Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Räumung des Hambacher Forstes

1.369 Beiträge, Schlüsselwörter: RWE, Braunkohle, Hambacher Forst, Tagebau, Hambi

Räumung des Hambacher Forstes

15.10.2018 um 17:06
@Fedaykin

Erstmal bin ich kein "ewig Gestriger" spare Dir bitte solche Diffamierungen. Wenn dann wohl eher ein Visionär.

Und dann verdrehe nicht meine Aussagen, wenn ich sage Kapitalismus fördert die Kriminalität, sage ich damit nicht, Sozialismus wäre besser, ganz sicher nicht.

Spare Dir also den Mist mit der DDR und Co.

Und klar gibt es illegale Märkte auch durch die Regeln und Verbote, gäbe man bestimmte Drogen frei, gäbe es da weniger Kriminalität, die Polizei sagt selber, der Kampf ist lange schon verloren.

Ich finde Deine Art der Diskussionsführung echt ätzend, Du verdrehst meine Aussage und unterstellst mir eine Meinung, die ich so nie vertreten haben, und auf der anderen Seite verschließt Du Dich jeder anderen Art der Betrachtung.

So wie Du schreibst muss man wo glauben, Du hältst den Kapitalismus für das Optimum, egal was man auch immer sonst machen würde, es würde mehr Menschen schlecht gehen.

Mag sein, magst Du gerne so sehen, ich teile diese Sichtweise aber nicht. Schlechter geht sicher, und sicher war und ist der Sozialismus so wie man ihn bisher gesehen hat schlechter. Aber das bedeutet nicht, es gäbe nichts das mehr für alle bringen kann.

Und man sollte eben danach schauen, schauen dürfen, ohne diffamiert zu werden.


melden
Anzeige

Räumung des Hambacher Forstes

15.10.2018 um 17:08
nocheinPoet schrieb:Du, ich weiß schon darum, sehe aber nicht die Ursache darin, vorher ging es denen auch nicht wirklich gut, oder?
Was du darin siehst ist eine Sache. Ansonsten ist Ursache und Wirkung für den Zustand von Venezuela recht klar.
nocheinPoet schrieb:Was wäre gewesen, wenn das Land nie eine Kolonie gewesen wäre, oder wenn man es auch danach nicht ausgebeutet hätte?
für die Realität irrelevant. Allein schon weil Venezuelas Unabhängigkeit fast noch Prä Kapitalistisch zu veroten ist.

Ich vermute du vermischt die Marktwirtschaft mit anderen Systemen die viel zu weit in der Vergangenheit liegen.
nocheinPoet schrieb:Wenn Fairness die Basis wäre, wenn die Wirtschaft ähnlich wie die Menschenrechte geregelt wäre, wenn nicht das primäre Ziel Gewinnmaximierung wäre, dann könnte es den Menschen in Venezuela besser gehen.
Dafür müssten sie ja erstmal wieder die Wirtschaft Liberalisieren. Komischerweise verträgt sich die Marktwirtschaft am besten mit den Menschenrechten.

Ansonsten wie erwähnt gibt zig Thread, sogar einen für Venezuela bevor du dich in komsichen analogien erschöpfst die nix mit Volkswirtschaft und Handel zu tun haben .
nocheinPoet schrieb:Ich will ja gar nicht alles verteufeln, klar geht es "uns" vor allem hier in Deutschland recht gut, auch wenn man ein paar Jahrhunderte zurückblickt.
Klar die Traumzeit des 30 Jährigen Krieges... Aber wieviel Jahrhunderte willst du denn zurück? Dann bist du präkapitalistisch.
nocheinPoet schrieb:Es gibt so viel Hunger in der Welt, die Ressourcen sind unter den Ländern so ungleich verteilt und auch lokal unter den Menschen, dass kann es einfach nicht wirklich sein.
Ja, weil so wenig Länder anständige Marktwirtschaften unterhalten, nicht weil der Deutsche ihnen was wegfrisst..

Im Überigen ist der Welthunger am Sinken, trotz steigender Bevölkerung. Und echt böses Universum, bzgl Kontinentalplattenverteilung und Mineralablagerung. Tja, wenn du den Garte Eden suchst, musst du in die Religion, Volkswirtschaft muss auf die Realität angewandt werden.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

15.10.2018 um 17:13
nocheinPoet schrieb:Erstmal bin ich kein "ewig Gestriger" spare Dir bitte solche Diffamierungen. Wenn dann wohl eher ein Visionär.
Nein, wer den Sozialismus preist ist wohl ein ewig Gestriger, du solltest doch wissen was die Definition von Wahnsinn ist. Immer wieder dasselbe tun und andere Resultat zu erwarten. Das sieht man beim Sozialismus.

Und naja Visonär wäre es wenn man es konkretisieren würde. So bist du nur ein "Wunschdenker" was eigentlich jeder nach lust und laune kann.
nocheinPoet schrieb:Und dann verdrehe nicht meine Aussagen, wenn ich sage Kapitalismus fördert die Kriminalität, sage ich damit nicht, Sozialismus wäre besser, ganz sicher nicht.
Na dann müssten die Kriminalitätsraten ja im Kapitalismus höher sein als in alternativen Systemen. Das steht ja irgendwie noch aus.

Also solltest du deine These schon mal belegen.
nocheinPoet schrieb:Und klar gibt es illegale Märkte auch durch die Regeln und Verbote, gäbe man bestimmte Drogen frei, gäbe es da weniger Kriminalität, die Polizei sagt selber, der Kampf ist lange schon verloren.
Aha der Herr will also den Drogenmarkt der Marktwirtschaft unterwerfen. Ja es ist sehr Sinnig diverse DRogen freizugeben. Ironie aus.
nocheinPoet schrieb:So wie Du schreibst muss man wo glauben, Du hältst den Kapitalismus für das Optimum, egal was man auch immer sonst machen würde, es würde mehr Menschen schlecht gehen.
Bis jetzt konnte noch keiner was bringen was standhält oder nicht im Totalitären landet. Aber hey wie wäre es wenn du mir Morgen mal die hälfte von deinem Konto gibst. So aus nächstenliebe. Datan kannst du per PN haben.
nocheinPoet schrieb:Und man sollte eben danach schauen, schauen dürfen, ohne diffamiert zu werden.
HAst du nicht, du hast unbelegten willkürliche Aussagen gepostet. Ebenso konnstd du die Aussage nicht negieren das heute mehr Menschen besser leben als je zuvor in der Menschheitsgeschichte.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

15.10.2018 um 17:15
nocheinPoet schrieb:Ein Anfang wäre ein bedingungsloses Grundeinkommen, lief überall recht gut, wo man mal das Experiment gemacht hat, gibt mehr Freiheit den einzelnen Menschen.
Es hat noch keine Experimente zum bedingungslosen Grundeinkommen gegeben, die aussagekräftig sind, weil es bisher kein Experiment gab, bei dem auch die Einzahlungsseite berücksichtigt wurden - es wurde immer nur probiert, was im kleinen Maßstab passiert, wenn ich den Leuten einfach Geld ohne Gegenleistung gebe, aber nicht, dass dieses Geld auch langfristig im Rahmen dieses Systems erwirtschaftet werden muss.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

15.10.2018 um 17:29
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Aha der Herr will also den Drogenmarkt der Marktwirtschaft unterwerfen. Ja es ist sehr Sinnig diverse Drogen freizugeben. Ironie aus.

Sieht in den USA recht gut aus, mit der Freigabe von Cannabis, oder siehst Du das anders?

Und ansonsten, bringt wohl nichts mit Dir da weiter zu diskutieren, bist da einfach zu vernagelt, unterstellst mir einfach viel zu viel von Dingen, die ich so nie behauptet habe. Und auf der anderen Seite machst Du die Augen einfach zu.




@bgeoweh
bgeoweh schrieb:Es hat noch keine Experimente zum bedingungslosen Grundeinkommen gegeben, die aussagekräftig sind, weil es bisher kein Experiment gab, bei dem auch die Einzahlungsseite berücksichtigt wurden - es wurde immer nur probiert, was im kleinen Maßstab passiert, wenn ich den Leuten einfach Geld ohne Gegenleistung gebe, aber nicht, dass dieses Geld auch langfristig im Rahmen dieses Systems erwirtschaftet werden muss.
Doch es gibt da schon recht aussagekräftige Versuche, es wurde auch jeden Fall gezeigt, die Mehrheit nimmt nicht einfach nur und gammelt dann rum, sondern es wird investiert und die Bildung steigt in Summe.

Aber es bringt nichts, hier nicht im Thread und wohl auch nicht im Forum, da sind einfach zu viele zu vernagelt für.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

15.10.2018 um 18:17
@bgeoweh
bgeoweh schrieb:wenn ich den Leuten einfach Geld ohne Gegenleistung gebe
... dann findest du das offenbar ganz normal, aber nur solange es an die Leute geht, die ohnehin bereits mehr als genug davon haben. In Deutschland werden auf diese Weise jährlich mehr als 500.000.000.000 € von unten nach oben verteilt. Wurden die etwa nicht "im Rahmen dieses Systems erwirtschaftet"?


melden

Räumung des Hambacher Forstes

15.10.2018 um 20:19
nocheinPoet schrieb:Sieht in den USA recht gut aus, mit der Freigabe von Cannabis, oder siehst Du das anders?
Och Bitte wir reden doch über den großen Drogenmarkt, nicht über 0815 Kifferei. Also wie willst du Heroin, Koks, Meth etc legalisieren? Wäre das Sinnvoll ? Und was hat es mit Marktwirtschaftliche Wirtschaftordnung zu tun.?

Und warum suchst du nicht einen Passenden Thread raus aus den zig Tausen von Leute mit "Tollen Alternativen"
nocheinPoet schrieb:Und ansonsten, bringt wohl nichts mit Dir da weiter zu diskutieren, bist da einfach zu vernagelt, unterstellst mir einfach viel zu viel von Dingen, die ich so nie behauptet habe.
Nein ich unterstelle dir nix ausser das das deine Kritik wenig Fundiert war, schon gar nicht bzgl Marktwirtschaft und ihre Auswirkung auf den Globalen Wohlstand, Lebenserwartung etc. Vor allem wenn man kein System benennen kann was besser ist

ABer wie erwähnt gibt zig Threads, mit diesem abjubeln über ein paar Hunder Hektar Forst hat es nur begrenzt was zu tun. Außer man glaubt das Leute die Waren und Dienstleistungen erzeugen ganz böse Menschen sind.
nocheinPoet schrieb:
Ein Anfang wäre ein bedingungsloses Grundeinkommen, lief überall recht gut, wo man mal das Experiment gemacht hat, gibt mehr Freiheit den einzelnen Menschen.
Jo, Buzzwords sind immer gut. MMh blos muss es eben irgendwo herkommen. Also ist letzendlich auch nur eine Änderung eines Transferleistungssystems, was Steuerseitig eingenommen wurde. Wie sich das in die Globale Wirtschaft einflechtet ist noch mal ne wesentlich größere Geschichte.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

15.10.2018 um 21:01
Fedaykin schrieb:Also wie willst du Heroin, Koks, Meth etc legalisieren?
Wo siehst du da ein Problem? Könnte man einfach in Apotheken oder so verkaufen.
Fedaykin schrieb:Wäre das Sinnvoll ?
Zumindest könnte man das ganze kriminelle Zulieferer System trocken legen, das fänd ich durchaus sinnvoll.
Fedaykin schrieb:Nein ich unterstelle dir nix...
Naja, du hast ihm mindestens zwei mal unterstellt, er würde Sozialismus geil finden, auch nachdem er dir explizit erklärt hatte, dass dem nich so is.

[/OT]

mfg
kuno


melden

Räumung des Hambacher Forstes

15.10.2018 um 21:17
kuno7 schrieb:Zumindest könnte man das ganze kriminelle Zulieferer System trocken legen, das fänd ich durchaus sinnvoll.
Unwahrscheinlich - nehmen wir mal Zigaretten als Vergleichsobjekt, stellen wir fest, dass, obwohl Zigaretten wohl das Objekt sind, dass man in Deutschland zu jeder Uhrzeit und selbst noch auf dem letzten Kuhdorf legal und einfach erwerben kann, es immer noch Zigarettenschmuggel in enormem Umfang gibt. Im Amateur- und im Profibereich. Hier liegt der Reiz für die Täter im Unterbieten der durch Steuern sehr hohen Preise. Das wird vermutlich bei anderen Drogen genau so laufen, falls man sie legalisiert. Wer jetzt bereits bestehende Nachschubrouten und Vertriebsstrukturen hat, wird die kaum aufgeben, sondern eben sein Geschäftsmodell geringfügig anpassen.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

15.10.2018 um 21:24
bgeoweh schrieb:Unwahrscheinlich - nehmen wir mal Zigaretten als Vergleichsobjekt, stellen wir fest, dass, obwohl Zigaretten wohl das Objekt sind, dass man in Deutschland zu jeder Uhrzeit und selbst noch auf dem letzten Kuhdorf legal und einfach erwerben kann
Stimmt zwar, aber jetz schau dir mal das Verhältnis zwischen illegal verkauften Kippen an und Legalen. Dasdürfte gerade mal im einstelligen Prozentbereich liegen und das klappt auch nur, weil gerade bei Fluppen der Steuersatz extrem hoch is. Beim Alkohol siets ja schon ganz anders aus. Wenn der Steueranteil eben nich übertrieben hoch is, wirds auch quasi keinen Schmuggel geben.

mfg
kuno


melden

Räumung des Hambacher Forstes

15.10.2018 um 21:27
kuno7 schrieb:Beim Alkohol siets ja schon ganz anders aus. Wenn der Steueranteil eben nich übertrieben hoch is, wirds auch quasi keinen Schmuggel geben.
Alkohol ist aus technischen Gründen kein geeigneter Vergleich. Und soweit ich weiß, ist ja in den diversen Drogen-Legalisierungsentwürfen gerade das erzielbare Steuereinkommen und die Möglichkeit der kontrollierten Abgabe das Hauptverkaufsargument. Kontrollierte Abgabe heißt aber automatisch, dass es ein Geschäftsmodell geben wird, dass der Umgehung der Kontrolle gewidmet ist.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

15.10.2018 um 21:32
@bgeoweh

Klassisches Gegenargument is eigentlich immer die Prohibition in den USA. Hat so gut wie Niemanden vom saufen abgehalten, aber es haben sich organisierte kriminelle Strukturen gebildet, die ihres Gleichen suchen. Hat man dann ja auch recht schnell wieder aufgegeben.

Das solls dann von mir aber auch dazu hier gewesen sein, sonst wird der ganze Quatsch eh gelöscht. Falls noch Diskussionsbedarf besteht, sprich mich am besten in einem geeigneteren Faden an.

mfg
kuno


melden

Räumung des Hambacher Forstes

15.10.2018 um 21:35
kuno7 schrieb:Klassisches Gegenargument is eigentlich immer die Prohibition in den USA. Hat so gut wie Niemanden vom saufen abgehalten, aber es haben sich organisierte kriminelle Strukturen gebildet, die ihres Gleichen suchen. Hat man dann ja auch recht schnell wieder aufgegeben.
Wie gesagt, Alkohol ist ein schlechtes Beispiel weil Alkohol aus so gut wie jedem Lebensmittel gewonnen werden kann ohne dass man dafür komplizierteres Equipment als eine normale Küche oder spezielles Wissen braucht. Ist bei so gut wie allen Drogen anders. Aber beenden wir diese Diskussion hier, mit dem Forst hat das ja alles nichts mehr zu tun.


melden

Räumung des Hambacher Forstes

15.10.2018 um 21:50
kuno7 schrieb:Wo siehst du da ein Problem? Könnte man einfach in Apotheken oder so verkaufen.
Japp, wo konnte es da ein Problem geben. Gut könnte man machen aber dann sollte schluss sein mit dem Sozialsystem

Aber hey, probier doch ein bischen Crystal und sag mir ob es "Harmlos" ist.
kuno7 schrieb:Zumindest könnte man das ganze kriminelle Zulieferer System trocken legen, das fänd ich durchaus sinnvoll.
MMh, ich glaub die anderen Probleme überwiegen dann.
kuno7 schrieb:Naja, du hast ihm mindestens zwei mal unterstellt, er würde Sozialismus geil finden, auch nachdem er dir explizit erklärt hatte, dass dem nich so is.
Na was findet er denn gut wenn die Marktwrirtschaft so böse ist? Feudalismus kann es nicht sein. Und wer das Problem von Venezuela in der Spanischen Kolonisatonsvergangenheit sucht...

Wie ewähnt etwas unreflektierte Äußerungen zur Marktwirtschaft, gefolgt von "Wünsch mir das Paradies"

Aber wie erwähnt gehört das in andere Threads.
kuno7 schrieb:Klassisches Gegenargument is eigentlich immer die Prohibition in den USA. Hat so gut wie Niemanden vom saufen abgehalten, aber es haben sich organisierte kriminelle Strukturen gebildet, die ihres Gleichen suchen. Hat man dann ja auch recht schnell wieder aufgegeben.
ja sicher, aber wo könnte der Unteschied zwischen Alkohol und Heroin liegen...


melden

Räumung des Hambacher Forstes

15.10.2018 um 21:52
Fedaykin schrieb:Na was findet er denn gut wenn die Marktwrirtschaft so böse ist?
Keine Ahnung, frag hat ihn. :) Ne Unterstellung wars halt trotzdem.

mfg
kuno


melden

Räumung des Hambacher Forstes

15.10.2018 um 22:15
@kuno7
@Fedaykin
@bgeoweh
@geeky
@nocheinPoet

seid ihr sicher, dass ihr euch noch auf dem heiligen Pfad dieses Threads bewegt? ;-)


melden

Räumung des Hambacher Forstes

15.10.2018 um 22:22
@oldzambo

Ich bin mir sogar ganz sicher, ich ich den rechten Pfad schon längst verlassen habe. ;)
Mea Culpa.

mfg
kuno


melden

Räumung des Hambacher Forstes

16.10.2018 um 00:41
@kuno7
@oldzambo
@Fedaykin
@geeky
@nocheinPoet
@taren
@cathari
@beautiful-jo
@Bone02943


Um mal wieder was zum Thema beizutragen:

Laut internen Beiträgen im RWE-Forum kommt es momentan zu Anschlägen auf die Fahrzeuge von Tagebaumitarbeitern. Es werden Radmuttern gelöst und somit schwere Unfälle bis hin zu Todesfällen in Kauf genommen. Screenshot via Twitter: https://twitter.com/Hallaschka_HH/status/1051953162486206464


melden

Räumung des Hambacher Forstes

16.10.2018 um 07:35
@oldzambo

Das ist wohl niemand mehr, seit die Räumung beendet und die Rodung gerichtlich untersagt wurde. Kein Grund jedoch, nicht auch auf die anderen Propagandalügen derer einzugehen, denen der schnelle Profit um jeden Preis das höchste Gut auf Erden darstellt und die daher das eigene menschenverachtende Vorgehen als alternativlos hinzustellen versuchen.


melden
Anzeige

Räumung des Hambacher Forstes

16.10.2018 um 09:34
oldzambo schrieb:seid ihr sicher, dass ihr euch noch auf dem heiligen Pfad dieses Threads bewegt? ;-)
Nein, deswegen sollte das Thema ja ausgelagert Werden. Aber diesen Unsinn wollte ich da auch nicht stehen lassen.

Jammern das die Welt ungerecht ist, gehört hier nicht hin, ist aber nicht die Folge der Marktwirtschaft, denn die Welt war noch nie gerecht, kann es aber durch menschliche Schaffen mal werden, wobei sich da diverse Zielkonflikte auftun.
bgeoweh schrieb:aut internen Beiträgen im RWE-Forum kommt es momentan zu Anschlägen auf die Fahrzeuge von Tagebaumitarbeitern. Es werden Radmuttern gelöst und somit schwere Unfälle bis hin zu Todesfällen in Kauf genommen. Screenshot via Twitter:
Ja, der Feind im Sinne einiger Vorstellungen darf eben mit allen Mitteln bekämpft werden. Gut,alternativ viele Leute wissen einfach nicht was passieren kann.


melden
373 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
RAF?91 Beiträge