Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

1.293 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Marine, Gorch Fock, Jenny Böken ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 16:45
@hiroyastu

Ich finde es ehrlich gesagt, auch in der heutigen Zeit noch, ehrabschneidend einer Frau eine Schwangerschaft zu unterstellen, wenn sie evt. gar keinen Partner hatte.

Aber, wie du schon gestern meintest. Ein halbwegs denkender Mensch geht gar nicht erst zur Bundeswehr. -.-


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 16:51
@hallo-ho
@Frau.N.Zimmer
@hiroyastu
@Zyklotrop

Das alte Problem: wir waren wohl alle nicht dabei und können nur aus Berichten zitieren, die veröffentlicht wurden. Also werden Vermutungen angestellt, Spekulationen, eigene Ideen. Nicht immer klebt der wichtige Warnhinweis "Hypothese" mit dran.

Aber letztlich lebt eine gute Diskussion davon und sollte nicht dadurch attackiert werden, dass bei jeder freihändigen Überlegung fallbeilartig Links, Daten, Quellen oder die eigene Anwesenheit abgefordert wird. Das erstickt die Diskussion und führt zu unnötigen Maulereien. Vorschlag zur Güte: Keiner hier hat sämtliche relevanten Fakten zur Verfügung, aber wir sind alle auch nicht doof! Deal?


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 16:54
@Hammurapi
Nö, kein Deal.
Wir reden hier über Menschen und zwar über Menschen, die auch Angehörige haben.
Da kann man nicht jeden Schmonzes in ein öffentliches Forum tröten.
Wie würde es dir gefallen, wenn ich unter deinem Klarnamen irgendwelche abstrusen Konstrukte in die Öffentlichkeit trage, die nicht ad hoc zu widerlegen sind?
Fändest du das angemessen?
Oder wärest du eher unangenehm berührt?


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 17:00
@Hammurapi

Weil das neudings verlangt wird :D Muss ich @Zyklotrop beipflichten. Ich finde die Angehörigen haben genug Trauerarbeit zu bewältigen, da muss man nicht noch den Unterleib des Opfers in die Öffentlichkeit tragen. Und das immer und immer wieder..... Und wenn keiner drauf anspringt - dann eben nochmal -.- Dieser " Abort" schien ja schon zur Manie geworden zu sein.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 17:01
@Zyklotrop

Das ist aber auch ein rein spekulativer Vergleich. Es gibt hier klare Forenregeln und innerhalb dieses Spielraums kann jeder seine Gedanken vortragen. Wer die Hitze nicht aushält, sollte die Küche verlassen. In einem Forum, in dem über reale Kriminalfälle diskutiert wird, kann jeder Mitleser oder Mitdiskutant (auch z.B. Angehörige) zudem frei entscheiden, ob er oder sie dieser Belastung gewachsen ist, Dinge zu lesen, die er vielleicht nicht angemessen findet. Auf eine einheitliche Ethik sind wir hier aber nicht verpflichtet, sondern nur auf die Einhaltung der Forenregeln. Vermutete Verstöße brauchen eigentlich nicht diskutiert zu werden, dafür gibt es den "melden"-Button.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 17:07
@Hammurapi
OK. In welche Rubrik soll ich den Thread verschieben?
Wir haben hier keinen Kriminalfall.


1x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 17:15
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Moderator
anwesend
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht

Jenny Böken - Tod einer Kadettin
heute um 17:07
@Hammurapi
OK. In welche Rubrik soll ich den Thread verschieben?
Wir haben hier keinen Kriminalfall.
Hm, ich gehe mal nach dem Film, da kann man auch einen Kriminalfall nicht ausschließen !
Ich glaube aber nicht das es ein Kriminalfall ist aber ein Fall von :ask: ich habe da jetzt keinen rechten Begriff , vielleicht Fahrlässigkeit von wer weiß wem , so einfach das war ein Tragischer Unfall kann ich nicht hinnehmen nach den Infos die ich habe !


1x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 17:15
@Hammurapi

Ich war bisher ganz froh, dass es auf Allmy ganz enge Grenzen gibt. Klar, hätte ich jeden Beitrag melden können, dann hätten wir paar Seiten weniger. Nun bin ich aber nicht so der " Meldetyp" sondern gehe davon aus das entweder belegt wird oder der User sich irgendwann wieder fängt.
Belege wurden von @Zyklotrop gefordert - es kam nichts. Ehrlich gesagt, andere User sind wegen fehlender Belege schon gesperrt worden.


1x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 17:24
@Frau.N.Zimmer

Das verstehe ich. Offensichtlich gibt es für viele Überlegungen zu diesem Fall auch tatsächlich keine Belege. Woher auch? Es sind individuelle Fragen, Gedanken, Anregungen. Diese sollten natürlich nicht als Fakten verkauft werden oder phantastisch ins Kraut schießen. Aber gerade in diesem Fall sind eben noch sehr viele Fragen unklar oder nur schwer mit der Logik in Einklang zu bringen. Ich finde es gut, wenn darüber gewohnt frei diskutiert werden kann und kein Gedanke unterdrückt wird. Auch nicht ein zunächst abstrus erscheinender.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 17:28
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Ehrlich gesagt, andere User sind wegen fehlender Belege schon gesperrt worden.
Bis heute komme ich schwer zurecht mit den Regeln  z.B. was soll ich belegen über das Deutsche Segelschulschiff !
Ich kann nur nach den verschiedensten Quellen gehen (auch Erfahrung was die Musterung betrifft).
Bei Jennys Fall besteht eine sehr große Bandbreite der Möglichkeiten vom Mord bis was weiß ich Frauen Quote Wünsche des Opfers u.s.w!


1x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 17:30
@Hammurapi
Belegloses Herumspekulieren erscheint mir weder sinnvoll noch der Situation angemessen.
Ich nehme mal an, verbessere mich wenn ich mich irre, dir fehlt die notwendige Sach- und Fachkenntnis.
Was gibt dir belegloses Herumspekulieren über das Leben und den Tod anderer Menschen, ohne Rücksicht auf die noch lebenden Angehörigen?
Vielleicht hilft deine Antwort eine passendere Rubrik zu finden.


2x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 17:39
Zitat von Cosmo69Cosmo69 schrieb:Bis heute komme ich schwer zurecht mit den Regeln z.B. was soll ich belegen über das Deutsche Segelschulschiff !
Darum gehts ja nicht. Man muss seine Meinung nicht belegen. Wenn es eine persönliche Meinung ist, kann man das doch dazu schreiben mit "mMn" zum Beispiel... das ist doch nicht so schwer, oder? :)

Was mMn nicht geht, sind Behauptungen aufzustellen, dieser oder jener Biologe hätte sich so oder so geäussert, und dann keinen link zu bringen.

Und das war hier mehrfach der Fall. Das nimmt einem die ganze Lust hier überhaupt noch was zu schreiben.

Genug OT -.- Ich bin hier raus.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 17:50
@Zyklotrop

Bei der Frage nach der passenden Rubrik kann ich nicht helfen, dazu fehlt mir die notwendige Sach- und Fachkenntnis.
Zitat von Cosmo69Cosmo69 schrieb:Hm, ich gehe mal nach dem Film, da kann man auch einen Kriminalfall nicht ausschließen !
Vielleicht ist das Thema hier tatsächlich gut aufgehoben, gerade weil für die Kriminalrubrik noch strengere Forenregeln herrschen als z.B. in "Schicksalsschläge", "Formulieren mit Sachkenntnis und moralischem Augenmerk" oder "Pietätvolles Trauern". Gerade weil hier viele forensische Fragen aufgeworfen wurden und es zu diesem Fall ja auch kriminalistische Untersuchungen gab, erscheint mir ein Verbleib des Themas in dieser Rubrik sinnvoll.

Die schlichte Technik, einfach aus einem Kommentar ein Bröckchen herauszufiltern und dieses dann entweder in einen belegfordernden Faktencheck zu manövrieren oder dem Kommentator einfach fehlende Sachkenntnis zu unterstellen oder vom Bröckchen aufs Stöckchen abzulenken, hast du jedenfalls eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Mir scheint daher, als wolltest du jegliche Diskussion zu diesem Thema auf diese Weise ersticken. Aber sicher trügt mich mein Gefühl.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 17:54
@Hammurapi
Sei doch so höflich die gestellte Frage zu beantworten. Da sie dich persönlich betrifft sollte es dir auch nicht an den notwendigen Kenntnissen gebrechen.
Ich stelle sie dir noch mal ein, damit du nicht so lange suchen musst.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Was gibt dir belegloses Herumspekulieren über das Leben und den Tod anderer Menschen, ohne Rücksicht auf die noch lebenden Angehörigen?



melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 18:00
@Zyklotrop

Deine Frage unterstellt ohne jeglichen Beleg, dass mir "belegloses Herumspekulieren über das Leben und den Tod anderer Menschen, ohne Rücksicht auf die noch lebenden Angehörigen" etwas gibt? Wie kommst du auf so eine Unterstellung? Ich habe das mit keinem Wort behauptet oder angedeutet! Diese implizite Unterstellung zeigt aber sehr gut, wie du hier vorgehst. Trügt mich mein Gefühl doch nicht?


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 18:02
@Hammurapi
Nun, du hättest auch "Nichts" antworten können.
Ist dir wahrscheinlich gar nicht eingefallen.
Warum wohl nicht? :D

Aber das können wir hier abbrechen, ich habe erfahren, was ich wollte.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 18:09
Zitat von HammurapiHammurapi schrieb:Die schlichte Technik, einfach aus einem Kommentar ein Bröckchen herauszufiltern und dieses dann entweder in einen belegfordernden Faktencheck zu manövrieren oder dem Kommentator einfach fehlende Sachkenntnis zu unterstellen oder vom Bröckchen aufs Stöckchen abzulenken, hast du jedenfalls eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Mir scheint daher, als wolltest du jegliche Diskussion zu diesem Thema auf diese Weise ersticken. Aber sicher trügt mich mein Gefühl.
Hm, meinst Du damit mich ?
Ich will bestimmt nicht diese Diskussion ersticken, ganz im Gegenteil mir wär es lieb man könnte härter diskutieren .
Im übrigen finde ich deine Kommentare immer sehr gut !


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 20:26
Anscheinend ist es mal wieder an der Zeit, daß sich einige in Erinnerung rufen, in welcher Rubrik sich der Thread befindet. Kleiner Tipp - es sind nicht die Verschwörungen ! Also werden die ganzen ausufernden und haltlosen Spekulationen, für die es keinerlei Hinweise gibt, nun wieder eingestellt. Bleibt bei den belastbaren Fakten.


Behauptungen sind auch weiterhin zu belegen und das ganze userbezogene Hickhack könnte dann auch wieder ein Ende finden.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 21:16
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Was gibt dir belegloses Herumspekulieren über das Leben und den Tod anderer Menschen, ohne Rücksicht auf die noch lebenden Angehörigen?
Aus Rücksicht auf die noch lebenden Angehörigen möchte ich gern auf die Eltern von Jenny Böken hinweisen, die genau das tun, was einige hier im Forum so vehemend zu bekämpfen versuchen. Sie stellen - auf Basis der zur Verfügung stehenden Berichte - bohrende Fragen! Auf der Seite http://www.jenny-boeken.de/ sind unter dem Punkt "Merkwürdigkeiten" stolze 21 Unterseiten aufgelistet.

Selbst die hier mit Schelte belegte Frage einer möglichen Schwangerschaft ist unter "Die Obduktion" zumindest in Form folgender Kritik zu finden:
Auch wurde kein Schwangerschaftstest gemacht, was bei einer jungen Frau doch eigentlich zum Standardrepertoire gehört.
Und das ist nur ein Beispiel von vielen, bei denen sich die Fragen der Angehörigen mit Fragen hier im Forum decken. Bevor also hier auf irgendwelche Kommentatoren eingedroschen wird, sollte ganz klar sein, dass hier nichts diskutiert wurde, was nicht längst belegbar im öffentlichen Raum aufgeworfen wurde!


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

14.08.2017 um 23:56
@Photographer73
@Zyklotrop
Warum macht ihr nicht dicht, bis (so sie denn kommen) neue Erkenntnisse vorliegen? Ich bin hier Neuling und ich schreibe wenig. Und ich mache mich wahrscheinlich gerade sehr unbeliebt. Aber das hier ist doch eklig. Sie soll schwanger gewesen sein oder einen Abort gehabt haben. Oder Medikamente irgendwo an dem normalen Weg vorbei bezogen haben. Was hat das denn damit zu tun, dass sie über Bord gegangen ist? Das kann einer unschwangeren Frau passieren, das kann einer schwangeren Frau passieren, das kann einer Frau nach einem Abort passieren. Das ist aber auch schon (nicht auf diesem Schiff) verdammt vielen und sehr in der Seefahrt erfahrenen MÄNNERN passiert, die auf einem Schiff unterwegs waren. Die Diskussion, inwieweit die Bundeswehr versagt hat, weiterhin versagt oder nicht (meiner Meinung nach nicht uninteressant als Thema und alles andere als sinnlos), kann man vielleicht auch in einem extra Thread ausführlich diskutieren. Und den Fall Jenny Böken sachlich mit darin aufnehmen.


melden