Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.863 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Political Correctness, Politische Korrektheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 15:35
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das hattest Du schon zitiert, wo ist da die Erniedrigung?
Ach mönsch. Im oberen Teil der "Veranschaulichung" ist keine Absicht handlungsleitend...
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb am 19.11.2017:...Wenn Du mir helfen kannst, an die Kekse zu kommen, dann mach das...
Im unteren Abschnitt wird daraus die Absicht zielführend, dass kleine Personen gezielt nichts bekommen sollen...
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb am 19.11.2017:oder aber gar die Kekse für sich allein haben wollen,
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:welche Angst und Schockelemente? Es ist eine aufs simpelste reduzierte Veranschaulichung. Aus der Du wer weiß was konstruierst.
Meinst du? Ich denke, dass es schon starke Spuren der Verunsicherung hinterlässt, wenn man zB in die Perspektive von Betroffenen gezwängt wird, um Mitgefühl zu entwickeln. Diesen Ansatz kann ich nicht nachvollziehen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Die entsteht erst, wenn man seine Privilegien als etwas ansieht, was einem ohne Hinterfragen zusteht und man dann dementsprechend handelt, bzw. nicht handelt und man seine Privilegien auch null reflektiert. Genau DAS ist dargestellt. So ein Mensch soll man BITTE nicht sein. Da ist jetzt was genau das Problem?
Es gibt keine Gebrauchsanweisung für den tolleren Menschen in uns, wir sind selbsterkennende und selbstreflektierende Wesen. Daran glaube ich.

Modelle sind auch dafür da, in Frage gestellt zu werden. Nur so am Rande...


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 15:53
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Im unteren Abschnitt wird daraus die Absicht zielführend, dass kleine Personen gezielt nichts bekommen sollen...
nein, es wird nur die Möglichkeit aufgezeigt, dass es solche Menschen gibt. Und die gibt es. Und das hat auch mit Privilegien zu tun. Gehört also selbstverständlich dazu, wenn man zu veranschaulichen versucht, was Privilegien sind, wie sie genutzt werden, warum überhaupt die Rede ist, von Privilegien.
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Ich denke, dass es schon starke Spuren der Verunsicherung hinterlässt, wenn man zB in die Perspektive von Betroffenen gezwängt wird, um Mitgefühl zu entwickeln.
wie bitte? Also Empathie erzeugen oder mindestens eine andere Sicht/Perspektive aufzeigen verbindest Du mit Schock- und Angstelementen? Da sind keine Schock- und/oder Angstelemente. Das konstruierst Du. Es wird auch niemand gezwängt, ich verstehe Deine Sichtweise Null.
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Es gibt keine Gebrauchsanweisung für den tolleren Menschen in uns, wir sind selbsterkennende und selbstreflektierende Wesen. Daran glaube ich.
also eine Veranschaulichung ist eine Gebrauchsanweisung, und weil alle so selbstreflektiert sind verstehen dann hier einige nicht, was mit Privilegien überhaupt gemeint ist?
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Modelle sind auch dafür da, in Frage gestellt zu werden. Nur so am Rande...
Modell für was? Privilegien leicht verständlich zu veranschaulichen? In was verbeißt Du Dich denn gerade? Ich zeige auf, dass niemand eine Schuld trägt. Ich zeige auf, dass es auch überhaupt nicht schlimm ist, von Privilegien zu profitieren, ich zeige auf, wie man mit seinen Privilegien umgehen kann und wie manche Menschen damit umgehen. Und das ist furchtbar schrecklich, da muss man von Angst und Schock schreiben? Was ist denn mit denen, die diese Privilegien nicht haben und auf die, mit den Privilegien angewiesen sind? Ist das irgendwie von Interesse?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 16:38
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Gehört also selbstverständlich dazu, wenn man zu veranschaulichen versucht, was Privilegien sind, wie sie genutzt werden, warum überhaupt die Rede ist, von Privilegien.
Ist der Versuch diese Privilegien nicht in der Summe individuell zu bestimmen sondern sie pauschal Bevölkerungsgruppen mit bestimmten Merkmalen zuzuordnen nicht auch vom Ansatz her schon wieder rassistisch?

Ist es antirassistisch das Ergebnis von mathematischen Multiplikationen von der Art der Pigmentierung abhängig zu machen?

Muss das mal raussuchen aber ich dachte ich hätte sowas über eine Schulbehörde in den USA gelesen.


3x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 16:42
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Ist der Versuch diese Privilegien nicht in der Summe individuell zu bestimmen sondern sie pauschal Bevölkerungsgruppen mit bestimmten Merkmalen zuzuordnen nicht auch vom Ansatz her schon wieder rassistisch?
sag du es mir.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 16:44
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:sag du es mir.
Danke für die Antwort.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 16:44
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Ist der Versuch diese Privilegien nicht in der Summe individuell zu bestimmen sondern sie pauschal Bevölkerungsgruppen mit bestimmten Merkmalen zuzuordnen nicht auch vom Ansatz her schon wieder rassistisch?
Nein, Rassismus aufzuzeigen ist selbst natürlich nicht rassistisch.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 16:48
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Nein, Rassismus aufzuzeigen ist selbst natürlich nicht rassistisch.
Nein natürlich nicht.

Das war nicht der Kern der Frage, sondern inwiefern rassistische Benachteiligungen und Bevorzugungen für einzelne Personen nur individuell ermittelt werden sollten, schon rein aus dem Rassismusansatz heraus.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 16:50
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Das war nicht der Kern der Frage, sondern inwiefern rassistische Benachteiligungen und Bevorzugungen für einzelne Personen nur individuell ermittelt werden sollten, schon rein aus dem Rassismusansatz heraus.
Ich habe die Frage verstanden und beantwortet.

Wenn man glaubt, der Satz "In Deutschland sind Weiße privilegiert" würden bedeuten, dass alle Weißen reich und glücklich sind und alle Schwarzen arm und traurig, dann hat man den Satz überinterpretiert, oder schlicht gar nicht verstanden.

Genau so, wie nicht jeder Weiße aus seinen Privilegien Kapital schlagen kann, ist nicht jeder Schwarze denselben Rassismuserfahrungen ausgesetzt.

Was nichts am Wahrheitsgehalt der Aussage ändert


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 16:59
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Das war nicht der Kern der Frage, sondern inwiefern rassistische Benachteiligungen und Bevorzugungen für einzelne Personen nur individuell ermittelt werden sollten, schon rein aus dem Rassismusansatz heraus.
das würde bedeuten, es gäbe nur individuellen Rassismus. Und da sind wir uns ja hoffentlich einig, dass dies nicht stimmt.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 16:59
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ich habe die Frage verstanden und beantwortet.
Finde ich nicht, also zweiteres.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Was nichts am Wahrheitsgehalt der Aussage ändert
Ja, nur ging es eben an diesem Punkt der Diskussiom m.E. nicht um diese Aussage, sondern um individuelle "Privilegien", ich mag deshalb deinen Strohmann da gar nicht diskutieren. Das es viele Merkmale von Menschen gibt die sie haben und sie unberechtigter Weise benachteiligen oder priviligieren bestreite ich ja nicht. Es sind aber viele Merkmale die sich eben auch kumulieren oder auch teilweise aufheben können.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 17:03
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Ja, nur ging es eben an diesem Punkt der Diskussiom m.E. nicht um diese Aussage, sondern um individuelle "Privilegien", ich mag deshalb deinen Strohmann da gar nicht diskutieren
ich würde eher sagen, diese Diskussion über individuelle Privilegien ist der Strohmann, der dazu dient die generelle Aussage und damit den generellen Rassismus zu verschleiern.
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Es sind aber viele Merkmale die sich eben auch kumulieren oder auch teilweise aufheben können.
Wie gesagt, dem habe ich a) Rechnung getragen und b) :
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Was nichts am Wahrheitsgehalt der Aussage ändert



1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 17:04
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das würde bedeuten, es gäbe nur individuellen Rassismus. Und da sind wir uns ja hoffentlich einig, dass dies nicht stimmt.
Sicher sind wir uns da einig, ist ja hoffentlich auch eine Binse, aber wie gesagt wir waren im Diskussionsverlauf bei den Privilegien die sich aus individuellen Merkmalen ergeben, das finde ich mit so Pauschalsätzen nicht so einfach beherrschbar.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 17:06
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:ich würde eher sagen, diese Diskussion über individuelle Privilegien ist der Strohmann, der dazu dient die generelle Aussage und damit den generellen Rassismus zu verschleiern.
Das mag bei einigen hier zutreffen, wenn Du das mit mir diskutieren willst aber nur eine Imunisierungsstrategie oder rexlexartige Beisserei.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 17:08
Zitat von PergamonPergamon schrieb:aber wie gesagt wir waren im Diskussionsverlauf bei den Privilegien die sich aus individuellen Merkmalen ergeben,
wo waren "wir" das? ich hatte nur verdeutlicht, was Privilegien sind.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 17:10
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:wo waren "wir" das? ich hatte nur verdeutlicht, was Privilegien sind.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:sag du es mir.
Auf Deine Fragen hättest Du aber schon gerne Antworten?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 17:18
@Pergamon
weshalb Du da warst, ich nicht, sonst hätte ich geantwortet. ich finde nicht, dass Privilegien auf die individuelle Ebene heruntergebrochen werden müssen, wozu? Und warum wäre es rassistisch, dies nicht zu tun? Habe ich bisher noch nicht verstanden.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 17:24
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:weshalb Du da warst, ich nicht,
Keine Ahnung was das heissen soll, kannst du das etwas präzisieren?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 17:26
Ich wiederhole mich da. In Deutschland gibt es kein "Wir Weiße". Da steckt man Täter und die meisten Opfer des Nationalsozialismus in eine Schublade.

Der osteuropäische Erntehelfer oder die osteuropäische Straßenprostituierte, die heute in D heute ausgebeutet werden und deren Groß- und Urgroßeltern bereits unter deutschem Rassismus leiden mussten, sind nicht privilegiert und waren es hierzulande auch nie.

Die meisten Opfer in der Geschichte rassistisch motivierter Morde und Unterdrückung waren im historischen Kontext in Deutschland (anders als in den USA) andere "Weiße".


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 17:30
Zitat von Zarathustra80Zarathustra80 schrieb:Die meisten Opfer in der Geschichte rassistisch motivierter Morde und Unterdrückung waren im historischen Kontext in Deutschland (anders als in den USA) andere "Weiße".
Ich halte das für Unsinn, es war ja eben der perfide Trick die anderen aus der Gruppe auszustossen. Das die Nazimörder sich nicht Selber als "Weisse" und ihre Opfer speziell als "Farbige" tituliert haben, sondern als "Herrenmenschen" und "Untermenschen" ändert ja nichts an der zu Grunde liegenden Problematik.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

25.02.2021 um 17:32
Zitat von Zarathustra80Zarathustra80 schrieb:Zarathustra80
Ich möcht' nicht wissen, wie das auf anderen Kontinenten aussieht, denn schließlich sind viele Asiaten z.Bsp. auch noch "unter sich". War Mao z.Bsp. auch Rassismus? Denn sog. Islamophobie ist ja auch welcher (Islam als Rasse). Wie läuft da die PC, wenn sich gewisse, ethnisch gleiche Gruppen, gegenseitig wegmetzeln?
Ich stell' ja nur Fragen.


1x zitiertmelden