Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Antifa

2.194 Beiträge, Schlüsselwörter: Faschismus, Antifaschismus, Antirassismus

Antifa

03.05.2019 um 16:27
@Bocor
Naja zum einen gibt es die Antifa, nicht als Organisation oder so. Kann es vielleicht auch sein das es gegnerische fans waren?


melden
Anzeige

Antifa

03.05.2019 um 16:27
@Bocor
Natürlich können solche Vorfälle einen prägen. Und dass du weiter eine linke Partei wählst ist dein gutes Recht, ich bin ja auch nach wie vor ein Linker...der aber überhaupt kein Antifa-Freund (mehr) ist und es auch nicht scheut diese und Leute aus den eigenen Reihen auch scharf zu kritisieren :D

Ob dich irgendwelche Idioten wegen Kritiken zu "Fascho" machen werden dürfte mehr über sie einiges sagen als über dich.
Für die einen ist man dann halt ein "Nazitroll", "Fascho", "Nazi", usw. für die anderen ein "Linksversiffter", "Linksfaschist", "Linksnazi", usw. :D
Dem Müllhaufen aus beiden Ecken kann man es halt nicht recht machen, und das ist auch nicht der Sinn dahinter :D


melden

Antifa

03.05.2019 um 16:35
@Venom
Glaub mir Antifa ist eine Antifa ist eine Notwendigkeit besonders bei uns im Osten.


melden

Antifa

03.05.2019 um 16:41
Hayura schrieb:Glaub mir Antifa ist eine Antifa ist eine Notwendigkeit besonders bei uns im Osten.
Würden die wenigstens nicht dabei den Rechtspopulisten und Sonstigen in die Hände spielen bzw. es ihnen einfacher machen und bissi mehr Verstand einsetzen statt sich purer ideologischer Verblendung und Emotionalität zu bedienen...


melden

Antifa

03.05.2019 um 16:51
@Venom
Da ist jede Antifa Gruppe anders und da alle Antifa Gruppen autonom voneinander agieren und nicht jede Gruppe teilt die selbe Ideologie. Wie gesagt ich bin der antifa Szene in der Hinsicht nicht nur Nazis angreift sondern auch den weit verbreiteten Alltagsrassismus im Osten.


melden

Antifa

03.05.2019 um 17:00
Venom schrieb:Würden die wenigstens nicht dabei den Rechtspopulisten und Sonstigen in die Hände spielen
Genauso sehe ich das auch.

Wie zum G20 Gipfel in Hamburg, als selbst die Kleinwagen wie Corsa oder Panda brannten.
Die Friseurin, die mit 900 bis 1000 Euro netto arbeiten geht, ist darauf angewiesen.
Es geht mir darum solchen Leuten die Augen zu öffnen. Der Kapitalismus, den man bekämpfen sollte, der freut sich noch...


melden

Antifa

03.05.2019 um 17:04
Hayura schrieb:Da ist jede Antifa Gruppe anders und da alle Antifa Gruppen autonom voneinander agieren und nicht jede Gruppe teilt die selbe Ideologie.
Eine gute Reputation scheinen sie nicht zu haben und das zurecht. Da habe ich noch höchstens für irgendwelche restlich gebliebene gemäßigten Kräfte Mitleid die sich für die militanten und militant auftretenden linksradikalen und linksextremen Genossen fremdschämen müssen.
Bocor schrieb:Wie zum G20 Gipfel in Hamburg, als selbst die Kleinwagen wie Corsa oder Panda brannten.
Die Friseurin, die mit 900 bis 1000 Euro netto arbeiten geht, ist darauf angewiesen.
Es geht mir darum solchen Leuten die Augen zu öffnen. Der Kapitalismus, den man bekämpfen sollte, der freut sich noch...
Idioten halt. Meinen sie können sich alles erlauben, nur weil sie gegen die tatsächlichen oder vermeintlichen Rechtsextremen kämpfen und tatsächliche und angebliche Ungerechtigkeit.

Bei G20 hat man schon gesehen was das für Leute sind, und man sieht es auch so oft genug mit ihrem Umgang mit "Bullenschweinen", politischen Gegnern an sich, usw.


melden

Antifa

03.05.2019 um 17:22
@Venom
Aber es ist doch wichtig das alle antifaschistische Kräfte in den Zeiten des Rechtsruck zusammen halten. Bei den Demos demonstrieren gemässigte Linke aber auch Antifa Aktivisten auch mal zusammen und sprechen zumindestens wenn sie mehrere Demozüge anmelden.


melden

Antifa

03.05.2019 um 17:28
Bocor schrieb:zeigt nur deine Gesinnung
Zeigt es nicht. Du solltest deine Worte etwas sorgfältiger wählen.
Ich weiß, jeder weiß, wie diese Gruppen von jungen Männern, die "ausgelassen" feiern, auf andere, die nicht besoffen sind wirken. Erst recht, wenn sie dabei noch Motto-Klamotten etc. anhaben. Wenn dir das nicht klar ist, kann ich auch nicht helfen. Ich würde das ja eher lustig sehen und nicht gleich komplett auf Aggro schalten wie du. Aber was soll's. Das trägt eh nicht zu diesem Thema bei ...


melden

Antifa

03.05.2019 um 17:38
Hayura schrieb:Aber es ist doch wichtig das alle antifaschistische Kräfte in den Zeiten des Rechtsruck zusammen halten.
Das sehe ich anders. Vor allem würde deine Aussage im Falle der Rechten heißen, dass sie auch mit allen rechten Kräften zusammenhalten müssten. Und das inkludiert auch jene die nicht gerade mal Freunde der FDGO sind.

Höchstens in schlimmsten Fällen bzw. absoluten Ausnahmefällen, und da auch nur kurzzeitig.

Warum sollte ich mit jenen einfach so zusammenhalten die mich womöglich als "Kryptofaschist" sehen, "Bullenfreund" und was auch immer und teilweise selber Verfassungsfeinde und Gegner der FDGO sind?
Außerdem finde ich ihren Vorgang sowas von dumm und ungedacht. Ich setze da lieber auf andere Vorgehensweisen und Taktiken die ich auch für effektiver betrachte als dieses Gekreische von Leuten die Begriffe wie "Nazi" und Ähnliche rein als Polemik und Kampfbegriffe benutzen und noch schlimmer jene die zu Gewalt aufrufen nebenbei a la "Nazis aufs Maul hauen" (ist ja blöd wenn als Nazis auch jene abgestempelt werden die nichts mit Gewaltbereitschaft und FDGO-Feindlichkeit zu tun haben).

Absolute Kompromiss- und Rücksichtslosigkeit und alles was dazu gehört als Waffe gegen tatsächlichen oder vermeintlichen Rassismus, Rechtsextremismus, Polizeigewalt, soziale Ungerechtigkeit, usw.? Nein, danke.


melden

Antifa

03.05.2019 um 19:15
Bocor schrieb:Nur den Volkstod der Deutschen zu wünschen ist ebenfalls Faschismus.
Keiner wünscht sich den "Volkstod der Deutschen".
Mit "Deutschland verrecke" usw. ist, der deutsche Nationalismus gemeint.
Venom schrieb:Das sehe ich anders. Vor allem würde deine Aussage im Falle der Rechten heißen, dass sie auch mit allen rechten Kräften zusammenhalten müssten. Und das inkludiert auch jene die nicht gerade mal Freunde der FDGO sind.
Wieso ist denn das zwingend? Von was sind die Rechten bedroht? Es ist eher umgekehrt, dass die Rechtsextremen eine Bedrohung darstellen vor der die FDGO geschützt werden muss. Aber abgesehen von Antifaaktivisten sehe ich kaum Aktionen dagegen.


melden

Antifa

03.05.2019 um 20:16
Venom schrieb:Absolute Kompromiss- und Rücksichtslosigkeit und alles was dazu gehört als Waffe gegen tatsächlichen oder vermeintlichen Rassismus, Rechtsextremismus, Polizeigewalt, soziale Ungerechtigkeit, usw.? Nein, danke
Welche Kompromisse schlägst du denn konkret hierfür vor? @Venom :

Nazidemo in Wuppertal:
„Damals wie heute, Hitler-Leute!“
brüllt der braune Mob
Manfred Breidbachs vulgäre antisemitische Kampfrede
http://www.hagalil.com/2019/05/die-rechte-3/?utm_campaign=shareaholic&utm_medium=facebook&utm_source=socialnetwork


melden

Antifa

03.05.2019 um 20:20
Verhältnismäßigkeit und eine Kappungsgrenze der Gewaltspirale.
Also zurückbrüllen und im Weg stehen sind gut aber weder Polizisten bekämpfen noch andere Menschen gleich welcher Gesinnung verletzen oder anderer leute Eigentum.
Eben die FDGO befolgen.


melden

Antifa

03.05.2019 um 20:22
Bocor schrieb:Wie zum G20 Gipfel in Hamburg, als selbst die Kleinwagen wie Corsa oder Panda brannten.
Die Friseurin, die mit 900 bis 1000 Euro netto arbeiten geht, ist darauf angewiesen.
Es geht mir darum solchen Leuten die Augen zu öffnen.
Und was willst Du der Friseurin erzählen, wer es war?
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr/g20-elbchaussee-103.html
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/g20-in-hamburg-so-laeuft-der-prozess-wegen-der-elbchaussee-randale-a-1244434.html
Ich bin seitdem daran interessiert.
Ich wüsste es nicht!


melden

Antifa

03.05.2019 um 21:17
satansschuh schrieb:Von was sind die Rechten bedroht?
Mal abgesehen von ihren Ängsten und Sorgen bezüglich des Islam und je nach dem auch "Überfremdung" (wo man nicht einer Meinung sein muss) ist es auch die Angst vor Antifa und dergleichen. Von solchen wie Autonomen ganz zu schweigen. Teilweise musst du nicht mal rechts sein um ordentliche Probleme mit Linksextremisten und dergleichen zu kriegen.
https://www.tagesspiegel.de/berlin/konflikt-um-rigaer-strasse-linksextreme-bedrohen-berliner-referatsleiter-im-buero/229...
tudirnix schrieb:Welche Kompromisse schlägst du denn konkret hierfür vor? @Venom :
Die Rechte...
Ist auch ein anderes Kaliber als die AfD oder vielleicht Nichtwähler und Sonstige.
Aber auch bei NPD, der III. Weg, die Rechte muss man aufpassen wie man sich benimmt. Die sind aber ein anderes Kaliber als die AfD und Personen die ich mehr meine.


melden

Antifa

03.05.2019 um 21:24
Venom schrieb:Die Rechte...
Ist auch ein anderes Kaliber als die AfD oder vielleicht Nichtwähler und Sonstige.
Aber auch bei NPD, der III. Weg, die Rechte muss man aufpassen wie man sich benimmt. Die sind aber ein anderes Kaliber als die AfD und Personen die ich mehr meine.
Das ist keine Antwort auf meine Frage @Venom

das ist ein herumlavieren um die Antwort, da du ja Kompromisslosigkeit ablehnst. Und hier geht es ja nicht explizit um den antifaschistischen Kampf gegen die AfD, das steht auch nicht so in deinem Kommentar, Also jetzt schlag in diesem Fall mal deinen Kompromiss vor. Deinen Kommentar muss ich nicht noch mal wiederholen, den kennst du ja selber.

Nun denn, ich bin gespannt auf deinen Kompromiss.


melden

Antifa

03.05.2019 um 21:31
Venom schrieb:Mal abgesehen von ihren Ängsten und Sorgen bezüglich des Islam und je nach dem auch "Überfremdung" (wo man nicht einer Meinung sein muss)
Ich meinte eher konkrete, real existierende Bedrohungen.
Venom schrieb:ist es auch die Angst vor Antifa und dergleichen
Ist denn die Bedrohung konkret gegeben? Oder ist es nur die Angst vor irgendwelchen, angeblichen "Linksfaschisten"?
Venom schrieb:Teilweise musst du nicht mal rechts sein um ordentliche Probleme mit Linksextremisten und dergleichen zu kriegen.
https://www.tagesspiegel.de/berlin/konflikt-um-rigaer-strasse-linksextreme-bedrohen-berliner-referatsleiter-im-buero/229...
Ok, Die Rigaerstrasse ist eh noch mal ein Fall für sich. Die liegen schon länger im Clinch mit der Polizei.
So jemanden anzugreifen, weil er seinen Hund streicheln will, ist schon bescheuert.


melden

Antifa

03.05.2019 um 21:39
satansschuh schrieb:Ich meinte eher konkrete, real existierende Bedrohungen.
satansschuh schrieb:Ist denn die Bedrohung konkret gegeben? Oder ist es nur die Angst vor irgendwelchen, angeblichen "Linksfaschisten"?
Angst vor Linksradikalen und Linksextremen ist durchaus real, das gilt ja nicht mal nur für die Rechten.
tudirnix schrieb:Nun denn, ich bin gespannt auf deinen Kompromiss.
Nun, meine Kompromissbereitschaft bezieht sich primär auf um es mal abzukürzen auf politische Gegner die bspw. selber an einem besseren politischen Diskurs interessiert sind oder wenigstens nicht einem verfassungsfeindlichem Rand angehören und mit diesem sympathisieren. Dazu gehören wohl kaum Leute die den III. Weg, die Rechte oder NPD wählen. Für Österreich habe ich kein parteiliches Beispiel parat, wir haben keine momentan wählbare rechtsextreme Partei.

Bei oben genannten rechtsextremen Parteien + allgemein Rechtsextremisten sehe ich keinen Grund irgendwo einen Kompromiss zu finden, das sind schließlich jene die weder ein Interesse an einem besseren politischen Diskurs haben, noch wollen sie unsere Demokratie schützen.
Eine Debatte mit solchen ist aber auch so sowieso sehr schwierig bis fast unmöglich.
Allerdings kann ich mir auch nicht erlauben auf diese einzudreschen, so aus dem Nichts. Ich kann gegen diese also nur im Rahmen der Demokratie vorgehen, außer in Ausnahmefällen wo auch Gewalt angebracht ist. Aber über solche Szenarien brauchen wir momentan nicht zu philosophieren.


melden

Antifa

03.05.2019 um 21:49
Venom schrieb:Aber über solche Szenarien brauchen wir momentan nicht zu philosophieren.
Doch auch über solche Szenarien müssen wir diskutieren, denn die Parteien die rechte, der Dritte Weg und weitere neonazistische Organisationen treten zunehmend und regelmäßig mit ihren NS Parolen auf. Wöchentlich und martialisch. Und die Polizei und Behörden schauen weg
zum Beispiel:

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/rechtsextremismus-wie-sich-eine-kleine-nazi-partei-in-plauen-breitmacht-a-1265171...
https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/vogtland/aufmarsch-plauen-kritik-100.html
Und der Bürgermeister dazu: mimimi
https://www.welt.de/politik/deutschland/article192895421/Fackel-Aufmarsch-in-Plauen-Buergermeister-kritisiert-Berichte-u...

Du hast bestimmt Ideen für Kompromisse.


melden
Anzeige

Antifa

03.05.2019 um 21:52
Venom schrieb:Demokratie vorgehen, außer in Ausnahmefällen wo auch Gewalt angebracht ist.
Nichts anderes machen die Antifas auch...oder kennst du welche, jetzt abgesehen von denen von der Rigaerstrasse, die vorsätzlich Gewalt anwenden, und als Aggressor auftreten?


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt