Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten konservativer als Deutsche?

297 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutsche, Länder, Migranten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:33
Zitat von TerracottaPieTerracottaPie schrieb:Eventuell eine Sache der Generationen. Einige Generationen später hat sich dies soweit vermischt, dass keiner mehr von der Karibik spricht.

Ich gehöre allerdings nunmal dieser Generation an und möchte dies ein Stück weit noch mitgeben.
Find ich ja auch voll ok, aber ich denke das es deine Wurzeln sind, die du mitgeben willst, die Kinder haben ihre Wurzeln dann eben dort wo sie selbst aufwachsen.


1x zitiertmelden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:35
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Find ich ja auch voll ok, aber ich denke das es deine Wurzeln sind, die du mitgeben willst, die Kinder haben ihre Wurzeln dann eben dort wo sie selbst aufwachsen.
Ich gebe meinen Teil mit. Und der ist bereits gering.

Deshalb teile ich diesen deinen Beitrag.
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Das ist schon klar, aber wenn du 20 Jahre dort lebst, dein Kind wächst 20 Jahre dort auf, ist es dann nicht viel mehr Spanier als Schweizer?
Ich hoffe du weißt was ich mein.



melden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:36
Zitat von kingarikingari schrieb:problematisch wird es, wenn man sich bewusst abgrenzt, indem man ständig betont dass man kein Deutscher sei, sondern ein XXX.
@kingari
Bin einverstanden mit dem, das die Zugezogenen die Gesellschaft nicht umwandeln wollen sollen,

aber selbstverständlich soll man seine Kulturellen Eigenheiten innerhalb der Gesellschaft ausleben dürfen, und auch den Kinder mitgeben. Es ist toll, mehrsprachig aufwachsen zu dürfen. Und es ist bereichernd für alle, dass wir innerhalb einer Gesellschaft mit vielen Kulturen konfrontiert werden.


2x zitiertmelden
Elektrofisch Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:36
@Tussinelda
vielleicht hat es auch was damit zu tun, dass ich mich wegen seiner pakistanischen wurzeln mit ihm verstehe (by the way: ich selbst habe keine pakistanischen wurzeln). als ich noch in einem berufsbildungswerk war, da kannte ich jemanden, der kam aus sierra leone (ist dort geboren und kam erst mit 18 nach deutschland, ist also nicht hier aufgewachsen). mit ihm kam ich sofort klar, auch weil er fußballverrückt ist. nachdem ich mich in das "leben" des bbw's halbwegs akklimatisiert hatte, verstand ich mich sofort mit ihm. er ist auch cool. und vielleicht liegt das verständnis zwischen uns beiden auch daran, dass wir beide dunkelhäutig sind.


melden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:36
Zitat von lilitlilit schrieb:aber selbstverständlich soll man seine Kulturellen Eigenheiten innerhalb der Gesellschaft ausleben dürfen, und auch den Kinder mitgeben. Es ist toll, mehrsprachig aufwachsen zu dürfen. Und es ist bereichernd für alle, dass wir innerhalb einer Gesellschaft mit vielen Kulturen konfrontiert werden.
Das ist auch richtig und wichtig.


melden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:38
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Das ist schon klar, aber wenn du 20 Jahre dort lebst, dein Kind wächst 20 Jahre dort auf, ist es dann nicht viel mehr Spanier als Schweizer?
Ich hoffe du weißt was ich mein.
@bone02943
Die Kinder sind unter Kinder wie Spanier. aber für die anderen Eltern die Kinder der Schweizerin.


1x zitiertmelden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:38
@Elektrofisch

Vielleicht liegt es auch einfach an den gleichen Hobbys? Fußball/HSV ;)


1x zitiertmelden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:39
Zitat von lilitlilit schrieb:Die Kinder sind unter Kinder wie Spanier. aber für die anderen Eltern die Kinder der Schweizerin.
Verständlich, der ausgewanderte Deutsche bleibt wohl fast immer der Deutsche. Ist hier ja ähnlich.


melden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:40
Zitat von ElektrofischElektrofisch schrieb:Ich glaube, wenn ich nach DK oder in die NL auswandere und dort 20 Jahre leben würde, würde ich mich trotzdem als D sehen. Ist ja auch legitim, bin nun in Deutschland geboren und lebe im 23. Jahr hier.
@Elektrofisch
Verdammt, nun nimmt mich wunder von wo du bist! :D


melden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:41
Zitat von kingarikingari schrieb:Man kann innerhalb dieser gut aufgehen und trotzdem mitgebrachte kulturelle Bestandteile beibehalten. Das ist doch alles kein Problem.
Ja, schrieb ich doch auch
Zitat von lilitlilit schrieb:aber selbstverständlich soll man seine Kulturellen Eigenheiten innerhalb der Gesellschaft ausleben dürfen, und auch den Kinder mitgeben.
Zitat von lilitlilit schrieb:Es ist toll, mehrsprachig aufwachsen zu dürfen. Und es ist bereichernd für alle, dass wir innerhalb einer Gesellschaft mit vielen Kulturen konfrontiert werden.
Vorrangig sollten sie aber die Sprache des Landes erlernen, in dem sie aufwachsen, denn nur das Garantiert dass sie in der Schule mithalten können. Denn es ist ein Unding, dass es hier Personen in der 2. oder 3. Generation gibt, die bei der Einschulung unzureichend deutsch können. Das wird ihnen dann ein Leben lang nachhängen, denn dieses Defizit werden sie in der Schule kaum aufarbeiten können. Dann können sie dem Unterricht nicht adäquat folgen und folglich werden sie stören um auch Aufmerksamkeit zu erhalten. Das führt dann wegen der Repressalien zu Frustration und dies im weiteren Schluss zu Aggression.

Mehrsprachig also ja aber in erster Linie die Amtssprache des jeweiligen Landes


3x zitiertmelden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:41
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Vielleicht liegt es auch einfach an den gleichen Hobbys? Fußball/HSV ;)
Na hömmal!!! Fortuna ist aufestiegen. Darüber sollte man endlich mal reden :troll:


melden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:42
Zitat von kingarikingari schrieb:Mehrsprachig also ja aber in erster Linie die Amtssprache des jeweiligen Landes
@kingari
Yes, Sir.


2x zitiertmelden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:43
Zitat von kingarikingari schrieb:Das wird ihnen dann ein Leben lang nachhängen, denn dieses Defizit werden sie in der Schule kaum aufarbeiten können. Dann können sie dem Unterricht nicht adäquat folgen und folglich werden sie stören um auch Aufmerksamkeit zu erhalten. Das führt dann wegen der Repressalien zu Frustration und dies im weiteren Schluss zu Aggression.
Oha was für eine Kausalität ^^

Halte ich für nicht folgerichtig.


1x zitiertmelden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:43
Zitat von ElektrofischElektrofisch schrieb:Und der nächste Thread: Dieses mal geht es um die Gesinnung und die Unterschiede dieser zwischen Migranten und Deutschen. Mir fällt oft auf, dass Deutsche eher dazu neigen, Multikulti zu zelebrieren und sich als Weltbürger zu sehen als Migranten.
Und der nächste Quatsch !
Man muss erst mal klären von welchen Migranten/Einwanderern man spricht. Hier geht es wahrscheinlich wieder um türkische/arabische Migranten. Die Osteuropäer habe ich noch vergessen, "die klauen ja immer !"

Die orientalischen Einwanderer sind aufgrund ihrer Kultur konservativer. Das Patriarchat und die oftmals despotische Regierungspolitik in diesen Ländern spielt eine bedeutende Rolle. Ähnlich in osteuropäischen Ländern.
Zitat von ElektrofischElektrofisch schrieb:Ich glaube, wenn ich nach DK oder in die NL auswandere und dort 20 Jahre leben würde, würde ich mich trotzdem als D sehen. Ist ja auch legitim, bin nun in Deutschland geboren und lebe im 23. Jahr hier.
Du wirst auch in DK und Holland immer als Deutscher angesehen. Deine Integration wird nur um ein vielfaches einfacher sein, wie für jemanden der nur arabisch spricht und weder eine Berufsausbildung noch Studium hat.

Konservative ob Ausländer oder Deutsche halten an diesem politischen Leitbild fest, weil oft Angst vor Veränderung damit verbunden ist. Eine Gesellschaft verändert sich, ob wir das wollen oder nicht. Das kann man nicht aufhalten, auch nicht mit politischen Programmen wie "Deutsche zuerst !".


melden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:44
Zitat von lilitlilit schrieb:@kingari Yes, Sir.
Ich hoffe du verstehst dass ich das nicht böse meine, sondern für mich der erste und wichtigste Schritt für eine gelingende Integration ist. Language is the key. Die Sprache ist nicht DIE Integration, sondern unabdingbare Voraussetzung für eine gelingende Integration


1x zitiertmelden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:45
Zitat von LemniskateLemniskate schrieb:Halte ich für nicht folgerichtig.
Kannst du das bitte Erläutern


melden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:46
Zitat von lilitlilit schrieb:Yes, Sir.
Unterwürfigkeit ist eine Deutsche Tugend. Hat Heinrich Mann in einem bestimmten Roman beschrieben. da äußerte der Untertan sich allerdings nicht in Inglisch, was ja auch undeutsch ist. ;)


2x zitiertmelden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:47
Zitat von kingarikingari schrieb:Ich hoffe du verstehst dass ich das nicht böse meine, sondern für mich der erste und wichtigste Schritt für eine gelingende Integration ist.
@kingari
Ist doch logisch.


melden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:48
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Unterwürfigkeit ist eine Deutsche Tugend. Hat Heinrich Mann in einem bestimmten Roman beschrieben. da äußerte der Untertan sich allerdings nicht in Inglisch, was ja auch undeutsch ist. ;)
@tudirnix
Wenn du mich nochmals der Unterwürfigkeit bezichtigst tuichdirwas! :D


1x zitiertmelden

Migranten konservativer als Deutsche?

26.05.2018 um 00:49
Zitat von lilitlilit schrieb:Wenn du mich nochmals der Unterwürfigkeit bezichtigst tuichdirwas! :D
Da brauchste ja bei @tudirnix keine Bedenken über etwaige Konsequenzen haben. :D


melden