Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

255 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Deutschland, Islam, Christentum, Staat, AFD

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 21:32
@Pestsau

Verstehe was du meinst.

Zur evangelischen Gemeinde: Gelder aus dem Beutel gehen bei mir aus dem Bezirk wo ich lebe, oft an das Erwachsenen Hospiz (da für Kinder viel aus der Wirtschaft gespendet wird) oder an sonstige Einrichtungen. Der Inhalt des Beutels wird selbstverständlich auch genutzt, das die Kirche in Schuss gehalten wird.

Katholische Kirche: Klar wird auch viel Blödsinn finanziert. Verhält sich aber wie mit Steuergeldern. Ich finanziere auch Politiker mit, die den ganzen Tag nur Dünnpfiff erzählen oder nicht meine Meinung vertreten. Aber wir leben nun mal in einer Solidargesellschaft.

Auch da muss man mal die vielen positiven Dinge aufzählen.
Die Kirche wird leider oft als sehr mafiös dargestellt. Zu Unrecht und ein völlig veraltetes Bild.

Es ist eh schwierig alle Interessen zu vertreten.


melden
Anzeige

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 21:37
@Pestsau
Pestsau schrieb: ob es nötig ist den Klingelbeutel rum gehen zu lassen, weil die Kirche jaaa sooo arm ist
Du meinst die Kollekte, das hat nichts mit arm zu tun, sondern mit geschlossenheit.


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 21:40
@Threadkiller2
Threadkiller2 schrieb:Du meinst die Kollekte, das hat nichts mit arm zu tun, sondern mit geschlossenheit.
"Geschlossenheit"? Bitte ...
Nein, dieses "Ritual" spielt lediglich damit, dass es den meisten Leuten peinlich ist, nichts reinzuwerfen, weil sie sich von allen beobachtet fuehlen.

Falls du mit "Geschlossenheit" meinst, dass man sich in dem Moment davor fuerchtet, alle anderen wuerden einen "geschlossen verachten", wenn man nicht mitspielt, dann hast du natuerlich recht.


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 21:47
Das Geld aus dem Klingelbeutel geht an gemeinnützige Einrichtungen. Als Spenden. Da kauft sich keiner ein Juwel oder Luxusartikel. Blödsinn.


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 21:58
@VirtualOutrage
VirtualOutrage schrieb:"Geschlossenheit"? Bitte ...
Nein, dieses "Ritual" spielt lediglich damit, dass es den meisten Leuten peinlich ist, nichts reinzuwerfen, weil sie sich von allen beobachtet fuehlen.
jA, die Kollekte demonsriert die Geschlossenheit gemeinsam zu helfen.
Solch ein gerede ist mir bekannt aber ich selbst habe nie ein Gefühl gehabt beobachtet worden zu sein, deshalb weiss ich wo sowas herkommt, es ist einfach ein dummes zeug was da geredet wird, glaube mir.


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 22:07
@Threadkiller2
jA, die Kolektte demonsriert die Geschlossenheit gemeinsam zu helfen.
Solch ein gerede ist mir bekannt aber ich selbst habe nie ein Gefühl gehabt beobachtet worden zu sein, deshalb weiss ich wo sowas herrkommt, es ist einfach ein dummes zeug was da geredet wird, glaube mir.
Na klar doch, ich glaube dir, nicht aber all denen, denen es natuerlich doch so geht. Klar, wieso sollten die auch recht mit der Aussage darueber haben, wie sie sich dabei vorkommen, wenn du mir doch vergewissern kannst, dass dem nicht so ist.

Es geht genug Leuten so und genau damit spielt "der Klingelbeutel". Man will inmitten von 50 anderen nicht der eine sein, der nicht mitspielt, fuehlt sich beobachtet, befuerchtet krumm angesehen zu werden.


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 22:16
@VirtualOutrage
VirtualOutrage schrieb:Man will inmitten von 50 anderen nicht der eine sein, der nicht mitspielt, fuehlt sich beobachtet, befuerchtet krumm angesehen zu werden.
Oh @VirtualOutrage du muss ein richtiger insider sein, da leidet man spätestes am dem fünften besuch am Verfolgunswahn wenn mann das liest.


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 22:18
@Golfkrank

Mag ja sein das einige Gelder sinnvoll genutzt werden. Verstehe trotzdem diesen ganzen Prunk nicht. Irgendwie beißt sich das doch mit vielem was in der Bibel steht.

Ich finde auch das der Vergleich mit der Politik bzw Wirtschaft hinkt. Soweit ich das weiß ist es doch so das jede Firma/Partei ihre Bilanzen und Finanzen irgendwo freilegen müssen. Bei der Kirche/Vatikan Fehlanzeige. Es wurde oft von der Kirche gefordert. Getan hat sich laut meinem Stand da bisher gar nichts. Und das ist einfach ein Unding.

@Threadkiller2

Ok was auch immer genau diese "Geschlossenheit" bedeuten soll :ask:


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 22:26
@Pestsau
Pestsau schrieb: Irgendwie beißt sich das doch mit vielem was in der Bibel steht.
Eigentlich hat das nichts mit Prunk was zu tun, sondern vermittelt auf eine andere art und weise den Glauben, vieleicht verstehst du das nicht, vieleicht versteht das jemand anders, der vieleicht mit lesen, sehen, verstehen, hören nichts anfangen kann, aber doch auf ganz eigener art und weise an Gott glaubt.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 22:26
@Pestsau
Pestsau schrieb:Irgendwie müsste man ja eigentlich auch noch den Unterschied zwischen der Kirche selbst als Institution machen und dem Christlichen Glauben oder sehe ich das Falsch?
genau.
kann man noch sooft versuchen zu verdeutlichen,
ewig wird christentum und christenheit durcheinandergewürfelt.


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 22:31
@Threadkiller2

Ok dann versuch es mir bitte zu erklären.

Es ist kein Prunk sich in den feinsten Roben zu präsentieren? Es ist kein Prunk auf Schätzen zu sitzen, bei denen vermutlich jedem die Kinnlade runter fallen würde, wenn er sie denn überhaupt mal zu Gesicht bekommen würde?


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 22:31
@Threadkiller2
Threadkiller2 schrieb:Oh @VirtualOutrage du muss ein richtiger insider sein, da leidet man spätestes am dem fünften besuch am Verfolgunswahn wenn mann das liest.
Was genau willst du denn aussagen? Dass es niemandem so geht? Die luegen einfach alle? Oder willst du sagen, dass das Kirchenpersonal zu doof ist, um das zu wissen?

@pere_ubu
pere_ubu schrieb:genau.
kann man noch sooft versuchen zu verdeutlichen,
ewig wird christentum und christenheit durcheinandergewürfelt.
Welche Rolle sollte der Unterschied im Kontext dieses Threads denn auch spielen?


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

10.05.2016 um 22:31
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:ewig wird christentum und christenheit durcheinandergewürfelt.
Das stimmt wohl.
dann müsste eigentlich zuerst einmal genau definiert werden worüber eine hier eigentlich diskutieren. Eine Abgrenzung der begriffe wäre schon von Nöten und hilfreich. Leider wurde das im EP versäumt.Meine Meinung dazu.


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

11.05.2016 um 05:46
@Pestsau
Mathäus 23
Da sprach Jesus zum Volk und zu seinen Jüngern: 2 Die Schriftgelehrten und Pharisäer haben sich auf Moses Stuhl gesetzt. 3 Alles nun, was sie euch sagen, das tut und haltet; aber nach ihren Werken tut nicht; denn sie sagen es wohl, tun es aber nicht. 4 Sie binden aber schwere und kaum erträgliche Bürden und legen sie den Menschen auf die Schultern; sie selbst aber wollen sie nicht mit einem Finger berühren. 5 Alle ihre Werke aber tun sie, um von den Leuten gesehen zu werden. Sie machen ihre Denkzettel breit und die Säume an ihren Kleidern groß 6 und lieben den obersten Platz bei den Mahlzeiten und den Vorsitz in den Synagogen 7 und die Begrüßungen auf den Märkten und wenn sie von den Leuten Rabbi genannt werden! 8 Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen, denn einer ist euer Meister, Christus; ihr aber seid alle Brüder. 9 Nennet auch niemand auf Erden euren Vater; denn einer ist euer Vater, der himmlische. 10 Auch sollt ihr euch nicht Lehrer nennen lassen; denn einer ist euer Lehrer, Christus. 11 Der Größte aber unter euch soll euer Diener sein. 12 Wer sich aber selbst erhöht, der wird erniedrigt werden, und wer sich selbst erniedrigt, der wird erhöht werden. 13 Aber wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, daß ihr das Himmelreich vor den Menschen zuschließet! Ihr selbst geht nicht hinein, und die hinein wollen, die laßt ihr nicht hinein. 14 Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, daß ihr der Witwen Häuser fresset und zum Schein lange betet. Darum werdet ihr ein schwereres Gericht empfangen! 15 Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, daß ihr Meer und Land durchziehet, um einen einzigen Judengenossen zu machen, und wenn er es geworden ist, macht ihr ein Kind der Hölle aus ihm, zwiefältig mehr, als ihr seid! 16 Wehe euch, ihr blinden Führer, die ihr saget: Wer beim Tempel schwört, das gilt nichts; wer aber beim Gold des Tempels schwört, der ist gebunden. 17 Ihr Narren und Blinde, was ist denn größer, das Gold oder der Tempel, der das Gold heiligt?
usw...


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

11.05.2016 um 05:52
tudirnix schrieb: Eine Abgrenzung der begriffe wäre schon von Nöten und hilfreich
ist das denn objektiv und ehrlich so schwierig :ask:

1. das eigentliche christentum kennt gar keine nationalen grenzen.

2. die "christenheit" propagiert eben jene "nationalen grenzen ".
ersichtlich schon an einer "römisch" katholischen kirche , oder auch seitens der evangelischen kirche einer " deutschen" evangelischen kirche,

jesus hingegen sagte kurz , klar ,deutlich & bündig:


(Johannes 8:23, 24) . . .. Ihr seid von dieser Welt; ich bin nicht von dieser Welt. 24 . . .


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

11.05.2016 um 06:15
die "nationale" abgrenzung gleicht eher einem hund , der sein revier durch seine PISSE abgrenzt, als einem religionsgründer ,der eben jene nationale grenzen aufgehoben wissen wollte!


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

11.05.2016 um 06:32
Die Natur gehört zu Deutschland.Aber sie wird ausgebeutet und mit Füssen getreten.

"Macht euch die Erde untertan"

Dieser Satz steht in der Bibel.Und auch,daß die Frauen den Mund zu halten haben und sich dem Manne unterordnen sollren.

Die sogenannten "christlichen" Feste sind nur geklaut vom Heidentum,von der Alten Religion.

Mutter Erde ist ein lebendiges Wesen.Nicht einfach ein Ding,das der Mensch ausplündern und zerstören darf.Doch der Gott unserer Gessellschaft ist der Mammon.
Weihnachten und Ostern sind reine Konsumfeste,Pfingsten,Himmelfahrt uä sind kollektive Besäufnistage.

Die Natur ist unsere Lebensgrundlage,sie zu schützen und zu ehren ist im Interesse aller.

Im Grunde genommen ist jeder,der Christ ist auch Jude,denn Jesus sagte,er sei gekommen um zu bestätigen nicht um wegzunehmen.

Eine Lehre,die die Mutter Erde als Sache sieht,ihre Geschöpfe mißhandelt im Namen des Profites (Massentierhaltung),Frauen als zweitrangig sieht,gegen Schwule wettert,Kinder mißbraucht in religiösen Einrichtungen gehört für MICH nicht zu Deutschland.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

11.05.2016 um 07:13
@Buma

ich versteh zwar deinen deinen einwand:
"Macht euch die Erde untertan"
/ZITAT]

doch nirgdgs wird im urprünglichen christentum davon gredet , das man im usrünglichen christentum die schöpfung mit füssen zu treten hat ,ebensoweing , wie man rechte der "frauen " mit füssen zu treten hat , das entspringt wohl alles ehereinem unverständnis.

nirgends ,komplett NIRGENDS , im urspünglichem " CHRISTENTUM" ist davon die rede !


melden

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

15.05.2016 um 17:03
Das Christentum war mal ein Teil Deutschlands, ja Europas. In dieser Zeit waren Staat und Kirche zwar getrennt, aber eng miteinander verschränkt. Sie brauchte des Staat zum eigenen Macherhaltung und umgekehrt. Spätestens mit dem Gang nach Canossa war klar, dass es in diesem Verhältnis die Vormachstellung inne hatte. Mit dem Protestantismus wurde die Trennung zwischen Staat und Kirche beendet. Daher der Bismarcksche Kulturkampf. Dafür zerfiel das europäische Christentum in viele neue christliche Varianten, wovon Deutschland besonders betroffen war. Bis heute gibt es daher hier keine Trennung zwischen Kirche und Staat, auch wenn sie immer wieder behauptet wird. Sie lebt von ihm, ihre Priester sind Beamte des Staats, er zieht ihre Mitgliedsbeiträge ein und stellt für ihre Mitgliederwerbung seine Schulen und Sendeanstalten zur Verfügung. Es gibt zahlreiche weitere Wege, über die die Kirchen subventioniert werden.
Dennoch ist das Projekt „Ein christliches Europa“ letztlich gescheitert. In der Nachkriegszeit hat es sich gerade in und ausgehend von Deutschland bis zur Unkenntlichkeit gewandelt und ist dabei zu einer Gefolgschaftsreligion geworden. Damit ist der generationsübergreifende Vermittlungsprozess unterbrochen worden, so dass es sich jetzt im Absterben befindet. Weltweit wächst es zwar noch, aber bereits deutlich geringer als die weltweite Bevölkerung. Damit zeichnet sich das ihr Ende auch als Weltreligion ab. Dieses Christentum hat nie zu Deutschland gehört und wird das auch nicht. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die letzte Kirche verkauft ist. Kommt die Trennung vom Staat, geht der Prozess schneller, sonst dauert es halt etwas länger. Aber ein Zurück, das wird es wohl nicht geben. An seine Stelle wird anderes treten. Etwas, das bisher nicht zu Deutschland gehört.


melden
Anzeige

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland

15.05.2016 um 17:39
@Nilreb

Etwas das nicht zu Deutschland gehört? Und was wäre das?


melden
235 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden