Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zunehmender Antisemitismus

553 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Antisemitismus
MichelGame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zunehmender Antisemitismus

19.08.2006 um 22:57
oder offiziell (tschuldigung)


melden
Anzeige
zappzarapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zunehmender Antisemitismus

20.08.2006 um 15:33
Leider bin ich zu faul alle Beiträge zu lesen (leider?), doch will ich meinen Senf zurletzten Seite und vor allem zu Jafrael dazugeben! Der Mensch verallgemeinert immer. Manhört ständig die Moslems, die Amerikaner, die Deutschen und niemand stört sich daran.Doch kaum sagt man "die Juden" blicken alle auf! woher kommt das? Kaum kritisiert manIsraels Aussenpolitik oder die Verstrickungen der jüdischen Hochfinanz wird man alsAnti-Semitisch eingestufft. Dabei ist die Gruppe der zur Kritik anlaßgebenden Juden nichtmal semitischen Ursprungs!!! Wenn die möchtegern Liberalen wüssten, welcheGlaubensgrundsätze diese Kreise haben und mit welchen Augen sie "Nicht-Juden" sehen wärensie die ersten die hinter irgendwelchen radikalen Führern hermarschieren würden! Hierbeziehen viele Stellung ohne einen blassen Schimmer von der Materie zu besitzen!!! Ichwill hier nichts rechtfertigen, doch glaubt mir wenn ich sage das die Nazis gar nicht sofalsch lagen mit ihrer Angst vor Juden!!!


melden
zappzarapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zunehmender Antisemitismus

20.08.2006 um 15:39
Noch was: Solche Diskussionen sollten unter dem schützenden Mantel der Meinungsfreiheitstehen. Doch gibt es gerade auf diesem Gebiet zu viele Tabus die einen freien Meinungs-und Informationsaustausch so gut wie unmöglich!!! Schde oder?! Und bevor man sich mitvorschnellen Betitelungen meiner Person lächerlich macht möchte ich sagen das ichjedliche Hetze und/oder radikale und fanatische Formen verabscheue, wenn ich sie auchnicht verurteilen mag!!!


melden
dom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zunehmender Antisemitismus

22.08.2006 um 22:40
Wenn ich Friedmann sehe, der Wasser anbietet und Wein säuft, Brause anbietet und selberKokst, kann ich dies durchaus nachvollziehen. Aber das machen unsere Politker undTop_Manager auch. Somit ist dies nicht allzu streng zu bewerten.

Mit Völkermordund ethnischer Säuberung sind wir auf der Welt nicht alleine. Ich überlasse es demEinzelnen, sich die Geschichte anderer Länder und Kulturen reinzuziehen. Ein Jeder Kehrvor seiner Tür, da hat er Dreck genug dafür.

Was mich mehr interessieren würdeist:
Wie lange und wie viel € muss D-land noch bezahlen?
Habe vor einiger Zeit andie Regierung Schröder gemailt, kam natürlich nix.


melden

Zunehmender Antisemitismus

22.08.2006 um 22:42
Also der ganze Araber hass nervt schon wirkich !!! Was können die den dafür ? und was istan Semit so besonders das man die Hassen muss ???

Ich verstehe es nicht !

Bist du friedlich "Was geht ab"
Bist du nicht friedlich "Verpiss dich" ganzeinfach und das ist egal woher du kommst. ;) :)


melden

Zunehmender Antisemitismus

22.09.2006 um 19:34
stimmt


melden

Zunehmender Antisemitismus

23.09.2006 um 23:29
"Zunehmender Antisemitismus " ?

Hmm.. Woran das wohl liegt???




Gruß

SaifAliKhan


melden

Zunehmender Antisemitismus

24.09.2006 um 13:38
Ich seh keinen zunehmenden Antisemitismus...


melden
milchknilch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zunehmender Antisemitismus

05.03.2008 um 10:52
"Ich seh keinen zunehmenden Antisemitismus..."

Bist du blind?


melden

Zunehmender Antisemitismus

05.03.2008 um 11:03
Ich sehe auch keinen, denn er war leider schon immer da...


melden
milchknilch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zunehmender Antisemitismus

05.03.2008 um 11:17
Juliane Wetzel vom Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin sieht gesteigerten Antisemitismus seit Beginn der "zweiten Intifada". Zu Weltverschwörungstheorien gegen die Juden gehört nun auch die Verharmlosung oder gar Negation des Holocaust. "Friedhofsschmierereien oder Hetzpropaganda" als aktenkundige Straftaten sind auch heute noch meist Sache nichtmuslimischer Täter, doch bei konkreter Gewalt gegen Personen dominieren bereits Jugendliche mit muslimischem Hintergrund. Sichtbar wird antisemitische Stimmung auch bei Demos für Palästina, wo Israel schon mal mit dem "Dritten Reich" verglichen wird. Die Jugendlichen bedienen sich auch nationalsozialistischer Symbolik und Ausdrucksweise, etwa wenn Anhänger der Hizb Allah "Wir wollen keine Judenschweine!" oder "Sieg Heil!" rufen. Innerhalb der Muslime wird dies auch kritisiert, doch machen sich Imame mit einer klaren Haltung auch Feinde. Oftmals erleben sie, dass Jugendliche von Hasspredigern indoktriniert meinen, der Koran verlange, allen Christen und Juden die Köpfe abzuschlagen. Werden Moscheen deswegen geschlossen, ziehen die Anhänger entsprechender Imame weiter in neu gemietete Räume.

Längst ist Antisemitismus unter muslimischen Jugendlichen auch Thema bei LehrerInnen-Fortbildungen. Lehrkräfte erleben, dass besonders bei Jugendlichen mit palästinensischem Hintergrund der Antisemitismus geradezu identitätsstiftend sei. Manche SchülerInnen zeigen offen Sympathie für die Nazis, weigern sich, an Fahrten zu KZ-Gedenkstätten teilzunehmen oder applaudieren laut vor den Modellen von Gaskammern...


melden
Anzeige
milchknilch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zunehmender Antisemitismus

05.03.2008 um 11:32
Link: www.aviva-berlin.de (extern)

Der Antisemitismus erfährt in Italien derzeit eine Renaissance. Linke rufen zum Boykott gegen israelische SchriftstellerInnen auf, Neonazis denunzieren jüdische ProfessorInnen im Internet.

Als im Februar 2008 bekannt gegeben wird, dass zur Turiner Buchmesse 2008 israelische SchriftstellerInnen als Ehrengäste geladen werden sollen, protestiert die italienische Linke dagegen. Unterstützung erhält sie von arabischen SchriftstellerInnen, die die Veranstaltung boykottieren wollen. Doch auch die italienische Neonaziszene weiß ihre antisemitischen Ansichten zu verbreiten.
Die jüngsten Ereignisse weisen darauf hin, dass Antisemitismus in Italien zur Zeit sowohl bei der politischen Linken als auch bei den Rechten starken Zuspruch findet.

"Manches ist kaum zu glauben, und doch wahr." äußert Dr. Elvira U. Grözinger, Vizevorsitzende der Initiative "Peace in the Middle East" (SPME-Germany) angesichts der von italienischen Neonazis veröffentlichten "schwarzen Liste" die jüngst im Internet erschienen ist. Auf dieser Liste sind die Namen von 162 HochschullehrerInnen verschiedener italienischer Universitäten zu finden, die als "Professori Universitari Ebrei" (jüdische UniversitätsprofessorInnen) geführt werden. Dieser Liste geht eine Aufzählung von Anschuldingen voran, die den an den Pranger gestellten DozentInnen angelastet werden. Es ist von Machtlobbyismus jüdischer ProfessorInnen die Rede und davon, dass die genannten Personen Propaganda für Israel machten und ihre Interessen auf Kosten des italienischen Volkes verteidigten. Zudem wird das Verhalten der Organisation britischer HochschullehrerInnen (UCU) gelobt. Diese ruft seit 2005 regelmäßig zum Boykott israelischer WissenschatlerInnen auf.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

142 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt