Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

629 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Terror, Anschlag, Halle, Landsberg

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 17:35
Kältezeit schrieb:Rechtsextreme greifen keine Juden (mehr) an.
Really? :D

Ayayay, Naja die Anfänge von Verschwörungstheorien kann man hier ja schon lesen. Ich bin gespannt, was die AfD daraus macht, wenn sich das Naheliegendste bestätigt.

Entweder sich darüber ausschweigen oder ins selbe Horn wie diverse User blasen. Erbärmlich.
Du machst hier nur unnötig viel draus. Die Gedankengänge kann man schon verstehen. Sehen die juden in den rechtsextremen in Deutschland ja auch selbst nicht die größte Gefahr ausgehen.


melden
Anzeige

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 17:40
Antrax0815 schrieb:Die Gedankengänge kann man schon verstehen
Nein, kann ich nicht, also schließt das "man" schonmal aus.

@pinkpony
Dachte ich auch. Zumal das Handyähnliche Objekt am Helm, umso mehr an diese Tat erinnert.

Manchmal frag ich mich ja, ob es den Verfassungsschutz (vorallem "da unten") nur proforma gibt.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 17:44
Kältezeit schrieb:Manchmal frag ich mich ja, ob es den Verfassungsschutz (vorallem "da unten") nur proforma gibt.
Oh wasn das für ne vt nun?

Evtl hat es ja wirklich mit Razzien zu tun die heute in der rechten Szene durchgeführt wurden. Das würde deine Verschwörungs Theorie wohl verschlagen.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 17:44
Kältezeit schrieb:Rechtsextreme greifen keine Juden (mehr) an.
Really? :D
Natürlich nicht truther kämpfen ja nur gegen die pöse "Finanzelite" . Das damit die "Jooden" gemeint sind ist ganz ganz schlimme Nazikeule, von bösen Skeptikern auf allmystery.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 17:50
Sungmin_Sunbae schrieb:Das gilt vielleicht für die vielen "Kryptonazis" aber nicht für die "Originalen", die hassen immer noch die Juden am meisten.
Wenn es sich wirklich um einen rechten Anschlag gehandelt haben sollte, dann dürfte dies das Ende der AFD und der rechten Bewegung in Deutschland bedeuten. Denn gleichgültig wie die Wähler der AFD zum Islam und Flüchtlingen stehen, bin ich doch der festen Überzeugung, dass die überwiegende Mehrheit dieser Menschen - die weit überwiegende Mehrheit - keinen Mord befürwortet oder Mord gutheißt.

Natürlich wird ein NPD-Kern zurückbleiben, den gab es immer und wird es immer geben, aber in Hinblick auf ein solches Verbrechen wird eine extreme, breitgesellschaftliche Distanzierung zur AFD stattfinden und sie wird schlagartig in der Bedeutungslosigkeit verschwinden; und das sogar schon zur Thüringenwahl!


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 17:52
Antrax0815 schrieb:Evtl hat es ja wirklich mit Razzien zu tun die heute in der rechten Szene durchgeführt wurden. Das würde deine Verschwörungs Theorie wohl verschlagen.
Möglich. Wäre aber schon ein ziemlicher Zufall, dass es eine spontane Tat war, die ausgerechnet am größten jüdischen Feiertag vollzogen wird.
Es wirkt für mich nach einer geplanten Tat.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 17:55
fumo schrieb:Wenn es sich wirklich um einen rechten Anschlag gehandelt haben sollte, dann dürfte dies das Ende der AFD und der rechten Bewegung in Deutschland bedeuten. Denn gleichgültig wie die Wähler der AFD zum Islam und Flüchtlingen stehen, bin ich doch der festen Überzeugung, dass die überwiegende Mehrheit dieser Menschen - die weit überwiegende Mehrheit - keinen Mord befürwortet oder Mord gutheißt.
Deinen Optimismus hätte ich gerne.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 17:55
fumo schrieb:Wenn es sich wirklich um einen rechten Anschlag gehandelt haben sollte, dann dürfte dies das Ende der AFD und der rechten Bewegung in Deutschland bedeuten.
Absolut. So wie das Ende des zweiten Weltkrieges und die fast vollständige Vernichtung des jüdischen Lebens das Ende der rechten Bewegung oder gar des Rechtsextremismus bedeutete..
Erst nachdenken, dann nochmal nachdenken und dann eventuell schreiben..


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 17:57
fumo schrieb:Wenn es sich wirklich um einen rechten Anschlag gehandelt haben sollte, dann dürfte dies das Ende der AFD und der rechten Bewegung in Deutschland bedeuten.
Wie denn das?

Rechte Gewalt ist kein gänzlich neues Phänomen und dennoch ist dieser braune Sumpf immernoch sehr erfolgreich. Solange es nur "jene" trifft und nicht "unsere" wirds doch scheinbar überhaupt nicht als Bedrohung wahrgenommen.
fumo schrieb:Natürlich wird ein NPD-Kern zurückbleiben, den gab es immer und wird es immer geben, aber in Hinblick auf ein solches Verbrechen wird eine extreme, breitgesellschaftliche Distanzierung zur AFD stattfinden und sie wird schlagartig in der Bedeutungslosigkeit verschwinden; und das sogar schon zur Thüringenwahl!
Ist das faktenbasierte Prognose oder blauäugiges Wunschdenken?


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 17:57
fumo schrieb:AFD
Die AFD sind nicht gegen Israel oder juden.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 17:58
Ich wohne 25km von Halle entfernt und auch hier merkt man die Polizeipräsenz.

Macht einem schon Sorgen, wenn man mit seinem kleinen Sohn unterwegs ist.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 17:58
fumo schrieb:Denn gleichgültig wie die Wähler der AFD zum Islam und Flüchtlingen stehen, bin ich doch der festen Überzeugung, dass die überwiegende Mehrheit dieser Menschen - die weit überwiegende Mehrheit - keinen Mord befürwortet oder Mord gutheißt.
Klar deswegen haben sich auch so viele afd Anhänger an solch einer Aussage gestört und haben sich abgewendet.

"Und Andreas Kalbitz, AfD-Landesvorsitzender in Brandenburg, sagte in einer Rede am Kyffhäuser-Denkmal in Thüringen: "Wir werden auf den Gräbern tanzen." So sprechen AfD-Parlamentarier."

https://m.facebook.com/HassHilft/posts/1874256669541216


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 18:04
Naja, ein Angriff auf eine Synagoge und im Anschluss auf einen Dönerladen deutet schon stark auf einen rechtsextremen Hintergrund.
Eher unwahrscheinlich (nicht ausgeschlossen), dass Islamisten eine Dönerbude als Anschlagsziel wählen.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 18:06
fumo schrieb:In Ordnung, mir war nicht bewusst, dass die Bundeswehr für solche Größenordnungen im Inneren vorgesehen ist! Danke für die Info!
ist sie immer noch nicht.
fumo schrieb:inaus und für genau solche Ereignisse war die Regelung, dass die Bundeswehr im Inneren mit Waffengewalt eingesetzt werden darf, gedacht. Der gesehene Täter wirkt auf mich wie ein Soldat in Uniform! Seine Mittäter scheinen ähnlich aufgetreten zu sein!
Wo kann ich die Regelung sehen? Die BW durfte nicht mal das "Flugzeugszenario" als 911..

da glaube ich nicht das die mal eben im innern eingesetzt wird. Wäre mir neu das Gesetz..


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 18:07
fumo schrieb:Wenn es sich wirklich um einen rechten Anschlag gehandelt haben sollte, dann dürfte dies das Ende der AFD und der rechten Bewegung in Deutschland bedeuten.
In dem Falle würde das im besten Falle keinen Einfluss auf die Deutschlandhasser der AfD haben. Wahrscheinlich würde es ihnen aber sogar helfen, wegen ... sch***egal- deutschnational.
fumo schrieb:Denn gleichgültig wie die Wähler der AFD zum Islam und Flüchtlingen stehen, bin ich doch der festen Überzeugung, dass die überwiegende Mehrheit dieser Menschen - die weit überwiegende Mehrheit - keinen Mord befürwortet oder Mord gutheißt.
Dein Vertrauen in die Menschheit hätte ich gerne.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 18:09
Oh man, ich verfolge die Vorgänge auf NDR Info.
Dort sprechen sie von einem Toten in einer Döberbude, sowie eine erschossenen Frau. Gerade wird gemeldet es sich soll sich um ein Mädchen handeln, was von der Straßenbahn kam.
Lt. verschiedenen Medien haben die Täter wohl auch versucht in die Synagoge zu gelangen,lt. SPON waren dort ca. 70 Menschen versammelt um Jom Kippur zu feiern.
Es deutet immer mehr darauf hin, dass es sich um einen Anschlag von rechts handelt.
Aufgrund der Lage hat der Bundesstaatsanwalt die Ermittlungen übernommen.

Hoffen wir mal das die Lage so schnell wie möglich geklärt wird und die Menschen wieder in Sicherheit sind. Bisher fordert die Polizei die Anwohner auf, nicht nach draussen zu gehen.

Mein Beileid den OPfern bzw. den Angehörigen.

Von verschiedenen KOmmentatoren in den Medien (Radio) wird vermutet das vllt. ein Zusammenhang mit den heutige Razzien gegen rechts bestehen könnte.

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-10/extremismus-drohschreiben-razzien-moscheen-parteien-duchsuchungen
Nach Drohschreiben gegen Moscheen, Parteizentralen, Medien und andere Einrichtungen werden in sieben Objekten in Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen und Sachsen-Anhalt Durchsuchungen durchgeführt.

Unterzeichnet waren die Drohschreiben mit Volksfront, Combat 18 oder Blood and Honour. Das Neonazinetzwerk Blood and Honour (Blut und Ehre) ist verboten. Die gewaltbereite rechtsextreme Organisation Combat 18 gilt als dessen bewaffneter Arm und ist in mehreren europäischen Ländern aktiv.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 18:09
Kältezeit schrieb:Wie denn das?

Rechte Gewalt ist kein gänzlich neues Phänomen und dennoch ist dieser braune Sumpf immernoch sehr erfolgreich. Solange es nur "jene" trifft und nicht "unsere" wirds doch scheinbar überhaupt nicht als Bedrohung wahrgenommen.
Wie ich bereits schrieb, wird es auch weiterhin vermutlich einen harten Kern ultrarechter Überzeugungstäter geben.

Ich gehe jedoch nicht davon aus, dass die überwiegende Wählerschaft der AFD ultrarechte Nazis der White-Power-Gesinnung sind; sondern dass es sich um Leute handelt, deren Quelle der Unzufriedenheit weder etwas mit Juden oder Muslimen zu tun hat, sondern in prekären Beschäftigungsverhältnissen und niedrigen Löhnen gepaart mit mangelnder Perspektive zu suchen ist. Solche Menschen, die die weit überwiegende Wählerschaft ausmachen dürften, würden sich mit Sicherheit von einem verbrecherischen Geschehen wie in Halle distanzieren.

Es sei denn, du verortest jeden Wähler der AFD als potentiellen Combat-18-Sympathisanten, zu deren Aufnahmeritus der obligatorische Mord an einem Schwarzen, Muslim usw. gehört; falls das der Fall sein sollte, wäre aber deine Argumentation eher ideologisch anstatt sachlich geprägt, wovon ich eher nicht ausgehe.

Aus diesem Grund sollten Begriffe wie "brauner Sumpf" mit Bedacht eingesetzt werden.


melden

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 18:11
@Fedaykin

Es scheint jetzt unter gewissen Umständen möglich zu sein, die Bundeswehr bei Terrorangriffen im Inneren einzusetzen!

https://www.faz.net/aktuell/politik/ursula-von-der-leyen-verteidigt-anti-terror-uebung-der-bundeswehr-14912817.html


melden
Anzeige

Attentat in Halle an der Saale und Landsberg

09.10.2019 um 18:12
fumo schrieb:Solche Menschen, die die weit überwiegende Wählerschaft ausmachen dürften, würden sich mit Sicherheit von einem verbrecherischen Geschehen wie in Halle distanzieren.
Solche Menschen wie du sie beschreibst, werden sich nicht für die Tat von Rechtsextremisten, sofern es denn welche waren, verantwortlich fühlen und einen Scheiß an ihrem Wahlverhalten ändern. Was ändert es, ob sie sich von der Tat distanzieren?

Der Gedankengang passt vorne und hinten nicht.


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt