic wirst du kennen oder?
Meine Links nicht gelesen , wA.
Nix für ungut, immer auszuweichen mit offtopic oder Topic kennst du ist nicht der Burner , zumal ich Dir mit Topic komm.

Dir ist's vermutlich nicht bewusst , aber du bedienst die Propaganda mit halbgaren Zeugs .

Soll  ich jetzt noch in den Türkei Thread wechseln ?


melden

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

08.07.2017 um 12:24
born_in_th_usa schrieb:Kein Klitsche
Doch, der Frauen schändende Muslim is ebenso ein Klischee wie der klauende Pole.
born_in_th_usa schrieb:Und der Tobic existiert.
Wer is eigentlich dieser Tobic, von dem du immer erzählst? :D

mfg
kuno


melden

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

08.07.2017 um 12:41
kuno7 schrieb:Wer is eigentlich dieser Tobic, von dem du immer erzählst? :D
Hier wird das ja reichlich diskutiert.

Diskussion: Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?


melden

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

08.07.2017 um 12:45
Jedimindtricks schrieb:Soll  ich jetzt noch in den Türkei Thread wechseln ?
Gerne doch gibt es viel zu lesen wie eine Diktatur entsteht. Da ist Polen noch weit davon entfernt . Übrigens wird in Polen 2019 wieder gewählt und Journalisten wurden auch nicht weg gesperrt.

Und das mit den Ukrainischen Flüchtlingen die vom Dinbass nach Polen sind sollte bitte mit einbeziehen. Wieso ich da drauf komme . Weil ich das Thema Ukraine momentan sehr Interessant finde und leider vorher verpasst habe.

LG


melden

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

08.07.2017 um 18:27
@born_in_th_usa
born_in_th_usa schrieb:Gerne doch gibt es viel zu lesen wie eine Diktatur entsteht. Da ist Polen noch weit davon entfernt
Man kann natürlich auch mit getönter Sonnenbrille durchs Leben laufen .

http://www.deutschlandfunk.de/polen-wie-das-system-kaczynski-das-land-veraendert.724.de.html?dram:article_id=350383
born_in_th_usa schrieb:Und das mit den Ukrainischen Flüchtlingen die vom Dinbass nach Polen sind sollte bitte mit einbeziehen. Wieso ich da drauf komm
Darauf wird explizit in meinen verlinkten Beiträgen eingegangen wieso weshalb warum .
Hab aber das Gefühl bei dir kommt nicht viel rüber .


melden

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

11.07.2017 um 08:26
Ganz so antirussisch solls bei Polens Rechten nicht zugehen....
Polens nationalkonservative Regierungspartei „Recht und Gerechtigkeit“ (PiS) hat sich von den übrigen nationalistischen Kräften Europas lange in einem wichtigen Punkt unterschieden: Unter ihrem Führer Jaroslaw Kaczynski schien sie immun gegen russische Lockungen. Folgte man Kaczynski, erschien Russland nicht als Fahnenträger christlich-patriotischer „Werte“, sondern als Aggressor. Dieses Bild wandelt sich jetzt. Mehrere polnische Journalisten haben offengelegt, dass vor allem Kaczynskis Stellvertreter in der PiS, Verteidigungsminister Antoni Macierewicz, über Jahre von einem Netz prorussischer Aktivisten umgeben war.
Macierewicz ist nach Kaczynski der wichtigste Ideologe der Rechten, je nach Lage ein Kritiker Deutschlands, der EU oder Russlands, ein Mann mit überragendem Ansehen in den klerikal-nationalistischen Kreisen der PiS. Ein neu erschienenes Buch über mutmaßliche russische Verbindungen in seinem Umfeld bedroht jetzt allerdings seinen Ruf als unerbittlicher Kämpfer gegen alle Feinde Polens. In dem Buch leuchtet der Journalist Tomasz Piatek unter anderem den Fall von Oberst Krzysztof Gaj aus, den Macierewicz aus dem Ruhestand in den Generalstab geholt hatte, wo er mit dem Aufbau einer neuen polnischen Territorialarmee betraut war.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/polens-regierung-pflegt-enge-kontakte-zu-russland-15100209.html


melden
Anzeige
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Polen auf dem Weg zur faschistischen Diktatur?

11.07.2017 um 09:30
querdenkerSZ schrieb:Ganz so antirussisch solls bei Polens Rechten nicht zugehen....
Ist wohl immer erst die Frage, wer bessere Angebote macht. Momentan wird die polnisch-amerikanische "Freundschaft" groß geschrieben, da lässt man die Russen etwas schlecht aussehen. Auch die EU kommt dabei nicht sonderlich gut weg. Würde die "Freundschaft" wackeln, braucht man die gut gepflegten Kontakte nach der anderen Seite.


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kapitalismus am Ende?43 Beiträge