Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

337 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, DDR, Osten, Ossi, Ostdeutschland, Wessi

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 14:16
Ford schrieb:"Ja die Linken da im Osten, die sind doch eher Rechts."
MeckPomm, Thürigen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen...
Haben sie etwas gemeinsam? Vielleicht dass sie mal DDR waren?

Aus diesen Gesichten und Bundesländern setzt sich, wie ich gerade gelesen habe, der neue Spiegel Rechtsextremismus-Kalender zusammen.

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/rechte-gewalt-wie-opfer-mit-anfeindungen-und-uebergriffen-umgehen-a-1242848....

Aber ich weiß ja, ich bin ein "Nestbeschmutzer" für die Ostdeutschen, zumal auch noch von außerhalb. Aber drauf bin ich stolz. Wenn man mich (dort) akzeptieren würde, hätte ich definitiv was falsch gemacht.


melden
Anzeige

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 14:17
Ford schrieb:Die Entnazifizierung ist nichts anderes als die Änderung der politischen Meinung eines Menschen.
Wenn es so ist, ist es falsch!
Entnazifizierung soll bewirken, dass kein Nazi mehr über andere Menschen bestimmt, keine Verantwortung über andere Menschen mehr hat und kein Amt mehr ausübt.

Es gibt mehr als genug andere Möglichkeiten, seinen Lebensunterhalt zu verdienen.


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 14:20
@Realo
Es ist trotzdem Bullshit was du sagst, gerade die Radikale Linke in Ostdeutschlabnd ist sogar extrem Antinationalistisch, höchsten alte Genossen die dem SED Regime hinterher trauern ist das der Fall.


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 14:23
@Hayura

Für mich sind es dort einfach prozentual zu viele. das Schlimmste ist die stille Sympathisierung der Durchschnittsbevölkerung und der Polizei mit den Rechten. Einfach mal die verlinkten 7 Artikel in Ruhe lesen.

natürlich gibt es auch andere. Aber die sind dort in der Minderheit.


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 14:26
Realo schrieb:natürlich gibt es auch andere. Aber die sind dort in der Minderheit.
Das sehe ich anders. Es ist die schweigende Mehrheit. Auch in den neuen Bundesländern sind Rechtsextreme und deren Sympathisanten in der Minderheit.


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 14:26
@Realo
Die Durchschnittsbevölkerung ist aber nicht die Linken im Osten die ja laut deiner Aussage der AfD nunmal näher sind als den Grünen was aber nicht stimmt.


melden
Serpens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 14:27
Ja genau... und jeden Morgen stehen alle, natürlich NUR, im Osten stramm, schreien "Heil Kräuter!" und hissen das Fähnchen.

Also manche Leute hier ....


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 14:33
Serpens schrieb:Also manche Leute hier ....
Bin auch schon weg. ich gebs auf. Muss ja auch nicht dort wohnen. :D


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 14:33
Realo schrieb:Muss ja auch nicht dort wohnen. :D
Was soll das denn jetzt wieder?

Sry aber deine überzogene Abneigung gegen "den Osten" ist einfach lächerlich. ;)


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 14:37
Bone02943 schrieb:Sry aber deine überzogene Abneigung gegen "den Osten" ist einfach lächerlich.
Hab wahrscheinlich zu viel Lügenpresse (Spiegel, zeit, taz, faz, süddeutsche...) gelesen und die Karten, die den Anteil des Rechtsextremismus in den einzelnen Bundesländern zeigen und die rechtsextremistischen Vorfälle, sind wohl alle von westdeutschen Linksgrünversifften erfunden.

Aber so hat jeder sein Reizthema und bisweilen hadert linkes Bewusstsein mit Heimatverbundenheit und man weiß nie, wer am Ende die Oberhand gewinnt.

Einen schönen Tag noch.


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 14:42
@Realo
Das was du hier macht, ist ein Grund der Probleme zwischen ost und westdeutschen. Leute die einfach nur Klischees raus hauen, ziemlich arrogant raushauen und glauben sie wären Antifaschisten...


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 14:43
Realo schrieb:Hab wahrscheinlich zu viel Lügenpresse (Spiegel, zeit, taz, faz, süddeutsche...) gelesen und die Karten, die den Anteil des Rechtsextremismus in den einzelnen Bundesländern zeigen und die rechtsextremistischen Vorfälle, sind wohl alle von westdeutschen Linksgrünversifften erfunden.
Das Problem ist das du dich nur einseitig über den Osten informierst. Du liest nur schlechte Presse und glaubst damit hättest du dein gesammtes Wissen über den Osten und die Menschen dort abgehandelt. Das selbe Problem haben die Rechten im Osten, die nur einseitig schlechtes über Ausländer oder Muslime lesen, selbst aber keinen bis kaum kontakt mit diesen Menschen haben.
Du hast also mit den Rechten im Osten mehr gemein als dir sicherlich lieb ist. Das aber nur mal so als nett gemeinten Rat. Denn ich weiß ja das du eigentlich zu mehr im Stande bist und durchaus auch differenzierter über die Dinge denken kannst.

Ich sehe dich auch nicht als Nestbeschmutzer, denn ich finde es gut wenn jemand den Finger in die Wunde drückt und du weißt das ich selbst mehr als kritisch über meine Heimat denke.
Ich finde nur du bist zu voreingenommen und einseitig informiert und daher bastelst du dir ein überzogenes und damit falsches Bild vom Osten.


melden
Serpens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 14:46
@Realo
Na das ist man ja schon gewohnt von dir. :D

Der Osten ist soviel mehr und wann immer ich durch meine Heimat schlendere, so treffe ich auf herzliche, weltoffene Menschen die sich für andere Mitmenschen einsetzen.
Ganz abseids medialer Aufmerksamkeit.
Schrecklich, oder?

Na was solls, alle Anderen haben Unrecht und nur du bist im Recht.
Passt schon.


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 14:47
Bone02943 schrieb:Du liest nur schlechte Presse
Also sind die von mir genannten Quellen schlechte Presse. das statistische Bundesamt sicher auch.


infografik 15213 rechte gewalt in den bu


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 14:53
@Realo

Ich bezweifel doch gar nicht das rechte Gewalt im Osten ein größeres Problem ist als im Westen.
Ich will dir nur vermitteln das es abseits der rechten Gewalt im Osten noch andere Dinge gibt. Darüber aber wirst du in den Medien nicht viel lesen, sowas steht nur in der Lokalpresse.
Es gibt hier auch ein ganz normales Leben mit vielen ganz normalen Menschen, die eben nicht rechts sind oder der AfD nahe stehen


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 14:55
Passend dazu kann man also auch gut sagen, dass es viel Licht zwischen all den Schatten gibt.


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 15:02
Bone02943 schrieb:dass es viel Licht zwischen all den Schatten gibt.
Hm... Wenn ich bezogen auf die Karte den Durchschnitt rechter Gewalt von Westdeutschland zu Ostdeutschland setze, kriegen wir ein Verhältnis von 1,025 (W) : 3,65 (O), das heißt auf 4 rechtsextreme Gewalttaten im Westen kommen 15 im Osten.*

Also Fenster putzen, damit nicht die letzten Lichtflecken zwischen den Schatten auch noch verschwinden.

*nachträglich korrigiert


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 15:11
@Realo
Niemand spricht das es falsch ist das es in Osten ein grösseres Rechtsradikaleres Problem hat als im Westen, auch die Tatsache das es dort viele gibt die das alles ignorieren. Was du aber von dir gibst sind letztendlich nur Klischees, von einem Westdeutschen der wohl noch nie im Osten, oder einen ehemaligen Ostdeutschen der Westdeutscher ist als die Westdeutschen.


melden

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 15:12
@Realo

Es gibt aber noch mehr als rechte Gewalttaten. Du kannst doch nicht wirklich glauben das man im Osten täglich sozusagen einzig und allein von rechtsextremistischen Straftaten umgeben ist.
Das ist ja als würden Dresdner behaupten in Berlin gäbe es nur gewaltbereite "Türken" und die ganze Stadt samt ihrer Bevölkerung auf diese reduzieren.
Ich kann hier ganz normal vor die Tür gehen, ohne das mir Glatzen über den Weg laufen, ohne dass ich an jeder Hauswand ein Hakenkreuz sehe(die sind hier wirklich sehr sehr selten).
Wie geschrieben du kennst zwar die vielen rechtsextremen Gewalttaten, aber Abseits dieser eben nichts bzw. kaum etwas anderes, was den Osten betrifft. Und dadurch verzerrt es dein gesammtes Bild über diesen teil von Deutschland.

Das selbe erlebe ich bei manchen Ossis, wenn sie über den Westen sprechen. Die sagen dann auch dort gibts ja fast nur Ausländer und viel viel viel mehr Gewalttaten von "Ausländern"(was ja nicht wirklich falsch ist, ebenso wie die vermehrte rechtsextreme Gewalt im Osten). Die reduzieren den Westen auf kriminelle Ausländer, wie du den Osten auf rechtsextreme Gewalttärter reduzierst. Ist beides eben nur eine einseitige Betrachtung der Realität.


melden
Anzeige

Der Osten - zwischen Licht und Schatten

27.12.2018 um 15:17
Hayura schrieb: Klischees
Na ja, du kannst meine Interpretation der Verhältnisse gerne Klischees nennen, wenn dir damit wohler ist, selbst auch noch nach der Lektüre der 7 Geschichten aus dem Link. Ich halte das schlicht nicht mehr für "normal", zumal gegenüber den 90er und 00er Jahren keine Besserung des Antimigranten- und Antilinkenklimas dort zu verzeichnen ist

und führe das eben zurück auf

* fehlende Entnazifizierung
* noch DDR-geprägten fehlenden Liberalismus (nicht zu verwechseln bitte mit "FDP")


melden
91 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hochkulturen14 Beiträge
Anzeigen ausblenden