Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

589 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Weltkrieg, Polen, Namibia ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

10.06.2021 um 17:44
@RayWonders
Achso.
Dann sind damals über 1 Millionen Armenier also nach Atlantis gegangen und sind verschwunden?
Naja okay. Wusste ich nicht.

(Sorry der Sarkasmus musste raus)


1x zitiertmelden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

10.06.2021 um 17:44
Türkei hat Lira, aber die ist wegen der strauchelnden türkischen Wirtschaft im Moment sowieso kaum was wert, und Erdogan würde eher seinen linken Fuß fressen als an die Armenier was zu zahlen.


melden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

10.06.2021 um 20:06
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:daß andere Länder den Kurs der deutschen Regierung in dieser Frage genau beobachten, weil das Ergebnis als Präzedenzfall auch für sie relevant werden kann.
@T.Rick

Ich denke mal das wird aus dem europäischen Ausland durchaus beobachtet allerdings unter dem Label: Really crazy Germans.

Die haben ja auch den Kölner Karneval, Scheuers Mautpläne, Merkels Migrationspolitik und das Festhalten an Jogi Löw unter ähnlichen Prämissen verfolgt, ohne daraus abzuleiten, dem irgendwie folgen zu müssen.

Das wird im Ausland ähnlich aufgenommen wie wir Straches Treffen mit der russischen Milliardenerbin verfolgt haben:

Unglaublich wie bekloppt die sind.


1x zitiertmelden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

11.06.2021 um 06:50
Zitat von CachalotCachalot schrieb:Das heißt du würdest gegen den Willen der Landesregierung (Namibias) direkt eine Mrd (oder wieviel auch immer) an die Herero und Nama auszahlen.
nein, das heisst es nicht.
Zitat von CachalotCachalot schrieb:Hast du mal an die Konsequenzen gedacht? D ignoriert Namibia. Lässt sich eine Personenliste der heutigen Stammesangehörigen geben und überweist jedem der ca. 250.000 Lebenden dort sagen wir mal 5000€? Also ca 40% eines durchschnittlichen Jahreseinkommen. Das wäre deine Vorgehensweise?
nein.
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Mir kommt es so vor, wie wenn man glaubt: "Geht zu Deutschland, die haben Dreck am Stecken, sagt denen es ist ihre Pflicht zu zahlen". Und solange unsere Regierung da immer klein bei gibt, wird es ewig so weiter gehen.
ja, na klar, wie sollte es Dir auch sonst vorkommen....
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Oder weiß einer von euch, ob Erdogan den Hinterbliebenen vom Massager an den Armeniern, wo eine Millionen gestorben sind, schon was gezahlt hat? (weiß nimmer welche Währung die Türkei hat)
Das hat was genau mit Zahlungen durch Deutschland an Genozidopfer durch Deutschland zu tun? Threadtitel?
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:(Sorry der Sarkasmus musste raus)
nein, musste er nicht. Das ist mehr als unpassend.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Unglaublich wie bekloppt die sind.
wenn die alle so polemisch denken wie Du, dann ja.


1x zitiertmelden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

11.06.2021 um 08:20
@Tussinelda
Du begreifst nicht worauf ich hinaus will oder?
So wie es aussieht, scheint dir mehr am Wohl anderer Menschen was zu liegen als an deinen eigenen Volk, kann das sein?

Weil dir scheint es vollkommen egal zu sein, dass Generationen der Zukunft für das Bezahlen müßen durch Steuern, was vor Jahrhunderten passiert ist.
"Wir haben ja das Geld", nicht wahr?
Lassen wir mal die Deutschen, die hier seit Jahrzehnten leben, arbeiten, eingezahlt haben, ein Leben aufgebaut haben, sich totarbeiten, denen geben wir keine Rente, aber hauptsache wir können das Geld ins Ausland pumpen, weil die deutsche Bevölkerung wird sowieso immer älter und kann deshalb auch länger arbeiten.
Wir haben ja fürs Ausland maßenhaft Milliarden an Euro aber kein Geld für die eigene alte Bevölkerung.
Hauptsache "unser Gewissen" ist sauber, stimmts?

So lese ich (und wohl auch andere) deine Beiträge.
Und Sarkasmus ist für dich in Threads IMMER unpassend. Du spielst dich als Mutter Theresa auf, siehst nur Probleme der anderen. Worauf es MIR hier geht ist um Gerechtigkeit.
Du stellst unsere Vorfahren (zumindest einige) so hin, wie wenn jeder es wollte.
Das mit Namibia das war während der Kolonialzeit. Und es ist nicht so wie wenn nur das deutsche Kaiserreich Kolonien hatte.
In deinen Augen sollte Deutschland bis ans Ende der Zeit für einige Hundertausende vor einen Jahrhundert an deren Nachfahren zahlen, wo deren Nachfahren in der vierten Generation oder in der fünften nach den Völkermord ist.
So hart es klingt, aber nach über 100 Jahren hat die jetzige generation NIX mit den Völkermord am Hut. Rein gar nix.

Soll ich dir sagen wo meine Vorfahren vor 115 Jahren waren? Die waren alle auf ihren Bauernhöfen hier in Bayern und haben versucht, ihre Familie zu ernähren.

Ich kanns hier echt nimmer lesen wie du dich hier aufspielst mit deinen Beiträgen wie eine Greta Thunberg und dann glaubst immer im Recht zu sein.
Dabei bin ich ganz sicher nicht der einzige der es so sieht.

Also hätte ich im Abschluss eine Frage an dich:
in welcher Welt lebst du?


1x zitiertmelden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

11.06.2021 um 08:30
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Du begreifst nicht worauf ich hinaus will oder?
doch, ich bin nicht dumm, auch wenn Du das denken magst.
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Lassen wir mal die Deutschen, die hier seit Jahrzehnten leben, arbeiten, eingezahlt haben, ein Leben aufgebaut haben, sich totarbeiten, denen geben wir keine Rente, aber hauptsache wir können das Geld ins Ausland pumpen, weil die deutsche Bevölkerung wird sowieso immer älter und kann deshalb auch länger arbeiten.
zu denen ich gehöre, und jetzt?
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Worauf es MIR hier geht ist um Gerechtigkeit.
nein, darum kann es Dir nicht gehen, wenn es für einen Völkermord keine Wiedergutmachung geben soll.
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:So hart es klingt, aber nach über 100 Jahren hat die jetzige generation NIX mit den Völkermord am Hut. Rein gar nix.
so hart es klingt, es kann nicht zu Lasten der Nachfahren der Genozidopfer gehen, dass bis 1990 keine Forderungen gestellt werden konnten und dann Deutschland diese Forderungen sowie die Anerkennung des Genozids ignorierten. Den man übrigens auch ganz ohne jegliche Forderungen hätte anerkennen können.
Weißt Du, was ich nicht mehr lesen kann? Dein persönliches Gebashe. Denn das hat hier nichts zu suchen.
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:in welcher Welt lebst du?
in der gleichen wie Du. Das ist eine dumme Frage.


1x zitiertmelden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

11.06.2021 um 08:33
https://www.n-tv.de/politik/Frauen-verklagen-Belgien-wegen-Entfuehrung-article21871990.html
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:so hat es klingt, es kann nicht zu Lasten der Nachfahren der Genozidopfer gehen
Doch natürlich, irgendwelche UrUrEnkel müssen nicht entschädigt werden.
Sowas macht Sinn, wenn die Betroffenen oder ihre Kinder noch leben, wie in diesem Fall
https://www.n-tv.de/politik/Frauen-verklagen-Belgien-wegen-Entfuehrung-article21871990.html
Aber nicht 115 Jahre später


1x zitiertmelden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

11.06.2021 um 08:36
@abberline
wie leben denn Betroffene eines Genozids noch? Erkläre mir das mal bitte.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Aber nicht 115 Jahre später
das es 115 Jahre sind liegt nicht an den Nachfahren der Opfer, wie oft eigentlich noch?
Und Belgien ist HIER nicht Thema. Siehe threadtitel.


1x zitiertmelden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

11.06.2021 um 10:28
Und an wem lag es, daran daß viele Jahrzehnte Südafrika die Hand drauf hatte, Apartheid und so? Dann sollen sie das mit Südafrika ausmachen. Die deutsche Kolonialära war nur eine kurze Episode, für alles was danach passierte kann man Deutschland die Schuld nicht zuschieben.


2x zitiertmelden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

11.06.2021 um 10:34
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Die deutsche Kolonialära war nur eine kurze Episode
Für einen Genozid hat es ja offenbar gereicht, was hat die Zeit also damit zu tun?


melden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

11.06.2021 um 10:34
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Und an wem lag es, daran daß viele Jahrzehnte Südafrika die Hand drauf hatte, Apartheid und so? Dann sollen sie das mit Südafrika ausmachen. Die deutsche Kolonialära war nur eine kurze Episode, für alles was danach passierte kann man Deutschland die Schuld nicht zuschieben.
und trotzdem hat Deutschland den Genozid begangen. Außerdem war es eine Entscheidung des Völkerbundes, Südafrika als Mandatsmacht einzusetzen.


melden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

11.06.2021 um 10:49
Also noch eine Partei mehr, die man heranziehen könnte, den Völkerbund. Als ob Südafrika mit seiner Apartheit eine gute Mandatsmacht sein konnte, da hat man aus Sicht der Einheimischen den Bock zum Gärtner gemacht, mit "Homelands" und SWAPO-Freiheitskampf.

Interessant daß schon die DDR Kontakte nach Namibia hatte. Also ignoriert von deutscher Seite aus wurde das Land schon damals nicht, schon damals hätten die Herero und Nama notfalls über die DDR direkt Kontakt zur Bundesregierung aufnehmen können, ohne Umweg über Südafrika oder eine eigene namibische Regierung. Nur waren damals irgendwelche staatliche Entschädigungen für angerichtete Weltkriegs- oder Vorweltkriegsschäden generell noch kein Thema, auch von Griechenland und näheren betroffenen Ländern nicht. Wikipedia: Geschichte Namibias


1x zitiertmelden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

11.06.2021 um 10:53
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Als ob Südafrika mit seiner Apartheit eine gute Mandatsmacht sein konnte, da hat man aus Sicht der Einheimischen den Bock zum Gärtner gemacht, mit "Homelands" und SWAPO-Freiheitskampf.
als ob Rassismus damals als Problem erkannt worden wäre. Ist ja heute noch schwierig.


melden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

11.06.2021 um 10:53
@Tussinelda
Der Völkermord wurde ja auch anerkannt.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:wie leben denn Betroffene eines Genozids noch? Erkläre mir das mal bitte.
Im Bezug auf den genannten Link ging es darum, dass Zahlungen gerechtfertigt sein können, wenn Betroffene von etwas, oder deren Kinder/Eltern noch leben. 115 Jahre später sind Zahlungen an irgendwen eben nicht gerechtfertigt. Was nichts mit guten Beziehungen und bereits erfolgter, höherer Entwicklungshilfe zu tun hat.


1x zitiertmelden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

11.06.2021 um 10:54
Zitat von abberlineabberline schrieb:Der Völkermord wurde ja auch anerkannt.
ja, wann denn? War das auch "zu spät", weil "zu lange her"?
Zitat von abberlineabberline schrieb:115 Jahre später sind Zahlungen an irgendwen eben nicht gerechtfertigt.
natürlich sind sie das, weshalb Deutschland ja auch bereit ist, zu zahlen ;)


melden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

11.06.2021 um 10:58
@abberline
Glaube es stand außer Frage, dass der Völkermord NICHT anerkannt wurde oder?
Anerkannt wurde er ja


1x zitiertmelden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

11.06.2021 um 11:00
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:nein, das heisst es nicht
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:nein
Kannst du auch in ganzen Sätzen und mit Verständlichen Informationen antworten ohne das man vorher dreimal nachhaken muss?
Oder ist das zuviel verlangt

Wäre nett, wenn du schon antwortest, dies auch so zu tun das der Gegenüber damit was anfangen kann.


1x zitiertmelden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

11.06.2021 um 11:03
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Anerkannt wurde er ja
ja, nur nach eurem Dafürhalten ja so spät, dass die Anerkennung ja unnötig ist. Oder doch nicht? Oder kann man den zwar sehr spät anerkennen und das muss dann reichen, weil der Genozid zu lange her ist, um dafür irgendwie zu entschädigen?
Zitat von CachalotCachalot schrieb:Kannst du auch in ganzen Sätzen und mit Verständlichen Informationen antworten ohne das man vorher dreimal nachhaken muss?
ja, kann ich durchaus, da Du aber immer nur schwarz und weiss siehst, immer nur davon ausgehst, dass es nur entweder oder sein kann, ist mir das mittlerweile zu müßig, denn so diskutiert es sich schlicht nicht angenehm.


2x zitiertmelden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

11.06.2021 um 11:20
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb: Oder kann man den zwar sehr spät anerkennen und das muss dann reichen, weil der Genozid zu lange her ist, um dafür irgendwie zu entschädigen?
Kann man so ausdrücken. Wobei ja überdurchschnittlich Entwicklungshilfe gezahlt wird etc, Deutschland wichtigster Tourismuspartner in Europa ist etc. So schlecht sind die Beziehungen nicht. Aber mit über 100 Jahre alten Geschichten zu kommen, um zu fordern, ist halt reine Geldmacherei


1x zitiertmelden

Kriegsreparationen, die Deutschland zu zahlen hat

11.06.2021 um 11:20
Zwischen Anerkennung und daraus folgenden freiwilligen Hilfen aus moralischer Verpflichtung und einer einklagbaren Zwangsentschädigung für unmittelbar oder mittelbar Geschädigte liegt ein himmelweiter Unterschied.

Letzteres liegt eben nicht mehr vor, weil selbst mittelbar Geschädigte (erste Generation danach) durch Zeitablauf nicht mehr zu finden sind bzw. jederzeit die Möglichkeit besteht, wenn etwa Nachkommen von Genozidopfern in der dritten, vierten Generation noch leben, sie bei den freiwilligen Hilfen zu bevorzugen. Nur einklagen können sie das halt nicht. Beantragen schon, allerdings in höflichem Ton und mit angemessenen Forderungen, nicht mit irrsinnigen Fantastilliardenbeträgen.


melden