Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

484 Beiträge, Schlüsselwörter: Dicke Fette Menschen

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 11:13
@corky
sonst kommt noch raus dass Übergewichtige "leistungsfähiger" sind, was ganz eindeutig nicht der Fall ist.
Sie sind zumindest nicht aufgrund ihres Übergewichts leistungsfähiger, aber mancher ist halt trotz Übergewicht leistungsfähiger als mancher ohne Übergewicht. Aber das liegt an unzähligen Faktoren und lässt sich nicht allein aufs Gewicht beschränken. Man erreicht hier höchstens ne gewisse Wahrscheinlichkeit.
Und ein Sixpack hat sicher auch seine Vorteile, aber heisst halt auch nicht, dass man zwingend bei jeder Tätigkeit mehr leisten kann als andere ohne Sixpack.


melden
Anzeige

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 11:27
Waldkirch schrieb:Dann taugt der Sixpack nix, ist meine Meinung, wenn sein Adoniskörper nix aushält, was er bei normaler körperlicher Arbeit aber sollte.
Was sollte ein Sixpack bringen wenn er nur durch Kurzzeittraining antrainiert wird, hat aber nichts mit Dauerlast zu tun. Ein Bierbauch hat auch nicht viel zu sagen weil man sieht ja nicht was unter dem Bierbauch steckt, da kann sich theoretisch auch ein Sixpack verstecken.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 12:14
Krankenkassen Bonus Heftchen für die pumpenden Maikäfer ;-)


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 14:22
@Waldkirch
Die den Arzt öfter sehen als so mancher/manche angeblich Dicke.

@UrnerMeitschi
Wie solls denn nach den Dicken (wer ist den nun eigentlich dick?) weitergehen? Menschen, die sich nicht mit Sagrotan waschen, bekommen keine Fusspilzbehandlung mehr? Welcher übrigens bei den "Guten", die für ihre Fitness und "attraktive" Figur viel joggen oder Marathon laufen, weit verbreitet ist.

Einer der ne Fischvergiftung erlitten hat? Hätte ja bloß keinen Fisch essen müssen!
Hepatitis C, weil der Zahnarzt nicht wusste, dass einer der vorigen Patienten eine hat? Pech, wärst halt zu nem anderen Dentisten gegangen...
Das ach so gesunde Superfood stellt sich als doch nicht so gesund raus, man hat aber lieber der Werbung der Fitness/Gesundheitsmafia geglaubt? Oh, tja, dann mach doch ne Krebsdiät, Chemo kriegste nicht bezahlt?


Was ist mit genetischen Anlagen? Von denen auch hochrangige Wissenschaftler heute für viele nur Vermutungen anstellen können. Übrigens auch bei guten und schlechten Futterverwertern innerhalb einer Familie. Wo Kinder nun mal in unterschiedliche Familienzweige schlagen und deren Körperbau erben.
Soll dann ein Paar, das mögliche Anlagenn zu einer Erkrankung in der Familie hat, keine Kinder kriegen? Und wer entscheidet das?
Die Laien, die glauben, weil sie grade 10 kg abgenommen haben, oder nach 25 Jahren mal ein Schälchen Gemüse gefuttert haben, hätten sie die Weisheit mit Löffeln gefressen (ach hupps, die hat sicher zu viel Kohlenhydrate!) und wüssten mehr über das komplexe System Mensch?
Oder vielleicht das Rasse- und Siedlungshauptamt? Und wann? Vielleicht nach SS-Befehl - A - NR. 65? Oder gibts dann ne Neuauflage der Aktion T4?


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 14:26
Geisterfrei schrieb:Die den Arzt öfter sehen als so mancher/manche angeblich Dicke.
Was ist denn ein "angeblich Dicker". Ein Schein-Dicker der nur auf Distanz dick wirkt, wie bei Jim Knopf?
Geisterfrei schrieb:Wie solls denn nach den Dicken (wer ist den nun eigentlich dick?) weitergehen?
Da bist du nicht der erste, der das nun fragt. Einfach mal vorne nachlesen. Nur die anderen haben nicht ganz so viel Energie verschwendet so einen langen Absatz über etwas unnötiges zu schreiben. :(


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 14:38
Nee, Nee, hier soll ein fragwürdiges Schönheitsideal propagiert werden, das den Menschen in seiner Vielfalt vergisst.


Ansonsten fordere ich ein Verbot von Tätowierungen und Pircings, davon bekommt man Augenkrebs


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 14:40
@UrnerMeitschi
Ich hab alle Beiträge gelesen, auch die unnötigen, mit denen du deine Forderung darstellen möchtest. Kein einziger, wo du dich dazu äusserst! Verlink doch mal deine Grundlagen.

Freu dich, dass ich die Energie verschwendet hab, schon wieder 10 kcal weniger, die mich dick machen könnten! Keine Belastung für dein Portemonnaie! 😂
Macht so viel Missmut und Missgunst nicht eigentlich auch krank? Cortisolausschüttung, Blutdruck, Magenprobleme, psychisches Unwohlsein? Wer darf denn dann die Behandlung mitbezahlen? Etwa ich? Nö, mit meiner Lebensfreude werd ich doch nicht die Miesepeter noch finanziell unterstützen!


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 14:50
Interessanter Artikel:

https://www.welt.de/gesundheit/article136029365/Wer-glaubt-Dicke-leben-laenger-der-irrt-gewaltig.html


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 16:22
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/gesundheit-optimales-uebergewicht-1.2987480

Andere Ansicht.

Und wie stellt ihr euch das jetzt mit dem "selber schuld" vor?


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 18:23
Bauli schrieb:Ich habe gerade irrtiert gesehen, dass ich im Eifer des Gefechts schreiben wollte, das bei schwerer Krankheit es durchaus vorteilhafter sein kann, wenn man etwas mehr Gewicht hat und dies unter Umständen die Lebenszeit verlängert und die Widertandskraft des Körpers u etwas entgegenzusetzten.
Ich denke wir reden nicht über Adipositas. Oder auch über Sonderfälle wie Krebskranke Kinder. Den Meisten Kindern schadet Übergwicht wohl
Venom schrieb:Jo, die anderen auch. Und?
Ja, was und. Also spricht nix dagegen.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 18:30
taren schrieb:ei Mann und Frau spielen hier ja auch die Hormonveränderungen eine Rolle ab einem gewissen Alter muss man aufpassen oder man legt unweigerlich an Gewicht zu. Da haben dann aber schon die meisten einen bestimmten Lebenswandel und passen sich nicht rechtzeitig an den veränderten Körper an, was dann halt in einer Gewichtszunahme resultiert. Wenn man Übergewicht unter Strafe stellt, dann müsste man aber auch zuviel oder zuwenig Sport unter Strafe stellen.
Auch das rechtfertige je nach Körpergröße kein Dreistelliges Gewicht.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 18:34
Fedaykin schrieb:Ja, was und. Also spricht nix dagegen
Gegen die Strafe von Übergewichtigen? Doch, sehr viel sogar.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 19:16
Hmmm, ich bin auch für die Bestrafung von Schweißfüssen.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 19:45
Venom schrieb:Gegen die Strafe von Übergewichtigen? Doch, sehr viel sogar.
Gegen Verusachungsgrechte Kostenbeteiligung. Du hängst dich zusehr an den Ideen des TE fest, grundsätzlich geht es aber um eine größerer Problematik

Ach ja und Einzeiler sind selten gute Argumente.
Waldkirch schrieb:Hmmm, ich bin auch für die Bestrafung von Schweißfüssen.
Auf alle Fälle Aufschläge für Trolle.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 19:47
Fedaykin schrieb:Gegen Verusachungsgrechte Kostenbeteiligung.
Was für eine "verursachungsgerechte Kostenbeteiligung"? Magst du mir das besser bzw. genauer erläutern damit ich weiß wie genau das gemeint ist?


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 19:59
Fedaykin schrieb:Auf alle Fälle Aufschläge für Trolle.
Mehr als abtrollen kann man solche obskuren Forderungen auch nicht. Wir haben ein Solidarsystem. Die PKV arbeitet schon ewig mit Selbstbeteiligungen und Risikoaufschlägen. Selbst genetische Tests warten schon zu Westerwelles Zeiten in der FDP populär. In der GKV gibt es schon die Zuzahlungen, das glücklicherweise noch nach dem Solidarprinzip.

Es gibt heute schon genügend Probleme mit etlichen mit Betriebskrankenkassen und GKVs die notwendige Behandlungen und Hilfsmittel nicht in vollem Umfang tragen aber den Homäopathen Müll zahlen.

Da sitzt das Problem, nicht daran bestimmte Gruppen, dick-dünn, alt-jung, etc. auszugrenzen.

Wer sich seine Herrenrasse erschaffen möchte bittschön, ab nach Instagram.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 20:01
@Waldkirch
Word!


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 20:10
Zitiert aus http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/homoeopathie-warum-zahlt-die-krankenkasse-a-1137637.html
Eine 2015 im Fachblatt "Plos One" veröffentlichte Studie, für die Daten von 44.500 TK-Versicherten ausgewertet wurden, kam jedoch zu einem anderen Ergebnis: Die Patienten, die Homöopathie in Anspruch nahmen, verursachten binnen 18 Monaten deutlich mehr Kosten als eine vergleichbare Gruppe von Patienten, die dies nicht tat. Zum einen lag das an Mehrkosten für Therapie und Medikamente. Zum anderen aber waren die Patienten, die zusätzlich homöopathisch behandelt wurden, länger krankgeschrieben.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 20:14
Venom schrieb:Was für eine "verursachungsgerechte Kostenbeteiligung"?
Wer sich am Tag 20 Schokoladentafeln reinstopft soll halt auch tiefer in die Tasche greifen müssen.


melden
Anzeige

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 20:14
Venom schrieb:Was für eine "verursachungsgerechte Kostenbeteiligung"? Magst du mir das besser bzw. genauer erläutern damit ich weiß wie genau das gemeint ist?
Nun für bestimmte Risiken wird eben ein Aufschlag veranlagt, sofern die Risiken eben durch die Person beeinflussbar sind, eben wie Rauchen, Alkohol, Fettleibigikeit usw.
Waldkirch schrieb:. Wir haben ein Solidarsystem. Die PKV arbeitet schon ewig mit Selbstbeteiligungen und Risikoaufschlägen. Selbst genetische Tests warten schon zu Westerwelles Zeiten in der FDP populär. In der GKV gibt es schon die Zuzahlungen, das glücklicherweise noch nach dem Solidarprinzip.
Genau weil wir ein Solidarsystem haben können solche Debatten immer wieder auftauchen. Und da stellt sich auch immer die Frage was die Solidargemeinschaft trägt oder nicht trägt.
Waldkirch schrieb:Wer sich seine Herrenrasse erschaffen möchte bittschön, ab nach Instagram.
Was hat jetzt mit dem Problem der "Überfetttung" der GEsellschaft zu tun?


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt