Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

1.030 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Europa, Nationalismus, Patriotismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.06.2018 um 16:04
@Elektrofisch

Weil du dich einfach so grundlos dafür entschieden hast oder warum ist ausgerechnet die deutsche Geschichte, und nur die dt. Deins, aber keine andere?


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.06.2018 um 16:05
@peekaboo
weil ich in deutschland geboren und aufgewachsen bin sowie überdies auch hier lebe


2x zitiertmelden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.06.2018 um 16:07
Zitat von ElektrofischElektrofisch schrieb:weil ich in deutschland geboren und aufgewachsen bin sowie überdies auch hier lebe
Damit bist du aber auch ein Teil der Weltgeschichte, nur die ist dann egal, obwohl gerade D ein einflußreiches Land ist, und die Weltgeschichte stark mit geprägt hat. Ist halt schon sehr widersprüchlich.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.06.2018 um 16:07
Mal Off-Topic: Als Fußballspieler würde ich nur für die deutsche Nationalmannschaft spielen. Sicherlich weil sie stark ist, aber auch aus dem Grunde, dass ich in Deutschland nun mal geboren und aufgewachsen bin. Warum sollte ich für Sri Lanka spielen? Ich bin nicht in Sri Lanka geboren, habe nie dort gelebt und Sri Lanka hat nie was für mich getan. Hier in Deutschland würde ich für Arminia Bielefeld und für den HSV spielen, in England für Tottenham Hotspur :D


1x zitiertmelden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.06.2018 um 16:08
@Philipp
Für jeden ist die Geschichte "seines" Landes relevant.


1x zitiertmelden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.06.2018 um 16:10
Zitat von ElektrofischElektrofisch schrieb:Mal Off-Topic: Als Fußballspieler würde ich nur für die deutsche Nationalmannschaft spielen. Sicherlich weil sie stark ist, aber auch aus dem Grunde, dass ich in Deutschland nun mal geboren und aufgewachsen bin. Warum sollte ich für Sri Lanka spielen? Ich bin nicht in Sri Lanka geboren, habe nie dort gelebt und Sri Lanka hat nie was für mich getan. Hier in Deutschland würde ich für Arminia Bielefeld und für den HSV spielen, in England für Tottenham Hotspur :D
Ist doch völlig egal. Kanns du machen wie du lustig bist. Es geht dabei eh nur darum, was die Behörden für eine Staatsbürgerschaft in deinen Pass stempeln.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.06.2018 um 16:16
Zitat von ElektrofischElektrofisch schrieb:Für jeden ist die Geschichte "seines" Landes relevant.
Genauso wie es die Geschichte der anderen Länder auch für alle anderen Individuen ist. Alles ist mit allem auf die eine oder andere Weise verbunden. Auf die Geschichte der anderen kann man dann genauso viel oder wenig stolz sein, wenn man es denn unbedingt will. Spricht nix gegen. Dass man sich mit seinem Land mehr identifiziert als mit anderen, ist nur eine Wahl von vielen möglichen.


1x zitiertmelden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.06.2018 um 16:19
Zitat von ElektrofischElektrofisch schrieb:weil ich in deutschland geboren und aufgewachsen bin sowie überdies auch hier lebe
Wenn du hingegen in Nordkorea geboren, aufgewachsen und dort auch leben würdest wärst du dann auch stolz auf alles was Nordkorea ist und war? Verstehe ich dich richtig?


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.06.2018 um 16:22
@peekaboo
Wenn ich in Nordkorea geboren und aufgewachsen wäre und dort leben würde, würde ich leiden. Aber warum so eine Frage? Aber ich bin froh und immer dankbar, in Deutschland zu leben. In einem Land, wo man alles machen darf (sofern es gesetzeskonform ist). Wo man Merkel beleidigen darf, ohne dass ich bestraft werde.


1x zitiertmelden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.06.2018 um 16:41
Zitat von PhilippPhilipp schrieb:Auf die Geschichte der anderen kann man dann genauso viel oder wenig stolz sein, wenn man es denn unbedingt will.
Ich beispielsweise bin - um es mal bildlich zu personifizieren, auf den US-Seemann Joe, den russischen Infanteristen Iwan und den britischen Piloten John in gewisser Weise stolz, dass sie nicht nur Europa, sondern auch Deutschland von der Pest des Hitler-Faschismus befreit haben, weil das deutsche Volk dazu selbst offenbar überwiegend nicht bereit war.

Obwohl es statt "stolz" korrekterweise "dankbar" heissen muss.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.06.2018 um 17:20
Zitat von DoorsDoors schrieb:Aber warum muss ich stolz auf Leistungen anderer sein?
Seit ich hier zuletzt geschrieben habe, habe ich viel über diesen Umstand nachgedacht (Danke an die Mitidiskutanten).

Hierbei kam eine Hürde auf, an der ich noch nicht logisch vorbeigekommen bin. Wenn man nationale Identität und den Stolz auf die Leistung anderer ausklammern möchte, müsste man dies auch mit negativen Ereignissen der Geschichte machen können.

Stellt diese Argumentation nicht unsere komplette Erinnerungskultur in Frage?


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.06.2018 um 17:27
@Atrox

Natürlich kann man sagen: Ich habe mit all dem, was vor meiner Geburt passiert ist, nichts zu tun. Im Positiven wie im Negativen.
Ich persönlich ziehe es vor, aus der Vergangenheit zu lernen und meine Kosequenzen daraus zu ziehen. Dinge, die ich für gut und sinnvoll erachte, möchte ich erhalten und verteidigen. Dinge, die ich für verbrecherisch und gefährlich erachte, möchte ich abschaffen und bekämpfen.

Das können durchaus heterogene Dinge sein: Menschenrechte, Demokratie, kulturelle oder technische Leistungen - oder eben Faschismus, Rassismus, Angriffskrieg, Unterdrückung, religiöser Wahn... die Geschichte bitet da reiche Auswahl. Was ich für mich annehme, muss ich selbst entscheiden. Allerdings schleppe ich auch immer die Kehrseiten der Medaille mit mir herum.

Ich kann mich nicht als Europäer verstehen, ohne die europäischen Kolonialverbrechen dazu zu zählen. Ich kann mich nicht als Kommunist verstehen, ohne mich mit den Folgen von Stalinismus und Maoismus auseinander zu setzen.

So leicht kann sich niemand aus der geschichtlichen Verantwortung schleichen.


1x zitiertmelden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.06.2018 um 17:34
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ich kann mich nicht als Europäer verstehen, ohne die europäischen Kolonialverbrechen dazu zu zählen. Ich kann mich nicht als Kommunist verstehen, ohne mich mit den Folgen von Stalinismus und Maoismus auseinander zu setzen.
Konsequent weitergedacht, kann man sich nicht als Mensch verstehen, wenn man sich nicht mit den Kehrseiten des Menschseins auseinandersetzt?

Ich persönlich würde sagen, dass ich stolz auf unsere Erinnerungskultur bin. Wir haben aus Fehlern gelernt. Trotzdem ist dies auch eine Form von Nationalstolz. Würdest du da zustimmen?


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.06.2018 um 18:17
@Atrox

Ich schätze die "Erinnerungskultur" - im Gegensatz zu leider zu vielen in "diesem unseren Lande" (H.Kohl) natürlich. Als Bestandteil eines wie auch immer gearteten "Nationalstolzes" sehe ich sie nicht.

Oft erwächst daraus so eine Form des "Bessermenschen": Ja, seht her, wir Deutschen haben zwar zwei Mal die Welt in verheerende Kriege gestürzt, wir hatten mit Demokratie nie so richtig was am Hut - und auch im industriellen Massenmord sind wir Weltmeister - aber wir erinnern uns wenigstens daran.

Damit wir es beim nächsten Mall geschickter anfangen?

Und ihr bösen Russen, Türken, US-Ameikaner, Briten, Franzosen, Belgier, Pygmäen und Eskimos: Arbeitet doch erst mal Eure eigenen Verbrechen so prima auf wie wir.

Nee, auf diesem Zug fahre ich nicht mit.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.06.2018 um 18:20
@Atrox
Die Geschichte ist ja nicht zu Ende,wie Francis Fukojama behauptete,sie geht weiter,schon dürfen wir mit ansehen wie Schurken eben jene zu ihren Gunsten zurechtzulügen versuchen und eben jene Erinnerugskultur als Schuldkult und Denkmal der Schande beschimpfen und verspotten


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

07.06.2018 um 11:50
@Elektrofisch
Zitat von ElektrofischElektrofisch schrieb:Wenn ich in Nordkorea geboren und aufgewachsen wäre und dort leben würde, würde ich leiden.
Das ist nicht gesagt. Du könntest dort auch ein privilegiertes Leben führen, oder - was auch denkbar ist - dein antrainierter Stolz auf Land und Führer erfüllt dich so sehr, dass dein Leiden vom ganzen 'Stolz sein' völlig überlagert wird und selbiges von dir auch nicht mehr wahrgenommen wird.
Zitat von ElektrofischElektrofisch schrieb:Aber warum so eine Frage?
Weil ich dir deutlich machen will, dass du nur zufällig hier geboren bist und du genauso gut in einem anderem Land hättest geboren werden können, weswegen Nationalstolz auch wenig Sinn macht.
Zitat von ElektrofischElektrofisch schrieb:Aber ich bin froh und immer dankbar, in Deutschland zu leben.
Froh über einen Umstand zu sein, ist bei mir immer noch was anderes, als stolz darauf zu sein. Wahrscheinlich verwechseltst du das aber einfach nur.
Zitat von ElektrofischElektrofisch schrieb: Wo man Merkel beleidigen darf, ohne dass ich bestraft werde.
Als Nordkoreaner wärst du vermutlich froh von Merkel regiert zu werden... Ich kann mich aber auch irren und du würdest einen grausamen und selbstverliebten Führer wie Kim immer noch besser finden, als eine ausgeglichene und bodenständige Merkel, die für Deutschland immer ein Fels in der Brandung sein wird. Wer weiß das schon so genau...
Zitat von ElektrofischElektrofisch schrieb:Von Arthur Schopenhauer halte ich nichts.
Schön für dich, aber kannst du auch begründen, warum du von ihm nichts hältst, denn immerhin war er ein Deutscher und eine Bereicherung der deutschen Kultur. Passt dir vielleicht seine Definition von Nationalstolz nicht, oder woher rührt deine Abneigung gegen ihn?


1x zitiertmelden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

07.06.2018 um 12:01
Gestern durfte ich einen Grund mehr erfahren wieso Nationalismus der übrigens von Quasipatrioten vertreten wird und als Patriotismus getarnt wird und nur manchmal erwähnen sie, dass sie Nationalismus gut finden zurückgeblieben ist.

Als ich in einem Discord Server mit einem IB-Anhänger diskutiert habe meinte er zu mir, dass der Deutsche verdrängt wird und immer weniger Kinder bekommt im Gegensatz zu den Migranten. Als Lösungsvorschlag kam: Den deutschen Familien und ihrem Nachwuchs Förderungen in die Höhe schießen und gleichzeitig den Migranten und Deutschen mit Migrationshintergrund jegliche Förderungen entziehen + die Staatsbürgerschaft entziehen denn ein Deutscher soll ein Deutscher sein und nicht ein Ausländer und man sollte einem nur dann eine Staatsbürgerschaft geben wenn er irgendetwas heldenhaftes tut.

Und sowas soll zeitgemäß sein? Aber liebe Patrioten wenn ihr euch fragen solltet wieso man heute schwer sich als patriotisch und konservativ im Paket bezeichnen kann ohne dabei verdächtig angeguckt zu werden, da habt ihr die Antwort. Es sind weder die Linken noch Sonstige dafür verantwortlich, dass ihr keine Patrioten "sein dürft" sondern Leute aus euren eigenen Reihen oder gleichem Spektrum. So viel zu der Einheit der "Patrioten" btw :D


1x zitiertmelden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

07.06.2018 um 12:34
@Venom
Was heldenhaftes...sowas von Gaga...sag ihm damit wird kein Kind mehr geboren.
Alle Industrie und Schwellenländer haben mit sinkenden Geburtsraten zu tun.
Wenn er kinderreiche Familien will dann muss er verhindern das Mädchen Lesen und Schreiben Lernen,ihr Abitur machen,eine Lehre oder ein Studium machen.
Am besten ist es alle Frauenrechte zurückzuschneiden und die Frauen wieder abhängig von den Männern zu machen,dann steigen die Geburtsraten


1x zitiertmelden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

07.06.2018 um 12:57
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Was heldenhaftes...sowas von Gaga...sag ihm damit wird kein Kind mehr geboren.Alle Industrie und Schwellenländer haben mit sinkenden Geburtsraten zu tun.Wenn er kinderreiche Familien will dann muss er verhindern das Mädchen Lesen und Schreiben Lernen,ihr Abitur machen,eine Lehre oder ein Studium machen.Am besten ist es alle Frauenrechte zurückzuschneiden und die Frauen wieder abhängig von den Männern zu machen,dann steigen die Geburtsraten
Niemand muss oder wird Frauenrechte beschneiden, es reicht eigentlich eine familienfreundlichere Politik. Oder ganz einfach mal den Strom abschalten und nicht vor der Kiste sitzen
Stromausfall vor 9
MonatenBaby-Boom im Münsterland

"Wir haben monatlich etwa 50 Geburten. In den nächsten Wochen werden es wahrscheinlich 65 sein. Das lag wohl am Stromausfall", sagt Standesbeamtin Gudrun Frahling. Einen vergleichbaren Baby-Zuwachs habe es in den vergangenen acht Jahren nicht gegeben. In Zeiten sicherer Verhütungsmittel und moderner Familienplanung sei eine solche Entwicklung natürlich ungewöhnlich. "Aber vielleicht haben sie die Dinger im Dunkeln ja nicht gefunden", meint die Standesbeamtin schmunzelnd.
https://www.n-tv.de/politik/dossier/Baby-Boom-im-Muensterland-article332699.html


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

07.06.2018 um 14:53
Was ist denn das für eine Aussage, man ist nur zufällig in Deutschland geboren? Ein Türke ist zufällig in der Türkei geboren und trotzdem ist er stolz auf sein Land. Ein Franzose ist zufällig in der Türkei geboren und trotzdem stolz auf sein Land. Genauso ist es mit Dänen in Dänemark, Niederländern in den Niederlanden, Luxemburgern in Luxemburg usw.

Und wie kommst Du darauf, dass mir ein Kim-Jong un lieber wäre? Ich will einen wie Heinz Buschkowsky als Bundeskanzler.


2x zitiertmelden