Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

646 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Terror, Anschlag, Halle, Landsberg

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

13.10.2019 um 10:57
Hallo, zum Thema Polizeischutz der Synagoge: ist es nicht so, dass die Gemeinde dies auch anfordern kann, wenn sie eine Gefahr vermuten? Ich habe einen Kollegen, der praktizierender Jude ist und die machen das in ihrer Gemeinde so.


melden
Anzeige

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

13.10.2019 um 11:25
puntanorte schrieb:Ich habe einen Kollegen, der praktizierender Jude ist und die machen das in ihrer Gemeinde so.
Na? Haben diese Gemeindemitglieder das zu Jom Kippur 2019 auch so gemacht?
Eine potentielle Gefahr bestand ja, wie wir jetzt wissen und schon vorher wussten!
Nur war nicht klar, ob, wann und wo.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

13.10.2019 um 11:31
Ich frag mich, ob die Terrorabwehr in Deutschland nicht ein wenig rückständig abläuft, ob Kanäle wie 8chan und wie sie alle heißen, überhaupt richtig überwacht werden. Ich denke nämlich, dass viele dieser Einzeltäter sich im Internet radikalisieren und nicht mehr in Gruppen, die sich treffen.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

13.10.2019 um 11:36
Also zweiter Versuch - nachdem mein erster Post von der Verwaltung gelöscht wurde, weil ich die ersten 15 Sekunden des Original Livestream Videos gepostet hatte. ( Ja, die Verwaltung hatte Recht ;) )

Frei nach Columbo - Eine Frage hätte ich da noch, oder zwei, oder drei...
----------------------------------------------------------------------------------------------------

Darauf zu sehen der Täter in seinem Auto, und was er sagt.

1. Hi, my name is Anon - Warum nennt er selbst sich Anon und nicht Stephan ?

2. Warum spricht er Englisch und nicht Deutsch ?

3. Und er leugnet den Holocaust ! Ein echter Nazi leugnet den aber nicht, sondern ist stolz darauf.
Also warum leugnet er ihn dann ?

Fragen über Fragen...


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

13.10.2019 um 11:41
Alek-Sandr schrieb:3. Und er leugnet den Holocaust ! Ein echter Nazi leugnet den aber nicht, sondern ist stolz darauf.
Also warum leugnet er ihn dann ?
wie bitte? Na das belege mal bitte.
zum Rest:
Alek-Sandr schrieb:1. Hi, my name is Anon - Warum nennt er selbst sich Anon und nicht Stephan ?
ladybasi75 schrieb am 09.10.2019:Er hat sich "Anon" genannt, was kurz für "Anonymous" ist - sprich wollte er seinen Namen nicht preisgeben.
Ist ein gängiges Kürzel bei Communitys wie 4chan etc.
Alek-Sandr schrieb:2. Warum spricht er Englisch und nicht Deutsch ?
damit so viele wie möglich weltweit ihn verstehen.....zum Beispiel


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

13.10.2019 um 11:42
Alek-Sandr schrieb:. Hi, my name is Anon - Warum nennt er selbst sich Anon und nicht Stephan ?
Warum sollte er seinen richtigen Namen preisgeben? Du tust ja so, als ob für den Täter klar war, dass er aus der Sache nicht flüchten könnte.
Alek-Sandr schrieb:. Warum spricht er Englisch und nicht Deutsch
Weil er Internationale Aufmerksamkeit erregen wollte, mit einem Anschlag auf eine vollbesetzte Synagoge
Alek-Sandr schrieb:3. Und er leugnet den Holocaust ! Ein echter Nazi leugnet den aber nicht, sondern ist stolz darauf.
Also warum leugnet er ihn dann ?
Da kursieren im Netz aber genug von der Sorte, die den Holocaust leugnen. Schau dich mal um


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

13.10.2019 um 12:20
@Alek-Sandr

Klär uns doch mal auf! Wie stehst du zu deinen Fragen? Und dann hätte ich ebenfalls noch Fragen:

1. Bei Verwendung eines Pseudonyms: Was ändert es an der Tat?

2. Welche Relevanz hat die verwendete Sprache?


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

13.10.2019 um 14:08
eckhart schrieb:Na? Haben diese Gemeindemitglieder das zu Jom Kippur 2019 auch so gemacht?
Ja. Und wurde auch entsprechend realisiert.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

13.10.2019 um 19:55
Na, nun habt ihr das ja hübsch auseinander gewuselt. Wenigstens kam vernünftigerweise dabei raus, dass die Polizei keine Schuld hat und im normalen Streifendienst nicht dafür gerüstet ist, gegen jemanden offensiv vorzugehen, der mit Kriegswaffen um sich ballert. Glück, dass die selbstgebastelten Knarren weitgehend versagt haben. Ich selbst habe beim Militär damals oft mit der guten alten AK 47 geschossen: Kann auch jemand mit zwei linken Händen in 10 Sekunden auseinander und wieder zusammen bauen, butterweicher Abzug, selten Ladehemmung, ein eigentümlich böses Bellen und eine Gewalt in sich, die ausreicht, um ganze Kompanien auszulöschen – da hätte sich diese Pappnase gefühlt wie Gott persönlich. Wir haben großes Glück, dass Waffen dieser Art hier nicht so leicht zugänglich sind bzw. wieder aufzurüsten sind. Was dann dabei rauskäme, das sehen wir in den Staaten ...
Der Rest für diese Pappnase liegt nun bei der deutschen Justiz, also in denkbar schlechtesten Händen. In einem Land, in dem kleine Steuersünder oft härter bestraft werden als Totschläger, in dem eine Attacke mit der Mordwaffe Messer auf den Oberkörper oft lediglich als „Gefährliche Körperverletzung“ eingestuft und geahndet wird – eine Einladung für jeden, auch bei der kleinsten Rangelei gleich eine Klinge zu zücken (darum haben wir das in Berlin mittlerweile auch alle paar Stunden, während ich aus der ehemaligen DDR nicht einen EINZIGEN Fall kenne – kann da nicht nicht viel bei rauskommen.
Lebenslang aber immerhin, schätze ich, also nach 15 Jahren, mit 42, wenn alles gut läuft, ist dieses Paradeexemplar Homo sapiens wieder draußen. Er hat dann noch ein Leben vor sich …
Ich habe den Videoausschnitt gesehen, als er der Frau in den Rücken geballert hat. Sie zeigte keine Angst vor diesem Komiker. Und hat ihn noch angesprochen. Ich habe es nicht genau verstanden. Er solle nicht so viel Lärm machen oder so. Großartige Frau! Chapeau! Leider hat sie es mit dem Leben bezahlt.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

13.10.2019 um 21:12
goedeke19 schrieb:Lebenslang aber immerhin, schätze ich, also nach 15 Jahren, mit 42, wenn alles gut läuft, ist dieses Paradeexemplar Homo sapiens wieder draußen. Er hat dann noch ein Leben vor sich …
Das denke ich nicht, da dieses "Paradeexemplar" zugleich ein Paradebeispiel für die Anwendung der Sicherungsverwahrung darstellt.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

13.10.2019 um 21:36
@Peter0167

Das mit den 15 Jahren ist sowieso ein Märchen, man kommt mit Lebenslänglich nicht automatisch nach 15 Jahren raus. 15 Jahre sind nur die Mindesthaftdauer, nach der man das erste Mal überhaupt beantragen darf, ob man eventuell früher entlassen werden kann. Bei Feststellung der besonderen Schwere der Schuld kann diese Mindestverbüßungszeit noch massiv nach oben gesetzt werden. Eine Sicherheitsverwahrung ist wieder was ganz Anderes und juristisch gesehen keine Strafe.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

13.10.2019 um 21:43
@bgeoweh

Wie man das nennt ist mir letztlich egal, wichtig ist nur, dass diese Kreatur nie wieder ungesiebte Luft atmet.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

13.10.2019 um 21:46
@Peter0167

Für die besondere Schwere der Schuld dürfte er sich problemlos qualifizieren, dann gibt es keine Obergrenze für die Haftdauer, die die Richter festlegen können. Ich wollte nur den Unsinn mit den 15 Jahren nicht unkommentiert stehen lassen, das ist so eine Standardfloskel aus dem rechten Lager.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

13.10.2019 um 22:08
goedeke19 schrieb:mit der guten alten AK 47 geschossen: Kann auch jemand mit zwei linken Händen in 10 Sekunden auseinander und wieder zusammen bauen, butterweicher Abzug, selten Ladehemmung, ein eigentümlich böses Bellen und eine Gewalt in sich, die ausreicht, um ganze Kompanien auszulöschen – da hätte sich diese Pappnase gefühlt wie Gott persönlich.
Ich hoffe mal, es ist nicht so gemeint, wie es sich anhöhrt, in jedem Fall ist es der falsche Thread, um seine feuchten Träume zum Thema AK47 zum Besten zu geben (m.M.n.).

Ich musste auch mit dieser Waffe schießen, und ich habe es gehasst! Sowohl die Ballerei selbst, wie auch das anschließende Waffenreinigen, und ich habe mir dabei niemals vorgestellt eine Kompanie auszulöschen, ganz zu schweigen von einem "Gotteswahn".

Schlimm genug dass es Waffennarren überhaupt gibt, aber direkt nach so einer Tat davon zu schwärmen, finde ich nicht in Ordnung. Ich hoffe ehrlich, dass dies nur einer Unüberlegtheit geschuldet ist, da der Rest von deinem Post ja vernünftiger klingt.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

13.10.2019 um 22:19
Wie jetzt schon ein Strafmaß kritisiert wird, obwohl es noch nicht einmal eine Anklage hat.
Ich mache mir keine Sorgen um die Zukunft des Täters, ich vertraue da auf unsere Rechtsprechung, die dem Idioten wahrscheinlich und hoffentlich, für den Rest seines erbärmlichen Lebens, hinter Gitter bringt.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

14.10.2019 um 00:05
„feuchte Träume“

Das ist natürlich komplett dummes Zeug. Ich sehe dir das mal nach.
Ich habe lediglich beschrieben, was eine solche Waffe auslösen kann. Die Verzückungen, die sie bei Waffennarren offenbar hervorrufen kann, habe ich wohl noch außen vor gelassen. Ich habe das Schießen beim Militär übrigens ebenfalls nicht genossen.
Aber die Wirkung von Waffen an sich ist beim Extremismus jeglicher Art keinesfalls zu unterschätzen. Ein RAF-Terrorist schrieb mal, ein wesentlicher Grund zur Guerilla zu gehen, sei die Faszination der Waffen (Ideologie zweitrangig). Das glaube ich, bedient sie doch Allmachtsphantasien!

Lebenslang - 15 Jahre, hin der her. Egal! Iss erstmal für lange Zeit weg. Wenn er clever ist, kann er es auf jeden Fall so drehen, dass er in seinen 40ern noch rauskommt. Die Zeit leistet immer wertvolle Dienste. Er braucht sich nur als geläutert zu geben, der dann „wertvolle Aufklärungsarbeit“ bei potentiellen zukünftigen Extremisten leistet, eine psychiatrische Symptomatik simulieren usw. Der Möglichkeiten gibt es viele ... Oder aber seine Kumpel holen ihn raus, so wie es sich Tarrant in Neuseeland in seiner Parallelwelt erträumt. Aber ich denke, da kann er lange träumen, wenn es auch langsam ungemütlicher wird für die Demokratien auf diesem Planeten ...


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

14.10.2019 um 00:11
Calligraphie schrieb am 10.10.2019:Jede Botschaft ist besser gesichert oder jedes Geldinstitut als zB die Synagoge von gestern in Halle.
Das ist doch Unsinn. Der Täter hat es nicht geschafft die Tür zur Synagoge aufzuschiessen. Ich kenne aber hunderte Bankfillialen im Land, die einem bewaffneten Täter NICHTS entgegen zu halten hätten.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

14.10.2019 um 06:25
Da besucht der deutsche Bundespräsident die Synagoge, legt Blumen nieder, spricht mit der Gemeinde.
Er bekommt es aber nicht hin, einen Fuss in den Dönerladen zu stellen, wo tatsächlich jemand erschossen wurde, er schafft es nicht mit dem Dönerbudenbesitzer und den Angestellten zu reden.

Eine Geste der Erbärmlichkeit, oder doch nur die des Protokolls wie es die FDP auf Anfrage des Dönerbudenbesitzer beantwortete.

Protokoll steht über Menschlichkeit, Deutschland 2019


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

14.10.2019 um 09:14
Alek-Sandr schrieb:. Hi, my name is Anon - Warum nennt er selbst sich Anon und nicht Stephan ?

2. Warum spricht er Englisch und nicht Deutsch ?

3. Und er leugnet den Holocaust ! Ein echter Nazi leugnet den aber nicht, sondern ist stolz darauf.
Also warum leugnet er ihn dann ?

Fragen über Fragen...
Dämliche Fragen, ja. Darauf muss man erstmal kommen. 🤦‍♂️


melden
Anzeige

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

14.10.2019 um 09:47
Capspauldin schrieb:besucht der deutsche Bundespräsident die Synagoge, legt Blumen nieder, spricht mit der Gemeinde.
Er bekommt es aber nicht hin, einen Fuss in den Dönerladen zu stellen, wo tatsächlich jemand erschossen wurde, er schafft es nicht mit dem Dönerbudenbesitzer und den Angestellten zu reden.

Eine Geste der Erbärmlichkeit, oder doch nur die des Protokolls wie es die FDP auf Anfrage des Dönerbudenbesitzer beantwortete.

Protokoll steht über Menschlichkeit, Deutschland 2019
Wenn ihr mal nichts zu kotzen habt gegen unsere Staatsoberen, dann ist der Tag nicht vollkommen, wa?


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt