Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

333 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Bundestagswahlen, Jamaika-koalition ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

27.09.2017 um 21:12
@TulsiGabbard

wen du gewählt hast, ist aber hier nicht die Frage.


melden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

27.09.2017 um 22:00
Ich befürchte, dass nach Neuwahlen Afd zulegen könnte. Die Leute haben gesehen, dass die Afd eine ernstzunehmende Partei ist und ihre Stimme bei der Wahl dieser Partei nicht verloren geht. Desweiteren habe ich dieses 87% Gerede für destruktiv gehalten. Damit werden ungefragt alle, auch die die vllt. Die Linke als Protest gewählt haben, zu einem Block, der den derzeitigen Kurs der Regierung gutheißt. Dadurch könnten auch noch welche zur Afd abspringen. Ich hoffe, dass CDU, FDP und Grüne den Ernst der Lage erkennen und sich zusammenraffen.


1x zitiertmelden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

27.09.2017 um 22:48
Ich sehe nicht wirklich, dass es Neuwahlen gibt. Angie ist klug genug, um zu wissen, dass sie den größten Nachteil daraus ziehen würde. Die wird mit Lindner und Özdemir schon einig werden, genauso wie mit der CSU. Neuwahlen würden eine weitere Merkel-Kandidatur quasi unmöglich machen, was die gelbe und grüne Verhandlungsposition ziemlich stärkt. Da wird sie definitiv Zugeständnisse machen. Eine GroKo wird es auch nach Neuwahlen nicht geben, also hätte man die selben Verhandlungspartner wieder an einem Tisch.


melden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

27.09.2017 um 23:20
Wir richten uns besser schon mal auf folgendes ein:

1. Scheitern der Koalitionsverhandlungen
2. Rücktritt Merkel
3. Neuwahlen

Seehofer kann nicht ohne Obergrenze nach Hause kommen, die Grünen nicht mit Obergrenze. Kompromiss eben so wenig möglich wie "ein bisschen schwanger".


melden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

27.09.2017 um 23:24
Schön zu lesen, wer alles die FDP als "nicht tragbar" (vorsichtig formuliert) bezeichnet. Ich warte ja mal ab. Immer noch besser, als dass jetzt die AfD hier irgendwas zu sagen hätte, oder? Aber man kann ja alles erst mal schlechtreden!


melden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

28.09.2017 um 01:55
@Oberfeldwebel
In der Politik geht fast alles was woanders nicht geht,ein bisschen schwanger genauso wie vorzeitiger Schwangerschaftsabbruch.
Selbst Homosexuelle koennen ploetzlich heiraten und Kiffer in Amiland ihren Amnesia im Coffeeshop kaufen,nur weil droeger Pragmatismus die Stelle dogmatischen Glaubens einnahm,weil sich ihre Verfechter gerade an anderen Baustellen abarbeiten


melden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

28.09.2017 um 07:14
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Ich befürchte, dass nach Neuwahlen Afd zulegen könnte. Die Leute haben gesehen, dass die Afd eine ernstzunehmende Partei ist und ihre Stimme bei der Wahl dieser Partei nicht verloren geht.
Ich befürchte auch das die AfD zulegen könnte. Ich für meinen Teil kann zu meiner Sicht sagen: Diesmal würde ich meine Stimme aber nicht Protest-verschenken sondern einer "richtigen" Partei geben, um eben genau das erstarken der AfD versuchen zu verhindern in dem Rahmen den ich kann, mit meiner Stimme.

Ich hoffe das sehen viele andere auch so.


melden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

28.09.2017 um 07:20
Jetzt ist man in zukunft gezwungen, jeden schritt , jede entscheidung den die künftige koalition absegnet, absegnen möchte, von der AfD als gegenpol
kommentieren zu lassen.

Und ich möchte nicht in der haut der bundeskanzlerin stecken beim versuch diese zwei gegenpole zusammenzuführen.

Meine hoffnung ist, das ein Lindner und Özdemir nicht mehr nur auf sich bezogen denken, wie eine Westerwelle/Rösner bzw. Trittin.


1x zitiertmelden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

28.09.2017 um 07:26
Zitat von aeroaero schrieb:Meine hoffnung ist, das ein Lindner und Özdemir nicht mehr nur auf sich bezogen denken, wie eine Westerwelle/Rösner bzw. Trittin.
Ich denke schon, dass sie zusammen rücken. Schon alleine aus pragmatischen Gründen, weil beide Parteien eben schon lange nicht mehr regiert hatten. Die Union ist schwach, und sie wird Zugeständnisse machen müssen. CSU mag sich jetzt stärker rechts orientieren, um ihre Stimmen wieder zu gewinnen, aber ich denke so brenzlich ist die Situation dann doch nicht, wenn die neue Regierung es schafft, die AfD-Protestler zu befrieden. Weichen wurden schon gestellt. Obergrenze ist nur ein Papiertiger, den man der CSU selbst von den Grünen zugestehen könnte, weil es eh kaum Auswirkungen hätte, wie ich immer wieder höre. Braunkohle Ausstieg muss eh passieren, den bekommen sie dafür, und der Rest reibt sich langsam ein.


1x zitiertmelden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

28.09.2017 um 07:30
Zitat von PhilippPhilipp schrieb:Obergrenze ist nur ein Papiertiger, den man der CSU selbst von den Grünen zugestehen könnte
Solche Andeutungen dem Kind nen anderen Namen zu geben und dann kann man das durchgehen lassen kamen ja schon.

Eine Obergrenze ist in meinen Augen auch nicht möglich, weder juristisch und noch viel weniger moralisch.
Es würde denke ich schon reichen die Abschiebungen durchzuführen und konsequenter mit kriminellen Asylbewerbern umzugehen, dann braucht es so etwas wie eine imaginäre Obergrenze als Schlagwort garnicht.


1x zitiertmelden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

28.09.2017 um 07:39
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Es würde denke ich schon reichen die Abschiebungen durchzuführen und konsequenter mit kriminellen Asylbewerbern umzugehen, dann braucht es so etwas wie eine imaginäre Obergrenze als Schlagwort garnicht.
Das denke ich auch. Passieren wird innenpolitisch sowieso viel, man muss die Auswirkungen der Zuwanderung jetzt erstmal richtig ordnen, und wenn der Wähler sieht, dass genug getan wird, werden die Protestler auch wieder zurück kommen. Was mir noch etwas sorgen macht, sind die sozialen Verwerfungen, die auch mit zu dieser Anti-Haltung geführt haben. Also Renten, Prekäre Jobs, Familienunterstützung... da wird einiges erwartet.


melden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

28.09.2017 um 07:57
@Philipp
Die AfD wird versuchen zu spalten und zu diffamieren wo sie nur kann und von allen moeglichen Gruppen Legitimierung einfordern...das wird sie dann finanziell begruenden...Inklusion in Schulen,Unis,Arbeit...Oder den hohen Planungsaufwand bekritteln,dIe Kosten sowieso...Barrierefreiheit.
Sie wird benoergeln das Frauen und Behinderte bei der oeffentlichen Stellenausschreibung bevorzugt werden,sie wird schwule Lehrer als Paederasten anprangern und die Staatsbuehnen werden als linker Suendenpfuhl geoutet in denen Antideutsche nichtdeutsche Autoren und Komponisten auffuehren,sie wird so ziemlich alles in Frage stellen und den parlamentarischen Betrieb nit einen Tsunami kleiner Anfragen zu laehmen versuchen


melden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

28.09.2017 um 08:09
Guy Uupps
..von daher benoetigt es von den Handelnden einer solchen Koalition auch die rhetorische Schaerfe um die zu erwartende Hetze und Legitimitaetsforderungen auseinanderzunehmen,Debatten dieser Art ist der Bundestag nun schon laenger nicht mehr gewoehnt.


melden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

28.09.2017 um 09:28
Zitat von ATGCATGC schrieb:Argus7 schrieb:Gewachsenes politisches Bewusstsein konnte ja in der DDR auch nicht entstehen.Auch das sollte hier eigentlich nicht Thema sein, denn der Blick in die Vergangenheit (auch der DDR) hat mit der Threadfrage ja nichts zu tun.
Es gibt sehr wohl politische Ereignisse, die etwas mit der Threadfrage zu tun haben. Die Unzufriedenheit der Ossis z.B. haben ihre Auswirkungen auch bei dieser Bundestagswahl zu Tage gefördert. Unzufriedene Ossis haben offensichtlich mehrheitlich die AfD gewählt. Für einige sind die "blühenden Lande", wie sie Helmut Kohl versprochen hat, eben noch nicht Realität geworden. Und da kam eine populistische Partei wie die AfD für diese Leute gerade recht.
Zitat von ATGCATGC schrieb:Auch die vermeintlichen Defizite des deutschen Schulsystems in Bezug auf die politische Bildung haben mit diesem Thema nichts zu tun. Hier geht es um die Chancen für eine Jamaica-Koalition.
Auf bei diesem Punkt muss ich dir widersprechen. In Deutschland existieren sehr wohl Defizite, was die politische Bildung anbetrifft. Deutschland blickt ja auch nicht auf eine lange demokratische Tradition zurück. Nach dem 2. Weltkrieg herrschte nämlich vielfach die Tendenz vor, nach Möglichkeit politisch neutral bleiben und sich nie wieder offen zu einer Partei zu bekennen. Damit hatten die Leute nämlich schlechte Erfahrungen gemacht. Nach dem Ende des Krieges gab es deshalb ja  mit einem Mal keine Nazis mehr! Mit der Bereitschaft der Deutschen, sich in einer Partei einzubringen, ist es offensichtlich nicht sehr gut bestellt. Politisches Desinteresse herrscht vor. Das Geschrei ist aber dann groß, wenn man sich unversehens mit Problemen - wie z.B. der Flüchtlingsfrage - konfrontiert sieht. Dann haben populistische Parteien wie die AfD unversehens Hochkonjunktur!
Zitat von ATGCATGC schrieb:Argus7 schrieb:Man sollte sich auch daran erinnern, dass die AfD seinerzeit aus der Gegnerschaft zur EU und der DM entstanden ist und begründet wurde.
ATGC schrieb: O.K., und was hat das mit der Bildung einer Jamaica-Koalition zu tun? Ich meine, wenn man schon so etwas anmahnt:
Ganz allmählich geht mir das Verständnis für deine Kommentare aus. Was ich geschrieben habe ist sehr wohl bezeichnend für das politische Verhalten der AfD. Sie springt offenbar stets auf Themen an, die gerade am meisten Proteststimmen
mobilisieren können. Zunächst war es die Gegnerschaft zur EU und gegen den Euro und dann kam - welch ein Glück für die AfD - das Flüchtlingsproblem ins Gespräch. Gepaart mit genereller Fremden- und Ausländerfeindlichkeit war dies letztendlich die Basis für die auf populistische Themen aufbauende Strategie der AfD. Hast du jemals von einem Programm der AfD zur Rentenfrage oder einem anderen sozialen Thema gehört? Für diese Leute sind das doch völlig nebensächliche Dinge. Ironischerweise sind es aber gerade die AfD-Wähler, für die diese Fragen von Bedeutung sein müssten. 
Zitat von ATGCATGC schrieb:Dann sollte man doch wenigstens selber mit gutem Beispiel vorangehen, statt die Off-Topics, die sich nun mal so ergeben haben, noch zu vertiefen. Nur mal so am Rande ...
Es ist sehr wohl von Bedeutung, was sich rund um die Politik so alles abspielt, wenn es dann um die Bildung einer Regierung geht. Da sehe ich beim besten Willen keine Off-Topics. Dass aber deine Diskussion mit "Lawine" über Ypsilanti hier nichts Wesentliches beitrug, könnte man schon eher als Off-Topic einstufen. Na, ja, als Beispiel, wenn über eine Minderheiten-Regierung diskutiert wird, kann man das durchgehen lassen.

Mach aber bitte nicht den Fehler, sämtliche politischen Zusammenhänge aus dem Spiel zu lassen, wenn es um das aktuelle Problem, eine Regierung zu bilden, geht. Die Hintergründe zu beleuchten, weshalb es eine Protestpartei schaffen konnte, die politische Landschaft in Deutschland total umzukrempeln, müssen in die Diskussion über eine zu bildende Regierung sehr wohl einbezogen werden.

Ich möchte aber auch auf das Versäumnis der GroKo hinweisen, die sich nicht dazu aufraffen konnte, endlich ein Einwanderungsgesetz umzusetzen. Deutschland ist doch längst ein Einwanderungsland. Immerhin leben hier schon Türken in der 3. Generation.


1x zitiertmelden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

28.09.2017 um 09:46
Zitat von TulsiGabbardTulsiGabbard schrieb:Also ich freue mich schon auf die AfD im Bundestag und für uns läuft es derzeit gut. Für die SPD, CDU und die CSU läuft es eher weniger gut. Gerade bei der SPD dürften die Wähler gemerkt haben, was für eine Partei die SPD wirklich ist. Da machen die Medien eine Riesenwelle um Gauland und jetzt sehen wir, dass Frau Nahles der CDU in die "Fresse" schlagen möchte und Kahrs die AfD als "rechtsradikale Arschlöcher" beleidigt. So viel zum Thema Populisten und Hetzer im Bundestag.
Deine Freude dürfte schon in Kürze der Ernüchterung Platz machen. Die für die Mehrheit der Bürger wirklich wichtigen Fragen, wie z.B. die Sicherung der Renten, die Versorgung durch die Pflegekasse, der Personalmangel in den Altersheimen oder bei der mobilen Betreuung von Pflegebedürftigen, hat deine AfD nämlich nicht in ihrem Programm stehen. Eine Partei, die nur auf dem Protest unzufriedener Bürger aufbaut, wird langfristig untergehen. Oftmals merken die Wähler einer Protestpartei eben erst viel später, wen sie da überhaupt gewählt haben.

Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber ich habe in meinem Leben schon etliche Parteien kommen und gehen sehen. Du wirst somit das Vergnügen haben, den Untergang der AfD life mitzuerleben. Du wirst vielleicht in der kommenden Legislaturperiode einige Vertreter der AfD erleben, die große und markige Reden halten werden, aber unserem Land und den Bürgern haben sie leider nicht mehr zu bieten. Sie dürfen im Bundestag zwar gackern, aber sie werden niemals ein Ei legen!


melden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

28.09.2017 um 10:19
Claudia Roth kann nur mit der CSU , wenn die sich zur "grünen Sozialdemokratie" wandelt.


https://www.welt.de/politik/deutschland/article169097898/Claudia-Roth-sieht-Jamaika-Koalition-sehr-skeptisch.html

peinlich ist das.

ich amüsiere mich derzeit wirklich über all diejenigen, die die Bundesrepublik ganz bunt wollen, die von Mulit-Kulti schwärmen, die dem Volk ständig erklären, wie bereichernd andere Kulturen für uns alle sind.

die uns erklären, dass sich im Görlitzer PArk in Berlin  bitte schön Drogendealer, Obdachlose und Mamas mit  Kleinkindern friedlich zur gemeinsamen Nutzung einfinden sollen...

die dem Wahlvolk erklären, dass der Islam  - und zwar samt Burka, Salafismus und Kopftuch für Grundschulkinder- uneingeschränkt zu Deutschland gehört.

diejenigen, die am lautesten Toleranz gegenüber Andersdenkenden fordern, die haben ausgerechnet die meisten Probleme mit anderen Parteien und mit einer PArtei , die ein großes Flächenland regiert und zwar äußerst erfolgreich.

die Bundesregierung wird bunter, das PArlament wird bunter... das müsste der bunten Frau Roth doch entgegen kommen??!


melden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

28.09.2017 um 11:15
Claudia Rotht war nie ganz Helle


melden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

28.09.2017 um 14:01
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Es gibt sehr wohl politische Ereignisse, die etwas mit der Threadfrage zu tun haben.
Ja, aber die Themen, die Du hier erneut in der Breite darstellst, haben es definitiv nicht, denn das Zustandekommen des Wahlergebnisses für die AfD betrifft nicht die Chance der Bildung einer Jamaica-Koalition. Von daher muss ich mich schon fragen, was Dein jüngster Beitrag hier soll.
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Dass aber deine Diskussion mit "Lawine" über Ypsilanti hier nichts Wesentliches beitrug, könnte man schon eher als Off-Topic einstufen.
Auf Ypsilanti sind wir gekommen, als es um das Hinauszögern von Sondierungen und schließlich Neuwahlen ging - also durchaus On-Topic, weil genau dies meine Prognose in Bezug auf die Jamaica-Koalition darstellt. Das Beispiel Hessen zeigt, dass so etwas möglich ist und das so etwas überhaupt nichts Schlimmes darstellt. Man sollte daher die Option Neuwahlen durchaus in Betracht ziehen, wenn man über eine Jamaica-Koalition spekuliert.
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Die Hintergründe zu beleuchten, weshalb es eine Protestpartei schaffen konnte, die politische Landschaft in Deutschland total umzukrempeln, müssen in die Diskussion über eine zu bildende Regierung sehr wohl einbezogen werden.
Nö, die AfD spielt bei den Sondierungen für Jamaica überhaupt keine Rolle. Hier geht es ausschließlich um das Abstecken von politischen Gemeinsamkeiten und Differenzen, um danach abschätzen zu können, ob so eine Koalition machbar ist oder nicht. Und wenn nicht, dann eben Neuwahlen, weil die SPD einen Teufel tun wird, um sich erneut auf eine Große Koalition einzulassen.
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Immerhin leben hier schon Türken in der 3. Generation.
Leider lebt ein sichtbarer Teil dieser Türken auf eine Weise in Deutschland, die man schlecht als integriert bezeichnen kann - was der AfD in die Hände spielt. Aber damit wären wir hier erneut Off-Topic ...


1x zitiertmelden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

28.09.2017 um 18:36
Zitat von ATGCATGC schrieb:Nö, die AfD spielt bei den Sondierungen für Jamaica überhaupt keine Rolle. Hier geht es ausschließlich um das Abstecken von politischen Gemeinsamkeiten und Differenzen, um danach abschätzen zu können, ob so eine Koalition machbar ist oder nicht. Und wenn nicht, dann eben Neuwahlen, weil die SPD einen Teufel tun wird, um sich erneut auf eine Große Koalition einzulassen.
Du musst es schon mir überlassen, was ich in dem von mir eröffneten Thread ansprechen möchte. Um die Chancen für eine Jamaika-Koalition einschätzen zu können, spielen doch die von mir angesprochenen Gedanken und Vorgänge sehr wohl eine gewichtige Rolle. Dass die AfD bei den Sondierungen für Jamaika überhaupt keine Rolle spielen soll, ist mit Verlaub gesagt..............mir fällt dazu im Augenblick kein passendes Wort ein. Such dir selber eins aus! Ich habe ja nicht die Absicht, dich für deine unsachgemäße Kritik zu beleidigen! 

Ich habe aber auch wirklich keine Lust mehr, weiter auf deine kritischen Anmerkungen einzugehen. Dein Verständnis für politische Zusammenhänge reicht offenbar nicht aus, um die Berechtigung meiner Ausführungen zu erkennen. Es soll doch hier im Allmy tatsächlich Leute geben, die es nur darauf anlegen, ihren Frust abzuladen, indem sie nach jeder Möglichkeit suchen, um über irgendeine Kleinigkeit zu meckern. Dich habe ich schon mal auf eine Boykottliste gesetzt. Mit Berufsmeckerern diskutiere ich nämlich nicht gerne.


1x zitiertmelden

Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?

28.09.2017 um 20:40
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Du musst es schon mir überlassen, was ich in dem von mir eröffneten Thread ansprechen möchte.
Selbstverständlich kannst und darfst Du ansprechen was Du möchtest, aber es ist eben verfehlt, andere User wegen vermeintlicher Off-Topics anzumahnen und hernach frisch und fröhlich selber zu Off-Topics zu diskutieren. Das ist dann unaufrichtig und wirkt etwas ... daneben. :D
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Dass die AfD bei den Sondierungen für Jamaika überhaupt keine Rolle spielen soll, ist mit Verlaub gesagt ...
Dann würde mich interessieren, worin Du eine Relevanz der AfD und ihres Wahlerfolges für die Sondierungen zur Bildung einer Jamaica-Koalition siehst. Bislang konnte ich noch nichts dazu von Dir lesen.


melden