Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zunehmender Antisemitismus

553 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Antisemitismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zunehmender Antisemitismus

23.01.2006 um 21:51
Fakt ist,dass es diesen Feind schon gibt.

Nur ist er nicht sichtbar sondern beinhaltet Werte.


Ob Evolutionsforscher oder Theologe,beide klammern sich an die Unbewießenheit Gottes um ihre eignen Thesen zu stärken.


melden
Bacchus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zunehmender Antisemitismus

23.01.2006 um 22:10
Man muss sich bei dem Thema es sehr vorsichtig ausdrücken..Ich schmeiß mal noch ein Brocken rein.... Lewinsky ( die Affäre Clinton ) ist das nicht ein jüdischer Name ? Könnte da nicht mehr dahinterstecken..wurde Clinton absichtlich gelinkt? Warum?

_____________
in vino veritas



melden

Zunehmender Antisemitismus

23.01.2006 um 22:14
Bacchus,

denkst du, Clinton ist Jude?

Gruß




Des Menschen Wille ist sein Himmelreich;)



melden
Bacchus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zunehmender Antisemitismus

23.01.2006 um 22:21
Nein, er ist kein Jude.

_____________
in vino veritas



melden

Zunehmender Antisemitismus

23.01.2006 um 23:14
Lobyismus ist ein Hauptproblem der Amerikanischen Politik.

Im Grunde genommen eine gute Idee, das nämlich das Volk direkt einfluss nehmen soll auf die Poltikier und damit die Gesetzgebung.

In der Realität wird es aber Oft von Vertretern ganzer Industrie-Zweige ausgenutzt um Gesetze durchzusetzen die Im sinne der von Ihnen Unterstützten Unternehmen sind. Womit man notfalls zwar auch noch leben könnte, aber es gibt da noch einen weiteren Schwachpunkt. Nämlich, der das hierdurch Ausländischen Staaten die Möglichkeit geboten wird sich in die Politik der USA einzumischen und somit die souveränität der USA untergraben wird. Einer der Staaten der dies am besten umsetzt ist Israel - ohne jetzt AntiSemitisch sein zu wollen.

Vielleicht werden diese Skandale dazuführen, das die USA sich dieser Blösse bewusst werden und etwas dagegen Unternehmen.


ThanX
Followme



der Beste Ort einen Regentropfen zu verstecken ist der Ozean, nicht die Wüste.


melden
Bacchus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zunehmender Antisemitismus

24.01.2006 um 14:37
Nimmt Israel nicht indireckt Einfluß aus die Regierung der USA?

( siehe Bericht )

_____________
in vino veritas



melden
Bacchus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zunehmender Antisemitismus

25.01.2006 um 16:36
Hat keiner mehr eine Meinung zu dem Thema??

_____________
in vino veritas



melden

Zunehmender Antisemitismus

25.01.2006 um 17:00
Och ja, das "Thema" gibts ja immernoch.

Es wird wohl auch immer "aktuell" bleiben.





"Die westlichen Alliierten hatten die "Judenfrage" zum "Prüfstein der Demokratie" erklärt (Bergmann 2001 b, 245). Die Maßnahmen zur Demokratisierung der Deutschen waren "Entnazifizierung" und "Umerziehung" ("Re-Education"). Auch die neue politische Elite hatte die Ächtung des Antisemitismus zu ihrer Sache gemacht und trotz mehrerer Wellen antisemitischer Übergriffe (z.B. 1947 sowie 1959 und 1960) war nach den statistischen Erhebungen ein kontinuierlicher Rückgang judenfeindlicher Einstellungen zu verzeichnen. Nach einer Untersuchung der amerikanischen Militärregierung aus dem Jahre 1946 mussten 40 Prozent der Befragten als Antisemiten betrachtet werden, 22 Prozent als Rassisten, 19 Prozent als Nationalisten und nur 20 Prozent waren frei von derartigen Ressentiments. Die Frage "Würden Sie sagen, es wäre besser (ist für Deutschland besser), keine Juden im Land zu haben?", beantworteten 1952 37 Prozent mit Ja, 1983 nur noch 9 Prozent mit Ja, 1998 zeigte die Befragung in Ost 10 Prozent und West 8 Prozent. (Bergmann, 2001, 15) Für die ehemalige sowjetisch besetzte Zone und spätere DDR fehlen solche Daten. (Bergmann, 1997, 397) Der staatlich verordnete Antifaschismus der DDR und die Zensur ließen antisemitische Vorfälle gar nicht erst an die Öffentlichkeit dringen."


Für interessierte User: Weiterlesen hier:
http://www.idgr.de/texte/rechtsextremismus/antisemitismus/antisemitismus-handbuch.php



Die "Judenfrage" war in der DDR keine Frage, weil der "Grosse Bruder" keine Frage darin sah. Derzeit tummeln sich im Moskauer Nebel eine nicht geringe Anzahl rechtsradikaler Skins, die mit Überfällen auf Synagogen auf ihr "Problem" aufmerksam machen. Die Antwort Putins lautet. "Kein Problem". Na denn...


Gruß








Des Menschen Wille ist sein Himmelreich;)



melden

Zunehmender Antisemitismus

25.01.2006 um 17:26
@gsb23

Die Judenfrage war zu DDR Zeiten keine Frage weil die Sowjets selbst alles taten um sie von der Erdoberfläche zu pusten. Unter Stalin sind mehrere Millionen umgekommen und ein hoher Prozentsatz davon waren Juden.



Unter Wahrung und Pflege der christlich abendländischen Kultur, zu einem freiem und unabhängigem Europa !


melden

Zunehmender Antisemitismus

25.01.2006 um 17:36
Genau, Befen - und daran hat sich bis heute nichts geändert.



Der Antisemitismus unter "russischen Neudeutschen" kommt ja nicht von Ungefähr.


Gruß




Des Menschen Wille ist sein Himmelreich;)



melden

Zunehmender Antisemitismus

25.01.2006 um 17:39
ich hab ja nicht ales gelesen bin auch kein rassist aber irgendwo versteh ichs schon jedenfals bei uns hier in der schweiz wen mann sie grüsst grüssen sie nie zurück und wen mal 1 franken fählt oder so helfen die auch garantiert nicht das is meine bisjetzige erfahrung

SEHT IHR DIE JUNGS MIT DEN KURZEN HAAREN
WIR SIND SCHON LANGE DA - SEIT VIELEN JAHREN
ZEITEN ÄNDERN SICH, DOCH DER KULT, DER BLIEB BESTEHEN



melden
Bacchus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zunehmender Antisemitismus

25.01.2006 um 18:02
@pixelot

Ich habe keine Erfahrungen mit Juden, auf jeden Fall mal nicht bewußt, daher muss ich deine Aussagen so hinnehmen.

_____________
in vino veritas



melden

Zunehmender Antisemitismus

25.01.2006 um 18:09
@Bacchus

"Man muss sich bei dem Thema es sehr vorsichtig ausdrücken..Ich schmeiß mal noch ein Brocken rein.... Lewinsky ( die Affäre Clinton ) ist das nicht ein jüdischer Name ? Könnte da nicht mehr dahinterstecken..wurde Clinton absichtlich gelinkt? Warum?"



Uiiii ..... klar, das die Praktikantin dem Chef nach Feierabend einen bläst gibt es in jeder dritten Firma .. aber WEHE es ist eine Jüdin! Dann ist es natürlich ein grosser Plot vom "bösen Jud" der die Welt übernehmen will.
Wie blöd kann man eingentlich noch denken?

I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"



melden

Zunehmender Antisemitismus

25.01.2006 um 18:11
"und wen mal 1 franken fählt oder so helfen die auch garantiert nicht"


?


Fehlt oder fällt - was meinst'n jetzt?

Egal welche Aussage du hier zu machen bereit bist - ist das tatsächlich ein plausibler Grund für Antisemitismus?

Das ist schon ziemlich arm, oder? Wo du doch soviel Wert auf Geld legst...und auf "gute Manieren".


Gruß




Des Menschen Wille ist sein Himmelreich;)



melden

Zunehmender Antisemitismus

25.01.2006 um 18:13
"Wie blöd kann man eingentlich noch denken?"


Oh, das geht bei Bacchus noch ziemlich "tief". Er traut sich nur nicht...


Gruß




Des Menschen Wille ist sein Himmelreich;)



melden

Zunehmender Antisemitismus

25.01.2006 um 18:14
"....daher muss ich deine Aussagen so hinnehmen. "


Nein, du Feigling - das "musst" du nicht. Aber du "willst" es gerne.


Gruß




Des Menschen Wille ist sein Himmelreich;)



melden
Bacchus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zunehmender Antisemitismus

25.01.2006 um 18:19
@case_77


Man sollte sich daran erinnern, dass Benyamin Netanyahu, damals Ministerpräsident, 1998 nach Amerika flog, um Präsident Bill Clinton zu treffen. In jenen Tagen versuchte Clinton auf Israel Druck auszuüben, um Frieden zu erlangen. Zu diesem Zweck war Netanyahu eingeladen. Am Vorabend dieses Treffens mit Clinton traf er sich öffentlich ausgerechnet mit Falwell vor Hunderten von Menschen. Falwell, ein geschworener Feind von Clinton, enthüllt jetzt, dass dieses Treffen absichtlich so geplant war, um den Präsidenten herauszufordern.

Einige Tage zuvor hatte ein anderer Freund von Netanyahu, William Kristol, einer der jüdischen Neo-Con- Macht-Vermittler, öffentlich darauf hingewiesen , dass ein großer Sex-Skandal im Weißen Haus ausbrechen würde. Kurz danach wurde der Monika Lewinsky-Skandal ausgelöst und die Öffentlichkeit davon informiert, dass der Präsident im Weißen Haus Sex mit einer jungen Assistentin mit sehr jüdisch klingendem Namen hatte.


_____________
in vino veritas



melden

Zunehmender Antisemitismus

25.01.2006 um 18:20
@pixelot

"ich hab ja nicht ales gelesen bin auch kein rassist aber irgendwo versteh ichs schon jedenfals bei uns hier in der schweiz wen mann sie grüsst grüssen sie nie zurück und wen mal 1 franken fählt oder so helfen die auch garantiert nicht das is meine bisjetzige erfahrung"

bei welcher gelegenheit, hast du den juden gegruesst? oder war das gar nich auf dich bezogen? also, wenn ich n jud wär, und mich jemand, der ein "bisschen rechts" ausschaut, grüssen wuerd, waer ich recht zurueckhaltend. ;)

mir is bis jetz kein mensch begegnet, von dem ich wusste, dass er ein jude ist.

ich leb übrigens in franken. wir sind auch sehr zurueckhaltend und darüberhinaus mürrisch und dauernd am meckern. ich grüss ungern - zurück. ^^



hinter dir..


melden
Bacchus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zunehmender Antisemitismus

25.01.2006 um 18:21
gsb23

Warum soll ich ein feigling sein??? Soll ich pixelot als Lügner hinstellen?

_____________
in vino veritas



melden

Zunehmender Antisemitismus

25.01.2006 um 18:29
Bacchus,


offensichtlich ist es dir angenehmer, Vorurteile zu füttern und dich feige hinter dir angenehmen Aussagen anderer User zu verstecken. Das kannst du am besten. So bleibe denn bei deinen Leisten und schicke deinen Eingangspost nun in kleinen Häppchen ins Rennen.


Gruß




Des Menschen Wille ist sein Himmelreich;)



melden