Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

388 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Weltmacht, Chinas Zukunft

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

01.10.2019 um 13:51
Geisonik
schrieb:
Bei einem Kompromiss mit China läuft man aber Gefahr das sich China daran schlicht nicht hält.
Das Problem gibt es ja immer. Die USA halten sich im Zweifel auch nur an Dinge, die ihnen gefallen. Je mächtiger jemand ist, desto eher gelten die Regeln für andere.
Geisonik
schrieb:
Es erinnert etwas an Appeasement-Politik wie die Welt China hofiert.
Das stimmt.
Geisonik
schrieb:
Auch wenn das mit wirtschaftlicher Schwächung einhergeht: Man sollte klar Farbe bekennen, auch im Bezug auf Lebensbedingungen und Menschenrechte, Arbeitsbedingungen usw.
Unbedingt.
BlinderPassagi
schrieb:
Das Problem daran ist ja, dass der nächste Krieg massive Auswirkungen auf den gesamten Planeten haben wird.
Die Frage wäre, ob selbst ein Weltkrieg mit Nuklearwaffen geführt würde. Es gibt ja Alternativen.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

01.10.2019 um 13:52
Geisonik
schrieb:
Wenn man aber lange genug wartet dann fallen diese Stufen weg und man muss sich diktieren lassen oder sich mit Waffengewalt wehren. Beides schlecht...
Da stimme ich vollkommen zu.
Ich denke aber dass hier schon zu lange gewartet wurde und das nicht mehr ohne Waffengewalt geregelt werden kann.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

01.10.2019 um 14:04
kleinundgrün
schrieb:
Das Problem gibt es ja immer. Die USA halten sich im Zweifel auch nur an Dinge, die ihnen gefallen. Je mächtiger jemand ist, desto eher gelten die Regeln für andere.
Der Unterschied liegt doch aber klar auf der Hand und habe ich auch schon erwähnt:
China ist autoritär geführt und die Führung braucht sich nicht rechtfertigen, sie werden die letzten sein die betroffen sind von irgendwelchen Entscheidungen, ihnen geht's gut, sie werden nicht aus dem Amt gejagt oder sonstiges. Sie sind sicher. Und wenn von außen immer nur genickt wird gegenüber China wird sich das auch nicht ändern, auch nicht von innen heraus.

China pfeift darauf jetzt schon größtenteils und wird es in Zukunft noch mehr wenn man jetzt nicht bald die Notbremse zieht. Wäre China eine saubere Demokratie wären die Sorgen auch erheblich schwächer.

Chinas Macht baut auf der Unterdrückung auf, das unterscheidet sie erheblich von den USA an der Stelle.


melden
aero
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

01.10.2019 um 14:16
Solch ein krieg begänne sowieso nicht auf dem konventiellem weg das irgendwo mit raketen das "feuer" eröffnet wird, sondern auf dem datenweg.

Das erstmal wichtige netzsysteme lahmgelegt werden.
Daher kritisiere auch ich die völlige netzabhängigkeit heutzutage von "sensiblen" versorgungsträgern wie strom, wasserversorgung usw.

Jedoch bin ich der meinung das China auf dem datenweg genauso sabotier sein wird
wie die grenzen des alten Rom, als diese sich unkontrollierbar ausweiteten.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

01.10.2019 um 14:19
Geisonik
schrieb:
Der Unterschied liegt doch aber klar auf der Hand und habe ich auch schon erwähnt
Natürlich gibt es einen Unterschied - aber das "sich unterordnen in eine Weltgemeinschaft" funktioniert in beiden Fällen schlecht.
Geisonik
schrieb:
Wäre China eine saubere Demokratie wären die Sorgen auch erheblich schwächer.
Absolut.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

01.10.2019 um 14:24
kleinundgrün
schrieb:
Absolut.
Wobei China als saubere Demokratie wohl nicht mal halb so mächtig wäre.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

01.10.2019 um 14:35
kleinundgrün
schrieb:
Die Frage wäre, ob selbst ein Weltkrieg mit Nuklearwaffen geführt würde. Es gibt ja Alternativen.
Wenn man in der Kriegsgeschichte zurückblickt, hat man bei sämtlichen anderen Waffensystemen auch nicht gezögert. (Bio, Chemie, etc...)

Und um größtmöglichen Schaden beim Gegner zu verursachen bieten sich natürlich Langstreckenraketen an. Besser noch wenn dieser Gebiete des Gegners weitläufig kontaminieren kann und somit unbetretbar macht. Stichwort Industrie und Infrastruktur für Nachschub schädigen.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

01.10.2019 um 16:50
kleinundgrün
schrieb:
Wer gewinnt noch mal bei Kriegen? Genau, die allerwenigsten. Vor allem nicht das Volk.
Man kann Konflikte nämlich auch konstruktiv lösen. Das dauert vielleicht etwas länger, ist aber nachhaltiger.
Ich weiss nicht, ob man das so kurzfristig ( seit Trumps Amtszeit) beurteilen kann. Solange gibt es den Handelskrieg ja nun doch nicht.

Was China betrifft:
Ermahnungen halfen nicht. Drohungen halfen nicht, die Spielregeln der WTO werden umschifft, wo es nur geht. Als Ausweichnation wird Taiwan als Produktionsstätte genommen, um die Zölle zu umgehen. Es werden seitens China Machtansprüche gestellt, die bar jeder Logik peu a´peu im südchinesischen Meer durchgesetzt werden.

Die Konflikte spitzen sich zu, weil China um jeden Preis der Welt zeigen will, das das kommunistische System wert ist, erhalten zu werden.

Was würdest Du denn vorschlagen, außer das man die chinesische Regierung verpflichtet den Co2 Ausstoss auf die Produkte umzulegen um dann eine Bemessungsgrenze zugrunde zu legen, die die EU-Grenzen passieren darf?
Ob selbst das der EU gelingen würde, zweifel ich stark an.

Ich für mich denke, die Chinesen verstehen zwar, das sie den Bogen überspannen, aber es ist ihnen schlicht egal.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

01.10.2019 um 17:39
Bauli
schrieb:
weil China um jeden Preis der Welt zeigen will, das das kommunistische System wert ist, erhalten zu werden.
Na ja, das glaubt man auch nur in den üblichen Diktatoren- und Despotenstaaten. Peking kriegt ja nicht mal in Hong Kong was durchgesetzt.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

01.10.2019 um 23:27
@SomertonMan

Vielleicht nicht in der Öffentlichkeit, aber hintenrum werden möglicherweise die Strippen gezogen. ( Die Chinesen haben noch nie Zeit vertrödelt) Ich denke, die haben partiell mehr umgesetzt, als bekannt wird. Ebensogut kann ich mir vorstellen, dass die Chinesen die Tumulte für versteckte Handlungen nutzen, die ihnen mehr nutzen, als aufgebrachte Bürger die für die Weltöffentlichkeit mit den Kameras protestieren. Irgendwann ist auch Tag X, dann haben Hong-Kong und die Volksrepublik dieselben Gesetze.

Die haben zwar noch britische/ westliche Gesetze, nach denen sie handeln, aber.......

Nur mal so als kleinen Einwurf:

Die Frage ist, wer soll den Hong-Kong-Chinesen helfen?


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

02.10.2019 um 01:35
aero
schrieb:
Solch ein krieg begänne sowieso nicht auf dem konventiellem weg das irgendwo mit raketen das "feuer" eröffnet wird, sondern auf dem datenweg
Genau! Symmetrische Kriege (Gegner gleicher Stärke) sind seit genau 100 Jahren nicht mehr geführt oder gewonnen worden.
Der Datenkrieg ist schon da. Industriespionage, Internetzensur, Ausspionieren der Bevölkerung und totale digitale Überwachung.
Alles in China schon Realität und auf sehr hohen Niveau.
Ich denke die Sabotage über das Internet bekommen die auch hin wenn sie wollen.

Und Europa?
.... Seit heute ist das Häkchen beim Cookie illegal.
Sorry... Spam- und Viren zu Hauf jeden Tag aus China.
Jeden Tag tausende Hackerangriffe aus dem Reich der Mitte und wir verbieten das Häkchen bei Cookies akzeptieren?
So haben wir uns abhängen lassen!

Kein Europäer hat eine Vision für 2049 oder auch nur für 2025.
Wir Europäer sind zu arrogant um von China lernen zu wollen.
Wir müssen doch nur, wie die KP, mal einen Plan machen.


melden
aero
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

02.10.2019 um 03:38
Bauli
schrieb:
Nur mal so als kleinen Einwurf:

Die Frage ist, wer soll den Hong-Kong-Chinesen helfen?
@Bauli


Vllt. immer häufigere Proteste in diversen asiatischen Ländern ?

Vor einer generation (also vor ca. 35 Jahren), war das Hörigkeitsgefühl vor allem in asiatischen Ländern gegenüber den jeweiligen Obrigkeiten Politführungen, Monarchien oder Oberhäuptern noch viel ausgeprägter als heutzutage.

Das hat sich inzwi. geändert.

Die Vernetzung weltweit hat auch das Freiheitsdenken weltweit Ver-und gestärkt.

Mit althergebrachtem autoritärem denken und Unterdrückung, erreicht man jetzt eher das gegenteil.

Vor kurzem sah ich noch eine Doku. über einen Flugzeugabsturz einer asiatischen Maschine aus den 1980er Jahren, wo die Unfallermittler später zu dem Schluss kamen, das vor allem eine für die alltägliche Flugsituation altbackene Hierarchiesituation unter den Piloten der Auslöser war, die dann in die Absturzsituation führte.

Im Abschlussbericht an die betroffene Fluggesellschaft empfahl man, das in Zukunft der Co-Pilot und auch der Flug-Ingenieur den Kapitän auf wichtige dinge hinweisen können, und der Kapitän dies auch akzeptiert ohne sich herabgesetzt zu fühlen.

Und regulär betrachtet müssten sich solche berichte auch "Kim Jong un" oder "Xi Jipeng" zu herzen nehmen.

Denn in den meisten asiatischen ländern will man manches nicht mehr so ohne weiteres hinnehmen, nur weil es über die köpfe hinweg von ein paar einzelnen beschlossen wurde.
Protest in Indonesien

Studenten revoltieren gegen den "Bali Sex Ban"

Es sind die heftigsten Demonstrationen seit mehr als 20 Jahren: In Indonesien protestieren Studenten gegen die Verschärfung des Strafrechts nach Scharia-Regeln. Todesfälle bringen den Präsidenten in Bedrängnis.
Auch wenn es sich bei den Protesten um ein anderes Thema handelt, ist es auch zum einen eine form der Freiheit die hier von den Demonstranten verteidigt wird,
zum anderen haben sie von den Demontranten in Hong Kong dazu gelernt.
Von den Videos der Proteste in Hongkong haben sich die Demonstrierenden in Indonesien abgeschaut, wie Tränengaskartuschen schnell unschädlich gemacht werden können und wie sie sich über soziale Medien vernetzen können.

Während die Organisation in Hongkong vor allem über die Apps WhatsApp, LIHKG und Telegram läuft, ist es in Indonesien Twitter und Instagram. Dort sind Videos von angeblichen Übergriffen der Polizei zu sehen: Junge Menschen, die in einem U-Bahn-Waggon von Polizisten bedrängt und angegangen werden - ähnliche Bilder gibt es auch aus Hongkong.

In beiden Ländern fordert die parlamentarische Opposition, überzogene Polizeigewalt zu untersuchen. Viele Nachrichten in indonesischen Netzwerken haben den Zusatz #semuabisakena, übersetzt etwa: "Das hier betrifft jeden".
https://www.spiegel.de/politik/ausland/protest-in-indonesien-tumulte-um-den-bali-sex-ban-a-1289316.html


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

02.10.2019 um 11:00
BlinderPassagi
schrieb:
Wenn man in der Kriegsgeschichte zurückblickt, hat man bei sämtlichen anderen Waffensystemen auch nicht gezögert.
Wenn die vollständige eigene Vernichtung im Raum steht, halt schon.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

02.10.2019 um 11:07
kleinundgrün
schrieb:
Wenn die vollständige eigene Vernichtung im Raum steht, halt schon.
Mit Atomsprengköpfen bestückte Langstreckenraketen würden den "eigenen" Grund und Boden nicht in Mitleidenschaft ziehen.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

02.10.2019 um 11:21
BlinderPassagi
schrieb:
Mit Atomsprengköpfen bestückte Langstreckenraketen würden den "eigenen" Grund und Boden nicht in Mitleidenschaft ziehen.
Aber die Antwort


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

02.10.2019 um 11:23
Geisonik
schrieb:
Aber die Antwort
Das ist nicht unwahr, vorausgesetzt dem Fall, ich lasse den Gegner überhaupt antworten.
Ich nehme mal an, dass solche Militärischen angriffe mehr als nur eine Bombe in feindliches Gebiet segeln lassen.
Wenn hierzu ausreichend Infrastruktur zerstört würde, ist es mit dem Antworten auch schon erheblich schwieriger.

Aber ja, es wird wohl die Angst davor sein.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

02.10.2019 um 11:30
BlinderPassagi
schrieb:
Das ist nicht unwahr, vorausgesetzt dem Fall, ich lasse den Gegner überhaupt antworten
Das wirst du je nach Gegner nicht verhindern können.
Jedenfalls hat China derzeit nicht die Mittel dazu zB die USA daran zu hindern, die wohl ihr einziger militärischer Gegenspieler wären für die sie Nuklearwaffen einsetzen würden.

Edit:
bzw müssten, würden sicher nicht, da eben die genannte Antwort kommen würde.

Insgesamt kann man aber sagen: Es würde wohl niemand offensiv Nuklearwaffen einsetzen. Es ist eher eine Abschreckung und eher zu befürchten das sie eingesetzt werden wenn es ausweglos erscheint.


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

02.10.2019 um 11:33
Geisonik
schrieb:
Es ist eher eine Abschreckung und eher zu befürchten das sie eingesetzt werden wenn es ausweglos erscheint.
Sprich der letzte Dolchstoß vor dem Untergang


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

02.10.2019 um 11:34
@BlinderPassagi
Eben der letzte Versuch, wer nichts mehr zu verlieren hat...


melden

Wie seht ihr China in der Zukunft als Weltmacht?

02.10.2019 um 11:41
BlinderPassagi
schrieb:
Und um größtmöglichen Schaden beim Gegner zu verursachen bieten sich natürlich Langstreckenraketen an. Besser noch wenn dieser Gebiete des Gegners weitläufig kontaminieren kann und somit unbetretbar macht. Stichwort Industrie und Infrastruktur für Nachschub schädigen.
Ist alles Fenterei, wenn man einen Nuklearkrieg führt, ist man eh auf einer anderen Ebene.

Und das sieht für China noch eher schlecht aus..
teleman
schrieb:
Genau! Symmetrische Kriege (Gegner gleicher Stärke) sind seit genau 100 Jahren nicht mehr geführt oder gewonnen worden.
Ist eigentlich nicht richtig.. Symetrischer Krieg heißt auch nicht gleiche STärke..


melden
364 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt