Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

1.103 Beiträge, Schlüsselwörter: Chemnitz, Rechtsextreme, G20, Demogewalt, Rechts/links

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 13:41
Shionoro schrieb:Da machst du das, was ich beschrieben hab: So tun, als gebe es ga rkeine legitimen probleme, die leute auf die straße treiben
Ne, aber ich unterscheide hier. Die Leute die bei 6 Tötungsdelikten am Tag nur dann auf die Straße gehen, wenn der Täter vermeindlich ein Nichtdeutscher war, die haben keine echten Sorgen, sondern ein Problem mit sich selber. Jemand der die Handhabung der Flüchtlingspolitik sachlich und faktenbasiert (auch in vernünftigen Relationen) kritisiert und sich dabei nicht auf irgendwelche Kulturkampf-Märchen beruft, der ist zu recht besorgt.


melden
Anzeige

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 13:42
@paranomal

Also ist es nicht besorgniserregend für dich, wenn doch recht häufig fälle auftauchen, wo aus nichtigen anlässen menschen sterben durch die hand von leuten die vorstrafen haben und shcon hätten abgeschoben werden sollen?

Das ist aber ein Problem.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 13:43
Shionoro schrieb:Das ist auch nicht die schlussfolgerung.
Sondern: Wenn ich mich zwischen A und B entscheiden muss, und A sowieso gewalt verharmlost, dann ist es kein rationaler grund B abzulehnen nur weil er das auch macht.

Man hat ja keinen C
Ja, hier offenbart sich ja nur wie fatal diese Übernahme der Extremismustheorie in den öffentlichen Diskurs ist. Anstatt zwischen autoritären und nichtautoritären Strömungen und verschiedenen Positionen zu unterscheiden, macht man zwei Schubladen auf und kommt dann zu solch unsinnigen Aussagen.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 13:44
paranomal schrieb:Ja, hier offenbart sich ja nur wie fatal diese Übernahme der Extremismustheorie in den öffentlichen Diskurs ist. Anstatt zwischen autoritären und nichtautoritären Strömungen und verschiedenen Positionen zu unterscheiden, macht man zwei Schubladen auf und kommt dann zu solch unsinnigen Aussagen.
Und dazu trägst du eben bei, wenn du den einen extremismus verharmlost und die leute, die das nichttun, dadurch demütigst, dass du behauptest ihre probleme existieren nicht und sie seien unr 'bockig'.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 13:47
Shionoro schrieb:Also ist es nicht besorgniserregend für dich, wenn doch recht häufig fälle auftauchen, wo aus nichtigen anlässen menschen sterben durch die hand von leuten die vorstrafen haben und shcon hätten abgeschoben werden sollen?
Doch, aber wenn ich glaube das nun Deutschland untergeht und ich dies mit der Deutschlandfahne in der Hand und "Widerstand"-Rufen kundtun muss, dann geht es mir nicht um Opfer, sondern um die Bewahrung und Stärkung einer nationalen Identität, die angeblich bedroht wird.

Ganz davon abgesehen, dass ich es auch schon grenzwertig rassistisch finde, wenn man solche Leute nur blos raus aus dem eigenen Land haben will, aber sich keine Gedanken darüber zu machen scheint, dass diese Personen woanders dann dasselbe tun kann. Abschieben löst keine Probleme, es verlagert sie nur.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 13:49
Shionoro schrieb:Und dazu trägst du eben bei, wenn du den einen extremismus verharmlost
Tu ich das?
Shionoro schrieb:und die leute, die das nichttun, dadurch demütigst, dass du behauptest ihre probleme existieren nicht und sie seien unr 'bockig'.
Sorry, aber man muss doch schon darüber reden und urteilen können, ob nun bestimmte Probleme so wie sie angesprochen werden, tatsächlich welche sind. Ich habe ja auch nicht nur die Wahl zwischen einem "Refugees Welcome" und einem "Störkraft"-Shirt.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 13:50
@paranomal

Natürlich geht es nicht nur um das opfer, es geht darum, dass etwas im land schief läuft und mir immer wieder gesagt wird, das stimme gar nicht und das irgendwann wut erzeugt.

Dass das nicht nur etwas mit identitäät und nationalismus zu tun hat, wird die linke szene einsehen müssen, wenn sie nicht weiter schrumpfen will.

Und ne, rassistisch ist es nicht, wenn man keine gewalttäter im land haben will.
Was anderes wäre es, würde man sie hier wirklich polizeilich verfolgen und ihnen empfindliche strafen aufbrummen, das würden wohl mehr leute akzeptieren. Macht man aber nicht.
paranomal schrieb:Tu ich das?
ja, weil du es so darstellst, als sei jeder, der irgendwann die nase voll hat einfach nur ein bockiges kind, infantil oder sogar ein idiot.
paranomal schrieb:Sorry, aber man muss doch schon darüber reden und urteilen können, ob nun bestimmte Probleme so wie sie angesprochen werden, tatsächlich welche sind. Ich habe ja auch nicht nur die Wahl zwischen einem "Refugees Welcome" und einem "Störkraft"-Shirt.
Da redet man aber normalerweise unehrlich drüber und tut eben so, als sei es refugees welcome oder störkraft.
Wer nicht refugees welcome ist muss störkraft sein, und das macht man ihm dann auch deutlich, das sucht er sich oft nicht selbe raus.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 13:57
Shionoro schrieb:das stimme gar nicht und das irgendwann wut erzeugt.
Das Probleme scheint mir hier wieder eine kognitive Verzerrung zu sein. Die Leute glauben man würde sagen "das stimme alles nicht", aber dabei kritisieren doch sogar hochrangige Politiker aus allen Parteien diese Punkte. Wenn die Wahrnehmung der Leute sich jedoch darauf beschränkt, von vorne herein anzunehmen, man würde verarscht werden, dann ist es natürlich auch zu Theorien mit Umvolkungen und ähnlichem nicht mehr weit. Das meinte ich auch mit mangelndem Differenzierungsvermögen. Man sagt den Leute "Trauern ok, aber nicht mit dem Hitlergruß" und in den Kommentarspalten wir daraus dann wieder eine Verschwörung der Lügenpresse, die behaupten würde der bürgerliche Protest sei nachträglich oder mit Leuten vom VVS (oder von linken) als rechter Mob inszeniert worden, aber eigentlich sei ja alles ganz anders gewesen.

Das Problem ist wirklich sehr komplex und garantiert nicht dadurch zu lösen, dass ich mich nun als linker bei jedem dummen Zwischenfall an dem andere sich als links definierende Leute beteiligt waren, hinstelle und "Böse, Böse" sag.
Shionoro schrieb:ja, weil du es so darstellst, als sei jeder, der irgendwann die nase voll hat einfach nur ein bockiges kind, infantil oder sogar ein idiot.
Ich habe auch ehrlich gesagt kein Verständnis für Choleriker. Wer denkt ist nicht wütend.
Shionoro schrieb:Da redet man aber normalerweise unehrlich drüber und tut eben so, als sei es refugees welcome oder störkraft.
Wer nicht refugees welcome ist muss störkraft sein, und das macht man ihm dann auch deutlich, das sucht er sich oft nicht selbe raus.
Du reproduzierst diese Vorstellung doch selber mit deinen Thesen.


melden
BenZiehn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 14:16
Shionoro schrieb:Bei Chemnitz haben es aber sofort auch rechtskonservative politiker gemacht. Nur die AfD nicht. Denen warf man das dann vor, obwohl man es eben vorher selbst bei G20 so gemacht hat.
Wer ist man und was ist so?


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 14:40
@JamieStarr
JamieStarr schrieb:Ich würde so einen Satz über wirklich niemanden schreiben. Das offenbart doch ein ziemliches Ausmaß an Arroganz und Elitedenken.
Ich danke dir für das anschauliche Beispiel welches wunderbar zeigt, das man sich wirklich davor hüten sollte, diejenigen anzuhören, die schlecht von anderen sprechen und sich dabei auch noch selber loben.
JamieStarr schrieb:Da die Leute aber nicht ganz so dumm sind, wie das vermeintlich Intellektuelle immer wieder annehmen, reagieren sie bockig.
Wenn erwachsene Leute bockig reagieren, nur weil man sie für etwas tadelt, soll das intelligent sein? Echt jetzt? ^^
JamieStarr schrieb:So wie jeder, der beschimpft wird.
Du machst hier meiner Meinung nach einen klassischen Denkfehler und schließt von dir auf andere. Nur weil du bockig reagierst, wenn du kritisiert wirst, bedeutet das nicht, das auch JEDER andere so reagiert.

Wikipedia: Projektion_(Psychologie)
JamieStarr schrieb:Jeder, der keine linken Positionen teilt, ist automatisch rechtsextrem.
Ich weiß zwar nicht in welchem Universum das sich so abspielen soll, aber unseres ist es jedenfalls nicht. Eher ist es doch anders rum. Es wird nämlich alles automatisch in die linke Ecke gestellt, was keine rechtsradikalen Positionen teilt. Und diese Haltung ist mMn ein Punkt von vielen der dazu führt dass das rechte Lager gestärkt wird.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 14:49
Apropos G20 und so:

Dummerweise richtet sich die "Zerstörungswut" junger Menschen, ob nun mit oder ohne fundierte ideologische Begründung, oftmals gegen die Ziele, die leicht zu erreichen sind. Das sind allerdings nicht immer Ziele, die, aus Sicht einer politisch-militärischen Aktion sinnvoller sein mögen, weil sie ggf. "dem Volk" propagandistisch besser zu vermitteln wären.

Heisst: Der Hamburger Autonome randaliert hin und wieder ein bisschen folkloristisch im Schanzenviertel, der Berliner Autonome muss zum 1. Mai traditionell etwas in Kreuzberg vor sich hin randalieren etc.

Auf die Idee, man könnte vielleicht, um in Hamburg zu bleiben, mal ein paar Villen an der Elbchaussee oder in Alster-Toplagen besuchen, bzw. in Berlin im Regierungsviertel oder am Potsdamer Platz - darauf kommt offenbar keiner.
So gesehen stelle ich die politische Ernsthaftigkeit dieser "AktivistInnen" massiv in Frage.

Wie sich schon bei den sogenannten "Jugendkrawallen" in Frankreich zeigte, ist es offenbar bequemer, wenn Muhamad dem Mehmet den unversicherten ollen Renault abfackelt.

Huh, da fürchten sich Kapital und Staatsmacht aber förmlich zu Tode. ZITTER, BIBBER, SCHLOTTER!


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 15:05
plemplem schrieb:Ich weiß zwar nicht in welchem Universum das sich so abspielen soll
Jedenfalls nicht in unserem, in dem der Bundesinnenminister solche Sätze wie „Die Mutter aller Probleme, ist die Migration“ raushaut. Die Rezeption und Interpretation der Wirklichkeit, scheint sich bei manchen Leuten tatsächlich auf ein Spiegeluniversum zu beziehen.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 15:13
@paranomal

Abgasskandal, verkorkste Energiewende, marode Brücken, verspätete Züge, kaputte Schulen, mieser Kaffee, Pflegenotstand, Dürre, Milchpreise...

Natürlich sind an all' dem die Migranten schuld.
Früher waren es die Juden.


melden
BenZiehn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 15:27
Doors schrieb:Auf die Idee, man könnte vielleicht, um in Hamburg zu bleiben, mal ein paar Villen an der Elbchaussee oder in Alster-Toplagen besuchen,
Äh, ich glaub, du hast zu früh aufgehört zu lesen


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 15:49
Doors schrieb:Natürlich sind an all' dem die Migranten schuld.
Früher waren es die Juden.
Nein da du ja irgendwo zwischen 70 und 80 Jahren alt zu sein scheinst hast in erster Linie du und deine Generation komplett versagt oder kannst du behaupten das du den nachfolgenden Generationen eine bessere Welt hinterlassen hast?


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 15:58
@sharp_spence
Ernsthaft jetzt?
Du willst doch nicht behaupten, dass die Welt und Deutschland nach 1945 schlechter geworden ist?

Seit dem ist viel passiert und es passiert immer noch.

Mal ein paar Beispiele:
Frauenrechte
Kinderrechte
Verkehrssicherheit
Wiedervereinigung Deutschlands
Umweltschutz
...


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 16:03
@troublerin77
Er zieht doch den Vergleich Migranten/Juden, also sind wir, zumindestens seiner Meinung nach ja bald wieder soweit, ergo komplettes versagen Vorsorge zu tragen das sowas nie wieder passieren kann.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 16:08
@sharp_spence
Du kannst Vorsorge treffen so viel du willst. Wenn irgendwo anders auf der Welt komplette Staatsgebilde zusammen brechen, dann sind sehr viele andere Länder auch betroffen.
Da hilft dann die eigene Vorsorge recht wenig.

Wo doors aber eigentlich drauf hinaus wollte, dass anstatt sich mit den eigentlichen Problemen auseinander zu setzen, man lieber die Sau durchs Dorf treibt.

Es ist halt immer furchtbar einfach, jemand Anderen die Schuld fürs eigene Versagen zu geben.


melden

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 16:13
troublerin77 schrieb:Es ist halt immer furchtbar einfach, jemand Anderen die Schuld fürs eigene Versagen zu geben.
Da stimme ich dir komplett zu. Sieht man ja hier, Schuld sind immer die anderen, Selbstreflexion bei vielen Null.


melden
Anzeige

Linke Doppelmoral stärkt rechte Kräfte

12.09.2018 um 16:18
@sharp_spence
Ich denke, dass das weltweit verbreitet ist.
Manchmal stärker, mal schwächer ausgeprägt.

Es ist halt auch nicht immer einfach alles zufrieden zu stellen.
Egal was die Politik entscheidet, es wird immer eine oder mehrere Gruppen geben, die sich dadurch schlecht behandelt fühlen.


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt