Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

23.328 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Political Correctness, Politische Korrektheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 17:51
@Groucho

Ich führe sie an, weil die auch keine partei sind, aber die gesellscahft erfolgreich für ihre themen sensibilisiert haben und die abneigungen gegen sie relativ souverän abgeschmettert haben. Es würde der PC Bewegung gut tun, davon zu lernen.

Denn die schafft das nicht, die nimmt man immer nur wahr, wenn sich irgendwer über das Land des Sushi beschwert.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 18:12
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Aber ich habe immer noch keine Ahnung, warum man hier Künstler vergangener Dekaden diskutieren sollte.
Mir ging es grundsätzlich um die Wahrnehmung und Verarbeitung widersprüchlicher, individueller Handlungen. So werde ich hier bestimmt nicht nach sexistischen Nachweisen in Zappas Texten suchen. Soviel Zeit habe ich nicht! :) Ich höre leider selbst oft liebend gerne schlechte Texte und gute Musik. So ist das.

Trotzdem war die Wahrnehmung der damaligen "PC" entsprechend eindeutig! Ebenso wie das verwendete Stereotyp bei "jewish princess" entsprechend interpretiert worden ist.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:("Jewish Princess" kenne ich und halte ihn nicht für antisemitisch - ganz im Gegensatz zu Eckhardts Beitrag)
Mir geht nicht darum deine persönlichen Widersprüche anzuprangern, sondern eben darum wie du bei einer L.Eckart auf Antisemitismus kommst, aber zB bei Zappas Jewish Princess eine durchaus legitime, satirische Interpretation zulässt.

Mich interessiert, wie man so eine verschiedene Wahrnehmung o. Sicht der Dinge haben kann. Natürlich differenzierst du entsprechend. Diese Schnitstellen interessieren mich...

Wenn du drauf keine Lust hast, dann lass es... Bin jetzt auch erstmal raus...
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Aber auch den Vorwurf halte ich für falsch
Hier würde mich eher deine Sicht interessieren... Warum sind die Texte (Frauen als Objekt) bei Zappa noch in Ordnung? Wann würdest du sie meiden?


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 18:30
Zitat von shionoroshionoro schrieb:die nimmt man immer nur wahr, wenn sich irgendwer über das Land des Sushi beschwert.
die nimmst Du nur dann wahr.
Es gibt ständig die unterschiedlichsten Diskussionen, sei es Ethnomathematik, sei es die Diskussion über "die letzte Instanz", über Satire im allgemeinen und im besonderen, über Thierse und den Umgag mit seiner These etc etc. Ich verstehe nicht, wieso Du Deine Wahrnehmung ständig als Fakt darstellen willst. Warum diskutierst Du denn dann nicht, was Dir offenbar so wichtig erscheint und angeblich so vernachlässigt wird? Also ich finde tagtäglich überall Meinungen, Diskussionsansätze, Diskussionen über pc. Nur weil die nicht immer von allen überall aufgegriffen werden, bedeutet dies nicht, sie fänden nicht statt.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 18:40
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ich führe sie an, weil die auch keine partei sind, aber die gesellscahft erfolgreich für ihre themen sensibilisiert haben und die abneigungen gegen sie relativ souverän abgeschmettert haben. Es würde der PC Bewegung gut tun, davon zu lernen.

Denn die schafft das nicht, die nimmt man immer nur wahr, wenn sich irgendwer über das Land des Sushi beschwert.
:D
Da habe ich eine diametrale Wahrnehmung der Dinge.

Ich habe keine Ahnung, warum oder wo du glaubst, dass Veganer die Gesellschaft gut für ihre Themen sensibilisiert haben.

Ich fürchte, unser Gespräch endet hier, da ich die Realität komplett anders wahr nehme.
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Wenn du drauf keine Lust hast,
Warum sollte ich?
Schließlich bin nicht ich das Threadthema.
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:So werde ich hier bestimmt nicht nach sexistischen Nachweisen in Zappas Texten suchen. Soviel Zeit habe ich nicht!
Sag ich ja, das ist das Problem mit deinem post gewesen: Vages Blabla.

Und wenn du konkret werden sollst......hast du keine Lust mehr....äh sorry, keine Zeit mehr

Es war dein Thema aber wenn selbst du dazu keine Lust hast...

Dann Schwamm drüber


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 18:43
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Es gibt ständig die unterschiedlichsten Diskussionen, sei es Ethnomathematik, sei es die Diskussion über "die letzte Instanz", über Satire im allgemeinen und im besonderen, über Thierse und den Umgag mit seiner These etc etc. Ich verstehe nicht, wieso Du Deine Wahrnehmung ständig als Fakt darstellen willst
Ja, es gibt zig Themen, die abseits der Reizworte diskutiert wurden und werden.
und bei jedem Beispiel gibt es dann einen Einwand wie Formthema oder ähnliches, nur damit er irgendwie rceht behalten kann.
Ich habe keine Ahnung, was das soll.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 18:55
@Tussinelda
@Groucho


Nur ich? Wie kommt das dann, dass das den PC vertretern andauernd nur ein müdes Kopfschütteln ernten, wenn sie sich mal wieder was neues ausgedacht haben, worüber man sich aufregen kann? Das kommt nunmal bei den Leuten an, nicht nur bei mir. Sieht man ja auch hier im Thread.

Und da muss man sich schon fragen, warum das so ist. Ihr diskutiert hier ja auch seitenlang nur über städtenamen, kabarettistinnen und solche nebenschauplätze


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 19:08
https://www.derstandard.at/story/2000125321712/weitere-regenbogenfahne-in-vorarlberg-angezuendet

Nicht schön. Da sind einige Katholiken wohl etwas unwoke.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 19:12
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Warum sollte ich?
Schließlich bin nicht ich das Threadthema.
Vielleicht deswegen?
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Kann ich dir sofort beantworten: Bei Zappa sehe ich weder Rassismus noch Antisemitismus in seinen Texten
bei Eckhardt schon.

Da Zappa einen enormen Output hatte, kenne ich leider nicht alles von ihm, aber doch so ca, 75%.
("Jewish Princess" kenne ich und halte ihn nicht für antisemitisch - ganz im Gegensatz zu Eckhardts Beitrag).

Und es gab auch den Vorwurf des Sexismus, das ist richtig. Aber auch den Vorwurf halte ich für falsch.
Jetzt frage ich dich nochmal ganz loggä:

Was macht dich bei Lisa Eckarts Bewertung so sicher und warum sind für dich folgende Zeilen frei von (satirischen) Antisemitismus/Sexismus?
I want a nasty little Jewish princess
With long phony nails and a hairdo that rinses
A horny little Jewish princess
With a garlic aroma that could level Tacoma
Lonely inside
Well, she can swallow my pride

I need a hairy little Jewish princess
With a brand new nose, who knows where it goes
I want a steamy little Jewish princess
With over-worked gums, who squeaks when she cums
I don't want no troll
I just want a Yemenite hole

I want a darling little Jewish princess
Who don't know shit about cooking and is arrogant looking
A vicious little Jewish princess
To specifically happen with a pee-pee that's snappin
All up inside
I just want a princess to ride
Awright, back to the top...everybody twist

I want a funky little Jewish princess
A grinder; a bumper, with a pre-moistened dumper
A brazen little Jewish princess
With titanic tits, and sand-blasted zits
She can even be poor
So long as she does it with four on the floor
(vapor-lock)


I want a dainty little Jewish princess
With a couple of sisters who can raise a few blisters
A fragile little Jewish princess
With Roumanian thighs, who weasels n lies
For two or three nights
Won't someone send me a princess who bites
Won't someone send me a princess who bites
Won't someone send me a princess who bites
Won't someone send me a princess who bites
Jewish Princess


4x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 19:14
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:im Gegenteil, es ging ja nur darum aufzuzeigen, wie hier reagiert wird. Und auch Du hast da bestätigt, was die typische Reaktion hier ist.
Genauso typisch erscheint mir, das grundsätzlich abgewehrt wird.
Eine Entschuldigung bedeutet, das es einem leid tut.
Wie sollte einem etwas leid tun, wenn er keine Schuld aus seinem Verhalten oder Sätzen erkennen kann.

Eine Entschuldigung sollte ernst gemeint sein u. nicht, weil es das Gegenüber so möchte oder erwartet.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Man kann auch jemanden aus Versehen auf den Fuß treten, auch das eine Bagatelle.
Man sollte differenzieren, wenn jemandem, aus Versehen, körperlich weh getan wurde oder weil ein "harmloser" Satz gefallen ist.

Beides für Dich vermutlich keine Bagatelle, wer möchte, kann sich daran jahrelang hochziehen.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 19:18
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Was macht dich bei Lisa Eckarts Bewertung so sicher
habe ich glaube ich hinreichend erklärt
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:und warum sind für dich folgende Zeilen frei von (satirischen) Antisemitismus/Sexismus?
sag du mir doch, wo du das da siehst, dann kann ich dir sagen, warum ich das anders sehe.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Man sollte differenzieren, wenn jemandem, aus Versehen, körperlich weh getan wurde oder weil ein "harmloser" Satz gefallen ist
Auch das kann weh tun - mehr als ein kleiner tritt auf den Fuß.

Und so ganz harmlos ist der Satz wohl nicht, wenn du Anführungszeichen benutzen musst...


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 19:22
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ihr diskutiert hier ja auch seitenlang nur über städtenamen, kabarettistinnen und solche nebenschauplätze
Rede doch einfach über das, was dich diesbezüglich bewegt, dann können wir uns diese alberne Meta-Diskussion sparen.


Was ist denn dein Hauptschauplatz?

leg los


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 19:26
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:sag du mir doch, wo du das da siehst, dann kann ich dir sagen, warum ich das anders sehe.
Es geht hier gerade darum, dass du ganz klar eine Behauptung aufgestellt hast und ich dich bitte anhand des eingestellten Liedtextes drauf einzugehen.

Das sind doch die Regeln. Man behauptet etwas und kann das dann auch wenigstens irgendwie erklären. Ich fordere nicht mal einen Beleg von dir.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Kann ich dir sofort beantworten: Bei Zappa sehe ich weder Rassismus noch Antisemitismus in seinen Texten
bei Eckhardt schon.
Da Zappa einen enormen Output hatte, kenne ich leider nicht alles von ihm, aber doch so ca, 75%.
("Jewish Princess" kenne ich und halte ihn nicht für antisemitisch - ganz im Gegensatz zu Eckhardts Beitrag).



1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 19:27
@MokaEfti

Ich möchte, dass Frank Zappa exhumiert und posthum auf Twitter gegrillt wird. Seine Musik sollte für jeden woken Menschen ab jetzt ein Tabu sein. Wer ihn trotzdem hört macht sich schuldig. Jobverlust und soziale Ächtung sollten das Mindeste sein.
Wieso hab ich das Gefühl, dass das wirklich trenden könnte auf Twitter? Sollte das ein Prominenter posten wäre das sein Untergang.


3x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 19:31
Zitat von staplesstaples schrieb:Ich möchte, dass Frank Zappa exhumiert und posthum auf Twitter gegrillt wird.
Das würde sogar passieren.
Zappa war ja bekannt für seine Satire, bei Jewish princess sehe ich aber keine Satire, vielleicht erkenne ich sie auch nicht - das Lied ist Sexismus/Diskriminierung pur. Da wird die Frau bis zum geht nicht mehr als Sexobjekt degradiert - warum sie darüberhinaus noch unbedingt jüdisch sein muss.... Fans wissen das vielleicht.
Der Song ist Sexismus pur - dazu sollte man dann auch stehen.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 19:34
Frank Zappas Texte sind sexistisch, also völlig PiC, aber früher hat man das nicht so eng gesehen. Mal schaun' vielleicht kommt Zappa auch noch auf den PC Index. ;)


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 19:35
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:sag du mir doch, wo du das da siehst, dann kann ich dir sagen, warum ich das anders sehe.
Normalerweise müssten PCler hier direkt Sexismus schreien :
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:With over-worked gums, who squeaks when she cums
I don't want no troll
I just want a Yemenite hole
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:I want a funky little Jewish princess
A grinder; a bumper, with a pre-moistened dumper
A brazen little Jewish princess
With titanic tits, and sand-blasted zits
She can even be poor
So long as she does it with four on the floor
Und hier wird bei der Jüdischen Prinzessin erwähnt : "who weasles and Lies"
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:A fragile little Jewish princess
With Roumanian thighs, who weasels n lies
For two or three nights
Da würde man eigentlich auch erwarten das die PC Fans Antisemitismus Krähen. Oder es mit NS Propaganda gleichsetzen, weil die haben die Juden schließlich auch als Lügner dargestellt und mit Tieren verglichen.
Zitat von staplesstaples schrieb:Wieso hab ich das Gefühl, dass das wirklich trenden könnte auf Twitter? Sollte das ein Prominenter posten wäre das sein Untergang.
Das ist die traurige Realität.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 19:40
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Es geht hier gerade darum, dass du ganz klar eine Behauptung aufgestellt hast und ich dich bitte anhand des eingestellten Liedtextes drauf einzugehen.

Das sind doch die Regeln. Man behauptet etwas und kann das dann auch wenigstens irgendwie erklären. Ich fordere nicht mal einen Beleg von dir
1) Du machst mich hier zum Thema - das ist userbezug, lass das.
2) Kann man nicht zeigen, was man nicht sieht.
3) Was soll hier das Diskussionsthema sein (unabhängig von mir)?
Zitat von Apache205Apache205 schrieb:Normalerweise müssten PCler hier direkt Sexismus schreien :
Ja?

Kannst du erklären, wo da der Sexismus ist?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 19:43
Zitat von staplesstaples schrieb:. Seine Musik sollte für jeden woken Menschen ab jetzt ein Tabu sein. Wer ihn trotzdem hört macht sich schuldig.
Weil es eben einige Leute so wollen, andere Menschen, die nichts getan haben, schuldig zu sprechen, so, als wären sie
der liebe Gott oder noch was Höheres.

Unglaublich!


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 19:49
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Zappa
Man muss den Kontext sehen und auch den Kontext bei seinen Zuhörern


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

24.03.2021 um 19:55
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Kannst du erklären, wo da der Sexismus ist?
Hmm "überarbeitete Gaumen" "sie quietscht wenn sie kommt"
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:A grinder; a bumper, with a pre-moistened dumper
Kommt vorgefeuchtet! :troll:
Zitat von Apache205Apache205 schrieb:With titanic tits
mit gigantischen brüsten......


Ja... hier gibt es nix zu sehen :D


1x zitiertmelden