Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

234 Beiträge, Schlüsselwörter: Philipinen, Duterte
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

06.12.2016 um 13:18
@davros2.0
Es wird aber gedealt,weil es eine Nachfrage gibt,es wird immer eine Nachfrage nach allen Drogen geben,folglich gibt es auch ein Angebot.
Das Dealer damit Geld verdienen wollen,das zu kritisieren ist lächerliches Rumgeheuchel,ist im Kapitalismus normal.
Und weil im Kapitalismus alles so schön normal ist,auch obdachlos im Dreck zu landen gehört dazu,ist es auch normal das due Gesellschaften allesamt berauscht sind,anders lässt sich dieser kapitalistische Dreck nämlich für viele nicht ertragen


melden
Anzeige
aero
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

20.01.2017 um 02:09
Es ist immer die rede davon das Putin und Trump sich nahe stehen, aber ich bin mal gespannt was sich noch daraus ergibt wenn TRump und Duterte demnächst einmal aufeinander treffen.
Telefongespräch Trump lädt Duterte ins Weiße Haus ein

Beide bevorzugen rabiate Sprüche, beide verstanden sich offenbar auch am Telefon: Donald Trump soll den philippinischen Staatschef Duterte ins Weiße Haus eingeladen haben.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-laedt-praesident-der-philippinen-rodrigo-duterte-ein-a-1124230.html

Auf mich machen sie den eindruck als hätten sie sich gesucht und gefunden.

Einen "Hurensohn" nannte er Trump auch noch nicht. :D



Wenn Trump irgendwann einmal bald sich mit jetzt schon abzeichndenden konflikten im fernen osten beschäftigen müßte, könnte Duterte noch ein wichtiger bezugspunkt für Trump werden.

Ob im positiven oder negativen.^^


melden

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

31.01.2017 um 11:56
Nun haben sie gemerkt, dass die Polizei korrupt ist und den Drogenkrieg für ihre Vorteile nutzt.
Deutlich wurde das nach der Ermordung eines südkoreanischen Geschäftsmanns, der vor drei Monaten von korrupten Polizisten entführt, erpresst und in einer Polizeistation in Manila getötet worden war.
Jetzt haben sie den Drogenkrieg gestoppt und wollen zuerst bei der Polizei aufräumen.
Die mehr als 7000 Morde, die in den vergangen Monaten unter dem Deckmantel der Drogenbekämpfung verübt wurden, will er jedoch nicht untersuchen lassen. Dabei wurde laut offiziellen Angaben ein Drittel der Opfer von der Polizei ermordet, die anderen von Auftragsmördern und Unbekannten.
Diese angeheuerten Killer werden der angekündigten Säuberungsaktion in der Polizei nicht zum Opfer fallen – auch wenn sie, wie Menschenrechtsorganisationen vermuten ihre Aufträge direkt von der Polizei erhalten haben.
Ein Stopp der Polizeieinsätze bedeutet deshalb wenig mehr als eine kurze Waffenruhe und eine gelungene PR-Aktion. Das Ende des brutalen Drogenkriegs ist es nicht
http://www.srf.ch/news/international/eine-kehrtwende-im-drogenkrieg
Halt wieder einfach nur Müll....


melden

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

31.01.2017 um 11:59
@Glünggi
True story, die kleinen Fische werden gejagt damit die Großen alles für sich haben können. Würde man so eine Kopfjagd auf die Großen machen wäre ich dafür. Mein Heimatland Serbien würde sowas so richtig gebrauchen, vor allem um die Mafia und Hooligans und ähnliche Vollpfosten auszurotten.


melden

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

31.01.2017 um 12:00
@Venom
Na mir wär der Rechtsstaat schon recht.. mit Staatsanwälten die Eier haben. Egal ob Mafiaboss oder Kleinkrimineller.


melden

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

31.01.2017 um 12:03
@Glünggi
Blöd, dass die entweder keine Eier haben (vll wegen Erpressung oder was auch immer) oder weil sie selbst mitmachen und ein Teil der Mafia sind bzw korrupt etc. wie es in Serbien so der Fall ist. In so einem Land kannst du nicht demokratisch genug sein.


melden

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

31.01.2017 um 12:09
@Venom
Jo... man kennt die Problematik ja auch ein wenig aus Italien.
Korruption ist da schon ein wichtiger Faktor.
Trotzdem sollte man mMn nicht den Pfad der Tugend verlassen... und allzuoft korrupiert sowas selbst. Dann löst eine korrupte Gang die andere ab... so wie zuletzt in den USA :D
Ich finds halt bezüglich Philippinen nur ne Schweinerei, dass man die Morde nicht untersuchen will. Wenn man doch schon weiss, dass einige davon nichts mit Drogen zu tun hatten.
Wenn sie die Morde untersuchen lassen würden, könnte man sagen, ja ok, anscheinend haben sie es nun geschnallt... aber so? Gar nichts haben sie geschnallt.


melden

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

31.01.2017 um 12:11
@Glünggi
Da sieht man ja, dass in Philippinen die Polizei eben teilweise selbst mit Mafia zusammenarbeitet, der Präsident hat da schon dumme Entscheidungen getroffen.


melden

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

31.01.2017 um 12:21
@Venom
Wenn das Problem mit der Korruption gelöst würde, wär auch das der Drogen viel kleiner.
Jetzt wird aber nur geschaut dass sich die Polizisten nicht selber bereichern.. also falls überhaupt richtig geschaut wird und es nicht nur ne Nebelkerze ist... im besten Fall eine interne Konkurrenzbeseitigung.
Was soll schon dabei rauskommen wenn korrupte Beamte die Korruption bekämpfen?
Und sag nun bitte nicht, dass Duerte nicht korrupt sei. ;)
Wer rannte denn gleich zu den Chinesen, als Kritik aus den USA kam?


melden

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

20.02.2017 um 16:02
Ein ehemaliger Polizist erhebt schwere Vorwürfe gegen den philippinischen Präsidenten Duterte. Als Bürgermeister seiner Heimatstadt soll er Auftragskiller bezahlt haben, um Drogendealer und Kriminelle zu töten. Ein Sprecher Dutertes weist das zurück.
http://www.n-tv.de/politik/Duterte-soll-Morde-angeordnet-haben-article19710801.html


melden

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

23.02.2017 um 13:23
Leila de Lima versucht seit Jahren vergeblich, den philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte des Mordes zu überführen. Nun ist sie selbst ins Visier der Justiz geraten: Ein Gericht in Muntinlupa erließ einen Haftbefehl gegen die ehemalige Justizministerin des südostasiatischen Landes. In dem Schreiben, das dem SPIEGEL vorliegt, heißt es: "Nach sorgfältiger Bewertung der Informationen und Beweise des Justizministeriums findet das Gericht ausreichend Belege, die einen Haftbefehl gegen die Beschuldigte Leila de Lima rechtfertigen."

Der Vorwurf gegen die 57-Jährige: De Lima habe als Justizministerin Geld von Drogenbossen erhalten. Sie soll innerhalb eines Gefängnisses in Manila Drogenhandel ermöglicht haben. De Lima nennt die Anschuldigungen eine "fabrizierte Story, die mich zum Schweigen bringen soll."
http://www.spiegel.de/politik/ausland/philippinen-praesident-rodrigo-duterte-laesst-schaerfste-kritikerin-festnehmen-a-1...


melden

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

07.03.2017 um 18:43
Elf Jahre nach ihrer Abschaffung hat das philippinische Parlament mit großer Mehrheit die Wiedereinführung der Todesstrafe für Drogendelikte beschlossen. Mit dem am Dienstag verabschiedeten Gesetz will die Regierung von Präsident Rodrigo Duterte die Rauschgiftkriminalität zurückdrängen.

Hinrichtungen sollen demnach durch den Strang, Erschießen oder eine Giftspritze durchgeführt werden. Die Strafe gilt nicht zwingend für alle Drogendelikte und auch nicht für früher unter Todesstrafe stehende Verbrechen wie Verrat oder Vergewaltigung. Der Senat muss dem Gesetz noch zustimmen. Gegner der Todesstrafe planen eine Anfechtung vor dem obersten Gerichtshof. Sie protestierten am Dienstag vor dem Parlament gegen das Gesetz.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/praesident-der-philippinen-duterte-will-todesstrafe-einfuehren-14913470.html

jetzt wird das Töten erst legalisiert.....


melden

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

04.05.2017 um 16:00
Ein Bekannter, der kürzlich die Philippinen besuchte, hat erzählt, dass sich die ehemaligen Drogenbanden dort nun eben stärker auf Menschen- bzw. Organhandel konzentrieren würden. Ein voller Erfolg für Duterte! Offensichtlich ist es halb so schlimm, wenn Menschen als Ersatzteillager ausgeweidet oder Kinder an Ausbeuter oder gar Perverse verkauft werden, aber wehe, jemand klatscht sich was Nettes an die Synapsen! Außerdem kann man das auch so deuten, dass im "Anti-Drogen-Kampf" gegen die Händler wohl weniger hart vorgegangen wurde als gegen die Konsumenten.


melden

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

28.08.2017 um 09:08
Präsident Duterte erweitert seine Todeslisten.....
Drogenkriminelle, Menschenrechtler - und jetzt auch "Idioten": Die Liste der Menschen, die der philippinische Präsident tot sehen will, wird immer länger. Während seiner Rede zum Ehrentag für Nationalhelden sagte er in Richtung der Polizei: "Eure Pflicht ist es, die Gegenwehr derjenigen zu ersticken, die ihr festnehmen wollt, wenn er gewalttätig ist. Ihr seid frei, diese Idioten zu erschießen, das ist mein Befehl an euch".
http://www.spiegel.de/politik/ausland/philippinen-rodrigo-duterte-ordnet-das-erschiessen-von-idioten-an-a-1164853.html


melden

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

29.08.2017 um 11:42
Ich war auf den Philippinen als Duterte frisch im Amt war. Viele Einheimische mit denen ich mich dort unterhalten habe, haben gesagt, dass sie wirklich froh sind, wie Duterte die Situation handhabt, denn jetzt können sie z.B. endlich ihre Kinder ohne Angst auf den Schulweg zu schicken.
Das Land hatte es dringend nötig, gesäubert zu werden. Duterte ist sicherlich kein guter Politiker, aber setzt mit seinem Handeln die Grundvoraussetzungen für eine neue / die nächste Regierung.


melden

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

21.09.2017 um 22:15
Guten Abend,

der Präsident der Philippinen ist anscheinend sehr konsequent in seinem Vorgehen gegen die Drogen.

Es gibt einen Bericht der Berliner Zeitung nachdem er auch gegen seinen Sohn mit der Todesstrafe vorgehen will.

Hier der Link zum Bericht:

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/internationalnews/drogenkriminalit%c3%a4t-philippinischer-pr%c3%a4sident-will-sohn...


Venerdi


melden

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

25.10.2017 um 08:23
Pazuza schrieb am 29.08.2017:Ich war auf den Philippinen als Duterte frisch im Amt war. Viele Einheimische mit denen ich mich dort unterhalten habe, haben gesagt, dass sie wirklich froh sind, wie Duterte die Situation handhabt, denn jetzt können sie z.B. endlich ihre Kinder ohne Angst auf den Schulweg zu schicken.
Das Land hatte es dringend nötig, gesäubert zu werden. Duterte ist sicherlich kein guter Politiker, aber setzt mit seinem Handeln die Grundvoraussetzungen für eine neue / die nächste Regierung.
Hallo zusammen, ich habe ein paar Einheimische Freunde auf den Philippinen. Sowohl in Davao als auch in Cebu. Die finden nach wie vor gut, was der Präsident macht und fühlen sich wesentlich sicherer als noch vor ein paar Jahren. Man kann es definitiv nicht mit Europa vergleichen und wir sollten uns davor hüten, denen unsere Moralvorstellungen aufzudrücken. Asien ist komplett anders.


melden

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

25.10.2017 um 14:58
U.S. defense chief praises PH army on winning fight in Marawi sans rights abuse

http://www.interaksyon.com/u-s-defense-chief-praises-ph-army-on-winning-fight-in-marawi-sans-rights-abuse/
In Marawi hat es lange gedauert bis die Regierungstruppen die IS besiegt hatten. Anscheinend ging es ohne grosse Kolleteralschaeden ab. Mal eine positive Nachricht.


melden

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

25.10.2017 um 16:31
BrutusW schrieb: Man kann es definitiv nicht mit Europa vergleichen und wir sollten uns davor hüten, denen unsere Moralvorstellungen aufzudrücken. Asien ist komplett anders.
Wir sollten uns hüten Ländern wie Saudi-Arabien oder dem Iran unsere Moralvorstellungen aufzudrücken. Der Nahe Osten ist komplett anders.


melden
Anzeige

Die Philippinen drogenfrei durch Todesstrafe - Der richtige Weg?

25.10.2017 um 16:50
@AtheistIII
@BrutusW
Anderen seine Moralvorstellungen aufzudrücken funktioniert nirgends. Man kann seine Moral vorleben und wenn sie nachahmenswert ist, wird sie vielleicht adaptiert.
Unsere Moralvorstellungen fielen ja nicht vom Himmel. Sie haben sich entwickelt.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden