Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

29.07.2016 um 02:14
Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volkshetzung?

könnte man umbenennen in:
Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung ;)

volkshetzung hört sich so nach marathon an ^^


melden
Anzeige

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

29.07.2016 um 06:57
Ich denke die Kernaussage an der man ihn aufknüpfen kann ist
"Alle Nichtmuslime sind durch den Zuzug der Muslime bedroht."
Er differenziert halt nicht.
Das vermittelt den Eindruck, dass alle Muslime nur böses wollen.
Und dies kann natürlich in Volksverhetzung enden.


melden

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

29.07.2016 um 08:01
@Interalia
Hallo noch mal.

Diese Aussage von Dir
Interalia schrieb:PS: Ahja, freie, intelligente Medien!
Die jetztigen Shows führen uns vor und ziehen unsere Mädchen aus, vor lüsternen Kameras und Knebelverträgen.
ist m. E. sehr interessant.
Einerseits forderst Du freie Medien, die wir in diesem Land übrigens haben.
Im selben Atemzug hättest Du aber offenbar gern eine staatliche Medienzensur.
Ich glaube dieser Widerspruch in Deiner Aussage ist Dir gar nicht bewusst.

Diese Sendungen finden offensichtlich ihr Publikum, sonst wären sie mangels Quote längst abgesetzt.
Dabei ist Dein Problem so einfach zu lösen. Wenn Dir bestimmte Fernsehsendungen nicht gefallen, dann guck sie einfach nicht. Man kann den Fernseher auch mal ausschalten und ein gutes Buch lesen, die Wohnung aufräumen, oder was auch immer bei Dir auf dem Zettel steht.


melden

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

29.07.2016 um 09:00
@Interalia
Das Volk soll einer Meinung sein, damit es Volksabstimmungen geben kann?
Die braucht man dann ja wohl nicht mehr, wenn alle gleichgeschaltet sind.

Volksabstimmungen sind gerade sehr hip und sollen irgendwie noch demokratischer sein, als Wahlen. Weil man da scheinbar ganz direkt auf Entscheidungen Einfluss nehmen kann und echte Mehrheiten berücksichtigt werden.
In Großbritannien gab es gerade eine solche Volksabstimmung, da haben 30% der Wähler entschieden, nicht mehr zu Europa zu gehören. Von den Brexit-Befürwortern sind die meisten älteren Jahrgangs und haben mal ganz locker über die Zukunft der jüngeren entschieden, die mehrheitlich in der EU bleiben wollten.
Vor der Abstimmung hat eine beispiellose Medienschlacht stattgefunden mit zum Teil massiver Falschinformation.lö
Ist das jetzt gerechte Demokratie?

Man wählt Politiker, damit die nicht nur die eigenen, persönlichen Interessen vertreten, sondern in Abstimmung mit allen möglichen Institutionen und Gremien zu Entscheidungen gelangen. Dafür gibt es Referenten, Berater, Gutachter, Statistiken, .... die die Politiker zu Rate ziehen.

Das ist auch kein perfektes System, aber ich halte es für sehr viel gerechter, als eine direkte Demokratie, in der Menschen Entscheidungen treffen, die auf solche Fakes reinfallen wie dem Schreiben, das Du hier eingestellt hast, oder Informationen aus Youtubekanälen beziehen wie dem, aus dem das Video von dem Pastor stammt.

Natürlich soll man seine Meinung sagen können. Wenn es aber Lügen sind, die andere diskriminiern und sich gegen unsere Verfassung, das Grundgesetz, richten, dann sollte man die verbieten können.
Oder meinst Du, dass es in den USA, wo man weitgehend ungestraft drauflos lügen darf, besser läuft?


melden

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

29.07.2016 um 17:52
FF schrieb:Ist das jetzt gerechte Demokratie?
Wenn es mehr alte Leute gibt die wählen als junge und wenn es mehr "dumme" Leute gibt die wählen als "kluge", dann ja.

Demokratie wo nur die Elite mitspielt, ist etwas anderes.
FF schrieb:Man wählt Politiker, damit die nicht nur die eigenen, persönlichen Interessen vertreten, sondern in Abstimmung mit allen möglichen Institutionen und Gremien zu Entscheidungen gelangen. Dafür gibt es Referenten, Berater, Gutachter, Statistiken, .... die die Politiker zu Rate ziehen.
Muss auch so sein, weil die Politiker heutzutage kaum eine Vorbildung haben über das Resort das sie übernehmen.

Statt diese Posten schon mit Fachleuten zu besetzen, werden nur Abziehbilder genommen und dabei ist es völlig wurscht welche Partei man nimmt.
Das zeigt sich auch daran, dass ein Sozialminister morgen Bildungsminister werden kann oder Innenminister.

Oder was halt immer gerade frei wird und der Koalitionspartner nicht für sich beansprucht.

Also zumindest bei uns ist das so, keine Ahnung ob das in Deutschland groß anders ist.


melden

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

30.07.2016 um 04:58
Ja, Verzeihung, ich hab' die blöde Angewohnheit, über Gott und die Welt reden zu wollen und statt einem passenden Threadthema voll daneben zu greifen. Vermutlich weil mich so seltsame Dinge oft erstmal anregen, da sie mich verwirren und dann entwirrt werden müssen, während allerhand anderes dabei zum Vorschein kommt.

@pere_ubu

Oh, ja, danke!
pere_ubu schrieb:
volkshetzung hört sich so nach marathon an ^^
Passt aber auch bisschen. :D


@wolfi2000
Interalia schrieb:
Die Freihandelsabkommen höhlen aber unser GG aus!

wolfi2000 schrieb:
Wo bitte?

Das Teil ist ja noch nicht mal ausgehandelt, geschweige des verabschiedete.
Kommt noch.
Werden wir dann sehen - in paar Monaten - während wir absolut nichts dafür tun, da ein Wörtchen mitreden zu dürfen.
Könnten wir das eigentlich? Die Demos gingen ja alle unter.


@Glünggi
Glünggi schrieb:
"Alle Nichtmuslime sind durch den Zuzug der Muslime bedroht."
Er differenziert halt nicht.
Das vermittelt den Eindruck, dass alle Muslime nur böses wollen.
Und dies kann natürlich in Volksverhetzung enden.
Ja, das verstehe ich.
Das entspricht natürlich nicht gänzlich der Wahrheit.
Jenachdem wie bereit man ist, Gnade walten zu lassen und zwischen den Zeilen zu lesen.
Also ich vermute zu verstehen, worauf er hinaus will, wie bereits auch hier und da erläutert, auch wenn er nicht die politisch korrekten Worte dazu fand.

@SKlikerklaker
SKlikerklaker schrieb:
Einerseits forderst Du freie Medien, die wir in diesem Land übrigens haben.
Im selben Atemzug hättest Du aber offenbar gern eine staatliche Medienzensur.
Ich glaube dieser Widerspruch in Deiner Aussage ist Dir gar nicht bewusst.

Diese Sendungen finden offensichtlich ihr Publikum, sonst wären sie mangels Quote längst abgesetzt.
Dabei ist Dein Problem so einfach zu lösen. Wenn Dir bestimmte Fernsehsendungen nicht gefallen, dann guck sie einfach nicht. Man kann den Fernseher auch mal ausschalten und ein gutes Buch lesen, die Wohnung aufräumen, oder was auch immer bei Dir auf dem Zettel steht.
Das ist durchaus interessant, denn ich sehe unsere Medien als teils recht zensiert und manipulativ und möchte das absolut nicht.
Dinge wegzuklicken, weil sie mir nicht passen, ändert nichts daran, dass sie derweil anderen dennoch den Kopf waschen und es mir sehr leid tut.


@FF
FF schrieb:
Das Volk soll einer Meinung sein, damit es Volksabstimmungen geben kann?
Die braucht man dann ja wohl nicht mehr, wenn alle gleichgeschaltet sind.
Gleich im Sinne des Bildungsstandes, im aktuellen Stand des Weltverlaufs, wachsam bezüglich Bewegungen in anderen Ländern, interessiert daran, im eigenen Land Frieden und Fairness walten zu lassen, ähnlich in Zielen und Idealen, die man objektiv als "gut" werten kann, wie eben Frieden, was miteinschließt Kriegsbeteiligungen zu unterlassen, bedachten Umgang mit Hab und Gut und Ressourcen, Spenden und Hilfen, wo es je nach Ort und Zeit am meisten hapert... etc.p.p.
FF schrieb:
Vor der Abstimmung hat eine beispiellose Medienschlacht stattgefunden mit zum Teil massiver Falschinformation.lö
Ist das jetzt gerechte Demokratie?
Hast Du Dir ja selbst beantwortet. Nein, das war massive Falschinformation.
(Die ich nicht verfolgt habe & jetzt nur Dein Argument aufgreife.)
Obwohl nicht alles an der Entscheidung im Endeffekt falsch war, ebenso wie in der EU zu bleiben.
FF schrieb:
Das ist auch kein perfektes System, aber ich halte es für sehr viel gerechter, als eine direkte Demokratie, in der Menschen Entscheidungen treffen, die auf solche Fakes reinfallen wie dem Schreiben, das Du hier eingestellt hast, oder Informationen aus Youtubekanälen beziehen wie dem, aus dem das Video von dem Pastor stammt.
Ja, einige Punkte sind durchaus unbekömmlich, aber zum Menschen gehört nunmal auch Irrationalität, Unsicherheit, Bauchgefühl, Fehler. Wenn man miteinander reden kann, lassen sich Kompromisse finden. Wenn man Leute so behandelt, wie es z.Bsp. hier jahrelang gehandhabt wurde, mit Verboten, bilden sich verschiedene Gruppen, Mauern, bishin zu Extremen. Da fängt es schon an.
FF schrieb:
Natürlich soll man seine Meinung sagen können. Wenn es aber Lügen sind, die andere diskriminiern und sich gegen unsere Verfassung, das Grundgesetz, richten, dann sollte man die verbieten können.
Oder meinst Du, dass es in den USA, wo man weitgehend ungestraft drauflos lügen darf, besser läuft?
Ich finde die USA bereits politisch furchtbar. Bernie Sanders war allerdings in Ordnung.
Die anderen Kandidaten sind der Inbegriff dessen, was die Menschheit so kaputtmacht.
Zum Glück sind wir hier in D noch nicht so tief gesunken. Obwohl, durch die jahrelange Unterstützung doch auch sehr.
Die Kriegspolitik der USA beruht auf Mord und Willkür und Millionen Bürger auf der gesamten Welt sind dem gegenüber wehrlos ausgeliefert. Scheinbar auch unsere Politiker, denn Menschen, mit Herz und Verstand, unterstützen sowas nicht!
Außerdem ist die USA doch ein eher unpassender Vergleich in Bezug auf Deutschland und EU.
Und Volksentscheide ist ein Thema welches sehr mannigfaltig angegangen werden kann, bspw. nur in Extremsituationen oder im kleinen Rahmen oder bei ganz großen, wichtigen Entscheidungen, bspw. 2-4 Mal im Jahr, vielleicht auch nur als Testlauf.
Es ist zumindest der Versuch Menschen für ihr und unser aller Leben mündig zu machen, anstatt sie einfach ganz auszuschließen und für dümmer zu halten und dadurch auch zu machen, als sie vielleicht sind, während aller ihrer Dasein an den Worten von paar Leuten hängt, die uns viel wichtiges enthalten und ebenso gravierende Fehler machen können, die sie dann auf unser aller Namen abwälzen, obwohl wir nichts tun konnten, um es zu verhindern und im schlimmsten Fall andere oder uns selbst dadurch töte(te)n.
Außerdem gibt es unzählige Möglichkeiten neue Arten von Diplomatie zu entdecken, u.v.m.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

30.07.2016 um 06:24
@Interalia
In deiner abgekapselten Kerkerdimension bekommt man natürlich nichts von Demos und diversen anderen Initiativen mit,das ist mir schon klar.
Weil wir die Typen mit ihren "Rothschild raus"Plakaten aus der Demo geschmissen haben,wir haben auch gar nicht lange auf Presse oder so gewartet,wir haben die Penner erst aus dem Block geschmissen und als sie kein anderer in ihren Block lassen wollte,da rannten sie zu den Bullen und beschwerten sich...die lachten sie aber auch nur aus.
Ja...Medien kann man zum Manipulieren benutzen,macht mir richtig Spass Leute auflaufen zu lassen.
Sagt dir der Begriff Infoformationsguerilla respektive Medienguerilla was??
Blöde Frage,vergiss es,natürlich hast du keinen Schimmer,sonst würdest du nicht so eine unqualifizierte Scheisse erzählen.
Natürlich sind die Medien grösstenteils in der Hand der Kapitalisten,da werden sie sich kaum für deine libertär-faschistoide Scheisse einspannen lassen die du hier so munter proklamierst...
Und die linken Medien werden das auch nicht...von den linksradikalen ganz zu schweigen.
Du hast die Option

A)Du lässt dich weiter von "Systemmedien" aber auch linken bzw linksradikalen Medien belügen,betrügen,verscheissern sowie auslachen und beschimpfen

B)Du machst Gegenöffentlichkeit

Womit wir wieder bei der Infoguerilla wären
Für diesen Service sollte ich eigentlich was verlangen,idealerweise Geld.
Ich würd auch Drogen oder sowas nehmen,du kannst mir auch einen Riesenberg Schokolade zukommen lassen,aber mir ist klar das in deinem Extrauniversum kein Meer aus Schokolade existiert,du hast einfach nicht dran gedacht.

http://kommunikationsguerilla.twoday.net/stories/142782604/

Wikipedia: Kommunikationsguerilla

Eigentlich muss ich sagen gehört dieses viel zu scharfe Schwert nicht in deine Hände.


melden

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

30.07.2016 um 06:52
@Warhead

Danke! :D
Aber ich finde es ja gerade schade, dass man zu solchen Methoden greifen muss, bei einer eigentlich schon längst überfälligen Selbstverständlichkeit!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

30.07.2016 um 07:21
@Interalia
Überfällig ist alleine die massenhafte Anwendung dieser Methoden.
Nur mal als Beispiel wie man aus ner Wahlkampfveranstaltung mit angewandter direkter Aktion die ganze Nummer platzen lassen kann...
Wittenbergplatz,irgendwann vor zehn oder zwölf Jahren...Roland Koch hält ne Wahlkampfrede,vielleicht tausend Zuschauer oder so die sich diese bigotte Hetze von diesem Scharfmacher reinziehen.
Wir sind da wirklich nur zufällig vorbeigekommen,hatten aber nach drei Minuten schon die Schnauze voll.
Maike fängt an loszuplärren "Was redet der Mann da für eine Scheisse,merkt das keiner,den kann man doch nicht ernstnehmen!"
Daraufhin mein Einsatz
"Halt die Klappe du Kommunistenschnepfe,schau dich mal im Spiegel an...dumme Pute!!"
Daraufhin Nummer drei
"Sie,sie Sexist sie,das ist ja wiederlich"!
Daraufhin irgendjemand
"Wieso Sexist,der hat ja wohl Augen im Kopf"
Es dauerte drei Minuten bis sich alle anbrüllten und an den Hals gingen...ich kroch auf allen vieren aus dem Knäuel der entstanden war weil die Bullen nun reingingen,als wir auf unsere Räder stiegen holten die Bodyguards Roland Koch von der Bühne weil schon die Bierflaschen flogen.
Das hat der nie begriffen wie sein gut eingefädelter Auftritt und seine schöne Rede so ein Desaster werden konnten


melden

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

30.07.2016 um 13:47
Mit welche. Versen rechtfertigt dieser Pastor eigentlich seine Ergüsse?

Das Christentum ist aufgebaut auf " Zweite Wange hinhalten, Nächstenliebe, Nächstenliebe, Nächstenliebe, Willkommenenskultur"


melden

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

05.06.2019 um 13:05
Tröti schrieb am 28.07.2016:Egal, lies dir dazu vielleicht mal Folgendes durch: http://www.krr-faq.net/kanzlerakte.php
Hi zusammen,
ich wollte gerade den Thread studieren und komme bei krr-faq nicht rein. Hat jemand 'ne Idee oder den Text von dort?
Danke


melden

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

05.06.2019 um 13:18
@onkeltante
Ist fast 3 Jahre alt, kann sein, dass der Link nicht mehr funzt.
Was zur Kanzlerakte findest du auch hier https://wiki.sonnenstaatland.com/wiki/Kanzlerakte


melden

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

05.06.2019 um 13:43
Danke


melden

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

05.06.2019 um 15:25
Mein Gott, ist der durch den Wind.

Ich lese mir gerade den thread durch. Habe von diesem Pastor noch nie zuvor gehört.
Hier wird über die Grenze der freien Rede debattiert- und der Ex-Pastor sie in seinen Predigten überschritten hat.

Stört euch denn gar nicht, dass der Herr ein Pastor war?

Dieser Pastor verfehlte seine Aufgabe. Er hatte sich um die Seelen der Menschen in seiner Gemeinde zu kümmern und nicht politisch zu polarisieren (sag ich mal statt hetzen).
Ich habe mir das Video nicht angehört, stütze mich auf eure Zitate und habe mir die Liste seiner Reden angesehen.
Ein Fundamentalist. "Gutmensch",- ein Schimpfwort, das er gerne gebraucht.

Ein Pastor sollte sich aus der Politik raushalten.
In schweren Zeiten, Diktatur, Bürgerkrieg usw., hat er an der Seite der Verfolgten zu stehen. - Vollkommen egal, welcher Religion sie angehören. Mensch ist Mensch.

Aber wir heute, in unserem materiell reichen und spirituell armen Land?

Er scheint viel zu reden, seinen Pflichten konnte er nicht nachkommen.

Nun ist er Prediger. Vielleicht seine Erfüllung?
Auf die Kirchenkanzel gehört so jemand nicht.


melden

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

05.06.2019 um 17:25
Naja, Evengelische Freikirche eben..

Ansonsten darf er natürlich auch was zur Politik erzählen.. soweit es die Meinungsfreiheit abdeckt.

Aber vielleicht eines der wenignen Beispiel für "Christliche" Hetzpredigten.


melden

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

05.06.2019 um 20:37
@FF
@Tröti
Größer werde die Herausforderung sein, diejenigen Flüchtlinge, die dauerhaft bleiben wollen, in die Gesellschaft zu integrieren. "Wir haben als Deutsche aufgrund unserer Vergangenheit die Verpflichtung, Flüchtlingen zu helfen. Und zwar nicht nur Christen."
Zu Tscharntke: "Es gibt Menschen mit akzentuierter, also gestörter Persönlichkeit. Da muss gehandelt werden."
https://www.kontextwochenzeitung.de/gesellschaft/237/ein-pastor-als-hetzer-3187.html

Der Psychiater aus dem o.g. Artikel beschreibt das "Problem Tscharntke" sehr gut.

Gerade in diesen evangelikalen Kreisen sind Leute unterwegs, die einer rechten/rechtsextremen Gesinnung nahe stehen, offene rechtsextreme Äußerungen sind aber eher selten.

Tscharntke ist ein gutes Beispiel dafür wie diese rechte Gesinnung meistens geäußert, verklausuliert als "Islamkritik, Einwanderungskritik" usw.
So kann festgehalten werden, dass sich Evangelikale durch ein breites Netzwerk publizistischer Projekte und Verlage präsentieren. Ihre inhaltlich durchaus unterschiedlichen Spektren weisen auch personelle Querverbindungen zur politischen extremen Rechten, v.a. zur Jungen Freiheit auf. Aber auch inhaltlich finden sich ein ausgeprägter Antimodernismus, Antipluralismus, ein autoritäres Gesellschaftsverständnis, Homophobie, Rassismus und Androzentrismus gepaart mit Dogmatismus und politischem Sendungsbewusstsein.

Verschwörungskonstruktionen sind der evangelikalen Bewegung ebenfalls nicht fremd. In manchen evangelikalen Weltbildern geht die Gefahr von Jüdinnen und Juden, von Freimaurern oder den USA aus. Aber auch die Kirche selbst sei von satanischen Kräften unterwandert. Diese zeichneten sich durch das Streben nach weltlicher Einheit, durch Ökumene und interreligiösen Dialog aus. In Anlehnung an den Jargon der extremen Rechten wird eine „Clerical Correctness“ beklagt, also eine stille Übereinkunft, über all dies nicht zu reden, was in der Kirche nicht gerne gehört werde, weil zu evangelikal, konservativ, biblizistisch oder fromm.
https://www.diss-duisburg.de/2011/11/die-darstellung-von-juden-und-judentum-in-deutschen-fundamentalistisch-christlichen...


melden

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

17.06.2019 um 19:37
Bin neu und hoffe mal ich mache es richtig.

Habe den Grossteil der Rede angehört und da würde mich echt mal interessieren, was hier Hetze sein soll, oder überhaupt zu bemängeln sein könnte. Hoffentlich wird da wirklich Anzeige erstattet und ein Deutsches Gericht entscheidet darüber.

Bisher dachte ich ja, es wird nur diffamiert, wenn es den "Oberen " nicht passt.......nun aber ordnungsgemässe und völlig korrekte Tatsachenberichte, zu monieren, ist eine neue Dimension. Wann entscheidet endlich ein Gericht gegen den fortgesetzten Verfassungsbruch, den der Pastor auch zur Sprache bringt, von Dr. Merkel?


melden

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

17.06.2019 um 19:40
Supialexi schrieb:Wann entscheidet endlich ein Gericht gegen den fortgesetzten Verfassungsbruch, den der Pastor auch zur Sprache bringt, von Dr. Merkel?
wenn Du Deinem eigenen Vorschlag folgst.
Supialexi schrieb:Hoffentlich wird da wirklich Anzeige erstattet und ein Deutsches Gericht entscheidet darüber.


melden

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

17.06.2019 um 19:53
Jetzt lese ich was andere dazu meinen.

Habe ich was anderes gehört als diese ? Sonst , wie ich hier gelesen habe, scheinen ja die meisten durchaus "vernünftig und normal " zu sein.

Aber hier ? Und dieses dummdreiste Gerede eines Psychiaters, ist doch nur eine verklausolierte Art durch den Vorwurf krankhaften Verhaltens das Meinungsdiktat rechtfertigen zu wollen und ordentliche und rechtmässige Meinung zu diffamieren.


melden
Anzeige

Pastor Tscharntke - Eine wahrhaftige Predigt oder Volksverhetzung?

17.06.2019 um 20:04
Supialexi schrieb:das Meinungsdiktat rechtfertigen zu wollen und ordentliche und rechtmässige Meinung zu diffamieren.
Hätten wir das von Dir unterstellte "Meinungsdiktat", dann wäre dieser Film von vor drei Jahren wohl längst wegzensiert worden, oder?

Wer diktiert denn hier wem die Meinung? Welche Folgen hat das für die Meinenden?

Aus einem älteren Thread exhumiert, aber immer noch gültig:

Ach ja, gestern haben sie alle AFD-Wähler abgeholt und in Lager gesperrt. Das hat die Lügenpresse natürlich mal wieder verschwiegen.

Klar, Deutschland ist keine Demokratie, sondern eine Dikatur, neben der sich Nordkorea ja geradezu als basisdemokratisch ausnimmt.

Denn in diesem Lande wütet der Meinungsterror der linken Reichen - oder der reichen Linken.

Da machen sie Stimmung gegen ihresgleichen, nämlich gegen Banker, Manager und multinationale Konzerne, wollen höhere Steuern für sich und ihre Brut (Vermögenssteuer, Erbschaftssteuer, höhere Einkommenssteuer) und fordern demnächst noch ihre eigene Enteignung. Schon Lenin hat gesagt, dass der Kapitalist noch den Strick verkauft, an dem er aufgehängt wird. So ist er, der linke Reiche bzw. reiche Linke. Wie man hört, sollen die Gebr. Albrecht (Gott habe sie zu 50% selig) eigentlich mindestens 40 Jahre lang die DKP finanziert haben. Und waren es nicht die Bertelsmänner, die die RAF bezahlten? Frau Schickedanz soll ja die DDR bis zum beiderseitigen Ruin ausgehalten haben. Jeder deutsche Kapitalist ist nämlich tief im Innersten seines Herzens Bolschewist.

Und in der Tat sind heute natürlich die Linken obenauf: Man denke nur an gigantische Hartz-IV-Erhöhungen (500 ct/Monat), endlich bezahlbare Gesundheit für alle und natürlich die sofortige Einstellung von Projekten wie Stuttgart21 oder des Berliner Flughafens, um das Geld in Bildungsprojekte zu stecken. Ja, so sieht es momentan aus in der Volksrepublik Deutschland unter der Führung der Arbeiterklasse und Genossin Stalina Merkel.

Purer Bolschewismus!

Und dann noch der böse politisch korrekte Maulkorb. Ganz harmloses faschistisches und rassistisches Gedankengut wird von der bösen gutmenschelnden Gedankenpolizei verfolgt und geächtet. Der ängstliche Faschist traut sich nicht mal mehr auf die Strasse und flüstert nur noch hinter vorgehaltener Hand im Darkroom "Holocaustlüge", aus Angst, sofort standrechtlich erschossen zu werden. Niemand traut sich mehr, etwas gegen Nigger, Fidschis, Kanacken, Zigeuner, Jidden, Krüppel oder Schwule zu sagen oder deren Ausrottung betreiben zu wollen. Nirgends. Schrecklich, diese Demokratie! Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!

Ich bin immer wieder erstaunt, dass ausgerechnet diejenigen, die, wären sie erst einmal an der Macht, zuallererst Gedanken- und Meinungsfreiheit abschaffen würden, sich zu deren eifrigsten und lautesten Verfechtern aufschwingen.

Und dann erst diese nordkoreanisch anmutende Ökodiktatur besserverdienender Weltverbesserer in Birkenstocksandalen an und mit selbstgehäkelten Jutetampons zwischen den Beinen:

Alle anderen als 3-Liter-Autos sind bereits verboten, ihre Herstellung und ihre Nutzung wird unter hohe Gefängnisstrafen gestellt. Der Liter Benzin kostet 10 Euro, wovon ausschliesslich Radwege finanziert werden. Jeder Deutsche ist verpflichtet, Teebeutel sortenrein zu trennen in Alt-Tee, Alt-Beutel, Alt-Schnur, Alt-Etikett und Alt-Heftklammer, andernfalls droht Strafarbeit im Kompostierwerk. Elektrogeräte sind ebenso verboten wie Ölheizungen, seit Angela Stalina Merkel und die Fundamentalökologen der CDU/CSU im Verbund mit den Radikalsozialisten der FDP bzw. der SPD/ML dieses Land terrorisieren wie einstens Pol Pot Kambodscha.

Interessant, was manche Menschen für eine Wahrnehmung haben. Ich fange an, den Theorien von Paralleluniversen Glauben zu schenken.


melden
389 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt