Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Räumung des Hambacher Forstes

1.369 Beiträge, Schlüsselwörter: RWE, Braunkohle, Tagebau, Hambi, Hambacher Forst
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Räumung des Hambacher Forstes

05.10.2018 um 17:17
bgeoweh schrieb:Kohle- oder Atomstrom.
Sowohl als, und beides bitte.


melden
Anzeige

Räumung des Hambacher Forstes

05.10.2018 um 17:18
@towel_42

Auf die Situation in Deutschland bezogen ist es ein "oder".


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Räumung des Hambacher Forstes

05.10.2018 um 17:21
@bgeoweh
Ich dachte der atomausstieg ist besclossen?


melden

Räumung des Hambacher Forstes

05.10.2018 um 17:22
@towel_42

"Oder" im Sinne von "eins von beiden braucht man auf jeden Fall". Wer keine AKWs will, wird mit der Kohle leben müssen.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Räumung des Hambacher Forstes

05.10.2018 um 17:39
@bgeoweh

Danke, so hatte ich das auch verstanden.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

05.10.2018 um 17:40
bgeoweh schrieb:"Oder" im Sinne von "eins von beiden braucht man auf jeden Fall". Wer keine AKWs will, wird mit der Kohle leben müssen.
Weder Kohle noch AKWs benötigen wir, EEs mit zuschaltbaren Gaskraftwerken und Pufferspeicher sind ausreichend.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

05.10.2018 um 17:41
@taren

Speziell an Pufferspeichern hat Deutschland so gut wie nix. Und bis diese Kapazitäten aufgebaut sind, braucht man eben Kohle oder AKW.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

05.10.2018 um 17:53
bgeoweh schrieb:Speziell an Pufferspeichern hat Deutschland so gut wie nix. Und bis diese Kapazitäten aufgebaut sind, braucht man eben Kohle oder AKW.
Sicher wenn man nie anfängt was neues aufzubauen dann bleiben die aktuellen Kraftwerke für immer bis sie ausfallen ^^ Ich mein wenn man nichts tut, dann passiert auch nichts, von selbst wird sich nichts ändern. Das EE nicht konstant liefern sollte bekannt sein, also benötigt man zusätzliche Kapazität um dies zu überbrücken, was am Ende durchaus teurer kommen kann. Steht allerdings das Konzept einmal ist es langfristig betreibbar und je nach Auslegung unabhängig von anderen Staaten wegen Kohle, Erdgas oder Erdöl.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

05.10.2018 um 17:58
Eine gute und richtige Entscheidung des OVG. Wo kommen wir denn hin, wenn sich Konzernchefs nach Gutsherrenart aufführen und erklären, ihnen sie jede Entscheidung egal. Schon erstaunlich, daß manch einer jedoch geradzu krampfhaft an alten Denkmustern festhält und sich von alten Fehlern nicht distanzieren kann. Hier heißt es noch:
Das Oberverwaltungsgericht Münster hob mit seiner Entscheidung ein Urteil des Verwaltungsgerichts Köln auf. Dort hatte der BUND einen Eilrechtsschutz gegen den RWE-Plan zur Rodung des Hambacher Forsts beantragt, der abgewiesen worden war.

Die Richter erklärten weiter, dass RWE die Notwendigkeit für die Versorgungssicherheit nicht belegt habe. Der Konzern und die Bezirksregierung Arnsberg als zuständige Behörde hätten nicht durch Tatsachen oder Unterlagen belegt, dass bei einem Rodungsstopp die Energieversorgung bundes- oder landesweit gefährdet sei, hieß es in der Begründung.
https://www.tagesschau.de/inland/hambacherforst-113.html

So sieht die Realität aus. Es gibt keine Belege für die Notwendigkeit einer Rodung. Ganz klar schwarz auf weiß von einem Gericht vorgetragen.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

05.10.2018 um 18:45
JamieStarr schrieb:Eine gute und richtige Entscheidung des OVG. Wo kommen wir denn hin, wenn sich Konzernchefs nach Gutsherrenart aufführen und erklären, ihnen sie jede Entscheidung egal.
@JamieStarr
Wobei gerade Gutsherren auf ihre Wälder geachtet und sie nicht für den kurzfristigen Profit geopfert haben.
Da muss ich jetzt mal eine Lanze für die Gutsherren brechen.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Räumung des Hambacher Forstes

05.10.2018 um 19:09
frauzimt schrieb:Wobei gerade Gutsherren auf ihre Wälder geachtet und sie nicht für den kurzfristigen Profit geopfert haben.
Und dann können wir immer nochmal über Gutsherren und Junker reden und über ihren Anteil am Aufstieg der Nazimörder.... und Schwuppdiwupp sind wir wieder in der realzeit


melden

Räumung des Hambacher Forstes

05.10.2018 um 19:25
@towel_42
Es ging hier eher um Lobbyarbeit als um Notwendigkeit. RWE und die Landesregierung wussten um die offene Klage. Aber wollten unbedingt los legen. Und erschufen ein Symbol des Widerstands. Nicht für ein paar Aktivisten, sondern für ganz viele Menschen in Deutschland. Und dass RWE im Unrecht ist, hat nun ein Gericht bestätigt.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

05.10.2018 um 19:33
towel_42 schrieb:Und dann können wir immer nochmal über Gutsherren und Junker reden und über ihren Anteil am Aufstieg der Nazimörder.
towel_42
Es geht hier um den Hambacher Forst und Nachhaltigkeit in der Forstwirtschaft, nicht darum, wer den Nazis die Steigbügel gehalten hat.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Räumung des Hambacher Forstes

05.10.2018 um 20:54
@frauzimt

Nein es geht darum ob die paar Bäume dafürstehen die Energiewende zu gefährden....,


melden

Räumung des Hambacher Forstes

05.10.2018 um 22:21
towel_42 schrieb:Nein es geht darum ob die paar Bäume dafürstehen die Energiewende zu gefährden....,
Du weisst, dass ich in dem Zusammenhang gegen die Formulierung "nach Gutsherrenart" interveniert habe.

zur begründung der gerichtesentscheidung
Ich habe heute in den Nachrichren gehört, dass RWE die Notwendigkeit der Rodung nicht überzeugend darstellen konnte.
Interessant, der Pressespecher des Konzerns war vor ein paar Wochen noch so sicher


melden

Räumung des Hambacher Forstes

06.10.2018 um 00:20
nocheinPoet schrieb:Der Wald muss nicht umgehauen werden, geht RWE nur um Macht, da ist wer oder sind welche einfach persönlich angefressen und voller Hass auf die Aktivisten und wollen ohne jeden zwingenden Grund denen einfach den Wald umhauen.
Natürlich muss der Wald weg. Ansonsten kann man den Tagebau nicht weiter betreiben.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

06.10.2018 um 00:23
JamieStarr schrieb:So sieht die Realität aus. Es gibt keine Belege für die Notwendigkeit einer Rodung. Ganz klar schwarz auf weiß von einem Gericht vorgetragen.
Die Notwendigkeit der Rodung ist durch den weiteren Betrieb festgeschrieben.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

06.10.2018 um 00:26
taren schrieb:Das EE nicht konstant liefern sollte bekannt sein, also benötigt man zusätzliche Kapazität um dies zu überbrücken, was am Ende durchaus teurer kommen kann. Steht allerdings das Konzept einmal ist es langfristig betreibbar und je nach Auslegung unabhängig von anderen Staaten wegen Kohle, Erdgas oder Erdöl.
Na das erkläre den Menschen mal die jetzt schon mehrheitlich dagegen sein dürften immer mehr bezahlen zu wollen, obwohl es auch billiger ginge.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

06.10.2018 um 00:28
nocheinPoet schrieb:es ging hier einfach bei RWE nur um Macht
Diesen Beweis bist du noch immer schuldig. Das RWE einfach nur aus Macht rodet und nicht aus anderen Interessen, wie wirtschaftlichen oder sozialen.


melden
Anzeige

Räumung des Hambacher Forstes

06.10.2018 um 00:58
@Bone02943
Das Gericht hat entschieden, dass RWE u.a. die Notwendigkeit der Rodung nicht nachweisen konnte. Mal ganz abgesehen davon, dass spätestens die übernächste Generation sicher Erklärungen für die unsinnige Braunkohlebuddelei der Jetztzeit wird haben wollen. Aber davon jetzt mal abgesehen, die Richter haben sich durchaus Gedanken gemacht und das Urteil ist vernünftig. Was ja auch von vielen Medien und großen Teilen der Bevölkerung ähnlich gesehen wird. Was nicht immer was heisst, aber ich find das Urteil überlegt und gut.


melden
91 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anti-Islamismus2.680 Beiträge