Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rassismus

19.189 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, AFD, Migranten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rassismus

23.04.2021 um 22:55
@Tussinelda

Traurig und erschütternd ja - wieder ein Beispiel dazu was "ich hab das schon immer so gesagt" - Sprache WIRKLICH auslöst bei den Opfern.
Aber das wird ja hier gern abgestritten weil man kennt ja einen der einen kennt und...
Ach bla. Ich bin einfach fassungslos. Es widert mich an.


melden

Rassismus

23.04.2021 um 23:03
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Ich auch aber ich denke verletzt könnte er dennoch gewesen sein (ich wäre es) ohne das man ihm die Traurigkeit darüber gleich ansieht. Manchmal kommt das ja auch erst später. :/
Mit Sicherheit. Also das hat er so auch auf seinem Instagram Kanal geäußert.
Ich bin trotzdem froh, das er recht geistesgegenwärtig sein Handy rausgeholt hat und mitgefilmt hat. Das glaubt einen doch sonst wieder niemand.


@Tussinelda
Ja...immer wieder für mich nicht nachvollziehbar das man darüber noch diskutieren muss.
Man verletzt damit ganz bewusst Menschen. Ich versteh es einfach nicht.


1x zitiertmelden

Rassismus

23.04.2021 um 23:04
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:was soll man sagen, Allmy ist eben überall.....
https://www.allmystery.de/ng/search?thread=130915&query=Negerkuss

https://www.allmystery.de/ng/search?thread=130915&query=Negerk%C3%BCsse
Den Vorfall finde ich wirklich schlimm und gut, dass es publik gemacht wurde. Gut, dass Konsequenzen folgten.

@Tussinelda
Deinen Beitrag empfinde ich völlig daneben. Du verlinkst 2 mal allmystery, mit dem Suchwort Negerkuss. Du unterscheidest nicht einmal, dass dieses Wort nicht von allen usern in dem Kontext genutzt wurde, es sind nämlich auch viele Gegner dabei.

Wenn ich dieses von Dir angeführte Beispiel auf Dich anwenden würde, dann kämen alleine bei dem ausgeschriebenen Wort Neger, 775 Beiträge von Dir zsm - ohne dass ich darauf hinweisen würde, dass Du genau dieses Wort hier zu bekämpfen versuchst. Der Eindruck bei der bloßen Betrachtung der Zahl, wäre für manche doch sehr irritierend.

Finde diese Form der Diskussionsführung absolut nicht förderlich. Damit erreichst Du nur das Gegenteil, wenn Du Deine ganzen Mitdiskutanten in diese Ecke drängst. Ja, ist userbezug - aber anders kann man hier nicht argumentieren, denn

https://www.allmystery.de/ng/mposts?user=125455&query=Neger

es ist ja nachweislich so. Vielleicht verstehst Du, was ich Dir damit sagen möchte.


3x zitiert1x verlinktmelden

Rassismus

23.04.2021 um 23:11
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Mit Sicherheit. Also das hat er so auch auf seinem Instagram Kanal geäußert.
Ich bin trotzdem froh, das er recht geistesgegenwärtig sein Handy rausgeholt hat und mitgefilmt hat. Das glaubt einen doch sonst wieder niemand.
Ja ich stöbere mich nebenbei gerade durch sein Profil und habe Kommentare gelesen.
Es war absolut richtig das zu Filmen und auch als Opfer klar Position zu beziehen - Stärke zeigen auch in diesee hoch brisanten Situation. Das kann nicht jeder (und das muss man auch nicht erwarten) aber ich habe höchsten Respekt davor wie er sich dem Mobb da gestellt hat und klare Kante gezeigt hat.


melden

Rassismus

23.04.2021 um 23:25
@Foxy.Vapiano
Geht mir genauso wie dir.
In solchen Situationen ist man dann auch einfach oft perplex und nicht immer handlungsfähig, das geht vielen so. Bei vielen wäre die Situation gar nicht so weit gekommen, weil sie nach dieser Demütigung einfach den Laden verlassen hätten und nicht die Kraft gehabt hätten sich zu wehren.
Das wäre dann einfach nur eine weitere Anekdote (in einem Forum :D ) gewesen, wo jemand noch sagen würde, man solle sich nicht so anstellen usw...


1x zitiertmelden

Rassismus

23.04.2021 um 23:35
Zitat von InterestedInterested schrieb:Deinen Beitrag empfinde ich völlig daneben.
dito

@PattiMay
@Foxy.Vapiano
das Problem ist, dass Nicht-Betroffene es eben nicht mal als Problem erkennen und auch wenn, dann sowieso beschissen reagieren, da es ja dann ganz plötzlich nur um sie gehen muss, nicht um das Opfer rassistischer Bezeichnungen. Das ist echt bezeichnend, diese sofortige Täter/Opfer Umkehr wie es prince.m.i.k. ja auch deutlich benennt , dieses sofort allergisch reagieren, wenn einem die Deutungshoheit über ein Wort abgesprochen wird und darüber, ob man es verwenden sollte oder nicht. Es ist immer wieder das Gleiche.


1x zitiertmelden

Rassismus

23.04.2021 um 23:36
@PattiMay

Bin da ganz bei dir und in allem widerlichen, die die Situation inne hat - so kann man daraus jetzt dennoch resümieren und klar aufzeigen, dass es in der Gesellschaft einfach noch an Grundprizipien hapert. Nicht nur hier im Forum - das dient ja nur für uns User als Austauschplattform - gerade da draußen, wo dieser Sprachrassismus deutlich und völlig normal empfindend gelebt und zelebriert wird wird der Grundstein für viele Auseinandersetzungen gelegt, die wir hier dann besprechen.
Warum manche das nicht erkennen wollen/wahr haben wollen, dass das was von uns hier monatelang gebetsmühlenartig immer und immer wieder kritisch thematisiert wird, wirkliche Realität ist & die Opfer von Rassismus wirklich belastet, ist mir ein Rätsel.

Das traurige ist, dass es solche Situationen oft gibt - eigentlich ständig. Das man die gelähmte Haltung der Opfer (welche verständlich ist) aber als Erlaubnis nimmt um nur weiter damit zu machen, ist scheußlich und niederträchtig.
Ich hoffe viele, die das Video sehen und die Geschichte dazu hören, können jetzt auch Kraft entwickeln und sich (zumindest verbal) wehren. Und ich hoffe das jeder, der Zeuge solcher rassistischen Angriffe wird, dem Opfer zur Seite springt!


melden

Rassismus

23.04.2021 um 23:38
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Das wäre dann einfach nur eine weitere Anekdote (in einem Forum :D ) gewesen, wo jemand noch sagen würde, man solle sich nicht so anstellen usw...
Ganz genau, mit solchen Reaktionen wäre wohl zu rechnen. Einfach nur zutiefst widerlich, was da abgelaufen ist. Widerlich und schockierend. Und wie so oft - es schreitet niemand ein, um ihm zu helfen. Wie oft passiert sowas ? Es wird weggeschaut, sich nicht eingemischt, denn es geht "einen ja nichts an". Und genau das ist so falsch - es geht uns alle an ! Aber man sieht mal wieder sehr schön, wohin es führt, wenn Worte wie "Negerkuss" oä vehement verteidigt werden. Die "Argumentation" - das wurde immer so gesagt... bla... ist ja leider nicht neu.


3x zitiertmelden

Rassismus

23.04.2021 um 23:43
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:mit solchen Reaktionen wäre wohl zu rechnen.
nicht wäre.....
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Es wird weggeschaut, sich nicht eingemischt, denn es geht "einen ja nichts an".
doch, es wird sich auch eingemischt, nur eben nicht gegen rassistische Äusserungen und um dem Opfer zur Seite zu stehen, sondern um das Opfer in die Schranken zu weisen. Da sieht man, dass Alltagsrassismus nicht nur das ist, was ( in diesem Beispiel ) gesagt wurde, sondern sämtliche Reaktionen der nicht von Rassismus betroffenen Anwesenden, die, die sich einmischen und die, die die Fresse halten.
Das ist der Alltag vieler Menschen in Deutschland, so etwas ausgesetzt zu sein, wenn man nur mal zum Aldi geht


2x zitiertmelden

Rassismus

23.04.2021 um 23:47
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:doch, es wird sich auch eingemischt, nur eben nicht gegen rassistische Äusserungen und um dem Opfer zur Seite zu stehen, sondern um das Opfer in die Schranken zu weisen.
Jo, das geht natürlich. Aber es wird weggeguckt, wenn es darum geht zu helfen. In dem Beispiel sieht man auch sehr schön, wie es immer weitere Kreise zieht, wie die Hemmschwelle immer noch weiter fällt.


melden

Rassismus

23.04.2021 um 23:48
@Photographer73
ja, genau so ist es. Da schmeisst man erst Kartons und schlussendlich den Betroffenen raus......und fühlt sich im Recht


melden

Rassismus

23.04.2021 um 23:49
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Wie oft passiert sowas ?
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Das ist der Alltag vieler Menschen in Deutschland, so etwas ausgesetzt zu sein, wenn man nur mal zum Aldi
So ist es. Wenn sowas wie jetzt mal öffentlich wird, dann ist das ja nur die Spitze des Eisbergs.

Nur irgendwie ändert sich einfach nichts. Man redet und redet und trotzdem.
Zum kotzen ist das alles.


melden

Rassismus

23.04.2021 um 23:52
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Das ist echt bezeichnend, diese sofortige Täter/Opfer Umkehr wie es prince.m.i.k. ja auch deutlich benennt , dieses sofort allergisch reagieren, wenn einem die Deutungshoheit über ein Wort abgesprochen wird und darüber, ob man es verwenden sollte oder nicht. Es ist immer wieder das Gleiche.
Es ist auch bezeichnend wie es übergeht in körperliche Angriffe, weil ein betroffener anbringt, das man sowas nicht mehr sagt heutzutage.
Ich meine, dass muss man sich mal durch den Kopf gehen lassen. Das weist man Leute darauf hin bitte keinen Sprachrassismus an den Tag zu legen und wird daraufhin mit Kartons beworfen, beschimpft, hin und her geschoben und schlussendlich aus dem Laden geworfen. Alle anwesenden Menschen dort ziehen entweder mit, dabei das Opfer weiter fertig zu machen oder glotzen nur dumm und halten den Mund. Widerlich. Und ja, das ist Alltag. Egal ob in Schulen, auf der Straße, in Geschäften - es herrscht allgemeine Wegschau-Mentalität.
Und im Anschluss wird dann noch schön relativiert, das Opfer meist verhöhnt... Und/oder schlimmeres.


1x zitiertmelden

Rassismus

24.04.2021 um 00:08
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:wird daraufhin mit Kartons beworfen, beschimpft, hin und her geschoben
Ich hoffe wirklich, daß das auch noch ein juristisches Nachspiel haben wird und man auch erfährt, wie es weitergeht.


1x zitiertmelden

Rassismus

24.04.2021 um 00:10
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Ich hoffe wirklich, daß das auch noch ein juristisches Nachspiel haben wird und man auch erfährt, wie es weitergeht.
Ich auch!
Ich bin da jetzt jedenfalls interessiert hinter her.


melden

Rassismus

24.04.2021 um 07:38
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Worauf eine Diskussion ausbricht, da der Rassist darauf besteht, er habe schließlich 70 Jahre lang diese Bezeichnung gewählt.
Natürlich ist jemand, der 70 Jahre einen Begriff als unproblematisch und wertneutral angesehen hatte, heute sofort als Rassist zu beschimpfen, und zwar so nachdrücklich, dass die Situation eskalieren muss. Dass man sich mal in seine Lage versetzt, und versteht, dass er mit der Entwicklung der Zeit nicht schritthalten konnte (aus welchen Gründen auch immer) ist natürlich völlig ausgeschlossen, denn man steht ja schließlich auf der richtigen, guten Seite, und hat damit jedes Recht, andere Menschen zu beschimpfen.

Genau das also, was man von anderen verlangt, nämlich einen respektvollen Umgang miteinander zu pflegen, und auf Bezeichnungen zu verzichten, die anderen verletzen könnten, tut man selbst nicht, und ist dann auch furchtbar entrüstet, wenn sich Leute gegen Bezeichnungen wie Rassist wehren, weil sie nicht verstehen, warum diese Begriffe, so wertneutral wie sie verwendet wurden, nun auch als rassistisch verstanden werden können.

Es ist nämlich einfach falsch jemanden gleich als Rassisten zu beschimpfen, nur weil er einen Begriff verwendet, der im heutig gängigen Sprachgebrauch als rassistisch konnotiert gilt, während er einen ganz anderen Sprachgebrauch gewohnt ist, und es schlicht nicht rassistisch meint. Das ist ein sprachkultureller Generationenkonflikt, der hier ständig ausgetragen wird, und das sollte man zunächst verstanden haben, bevor man sich in solche Diskussionen begibt.

Will man also weitere Eskalationen in diesem Thema vermeiden, braucht es jede Menge Aufklärungsarbeit, und sehr viel Geduld insbesondere bei den älteren Generationen. Die alten und zT ideologisch vernagelten Mitbürger sind zu einem gewissen Anteil verloren, meine ich.

Mit Beschimpfungen und Schaum vor dem Mund wird man wohl eher bei vielen das Gegenteil bewirken. Gegenwehr, und zwar hart und das auch zurecht, wie ich finde.
Wer Respekt erwartet, sollte erstmal selbst Respekt zeigen.

Letztlich ist es wie bei allen "Kulturgütern" nur eine frage der Zeit, wann sie verschwinden.


3x zitiertmelden

Rassismus

24.04.2021 um 08:18
@weißichnixvon
man muss nicht 70 Jahre und noch viel länger Geduld aufbringen, wenn man mit rassistischen Worten konfrontiert wird. Man kann sehr wohl darauf hinweisen und sich darüber echauffieren, ohne dann von dem Filialleiter mit einem Karton beworfen und aus dem Laden geworfen zu werden, nur damit Menschen weitere Jahrzehnte Zeit haben sich zu überlegen, ob sie weiter rassistische Bezeichnungen benutzen wollen oder nicht. Und wenn sie das wollen, dabei unterstützt werden, indem die Person, die sich gegen die Verwendung solcher Worte ausspricht, plötzlich das Problem wird und aus dem Laden geschmissen wird.


melden

Rassismus

24.04.2021 um 08:25
@Tussinelda
Tja, Kommunikation ist keine Einbahnstraße. Man muss es halt richtig machen, dann fliegen normalerweise auch keine Gegenstände durch die Luft.

Es bleibt dabei. Wer Respekt will, muss erstmal Respekt zeigen.


2x zitiertmelden

Rassismus

24.04.2021 um 08:28
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Tja, Kommunikation ist keine Einbahnstraße. Man muss es halt richtig machen, dann fliegen normalerweise auch keine Gegenstände durch die Luft.

Es bleibt dabei. Wer Respekt will, muss erstmal Respekt zeigen.
tja, dann hätte wohl der "N**erkuss"sager damit anfangen müssen. Ich finde es bezeichnend, dass Du darauf pochst, dass der, der das rassistische Wort mehrfach ertragen muss, obwohl er darauf hinwies, erst einmal Respekt zeigen muss, wenn doch er es ist, der durch ständigen Alltagsrassismus der ist, dem weder Respekt, noch Anstand, Höflichkeit, Verständnis etc entgegen gebracht wird. Und er derjenige ist, der leidet, verletzt wurde


1x zitiertmelden

Rassismus

24.04.2021 um 08:32
@weißichnixvon
Du hast dir die Situation gar nicht genauer angeschaut, richtig? Ich habe den alten Mann Rassist genannt. Denn wer einen schwarzen Mann ganz bewusst immer wieder mit "N****küsse" provoziert, es unbedingt mehrmals betont, deutlich in seine Richtung blickend bis derjenige dann was sagt, ist für mich definitiv niemand dem es nur um eine reine Bezeichnung geht.
Der Betroffene hat den alten Mann und auch sonst keinen dort als Rassisten bezeichnet. Er hat die Menschen dort lediglich darauf aufmerksam gemacht das man diesen Begriff heute bitte nicht mehr verwendet. Und das zu recht. Daraufhin wurde er mit Kartons beworfen und rausgeschmissen.
Achso, ja, den Filialleiter hat er am Ende als Ignoranten "beschimpft" da dieser weiter darauf bestand man könne "N****küsse" sagen.

Der Betroffene hatte sich in diesem Mobb meiner Meinung nach ziemlich gut im Griff.


1x zitiertmelden