Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

977 Beiträge, Schlüsselwörter: Europa, Nationalismus, Patriotismus

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.09.2019 um 11:09
abberline schrieb:Aber dieses Pegida Ding war doch nur so ein lokales, Dresdner Ding.
Darauf kann man eigentlich gar nicht antworten,
weil es einem die Sprache verschlägt.

So geht es mir zumindest!


melden
Anzeige

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.09.2019 um 14:12
abberline schrieb:Zumindest sollten regionale Hersteller besser geschützt werden, da muss ich nicht gleich mit der Faschismuskeule kommen, die ja quasi immer die Fluegenklatsche ist, die jede Diskussion verzerrt
Wer meint mit "der Nation" gegen den gefährlichen globalen Kapitalismus ins Feld ziehen zu wollen, der muss es sich halt gefallen lassen, wenn man die Gefahren dieser verqueren Denkweise aufzeigt. Das ist keine Keule sondern der Versuch die Welt vor solch fatalen ideologischen Kurzschlüssen zu bewahren.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.09.2019 um 15:08
Regionale Hersteller besser schützen meint doch nur Billigware aus dem Ausland höher zu verzollen, so wie es die USA und China gerade machen. Zudem achten auch manche Verbraucher darauf lieber Produkte aus der Region zu kaufen wenn möglich, anstatt importiertes Zeug was durch die halbe Welt transportiert wurde, ist also auch ökologisches Denken. Wo da jetzt der ideologische Kurzschluss ist verstehe ich nicht.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.09.2019 um 15:45
frivol schrieb:Regionale Hersteller besser schützen meint doch nur Billigware aus dem Ausland höher zu verzollen, so wie es die USA und China gerade machen.
Das ist erstmal nur ein Mini-Aspekt des Ganzen, der im übrigen auch ohne erstarktes Nationalbewusstsein umsetzbar wäre. Aber wo wir schon bei der Unsinnigkeit von Protektionismus sind: das Handelsdefizit steigt so enorm um langfristig ist das für die Wirtschaft in den Landesgrenzen beschissener als ein lascher Standortschutz je sein könnte.
frivol schrieb:Zudem achten auch manche Verbraucher darauf lieber Produkte aus der Region zu kaufen wenn möglich, anstatt importiertes Zeug was durch die halbe Welt transportiert wurde, ist also auch ökologisches Denken.
Das ist aber erstens nur so lange attraktiv, wie es ein Markt dafür gibt und zweitens ist das längst nicht mit allen Waren möglich. Das ist in Bezug auf den Kapitalismus also nur eine Akkumulationschanche innerhalb eines global ausgestalteten Marktes und kein für sich funktionsfähiges Alternativmodell.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

06.09.2019 um 16:05
@eckhart
Ich fand diese Peguda Truppe immer ein wenig lächerlich und völlig überbewertet. Die wollten hier sogar mal einen Ableger machen, da kamen wohl nur rund zehn (!) Leute und das war es dann. Sollen die in Dresden halt meckern. Keine Zeit und Lust, um mich mit denen zu befassen. Da geh ich lieber Eis essen oder Bienen züchten


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt