Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rassismus

18.156 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, AFD, Migranten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rassismus

08.08.2019 um 12:47
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das ist ja auch falsch. Denn es bedeutet eben nicht, dass Weiße Menschen sich nichts erarbeitet hätten und ihnen alles in den Schoß fällt.
So wird es aber eben wahrgenommen, je nach Art und Weise, wie mit dem weißen Privileg argumentiert wird.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Es geht ja vielmehr um die "Norm", der man eben - wenn man Glück hat - angehört.
Hier weist das soziokulturelle Konstrukt des Weißseins aber auch seine größten Schwächen auf. Woraus definiert sich die Norm? Aus reinen Abundanzen? Medialer Präsenz? Ändert sich diese Norm räumlich? Es gibt eben auch Ecken auf der Welt, wo das Weiß sein nicht die Norm ist. Ich denke hier müsste man viel tiefer gehen und soziale Umfelder miteinbeziehen. Ich wäre mir nichtmal sicher, dass weiß die häufigste Hautfarbe auf der Welt ist. Warum sollte das also irgendwer als allgemeingültige Norm definieren?


2x zitiertmelden

Rassismus

08.08.2019 um 12:48
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Aha, selbst recherchieren also. Sagst du als eine Person die hier für jeden fitzel einen Beleg haben will? Und ansonsten mit "Anekdoten" alles wegwischt?
wie bitte? Mit welchen Anekdoten bitte? Wie viele links willst Du denn noch? Ich denke ich persönlich habe hier im Forum mehr links zu dem Thema eingebracht, als jeder andere. Es gibt ja nicht nur diesen thread.
Ja und selbst recherchieren bedeutet auch, Belege für die eigne Meinung zu finden, Argumente zu sammeln und hier zu posten.
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Also ist mit weiß doch klar die Hautfarbe gemeint (bei "alter weißer Mann") ?
es sind die gemeint, die zur Norm gehören, also das Gegenstück zu denen, die nicht dazu gehören. Das sind nicht überall Weiße Menschen.
Zitat von AtroxAtrox schrieb:So wird es aber eben wahrgenommen, je nach Art und Weise, wie mit dem weißen Privileg argumentiert wird.
so will man es wahrnehmen trifft es wohl besser. Es wird ständig darauf hingewiesen, dass es nichts mit "Schuld haben" zu tun hat, es sind schlicht Privilegien, die die einen zufällig ab Geburt haben, die anderen nicht. Es geht tatsächlich nur darum, diese zu erkennen und anzuerkennen. Ist gar nicht so schwer. Ist ja nicht so, dass ich nicht auch zu den Privilegierten gehöre, obwohl ich arm, weiblich und alleinerziehend bin.


2x zitiertmelden

Rassismus

08.08.2019 um 12:52
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Das sind nicht überall Weiße Menschen.
Gibt es überhaupt jemanden, der sich dessen nicht bewusst ist?
Ich jedenfalls bin mir
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Woraus definiert sich die Norm?
meines unfreiwilligen Privilegiertseins ständig bewusst!


1x zitiertmelden

Rassismus

08.08.2019 um 12:53
Hallo nochmal, ich möchte nochmal meine Frage diskutieren. Leider wurde die Diskussion im anderen Thread geschlossen (ich dachte es passte besser zu "Menschen und Gesellschaft", allerdings gibt es hier schon einen Thread zum Thema Rassismus. Und zwar wurde direkt neben mir ein Schwarzer (und ich glaube nicht mal Zuwanderer...) von einer alten Frau übelst auf offener Straße beschimpft. Ich wusste nicht, wie ich reagieren sollte. Ich kannte den Typen ja nicht...und auf die Frau losgehen hätte sich auch nichts gebracht, denn ich hätte es ja sowieso nie geschafft, dass sie ihre Meinung ändern würde...Wie hättet ihr reagiert? Danke schon mal im Voraus.


melden

Rassismus

08.08.2019 um 12:54
Zitat von eckharteckhart schrieb:meines unfreiwilligen Privilegiertseins ständig bewusst!
Das freut mich sehr für dich.

Ich komme auch damit klar, dass man es durchschnittlich einfacher hat, wenn man weiß ist, dies aber keinerlei Aussage für das Individuum trifft. Das passt aber m.E. nicht zu der Idee des Konzepts bzw. der argumentativen Nutzung des Konzepts.


2x zitiertmelden

Rassismus

08.08.2019 um 12:56
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Ich komme auch damit klar, dass man es durchschnittlich einfacher hat, wenn man weiß ist
Mir gehts ganz genauso!


melden

Rassismus

08.08.2019 um 12:56
@ufoufo
wie hat denn der Schwarze Mann reagiert?


melden

Rassismus

08.08.2019 um 12:57
@ufoufo

Das muss jeder selber mit sich ausmachen. Es kann ja auch eine Gefahr bedeuten, sich für andere einzusetzen.
Ansonsten ist natürlich schön, wenn sowas nicht toleriert wird und man die Dame darauf angesprochen hätte, egal ob man die beleidigte Person nun kennt oder nicht.


1x zitiertmelden

Rassismus

08.08.2019 um 13:00
aha nun ist also schon der Begriff "Itaker" rassistisch. Ein Begriff der in meinem Elternhaus eigentlich immer benutzt wurde und er für mich ganz normal ist.
Aber gut damit muss ich mich ja in der neuen politisch korrekten Welt abfinden. Ich werde den Begriff in Zukunft auch als Privatperson meiden.... :palm:

Junge, junge, junge, junge


2x zitiertmelden

Rassismus

08.08.2019 um 13:05
@knopper
Guten Morgen...das ist nicht erst seit heute so. Wo warst du denn all die Zeit?


melden

Rassismus

08.08.2019 um 13:05
Zitat von knopperknopper schrieb:nun ist also schon der Begriff "Itaker" rassistisch
Ist ein Wehrmachtbegriff: Itaka = Italienischer Kamerad.

Kann sein, dass es in Deutschland ein liebevoller Begriff wie "Zuluneger" ist, aber hier in Österreich ist "Itaka" ähnlich negativ besetzt wie "Tschusch" (Ausländer vom Balkan).


melden

Rassismus

08.08.2019 um 13:06
@knopper
es handelt sich um einen Ethnophaulismus. Also eine abwertende Bezeichnung für eine ethnische Gruppe


1x zitiertmelden

Rassismus

08.08.2019 um 13:08
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Das passt aber m.E. nicht zu der Idee des Konzepts bzw. der argumentativen Nutzung des Konzepts.
Ich empfinde es auch so das der Begriff wie eine Art Kampfbegriff verwendet wird.
Fast schon populistisch.


1x zitiertmelden

Rassismus

08.08.2019 um 13:08
Zitat von knopperknopper schrieb:aha nun ist also schon der Begriff "Itaker" rassistisch. Ein Begriff der in meinem Elternhaus eigentlich immer benutzt wurde und er für mich ganz normal ist.
Aber gut damit muss ich mich ja in der neuen politisch korrekten Welt abfinden. Ich werde den Begriff in Zukunft auch als Privatperson meiden.... :palm:

Junge, junge, junge, junge
Also ich bin froh wenn manche Begriffe nicht mehr benutzt werden, und wenn dass auch Leute sagen das sowas eben nicht geht.
Nur weil etwas im normalen Sprachgebrauch war, heißt es ja nicht das es richtig ist. Gerade in der DDR gab es ja so bestimmte Bezeichnungen die sich leider bis heute wehement halten.


melden

Rassismus

08.08.2019 um 13:14
Zitat von eckharteckhart schrieb:Antisemitismus richtet sich jetzt gegen uns alle!
Ja, genau, @eckhart .

Das größte Opfer von Antisemitimus ist immer noch der Wieder-Gut-Gewordene Deutsche.
Der labert zwar den ganzen Tag von seiner "Verantwortung", was er alles aus der Geschichte gerlernt habe und brüllt "Niiiiiiiiie wieder", aber in Wirklichkeit sucht der auch nur komplexbehaftet nach einem Freispruch vom NS-Antisemitismus.
Den erteilt man sich im Zweifel samt zukünftiger Unbedenklichkeitsbescheinigung dann einfach selbst, indem man sich mal eben zum "auch-Juden" erklärt.

Jetzt kann man dann wieder völlig unbedarft "Israelkritik" üben, sich mit irgendwelchen Islamisten solidarisieren und über US-Plutokraten an der Ostküste raunen, die die Welt beherrschen.

Perfekt


1x zitiertmelden

Rassismus

08.08.2019 um 13:14
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Und die bestimmende Norm ist eben weiß, männlich, heterosexuell. Und das fängt bei Sprache an.
Jetzt mal abgesehen davon ob das weltweit so ist, was sollte die bestimmende Norm sein?


melden

Rassismus

08.08.2019 um 13:17
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:es sind die gemeint, die zur Norm gehören, also das Gegenstück zu denen, die nicht dazu gehören. Das sind nicht überall Weiße Menschen.
@abahatschi
die Norm, die als Norm gesetzt ist. Die nicht hinterfragt wird, die keiner Bezeichnung bedarf. Die Norm.


melden

Rassismus

08.08.2019 um 13:33
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Ich empfinde es auch so das der Begriff wie eine Art Kampfbegriff verwendet wird.
Fast schon populistisch.
ja? Inwiefern? Du hast doch sicher Argumente, oder?


1x zitiertmelden

Rassismus

08.08.2019 um 14:03
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Du hast doch sicher Argumente, oder?
Du würdest sie finden, wenn du wolltest.


melden

Rassismus

08.08.2019 um 14:11
@Geisonik
könntest Du sie bitte nennen?


melden